Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 12:15 pm

Charles

Charles strich Mary mit der freien Hand sanft über die Wange. " Da hast du Recht. Aber es ist erst mein zweites mit dir, von daher vergib mir meine Sorge."
Er lächelte sie liebevoll an. "Das wäre schön, aber ich wäre auch mit einem Sohn vollauf zufrieden, solange es dir und dem Kleinen gut geht."
Er konnte vieles ertragen, aber nicht dass Mary etwas zustieß. Viel zu sehr brauchte er sie an seiner Seite. Gemeinsam hatten sie alles gemeistert, jede schwierige Zeit, die man ihnen auferlegt hatte. Unter dem bösen Blick der Hebamme grinste Charles Mary an und küsste sie auf die Stirn.
"Ich warte draußen, mein Engel, bevor sie mich meuchelt. Aber ich bin im Herzen bei dir."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 12:30 pm

Mary

Mary unterdrückte ein Stöhnen als eine weitere Wehe sie heimsuchte, doch dann lächelte sie wieder. "Dir sei vergeben, Liebster. Aber ich schätze, deine Sorge wird auch mit den nächsten Kindern nicht weniger." Aber genau dafür liebte sie ihn ja auch so sehr.
Das Wissen, dass es Charles egal war, ob sie ein Jungen oder ein Mädchen zur Welt brachte, verblüffte Mary immer noch ein wenig, so dass es sie beinahe zu Tränen rührte, doch sie blinzelte diese weg und lächelte sanft, ehe sie nickte. "Tu das. Ich brauche dich schließlich noch, da kannst du nicht einfach meiner Hebamme zum Opfer fallen." neckte sie ihn leicht. Und wärmte sich noch einmal an seinem Anblick, ehe Charles den Raum verließ und sie ein Kind würde zur Welt bringen müssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 7:32 pm

Charles

Charles hatte mehr oder weniger geduldig im Gang gewartet, Cassie hatte sich auf seinem Schoß zusammen gerollt und ließ sich streicheln. Das beruhigte ihn ein wenig. Sorge saß tief in ihm, auch wenn er nicht glaubte, dass etwas schief gehen würde. Doch besonders seit sie Anne verloren hatten, konnte er den Gedanken Mary könne etwas passieren noch weniger ertragen.
Irgendwann setzte er Cassie auf den Boden zurück und wenig später bat die Hebamme ihn herein. Sorgenvoll trat er an das Bett und atmete erleichtert auf,als zwei wundervolle Augenpaare ihm entgegen blickten.
"Mary....geht es euch gut?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 7:59 pm

Mary

Es dauerte eine Weile, aber Mary hatte nicht den Eindruck, dass die Geburt sich besonders in die Länge zog und sie war auch verhältnismäßig leicht. Als die Hebamme schließlich das Kleine wusch und es Mary anschließend zur Begutachtung in die Arme legte, hätte sie beinahe angefangen zu weinen. Es war ein Mädchen, genau so, wie sie beide es sich gewünscht hatten. Charles würde überglücklich sein.
Als sich nun die Tür öffnete, strahlte Mary trotz der Müdigkeit über das ganze Gesicht. "Ja. Ja, das tut es, Charles." erwiderte sie ein wenig heiser, weil sie schon wieder mit den Tränen kämpfte.
"Möchtest du deine Tochter begrüßen?" fragte sie leise und lachte vor lauter Glück. "Es ist ein Mädchen geworden, Charles."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 8:29 pm

Charles

Charles strich Mary über die Wange und strahlte sie an. "Tatsächlich? Oh wie wundervoll...." Er küsste sie sanft und nahm ihr schließlich das kleine Mädchen aus den Armen um sie ausgiebig zu betrachten. Sein Herz wollte überlaufen vor Glück und unbändigem Stolz.
Seine leibliche Tochter, sein eigen Fleisch und Blut. So ein hübsches Mädchen würde sie werden. So sehr hatte er sich das gewünscht.
"Ich bin so froh, Mary...und so stolz auf dich, ich kann es gar nicht beschreiben. Wie willst du dieses kleine Wunder nennen?"
Er hatte unbedingt ein Mädchen haben wollen, denn Söhne hatte er schließlich bereits zwei, dazu kam ein Stiefsohn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 9:07 pm

Mary

Mary nickte. "Ja, tatsächlich." bestätigte sie und schniefte leise. Bereitwillig gab sie Charles das Mädchen und weidete sich an dem Anblick, der sich ihr bot. Es wärmte ihr das Herz zu sehen, wie Charles sich über seine Tochter freute. Über ein Mädchen ...
Sie wischte sich ein paar Tränen aus den Augen, dann lächelte sie. "Joan." erklärte sie leise. "In Anlehnung an den Namen meiner Mutter." Es erschien Mary genau richtig, dieses kleine Wunder nach ihrer Mutter zu benennen und sie hoffte, dass auch ihre kleine Joan so ein erfülltes Leben haben würde, wie deren Namensgeberin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 11:02 pm

Charles

Charles lächelte Mary an. Er wusste genau, wie viel es ihr bedeutete, dass er sich über ein Mädchen so sehr freuen konnte, nachdem Gerard sie damit so unter Druck gesetzt hatte. Nach wie vor hasste er diesen Kerl wie die Pest und wäre er nicht schon tot, Charles hätte das liebend gern erledigt.
"Das ist ein guter Name...Joan soll sie heißen.", stimmte er gut gelaunt zu und gab die Kleine dann ihrer Mutter zurück.
"Nun, ich denke, unser kleiner Engel wird bald erst einmal speisen wollen und dann sicher bereit sein ihren Geschwistern eine Audienz zu gewähren. Aber lassen wir ihr noch ein klein wenig Zeit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Apr 10, 2016 11:53 pm

Josephine

Josephine strich beiläufig ihr Kleid glatt und straffte etwas die Schultern. Sie wusste, dass es albern war. aber sie wollte nicht, dass Robert ihr sofort ansah, wie nahe ihr diese Sache wirklich ging, sie wollte keine große Sache daraus machen, sondern es einfach rasch absprechen, also klopfte sie an sein Arbeitszimmer und trat ein.
Mit einem Lächeln auf den Lippen durchquerte sie den kleinen Raum, um ihrem Gemahl zur Begrüßung einen Kuss zu geben. "Ich glaube, ich muss bald anfangen mich darüber zu beschweren, dass du zu viel arbeitest." neckte sie ihn sanft und strich durch die rabenschwarzen Haare. "Sieh dir Artus an, er ist reichlich bequem geworden, dadurch dass er immer hier unter deinem Tisch liegt." begann sie ganz unverfänglich, bevor sie zum Grund ihres Kommens übergehen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 12:03 am

Robert

Robert legte die Feder aus der Hand und sah seiner Frau lächelnd entgegen, als diese das Arbeitszimmer zum Schreibtisch durchquerte. Er erwiderte ihren Kuss sanft und zog sie dann ohne weitere Umschweife auf seinen Schoß.
"Ich bekenne mich schuldig...Aber du weißt ja, wie es ist. Vater lässt mir immer mehr freie Hand hier und ich will ihn nicht enttäuschen. Dann noch die Einnahmen und Ausgaben der Zucht, die aufgelistet werden müssen...."
Er seufzte leise. "Aber ich werde mir Mühe geben mir etwas mehr Zeit für euch zu nehmen, wie klingt das?" Er strich eine Strähne ihres blonden Haares, die sich neckisch gelöst hatte, zurück hinter ihr Ohr.
"Artus ist auch nicht mehr der Jüngste, es sei ihm vergönnt, schätze ich. Und du...führt dich nur mein Zeitmangel zu mir heute?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 12:12 am

Josephine

Josephine lachte auf als Robert sie ohne zu Zögern auf seinen Schoß zog. Zufrieden legte sie die Arme um seinen Nacken und schnalzte leise mit der Zunge. "Lass die Einnahmen und Ausgaben der Zucht doch Philippes Sache sein. Ich bin sicher, es würde ausreichen, wenn er die Bücher ausführlich führt und ihr zwei sie hin und wieder besprecht. Spätestens wenn du Earl bist, wirst du dafür ohnehin keine Zeit mehr haben." erwiderte Josephine und sah dann kurz auf den Hund hinab, der ihren Blick erwiderte und kurz aufstand, um sich von ihr kraulen zu lassen. "Vielleicht sollten wir etwas Nachwuchs ins Haus holen. Artus könnte ihn erziehen und würde dadurch gleich auch noch ein wenig aktiv bleiben." schlug Josephine vor, ehe sie Robert ein sanftes Lächeln schenkte. "Das wäre zwar Grund genug, aber nein, dass ist es nicht allein. Robert, ich würde gerne noch eine weitere Zofe einstellen." erklärte sie dann eine Spur ernster. "Ich könnte ein weiteres Paar Hände gut gebrauchen und finanziell sollte das kein wirkliches Problem darstellen." eröffnete sie, behielt jedoch erst noch für sich, dass sie bereits jemanden dafür im Auge hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 12:24 am

Robert

Robert küsste seine Frau auf die Wange und grinste ein bisschen verlegen. "Ich weiß...aber es liegt mir am Herzen darüber Bescheid zu wissen, Josie. Und Gott gebe, dass ich noch lange kein Earl werde. Solange ich Zeit finde, tue ich es gern. Aber ja, du hast ja recht, ich werde versuchen einen Teil an Philippe abzugeben.", lenkte er schließlich ein.
Robert beobachtete Artus, als dieser ein wenig schwerfällig seinen Platz unter dem Tisch verließ. "Das ist vielleicht keine schlechte Idee. Ich werde mal sehen, was sich tun lässt. Vielleicht hat in der Umgebung jemand Welpen, die er gern loswerden möchte. Die Kinder würden sich darüber freuen."
Er hatte bereits geahnt, dass Josephine nicht allein deshalb zu ihm gekommen war und lauschte aufmerksam.
"Oh, sicher, das ist kein Problem. Du weißt doch, du hast darin freie Hand. Wenn du noch jemanden brauchst..." Inzwischen hatten sie eine ziemlich sichere finanzielle Grundlage.
"Soll ich mich nach jemandem umhören?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 12:35 am

Josephine

Josephine grinste und hauchte noch einen Kuss auf Roberts Lippen. "Welch weise Einsicht, Mylord. Und ja, ich hoffe auch, dass es noch lange dauern wird bis du dieses Amt übernehmen musst." Schließlich hatte sie ihren Schwiegervater fest in ihr Herz geschlossen und wollte so wenig wie Robert, dass dieser seinem Sohn bald ein Erbe hinterließ.
Josephine nickte leicht. "Ich weiß, aber solche Dinge bespreche ich dennoch ganz gerne mit dir, das weißt du ja." erwiderte sie, schüttelte dann aber den Kopf. "Ich habe schon jemanden ganz bestimmtes im Auge. Ein junges Ding aus London, ein wirklich nettes Mädchen und fleißig ... sie wird ihre Sache bestimmt gut machen." Und Josephine wollte dem Mädchen vor allem eine Chance geben auf die Beine zu kommen und einen anständigen Beruf zu ergreifen. Hin und wieder ließ sie sich zu solchen Dingen hinreißen, weil sie genau wusste, wie schwer ein solches Leben war. Und als sie Alice heute morgen bei Hal in der Kirche hatte sitzen sehen, kaum mehr als ein kleines Häufchen Elend, da hatte sie sich dem Mädchen einfach annehmen müssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 12:54 am

Robert

"Nun, Vater ist munterer denn je, derartiges ist also nicht in Sicht, schätze ich. Lass uns das genießen, solange es uns vergönnt sein mag." Für ihn war das die beste Ausbildung, die er sich vorstellen konnte....Sein Vater vertraute ihm Aufgaben an, aber wenn er Fragen hatte, konnte er diesen immer aufsuchen.
"Hast du?" Robert grinste seineFrau an. "Daher weht also der Wind. Dein großes Herz hat sich einmal mehr gemeldet, was?" Aber genau das liebte er ja auch an Josie, darin waren sie sich wirlich ähnlich.
"Aus London....und woher kennst du sie dann? Erzähl mir, was du weißt. Ich will wissen, wen wir uns da ins Haus holen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 1:01 am

Josephine

"Das tun wir." entgegnete Josephine und küsste Robert noch einmal. Sie wusste, dass es Robert ein wenig wurmte, dass Edward Earl geworden war und er nicht, doch dieser Titel war für Robert unabdingbar mit dem Tod seines Vaters verbunden und daher wünschten sie beide sich, dass Robert noch eine ganze Zeit lang auf diesen Titel würde warten müssen.
Josephines Augen funkelten, dann erwiderte sie Roberts Grinsen. "Oh ja, das hat es wohl." bestätigte sie unumwunden und griff dann nach Roberts Hand. "Ich habe sie in der Kirche gefunden, sie hatte gerade mit Hal gesprochen oder es zumindest versucht ... das arme Ding war völlig aufgelöst." berichtete Josephine. "Ich weiß noch nicht genau, wie sie letztlich bis hier hergekommen ist, aber was sie in London getan hat und wieso sie es verlassen hat, ist eindeutig. Die Kleine hat eine ganze Menge auf dem Herzen und war sichtlich froh, es mir erzählen zu können. Aber sie braucht unbedingt auch etwas Ruhe und ein paar Tage Zeit um zu begreifen, dass dieser Albtraum, der bisher ihr Leben war, nun ein Ende hat." Josephine seufzte leise. "Aber zumindest scheint sie nicht schwanger zu sein." schloss sie dann. Das machte es für sie alle etwas leichter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 10:06 am

Robert

Robert lauschte aufmerksam und nickte dann. "Und da hat dein Mutterinstinkt das Denken übernommen. Nun, meinetwegen. Wenn du glaubst, sie ist in der Lage zu lernen, was sie wissen muss, stell sie ein. Aber finde ein wenig mehr heraus. Wie sie her kam zum Beispiel. Ich möchte keine Leute in Brot und Sold haben ohne ihre Vergangenheit zu kennen. Man weiß nie, ob sie einem nicht doch in den Rücken fallen und man besser die Finger weggelassen hätte."
Er seufzte leise. "Na wenigstens etwas. Mit einem Kind hätte sie garantiert niemand eingestellt. So kann sie wenigstens von vorn beginnen ohne Altlasten. Hat sie als Dirne gearbeitet oder warsie eins der unglücklichen Dinger, die das Auge ihres Herrn auf sich ziehen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 10:49 am

Josephine

Josephine schnitt eine kleine Grimasse und schlug Robert sachte tadelnd auf die Schulter. "Möglich, aber ich gehe jede Wette ein, dass auch du nicht an ihr hättest vorbei gehen können, so wie sie dort saß." erwiderte sie. Josephine nickte entschieden. "Ich bin mir sicher und ich werde mich um sie kümmern. Gib mir zwei Tage Zeit, damit das arme Ding nicht mehr ständig in Tränen ausbricht, sobald sie darüber redet, danach werde ich dir alles über sie erzählen." Josephine strich Robert über die Wange, ihr Blick traurig. "Ihr Herr schien von Anfang an einen Blick auf sie geworfen zu haben und irgendwann fing er an, sie seinen Lehrlingen anzubieten ... irgendwann sogar Handelspartnern von denen er sich etwas erhoffte. Da hat sie Reißaus genommen." berichtete Josephine mit belegter Stimme.


Robert

Robert grinste schuldbewusst. "Ja, du hast ja Recht. Normalerweise bin ich immer derjenige mit dem weichen Herzen. Ich hätte sie vermutlich nicht gleich in unserem Haushalt untergebracht, sondern irgendwo sonst, aber das macht ja nichts."
Er nickte zustimmend und küsste sie auf die Wange. "Gut. Du sollst die Zeit haben, die du brauchst, um sie wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Ich hoffe nur, sie weiß deine Bemühungen auch zu schätzen."
Er gab einen unwirschen Laut von sich. "Es gibt leider viel zu viele von solchen unehrenhaften Bastarden. Man sollte ihnen die Eier abschneiden und ihnen Angestellte verbieten.", erwiderte er unbarmherzig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 11:48 am

Josephine

Josephine lächelte sanft. "Ich weiß, aber ich konnte einfach nicht anders. Bei uns im Haushalt weiß ich wenigstens, dass sie sicher ist." erwiderte sie. Dann wurde ihr Lächeln eine Spur breiter. "Danke, ich wusste, dass du einwilligen würdest. Aber ich dachte, es ist ja doch eher eine brisante Sache, da wollte ich dich zumindest einweihen." Josephine seufzte und nickte dann. "Ja, das sollte man. Dafür sollten wir hier zumindest sorgen. Sollte so etwas hier in der Gegend vorfallen, solltest du hart durchgreifen können."


Robert


"Das ist wahr. Hier wird ihr nichts passieren. Allerdings fürchte ich, dass es am Anfang schwierig werden wird, wenn sie auf mich trifft. Und ich werde vorsichtig sein müssen, wie ich mich ihr gegenüber verhalte." Schließlich pflegten sie hier einen sehr familiären Umgang und die Grenzen zum Adel verwischten in diesem Haus gern einmal. Von Außenstehenden wurde das oft mit mangelndem Respekt verwechselt.
"Das war auch gut. So können wir gezielter mit der Kleinen umgehen.  Und du kannst mir glauben, Josie, ich werde durchgreifen, sollte mir dergleichen zu Ohren kommen. Für solche Dinge habe ich gar kein Verständnis und schon gar kein Erbarmen übrig."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 1:19 pm

Josephine

Josephine nickte langsam. "Vermutlich. Aber ich werde ausführlich mit ihr sprechen und ihr klar machen, dass sie vor dir nichts zu befürchten hat. Ob sie das nur auch gleich begreift, bleibt eine andere Sache." Solche Ängste saßen oft tief und sie wusste aus eigener Erfahrung nur zu gut, wie die Angst einen manchmal überkam, obwohl man genau wusste, dass dafür kein Grund bestand.
Trotz des finsteren Themas lächelte Josephine. Sie schmiegte sich an ihren Gemahl und strich ihm über die Wange. "Ich weiß. Und das ist auch einer der vielen, vielen Gründe, weshalb ich dich so unendlich liebe, Robert of Cornwall." Robert hatte so ein unglaublich gutes Herz und war trotzdem ein kluger, entschlossener Mann; sie war immer wieder fasziniert davon, wie er diese Wesenszüge so gut in sich vereinen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 6:45 pm

Robert

Robert lächelte leicht. "Ich hoffe, sie wird dir das glauben. Ich habe wenig Lust zu sehen, dass sie Angst vor mir hat, wenn ich nur in die Nähe komme. Aber wir werden es sehen, das steht fest. Sie wird schon lernen, dass ihr nichts Besseres als das hier passieren konnte."
Er legte beide Arme um seine Frau und gab ihr einen langen, innigen Kuss. "So sehr wie ich dich liebe, mein Engel. Und das schon so lange Zeit."
Er hatte all die Ärgernisse wegen dieser Ehe niemals bereut. Jeder Tag, den er mit ihr verbringen konnte, war es wert.
Josephine gehörte an seine Seite und seine Familie war einfach perfekt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 10:35 pm

Josephine

Josephine betrachtete Robert einen Moment lang, dann grinste sie leicht. "Ach, bestimmt. So Furcht einflößend siehst du ja nicht gerade aus." erwiderte sie neckend und genoss es, wie Robert sie an sich zog und teilte zufrieden einen Kuss mit ihm.
"Oh ja, wirklich schon eine lange Zeit ... kannst du glauben, dass Rob schon 13 wird? Fast so alt wie du als wir uns kennen lernten." murmelte Josephine leise und strich Robert über die Wange. "Du warst so ein süßer Bengel als du an Henrys Hof kamst. Einfach unwiderstehlich." wisperte sie und küsste ihn noch einmal.
"Und soll ich dir noch ein Geheimnis verraten, mein Liebster?" fragte sie mit funkelnden Augen. Eigentlich hatte sie noch ein paar Tage warten wollen, doch ihre Begegnung mit Alice hatte sie dazu gedrängt es Robert doch jetzt schon zu erzählen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 11:00 pm

Robert

Robert lächelte sanft. "Das sagst du, weil du mich kennst. Wer weiß schon, was in ihrem Kopf vorgeht. Wir werden es erleben. Aber du hast Recht...Rob wird 13, schon bald erwachsen. Die Zeit vergeht so schnell. Er liegt mir die ganze Zeit schon mit seiner Ausbildung in den Ohren. Ich schätze, ich werde ihn bald zu Richard schicken, damit er dort lernt, was ein Ritter so wissen muss. Das wird ihm gefallen. Und Richard auch, denke ich."
Er lachte auf. "Süß? Ganz wie du meinst...Aber damals war ich in der Tat noch grün hinter den Ohren. Etwas, das du mir rasch ausgetrieben hast." Robert legte den Kopf leicht zur Seite und schaute sie fragend an.
"Ein Geheimnis? Na da bin ich ja mal gespannt, Schönste, lass hören..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 11, 2016 11:11 pm

Josephine

Josephine seufzte leise. Wie jeder Mutter missfiel ihr der Gedanke etwas, dass ihr Sohn erwachsen wurde, aber sie sah auch die Notwendigkeit darin, dass Rob zu Richard ging, also nickte sie. "Ja, ich denke, dieses Jahr wäre der richtige Zeitpunkt. Rob war oft genug bei Richard, so dass er sich schnell wieder dort einfinden wird und er und Stephan werden überglücklich sein." Schließlich waren die beiden Jungen wirklich gute Freunde geworden mit der Zeit.
Josephine grinste. "Ja, süß. Aber genau damit hast du mein Herz im Sturm erobert. Ich konnte dir einfach nicht widerstehen." erklärte sie. Sie erinnerte sich noch an ihre erste Begegnung mit Robert als wäre es gestern gewesen. Er war von Anfang an so zuvor kommend zu ihr gewesen, dass er sie damit völlig aus dem Konzept gebracht hatte. Er hatte die Mauern spielend leicht eingerissen, die sie mit der Zeit so mühsam um sich herum aufgebaut hatte. Und nun waren sie schon so lange verheiratet ...
Josephine griff nach Roberts Hand und hauchte einen Kuss auf seinen Handballen. "Ein Geheimnis." bestätigte sie mit funkelnden Augen und führte seine Hand zu ihrem Bauch. "Unsere Familie wird noch ein klein wenig größer werden." eröffnete sie dann lächelnd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 12, 2016 12:48 am

Robert

Robert nickte knapp. "Das denke ich auch. Und mit Stephan wird er sich auch nicht einsam fühlen. Die Zwei werden genug Unsinn anstellen. Aber das ist dann glücklicherweise nicht unser Problem. Richard wird die Beiden schon zurecht stutzen, wenn es sein muss. Da hat er sicherlich keine Hemmungen."
Er hob die Augenbrauen und wartete ab, was da als Geheimnis kam. Als sie die Hand zu ihrem Bauch führt, lächelte er sie freudig an.
"Tatsächlich?" Er gab ihr einen Kuss. "Wundervolle Nachrichten, Josie...das freut mich wirklih sehr. Ich bin gespannt, was es diesmal wird. Wie weit bist du, was glaubst du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 12, 2016 6:48 am

Josephine

Josephine lachte leise. "Ja, ich denke, das wird schon gut funktionieren." Sie wusste, dass ihr Sohn bei Richard in guten Händen war und deshalb viel ihr diese Entscheidung auch deutlich leichter.
Sie lächelte glücklich und nickte, ehe sie Roberts Kuss innig erwiderte. "Tatsächlich." wisperte sie leise und strich Robert durch die Haare. "Hm, im dritten Monat. Ein bisschen wirst du dich also noch gedulden müssen." erklärte sie und lehnte sich zufrieden an ihn. "Ich hatte so gehofft, dass es noch einmal klappt. Mir scheint, Gott hat meine Gebete ein weiteres Mal erhört." Ihr kleiner Isaac wurde nun immerhin schon sechs und Josephine hatte sich schon seit einer Weile danach gesehnt noch einmal schwanger zu werden. Umso glücklicher war sie gewesen, als sie merkte, dass es tatsächlich so weit gekommen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 12, 2016 6:48 pm

Robert

Robert nickte langsam. "Oh diese Geduld werde ich schon aufbringen, meine Schöne. Es ist ja nicht so, als dass ich es nicht gewöhnt wäre. Dann bin ich einmal gespannt, ob wir noch ein Mädchen oder einen Jungen bekommen."
Er seufzte leise. "Die Zeit vergeht so rasch. Es kommt mir vor wie gestern, dass Isaac zur Welt kam und wir solche Probleme mit Rob deswegen hatten. Nun wird er schon beinahe erwachsen und Isaac ist auch kein ganz kleiner Junge mehr. Faszinierend."
Und er war ausgesprochen froh, dass sein Leben seit einiger Zeit in recht ruhigen Bahnen verlief. "Und bei der nächsten Auktion werden wir alle noch ein wenig reicher..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: