Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 2:44 pm

Sophie

Sophie hob eine Augenbraue, als er so unsicher reagierte. Wie deutlich musste sie denn noch werden? Manchmal war Harry wirklich schwer von Begriff.
"Das bedeutet, dass ich William de Ferrers nicht heiraten werde.", sagte sie dann ruhig und schaute ihn aufmerksam an. Sie wollte seine Reaktion sehen, wenn er begriff.
Wohlwollend nahm sie zur Kenntnis, dass seine Stimme schon viel besser klang. Offenbar trank er inzwischen Johns Tees. Auch das Mal am Hals war kaum mehr zu sehen. Bald würde er zumindest äußerlich wieder der Alte sein.
"Die Verlobung ist gelöst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 2:54 pm

Harry

Harry starrte sie ungläubig an. Er hatte sich so sehr darauf versteift, dass sie ihn doch wieder abweisen würde, dass ihre Eröffnung ihn vollkommen unvorbereitet traf. Dann ganz langsam begannen ihre Worte und vor allem deren Bedeutung zu ihr durchzusickern. Und schließlich kehrte das Leuchten in seine Augen zurück, das aus ihnen verschwunden gewesen war, seit Sophie ihn abgewiesen hatte, nein, sogar schon seit er Aileens Brief bekommen hatte.
Harry schwang die Beine über die Bettkante und und stand auf. "Du wirst ihn nicht heiraten ..." murmelte er leise und trat vor Sophie. Seine Hände zitterten ein wenig vor lauter Aufregung als er nach den ihren Griff. Harry sah Sophie in die Augen und lächelte leicht. "Wenn das so ist, dann ... würde ich dir gerne eine Frage stellen, wenn du erlaubst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 5:03 pm

Sophie

Sophie erkannte das Leuchten in seinen Augen und erwiderte das Lächeln. "Nein, ich werde ihn nicht heiraten.", wiederholte sie. Und je länger sie darüber nachdachte, desto glücklicher war sie mit dieser Entscheidung. Es wäre nicht richtig gewesen diese Ehe einzugehen.
Er stand ihr gegenüber und sie konnte genau spüren, wie aufgeregt er war. Sophie erwiderte den Blick, überlegte nur kurz und nickte dann.
"Du sollst die Erlaubnis haben."
Schließlich hatte sie doch eigentlich nur darauf gewartet, schon vor der ganzen Sache. Dass er sie haben wollte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 5:11 pm

Harry

Ihre Worte waren wie Balsam auf seiner Seele. Harry lächelte glückselig als sie es noch einmal wiederholte und er sicher sein konnte, dass er sich nicht geirrt hatte. Sie hatte es gesagt. Sie hatte gesagt, dass sie de Ferrers nicht heiraten würde.
Harry drückte sanft ihre Hände, die er in den seinen hielt und nickte. Sein Herz klopfte wie wild und er war sich sicher, dass Sophie es hören musste, so laut erschien es ihm. "Sophie" begann er langsam und trotz seiner rauen Stimme war es, als würde er schon ihren Namen mit seinen Lippen liebkosen, wie eine Geliebte. "würdest du mir die Ehre erweisen und meine Frau werden?" fragte er und legte eine seiner Hände an ihre Wange. "Ich weiß, dass ich einige Fehler gemacht habe, aber ich schwöre dir bei allem was mir heilig ist, dass ich dich nie im Stich lassen werde, dass ich immer für dich da bin und dir der beste Gemahl sein werde, den du dir wünschen könntest." erklärte Harry und lächelte sanft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 5:26 pm

Sophie

Sophie lauschte schweigend und lächelte ihn sanft an. Das hier fühlte sich eindeutig wie die richtige Entscheidung an. Wirklich und wahrhaftig....Ihr Herz schlug ein bisschen schneller und sie war wirklich aufgeregt, als sie ihre Antwort geben sollte.
"Ja, das würde ich. Und ich will es..." Sie atmete durch. "Und ich glaube dir. Ich soll dir allerdings von meinem Vater ausrichten, dass er dir eigenhändig den Kopf abreißt, wenn du nicht gut zu mir bist. Aber ansonsten ist er gern bereit uns ein bisschen unter die Arme zu greifen, solange du mit deinen Werken noch nicht genug verdienst."
Und sie war so unglaublich dankbar, dass sie sich darum keine Sorgen machen musste. "Er sagte, hier wäre auch immer Platz für uns, aber ich schätze, du willst lieber wieder nach Aquitanien."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 5:34 pm

Harry

Harry lachte erleichtert auf als Sophie ihre Antwort gab und zog sie in seine Arme. Er vergrub das Gesicht an ihrem Hals und rang einen Moment damit nicht die Fassung zu verlieren, so überwältigt war er von dem Glücksgefühl, dass ihn erfasst hatte.
"Sein gutes Recht mir zu drohen, aber so weit wird es nie kommen. Ich werde immer gut zu dir sein." erwiderte er, dann packte er Sophie kurzer Hand an den Hüften und wirbelte sie einmal im Kreis um sich herum. "Oh Sophie, du machst mich zum glücklichsten Menschen der Welt!" erklärte er und seufzte zufrieden. "Das ist mir egal ... alles ist mir egal, solange du an meiner Seite bist." Er liebte Aquitanien, sicher, aber mit Sophie an seiner Seite würde er endlich auch in England glücklich werden können, da war er sich sicher.
Harry legte wieder eine Hand an ihre Wange und sah ihr tief in die Augen. "Ich weiß, dass ich das eigentlich noch nicht tun dürfte, aber wenigstens einmal ..." murmelte er, dann legte er seine Lippen auf die ihren und küsste sie mit einer solchen Hingabe als hinge sein Leben davon ab. Und irgendwie tat es das ja auch, schoss es Harry durch den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 5:42 pm

Sophie

Sophie lachte auf, als er sie hoch hob und im Kreis wirbelte und sie legte die Arme um seinen Nacken. "Ich bin auch glücklich...", erwiderte sie leise und bedachte ihn mit einem liebevollen Blick. "Ich werde mir Aquitanien gern einmal ansehen. Dann kann ich auch Beatrice besuchen, das würde ich gern. Und dann können wir immer noch sehen, wohin es uns verschlägt."
Sie lächelte ihn an und ließ ihn gewähren, als er sie küsste. Endlich...Es war ein so intensives Erlebnis, dass sie sich fast wünschte, es würde niemals mehr enden. Es konnte kaum ein besseres Gefühl geben, als das Kribbeln, das sich bis in ihre Fingerspitzen ausbreitete, als seine Lippen auf den ihren lagen.
Die Entscheidung war richtig gewesen, endlich war alles gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 5:54 pm

Harry

Harry nickte zufrieden. "Das klingt nach einem guten Plan." erwiderte er, doch dann konnte er eine Weile keinen klaren Gedanken mehr fassen. Der Kuss, den sie teilten, war einfach himmlisch und Harry spürte einmal mehr wie sehr sein Herz an Sophie hing. Er war hoffnungslos verloren, wenn es um sie ging und in diesem Moment hatte sie ihm das größte Glück auf Erden beschert.
"Ich liebe dich, Sophie." erklärte er noch einmal leise. "Ich liebe dich von ganzem Herzen."
Und genau deshalb hatte es ihn auch so verzweifelt, dass sie ihn abgewiesen hatte. Doch letztlich hatte sich nun alles zum Guten gefügt und er konnte es kaum noch erwarten Aileen davon zu erzählen und Richard zu berichten, dass er eine Braut mit nach Bordeaux bringen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 6:24 pm

Alan II

Alan sah aus dem Fenster hhinaus zu St. Paul. Eine einzelne Glocke läutete ihre Klage und ihm war klar, dass eingetreten war, was sie seit Wochen befürchteten. Foliot war tot. Der Bischof war seiner Krankheit erlegen und nun würde das Ringen um seine Nachfolge beginnen. Sie hatten bereits ein paar der Mitglieder des Domkapitels auf James' Seite ziehen können, aber noch waren es nicht genug um seine Wahl zu sichern.
Alan wusste, James würde nun erst einmal sehr niedergeschlagen sein, denn er hatte seinen Mentor gern gehabt und war sicher bis zum Schluss nicht von seiner Seite gewichen. Nun saß er hier und wartete, damit er seinem Gefährten ein wenig Trost spenden konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 6:39 pm

James

James war ein wenig schwindlig als er zu seinem Gemach kam. Er hatte die gesamte vergangene Nacht an dem Bett seines Mentors verbracht und ihm beigestanden bis Foliot schließlich seinem Schöpfer gegenüber getreten war. James hatte sich gestattet an seinem Totenbett einen Moment zu trauern, dann hatte er alles, was Foliot für seine Beisetzung bestimmt hatte, in die Wege geleitet.
Mit der Begründung, er wolle sich umziehen und einen Moment ausruhen, hatte er sich schließlich zurück gezogen und war nun mehr als erleichtert, dass Alan bereits auf ihn wartete.
James ließ sich neben seinem Freund nieder und seufzte leise. "Ich versuche mir klar zu machen, dass er nun an Gottes Seite ist und sein Leid hier auf Erden ein Ende hat, aber trotzdem schmerzt es, dass er gehen musste." murmelte James düster.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 7:01 pm

Alan II

Alan sah auf, als James eintrat und wartete bis er saß, dann zog er James in seine Arme und küsste ihn auf die Wange. "Ich weiß, es ist schwer für dich. Du vermisst ihn, weil er auch ein wenig dein Freund war und du das Gefühl hast, er hätte dir so viel mehr noch beibringen können. Aber du hast alles gelernt, was du in der kurzen Zeit konntest und jetzt, da sein Leidensweg zuende ist, bricht deine Zeit an. Du kannst beweisen, dass du seiner würdig bist."
Alan strich ihm über den Rücken.
"Ich denke, er ist froh, dass es zu ende ging. Du weißt doch selbst, dass er am Ende nur gelitten hat. Es war das Beste für ihn und er hat ein stolzes Alter erreicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 7:30 pm

James

Erleichtert ließ James sich von Alan in die Arme schließen. Er lehnte sich an seinen Liebsten und schloss einen Moment lang die Augen, atmete tief durch und sammelte sich wieder. "Ja, da hast du Recht. Er hatte ein langes Leben und die letzten Wochen waren wirklich eine Qual für ihn. Nicht nur wegen der Schmerzen, vor allem auch, weil er Zeit seines Lebens ein reger und aktiver Geist war und sich stets in Bewegung befand. So eingeschränkt zu sein, hat ihn wirklich mitgenommen."
James warf einen kurzen Blick aus dem Fenster und betrachtete nachdenklich den so vertrauten Glockenturm. "Jetzt wird es ernst, Alan. In den nächsten Tagen wird sich alles entscheiden und ich werde eine ganze Menge zu tun haben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 7:47 pm

Alan II

Alan nickte langsam. "Das ist richtig, ich habe ihn kaum je sitzen sehen. Und sein Geist war bis zum Ende rege, nicht vernebelt, wie es oft in diesem Alter ist. Danke Gott für die Zeit, die er hatte und lass die Trauer nicht dein Herz überschatten."
Er lächelte sanft und warf James einen ermutigenden Blick zu. "Das wird es. Und zusammen schaffen wir das. Du kannst mit meiner Unterstützung rechnen, immer und egal, bei was. Vertrau mir. In wenigen Tagen wirst du Bischof von London sein. Lass uns heutein Ruhe um Foliot trauern und morgen machen wir uns an die Arbeit."
Er würde alles daran setzen, dass James' Bestimmung sich erfüllte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 7:53 pm

James

James nickte nachdenklich. Alan hatte Recht, es war so das Beste gewesen und Gott hatte sich schon etwas dabei gedacht Foliots Leben jetzt und hier auf diese Weise enden zu lassen. Nun war es an James, den losen Faden, den der alte Bischof zurückgelassen hatte, aufzuheben und an sein eigenes Leben zu knüpfen ... es war Zeit, dass er das Bischofsamt antrat.
James hauchte Alan einen Kuss auf die Lippen. "Ich danke dir für deine Unterstützung." murmelte er leise. "Zusammen werden wir das schon schaffen. Ich muss nachher noch einmal kontrollieren, dass auch alles nach Foliots Wünschen vorbereitet wird, aber ansonsten müssen meine Pflichten für heute ruhen. Er hat verdient, dass ich mir die Zeit nehme um inne zu halten und an ihn zu denken."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 8:34 pm

Henry II

Henry war durchaus neugierig, wie der einzige von Williams Söhnen sich entwickelt hatte, der die kirchliche Laufbahn eingeschlagen hatte. Der Bischof von London hatte von seinem neuen Schüler immer ausgesprochen positiv berichtet. Nun war Foliot tot und es ging um dessen Nachfolge, darum wollte der Junge ihn wohl auch sprechen.
Henry empfing ihn ungestört in seinem Arbeitszimmer.
"Setzt Euch. Es freut mich Euch wiederzusehen. Ich glaube, zuletzt sprach ich mit Euch als Ihr ein kleiner Junge wart."
Er musterte den dunkelhaarigen, jungen Mann, der seinem Vater so ähnlich sah. "Ihr habt die Augen Eurer Mutter", stellte er fest. "Habt Ihr auch Ihr temperamentvollesWesen geerbt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 8:56 pm

James

James hatte sich entschlossen den König aufzusuchen, der derzeit in London weilte, um mit ihm über die bevorstehende Besetzung des Londoner Bischofsstuhl zu sprechen. Offiziell hatte der König damit zwar nichts zu tun, aber letztlich hatte sein Wort dennoch enormes Gewicht und wollte er einen bestimmten Kandidaten haben, so wurde dieser vom Kapitel auch gewählt.
James betrat Henrys Arbeitszimmer und verneigte sich vor dem König. "Ich danke Euch, dass Ihr Zeit für mich erübrigen könnt, Sire." begrüßte James den Cousin seines Vaters. Ein kurzes Lächeln huschte über seine Lippen. "Gut möglich, ich habe lange Zeit in Italien meine Ausbildung voran getrieben." erwiderte er und folgte der Aufforderung des Königs, sich zu setzen.
Er erwiderte den musternden Blick gelassen und neigte dann leicht den Kopf. "Ich bin in dem Punkt wohl eher etwas aus der Art geschlagen, vielleicht hat Gott mir in seiner Weisheit aber auch einfach mehr Talent dafür gegeben, mein Temperament einfach besser zügeln. Aber ich habe zweifellos ihren starken Willen und ihr Durchsetzungsvermögen geerbt." Oder ihren Sturkopf, je nach dem wie man es sehen wollte. Aber James war es gewöhnt zu bekommen, was er wollte und war bereit dafür alles in seiner Macht stehende zu tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 9:03 pm

Henry II

"Die Besetzung des Bischofsstuhls ist auch für mich von großer Bedeutung. Mir ist daran gelegen mit Foliots Nachfolger gut auszukommen. Da Ihr garkeine so schlechten Aussichtenhabt, schien es mir recht sinnvoll Euch kennenzulernen."
Henry neigte leicht den Kopf. "Das habt Ihr sehr charmant ausgedrückt. Ich kenne Eure Mutter bereits sehr lange und ich weiß, wie sie ihren Willen bekommt. Wenn Ihr genauso seid, habt Ihr noch bessere Chancen den Bischofsstuhl zu erlangen."
Henry lächelte leicht.
"Nun denn, wie stellt Ihr Euch Eure Amtszeit vor, solltet Ihr Bischof werden? Werdet Ihr mir viele Steine in den Weg legen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 9:15 pm

James

Ein Lächeln umspielte James' Lippen. "Und das habe ich zweifelsfrei von ihr. Ihr bin es ebenso wie sie gewohnt meinen Willen zu bekommen." erklärte James unumwunden. Dann schlug er die Beine übereinander und betrachtete den König einen Moment lang.
"Ich habe mir vorgenommen einige Missstände zu beheben, die innerhalb der Kirche herrschen. Und ich will einige Einrichtungen ausbauen, die sich hier in London um die Armen kümmern." erklärte James und zog dann leicht eine Augenbraue in die Höhe. "Das, Sire, hängt ganz davon ab, was Ihr vorhabt. Ich werde nichts unterstützen, was Gott nicht gefällig wäre, egal ob es von einem Bettler oder einem König ausgeht. Aber ich bin am Wohle meiner Diözese interessiert und vor allem am Wohle Englands. Und nur zu gerne würde ich in diesen Dingen mit Euch zusammen arbeiten, denn nur wenn Kirche und Königtum Hand in Hand gehen, kann wirklich etwas bewegt werden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 9:22 pm

Henry II

Der junge Priester vor ihm machte in der Tat einen recht energischen Eindruck und einschüchtern ließ er sich nicht so leicht. Das gefiel ihm und war ohne Zweifel auch Williams Erbe.
"Gottgefällige Vorhaben will ich meinen, gegen die ich nichts einzuwenden habe.Ich bin sicher, eine Zusammenarbeit wäre ausgesprochen fruchtbar. Das gefiele mir..."
Er musterte James einige Augenblicke schweigend.
"Nun...ich denke, ich werde hier und da ein paar Worte fallen lassen, um Eure Kandidatur zu unterstützen. Aber seid gewarnt, nicht alle werden Euch wohl gesonnen sein, wenn Ihr Bischof werdet. Ihr werdet klug sein und genau aufpassen müssen, wen Ihr Freund nennt. Wem Ihr Euer Vertrauen schenkt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 9:36 pm

James

James neigte leicht den Kopf. "Und wäre im Interesse aller, da bin ich sicher." erwiderte James lächelnd. Dann wartete er auf Henrys Urteil und ein Lächeln wurde eine Spur breiter als er dankbar nickte. "Das weiß ich sehr zu schätzen, Sire. Und Ihr werdet es nicht bereuen, seid versichert. Ich habe nicht nur hier gute Beziehungen, sondern auch bis nach Rom, ich kann Euch sehr nützlich sein, wenn Ihr Euch für mich als genauso nützlich erweist."
Dann wurde er ernst und lehnte sich ein wenig zurück. "Zu keinem Zeitpunkt im Leben werden einem alle Menschen wohlgesonnen sein. Ich weiß genau wie schwierig Menschen sein können, besonders solche, die neidisch sind. Und je höher man steigt, desto mehr Neider zieht man an." Ein bereits vertrauter Umstand, vor allem, wenn man so wie er schon in jungen Jahren weit voran kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 9:44 pm

Henry II

"Dessen bin ich ebenso sicher wie Ihr. Möge Gott unserem Vorhaben wohl gesonnen sein. Aber eigentlich habe ich da keine Bedenken, sonst hätte er Euch nicht in Eurem Alter soweit gebracht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich es bereue ist recht gering, denke ich. Beziehungen nach Rom sind ebenso nützlich wie solche zum König, meine ich. Und dazu habe ich die Besten, ddie Ihr Euch wünschen könnt, nicht wahr?"
Henry nickte ernst.
"Gut, wenn Ihr diese Lektion bereits begriffen habt, mache ich mir keine Sorgen um Euch. Das ist etwas, woran viele junge Menschen in hohen Positionen scheitern."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 10:08 pm

James

James atmete tief durch und schloss die Tür seines neuen Arbeitszimmers sorgfältig ab. Es war ein seltsames Gefühl, dass es nun tatsächlich seins war. Dass er der Bischof von London war. Henry hatte Wort gehalten und sich für ihn eingesetzt und das Domkapitel hatte ihn mit einer Mehrheit gewählt, die James durchaus überrascht hatte.
Und auch Alan hatte einiges dazu beigetragen. Er hatte seine Beziehungen spielen lassen und dafür gesorgt, dass seine einflussreichen Kunden sich für James eingesetzt hatten ... und mit einem Mal gab es in wichtigen Kreisen in London ein Interesse daran, dass James of Cornwall der neue Bischof von London wurde - und genau so war es gekommen.
James of London.
Es klar neu und sonderbar in seinen Ohren, aber zugleich auch ausgesprochen gut. Er hatte endlich erreicht was er wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 10:40 pm

Alan II

Alan war ausgesprochen froh gewesen, dass die Bemühungen nicht im Sande verlaufen waren. Er hatte alle seine Kontakte spielen lassen, um James zuseinem Bischofsamt zu bringen und es hatte gefruchtet. James war nun Bischof von London geworden.
Er lächelte in sich hinein und klopfte an, ehe er das Arbeitszimmer betrat. Er musste sich nun daran gewöhnen, dass die Dinge nicht so einfach waren, wie ssie vorher gewesen waren. Sie mussten noch vorsichtiger sein, aber für James' Traum nahm er das in Kauf.
Er verneigte sich ein klein wenig spöttisch.
"Emminenz....ich gratuliere zu Eurer Wahl zum Bischof.", sagte er grinsend. "Ich sagte doch, es würde uns gelingen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 11:13 pm

James

James bat den Besucher herein als sich schon die Tür öffnete und Alan herein trat. Mit einem breiten Grinsen erhob er sich und trat zu ihm, nachdem Alan die Tür geschlossen hatte. "Ah, das klingt hervorragend, wenn du das sagst." murmelte James, zog Alan ohne zu zögern an sich und küsste ihn innig. "Danke. Und ja, das sagtest du und natürlich hast du Recht behalten. So wie immer." erwiderte James und strich Alan über die Wange. Es tat gut, dass er wenigstens einen Freund an seiner Seite wusste auf den er sich voll und ganz verlassen konnte.
"Ich liebe dich, Alan." murmelte James leise. Er wusste, wie viel Mühe Alan in diese Sache gesteckt hatte und das vollkommen selbstlos. Das würde er ihm nie vergessen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo März 28, 2016 11:41 pm

Alan II

Alan erwiderte James' Kuss und lehnte seine Stirn kurz an dessen. "Nicht wahr? Ich finde, es klingt gar nicht übel. Oh, ich habe immer Recht? Das werde ich mir merken und dich bei gegebener Zeit daran erinnern, Jamie..."
Er lächelte sanft. "Ich liebe dich auch. Sehr sogar. Aber jetzt müssen wir noch vorsichtiger sein, das weißt du." Er wurde ernster. "Und wir werden nicht mehr zusammen wohnen können, das ist dir doch klar, oder? Vielleicht besorgst du mir ein Gemach in deiner Nähe und überlegst dir eine Begründung, warum ich hier leben muss, dann wird es schon gehen. Wir müssen nur gut aufpassen, dass uns niemand sieht. Gerade jetzt am Anfang suchen sie Fehler an dir."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 37 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: