Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Feb 01, 2017 12:39 am

Eleonore

"Dass euch etwas verbindet? Ich dachte wirklich, es wäre nur eine Bettgeschichte. Das klingt irgendwie nach mehr. Ist da mehr? Liebst du ihn?", wollte Eleonore dann wissen. Wer war ihr Vater eigentlich, dass er ihr solche Vorhaltungen gemacht hatte, selbst aber nicht wirklich besser war und seine Ehe in Gefahr brachte?
"Ich bewundere in der Tat die Nervenstärke und den Willen meiner Mutter. Letztlich gewinnt sie aus diesem seltsamen Kompromiss nichts,, aber sie scheint dennoch daran fest zu halten." Eleonore seufzte leise. "Ich muss darüber nachdenken, in Ruhe. Ich weiß nicht recht, wie ich zu dieser Sache stehen soll, es dauert also ein bisschen, bis ich dir wieder vorbehaltslos begegnen kann."
Das musste sie nun wirklich erst einmal verdauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Feb 01, 2017 5:59 pm

Richard

Richard verdrehte leicht die Augen. "Ich liebe ihn nicht" erklärte er entschieden. "Aber du wirst wohl einsehen, dass bei weitem nicht jeder Mann solche Vorlieben hegt, es muss also irgendetwas geben, das uns verbindet. Abgesehen davon, dass ein gewisses Vertrauen vorhanden sein muss. Mit Liebe hat das allerdings nichts zu tun."
Richard grinste schief. "Nun ja, sie gewinnt mich. Ob ihr das die Sache nun wert ist oder nicht, muss sie selbst entscheiden und vielleicht sprichst du bei Gelegenheit auch noch einmal mit ihr über diese ganze Sache." schlug Richard vor und nickte dann. "Tu das. Du weißt ja, wo du mich findest, wenn du noch Fragen hast oder darüber sprechen willst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Feb 01, 2017 10:31 pm

Eleonore

Eleonore hob die Augenbrauen. "Wenn du das sagst, ich kann es nicht wissen. Ich finde es nur ziemlich befremdlich und ausgesprochen leichtsinnig von dir. Das hier ist so gefährlich." Für sie alle. Und wenn es jemand heraus bekam, würde das ein riesiger Skandal werden, der ihrer aller Zukunft verbaute.
"Das klingt ziemlich selbstsüchtig, wenn du es so sagst. Sie gewinnt dich nicht, sie hält es nur auf, dass sie dich verliert. Aber letztendlich muss sie das wohl selbst wissen."
Wobei nach all der Zeit ihrer Mutter der Schritt davon weg wohl unendlich schwer fiele, besonders jetzt. "Ich werde sie danach fragen, da sei versichert."
Sie nickte seufzend. "Ich finde es trotzdem nicht gut, was du tust. Aber wenn ich Fragen habe, komme ich zu dir."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Feb 02, 2017 12:58 pm

Richard

Richard hob leicht die Schultern. "Ich mache mir diese Sache auch nicht ganz so leicht, wie du nach dieser Sache jetzt vielleicht glauben magst, Eleonore. Für mich ist es auch ziemlich kompliziert, aber vielleicht erkennst du das ja irgendwann noch, wenn du darüber nachdenkst." erwiderte Richard.
Er stieß zischend die Luft zwischen den Zähnen hervor und schüttelte leicht den Kopf. "Ja, sie muss es selbst wissen. Und ich denke, es wäre gut, wenn wir dieses Thema nun erst einmal beenden. Du kennst die Lage nun und es ist an dir sich daraus ein Bild zu machen."
Ja, er war leichtsinnig gewesen, das musste er zugeben. Und sicher, er war oft genug selbstsüchtig in dieser Sache. Aber in seinen Augen machte Eleonore aus dieser Sache so viel mehr als es nötig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Feb 02, 2017 11:18 pm

Eleonore

"Möglicherweise werde ich es erkennen. Im Moment kann ich eben nur beurteilen, was ich sah und das vermitttelte mir einen ungewohnt leichtsinnigen Eindruck von dir. Ich hatte irgendwie mehr Vernunft von dir erwartet, Vater, es tut mir leid....ich bin irgendwie schockiert." Eleonore seufzte leise, nickte dann aber. "ich werde darüber nachdenken, damit ich kein ungerechtes Urteil bilde." Vielleicht war ihr Vater ja doch auch nur ein Opfer seiner Gefühle.
"Gut, beenden wir das Thema. Aber ich hoffe wirklich sehr, dass ich euch nie wieder zusammen sehen muss. Vor allem nicht so...Ich habe Schwierigkeiten damit, weil du in meinen Augen zu Mutter gehörst. Aber lassen wir das...Du musst mir einfach etwas Zeit geben mich damit abzufinden, dann wird es sicher etwas Anderes sein."
Aber er sollte sich wagen und ihr Vorwürfe machen, wenn sie jemandem schöne Augen machte. Er war schließlich kein Unschuldslamm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Feb 02, 2017 11:39 pm

Constance

Constance hatte sich in ihren Mantel gehüllt, um der etwas kühleren Luft etwas entgegensetzen zu haben und blieb nun am Zaun des kleinen Trainingsplatzes stehen auf dem Constantin auf einem von Arthurs Pferden seine Runden drehte. Arthur stand in der Mitte und gab dem Jungen immer wieder mal ein paar Hinweise und Constance musste einräumen, dass beide völlig in ihrem Element zu sein schienen.
Sie war mit ihrer Weisheit langsam wirklich am Ende. Diese ganze Situation würde irgendwem das Herz brechen, so viel war sicher. Denn auch wenn John nun erlaubt hatte, dass Constantin her kam, sollte der Junge sich für Arthur entscheiden würde das John dennoch hart treffen. Und anderes herum wäre es genauso. Arthur klammerte sich förmlich an den Jungen wie ein Ertrinkender an ein Stück Holz ... er sah in Constantin seinen Erben, den einzigen Sohn und seine gesamte Familie. Und Constance fühlte sich immer noch als säße sie zwischen zwei Stühlen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Feb 03, 2017 12:59 pm

Arthur

Arthur hatte seine helle Freude an Constantin. Jede freie Minute verbrachte er mit dem Jungen, zeigte ihm viele Dinge. Er hatte begonnen ihm erste Übungen mit dem Schwert nahe zu bringen oder gab ihm wie heute Reitunterricht, auch auf großen Pferden.
Constantin war ausgesprochen talentiert, ließ sich von Rückschlägen nicht entmutigen und sorgte so dafür, dass Arthur ihn noch mehr ins Herz schloss.
Als sie nun die Trainingsstunde beendeten, schlenderte Arthur zu Constance hinüber, die am Zaun stand. "Er macht seine Sache großartig, findest du nicht auch? Es ist genau das richtige Alter um mit diesen Übungen anzufangen.", bemerkte er mit leuchtenden Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Feb 03, 2017 11:27 pm

Constance

Constance zwang sich dazu, sich wieder zu sammeln und ihre kreisenden Gedanken zur Ruhe zu bringen als Arthur und Constantin ihr Training beendeten und sie sah, dass Arthur zu ihr hinüber kam. Sie schenkte ihm ein Lächeln und nickte. "Er macht es hervorragend. Man sieht, dass er wirklich Freude daran hat. Und abends erzählt er mir auch immer noch stundenlang von all den Sachen, die er am Tag gemacht hat." Constance sah ihrem Sohn nach, der abgestiegen war und sein Pferd zum Stall hinüber führte.
"Ich werde mich wohl damit abfinden müssen, dass ich ihn eine Weile nicht sehen werde, wenn ich zurück nach Truro gehe. So wie die Dinge stehen, wird er sicher hier bleiben wollen." bemerkte Constance etwas wehmütig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 4:31 pm

Arthur

Arthur lächelte zufrieden. "Das freut mich zu hören. Dann macht es ihm wirlich Spaß. Für ihn ist das alles ganz neu. Auch, dass er im Mittelpunkt steht, scheint er so nicht zu kennen. Aber das mag nicht ungewöhnlich sein, er hat schließlich einige Halbgeschwister."
Arthur folgte Constances Blick, sah sie dann aber wieder eindringlich an. "Du hattest gehofft, es würde ihm hier nicht gefallen, nicht wahr?", fragte er. "Aber er fühlt sich sehr wohl, du solltest ihn auf jeden Fall länger hier lassen. Und du weißt, dass das Angebot steht, Constance. Du bist jederzeit willkommen, du darfst gern hier bleiben und sehen, wie Constantin sich entwickelt."
Für ihn wäre es die Erfüllung seiner Träume, würden die Beiden hier in Hereford bleiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 5:43 pm

Constance

Constance nickte. "Das tut es wirklich. Ich kenne ihn in und auswendig, er ist wirklich sehr glücklich hier mit all der Aufmerksamkeit." Constance schnalzte tadelnd mit der Zunge. "Geschwister. Bleiben wir einfach dabei. Ob Halb oder nicht, weiß Gott allein und spielt ja auch keine Rolle."
Constance erwiderte Arthurs Blick einen Moment lang schweigend, dann schüttelte sie den Kopf. "Nein, das nicht wirklich. Ich weiß, dass er hier eine ganz besondere Chance hat, sonst hätte ich ihn nicht hergebracht. Aber ich bin seine Mutter, Arthur, da schmerzt die Vorstellung ihn hergeben zu müssen natürlich." erwiderte Constance ernst und seufzte leise. "Ich danke dir für das Angebot und ich würde ihn gerne hin und wieder besuchen, aber mehr nicht, das weißt du Arthur. John hat mir damals eine zweite Chance gegeben und die will ich nicht wegwerfen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 6:26 pm

Arthur

"Ja. Und du wirst sehen, er wird sich wirklich gut entwickeln hier, ein wenig reifer werden. Das tut ihm gut." Arthur schüttelte leicht den Kopf, hob aber beschwichtigend die Hände. "Ja, ja, schon gut....Es ist ja auch egal, du hast recht."
Er wollte keinen Streit mit ihr anfangen, dafür liebte er sie zu sehr. Er wollte sie nicht sofort vergraulen.
"Ja, ich weiß. Am liebsten hättest du ihn die ganze Zeit bei dir, so geht es mir ja aucch. Er schenkt mir Sonne in meinem Herzen."
Er seufzte. "Du darfst ihn natürlich jederzeit besuchen und bist immer willkommen. Aber du kannst mir nicht verdenken, dass ich es immer wieder versuche. Vielleicht erhörst du mich ja doch irgendwann, wenn du John überdrüssig bist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 7:03 pm

Constance

"Ja, das denke ich auch. Er genießt es hier. Schon weil das genau die Art der Ausbildung ist, die er sich wünscht. Er ist Eric ähnlich in diesen Dingen, der hatte auch von allem anderen wenig wissen wollen, wollte Ritter werden. Und vor allem genießt er natürlich deine Aufmerksamkeit. Die Aufmerksamkeit aller hier." erwiderte Constance lächelnd.
Constance zögerte kurz, griff dann aber doch nach Arthurs Hand und drückte sie kurz. "Ich weiß und das freut mich auch sehr. Ich schätze, ihr beide tut euch gut." erklärte Constance leise. Dann lachte sie leise. "Das wird wohl eher nicht passieren, aber gut zu wissen, dass ich diese Möglichkeit habe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 7:46 pm

Arthur

"Er wird weder Arzt noch Priester werden, das ist nicht seine Welt. Er gehört in meine Welt und deshalb wird er eines Tages hier Earl werden. Darum ist es auch nur recht, dass er von allen hier Aufmerksamkeit bekommt. So fühlt er sich auch gleich genügend wohl."
Arthur erwiderte Constances Händedruck und küsste sie auf die Wange. "So ist es. Und du wirst diese Möglichkeit immer haben. Solange ich lebe, werde ich auf dich warten."
Arthur lächelte sanft.
"Nun komm, lass uns hinein gehen. Constantin kommt allein zurecht mittlerweile, er hat keine Angst vor den Pferden. Er kann zum Essen zu uns stoßen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 8:00 pm

William

William fand seinen Sohn in den Stallungen, wo der Junge ein wenig dabei half die Pferde zu versorgen. William beobachtete ihn einen Moment unauffällig, dann trat er zu ihm an die Box und hielt den Brief in die Höhe, den ein Bote gerade gebracht hat.
"Rate mal, was ich hier habe." forderte William seinen Sohn lächelnd auf.
Ihm wurde das Herz ein wenig schwer dabei, wenn er daran dachte, was dieser Brief bedeutete - dass er Will in die große weite Welt entlassen musste. Er würde nicht länger ein Auge auf ihn haben können, musste darauf vertrauen, dass Will seinen Weg meisterte und er bei Charles und Mary gut aufgehoben war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 8:34 pm

Will

Will hatte gerade eine der Stuten in ihre Box gebracht und kontrollierte ihre Hufe, als ihn sein Vater überraschte. Lächelnd schaute er auf und entdeckte sofort den Brief in dessen Händen. Seine Augen begannen zu leuchten.
"Eine Antwort von Charles?", fragte er aufgeregt. "Was schreibt er? Will er mich haben? Darf ich nach Kent gehen?"
Endlich würde in seinem Leben etwas passieren! Charles of Kent war zwar nicht der strahlende Lehrmeister seiner Träume mit diesem Gehstock, aber bevor er hier in Truro versauerte, würde er lieber dorthin gehen.
"Wann?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 9:38 pm

William

Die Freude in Wills Augen entschädigte William ein Stück weit dafür, dass er seinen Sohn würde gehen lassen und unheimlich vermissen würde. Er nickte und gab seinem Sohn den Brief. "Ja, er will dich haben. Du darfst also nach Kent." bestätigte William lächelnd und hob leicht die Schultern. "Wann immer du möchtest. Ich denke, deine Mutter und auch ich selbst wären sehr froh darüber, wenn du Weihnachten noch hier verbringen würdest. Aber danach könnten wir sofort aufbrechen, wenn du einverstanden bist." erklärte William.
Es würde so schon schwer werden, aber wenigstens das Weihnachtsfest wollte er noch mit seinem Sohn verbringen, wollte ein paar weitere Erinnerungen sammeln an denen er sich erfreuen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 9:56 pm

Will

Will riss seinem Vater förmlich den Brief aus der Hand und überflog ihn aufgeregt. "Oh, das ist wunderbar!" Er umarmte seinen Vater freudig. "Danke, Vater!" Er konnte es kaum erwarten, aber der Wunsch seines Vaters ließ ihn zögern. Und vermutlich hatte dieser ja recht, es war sicher schön noch ein Weihnachten mit seiner Familie zu verbringen, bevor er eine ganze Weile fort sein würde.
"Dann will ich sofort nach Weihnachten gehen, wie du sagst." Will lächelte selig. "Ich kann es kaum erwarten!"
Das würde wundervoll werden. "Soll ich schon einmal anfangen zu packen, was meinst du? Ob ich viel brauchen werde dort? Ich hoffe, Charles wird ein guter Lehrmeister sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 10:14 pm

William

William musste lachen, auch wenn sein Herz ein wenig schwer wurde. Liebevoll erwiderte er die Umarmung seines Sohnes und drückte Will einen Moment an sich. "Nichts zu danken, Junge. Ich habe schließlich nur einen Brief geschrieben, nicht mehr."
Erleichtert, dass der Junge einwilligte, strich William ihm durch die Haare. "Das freut mich. Dann planen wir deine Abreise gleich nach den Feiertagen und ich werde Charles Bescheid geben. Noch wirst du etwas Zeit haben, aber mach dir ruhig schon ein paar Gedanken darüber, was du so mitnehmen willst, schaden kann es nicht." William lachte leise. "Das wird er. Ich bin sicher, du wirst noch sehr überrascht sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 10:37 pm

Will

"Trotzdem. Ohne deine Beziehungen wäre das nicht möglich. Und wenn Mary ihn nicht geheiratet hätte natürlich. Meine Schwestern haben sich einflussreiche Männer ausgesucht." Seine Schwestern hatten allesamt standesgemäß geheiratet, wenn man von Sophie einmal absah, aber selbst Harry war immerhin ein königlicher Bastard. Er war gespannt, was einmal für ihn bleiben würde.
"Das hört sich gut an. Ich werde mir eine Liste schreiben, damit ich nichts vergesse.", erklärte er eifrig. Und irgendwo ganz unten in sein Bündel würde er sein altes Lieblingskuscheltier packen. Niemand würde es merken, aber er würde es dabei haben, wenn er Heimweh bekam. Er war nochnie so lange von Zuhause fort gewesen ohne seine Eltern.
"Wenn du es sagst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Feb 04, 2017 11:09 pm

Rob

Rob saß in der Halle am Feuer und betrachtete die Klinge seines Schwertes im Feuerschein. Er hatte die Waffe gerade sorgfältig gereinigt und ließ seine Gedanken nun ein bisschen schweifen ... es war noch immer so unwirklich, dass er nun tatsächlich ein Ritter sein sollte. Und dass er bald mit auf den Kreuzzug gehen würde. Bedächtig fuhr er mit dem Lappen noch einmal über die ohnehin schon glänzende Klinge.
Es war nicht allzu viel los in der Halle, es war verhältnismäßig ruhig, aber Rob nahm ohnehin nicht wirklich wahr, was um ihn herum geschah, so versunken war er in seine Gedanken.
Er würde Weihnachten noch hier in Truro verbringen und sich danach an der Küste mit Edward und dessen Männern treffen. Gemeinsam mit ihnen würde er übersetzen, so dass sie sich Richard im neuen Jahr auf dem Festland anschließen konnten.
Was für ein Abenteuer ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Feb 05, 2017 11:41 am

Madeleine

Madeleine war ein Mädchen aus Truro, deren Mutter einst aus der Normandie gekommen war. Schon vor ein paar Jahren als ganz junges Mädchen hatte sie angefangen im Haushalt des Earl auszuhelfen und nun war sie als Magd tätig. Sie mochte ihre Arbeit hier, alle waren freundlich und es ging in diesem Haus sehr familiär zu.
Heute Abend sammelte sie ein paar Becher in der Halle ein, als ihr Blick auf den Enkel des Earl fiel, der am Feuer saß und sein Schwert polierte. Fasziniert trat sie ein wenig näher. "Das ist ein wunderschönes Schwert.", hauchte sie ehrfürchtig, ehe sie sich bewusst wurde, was sie dort gerade tat.
"Verzeiht, Sir Robert. Wollt Ihr noch einen Becher Wein?", fragte sie etwas hastig nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Feb 05, 2017 12:02 pm

Rob

Rob wurde aus seinen Gedanken gerissen als neben ihm eine Stimme erklang. Ein wenig überrascht sah er auf, war er doch so gedankenversunken gewesen, dass er niemanden hatte näher kommen hören. Es war eine der Mägde, die hier arbeitete, Madeleine, die ehrfürchtig auf sein Schwert hinab sah.
Rob grinste leicht. "Danke schön. Ich kann auch noch kaum glauben, dass es mein eigenes sein soll." Er machte eine abwehrende Geste. "Lass den Sir weg, sei so gut. Wir kennen uns schon so lange ..." Wenigstens hier zu Hause, solange sie alle unter sich waren, wollte Rob diese Förmlichkeiten halbwegs vermeiden.
"Aber ein Becher Wein wäre schön." antwortete er schließlich auf Madeleines Frage und schenkte ihr ein fröhliches Lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Feb 05, 2017 12:11 pm

Madeleine

"Aber Ihr habt es verdient. Freut Euch also nur daran." Madeleine mochte den jungen bescheidenen Ritter gern. Sie waren beinahe zusammen aufgewachsen, hatten sich schon als Kinder oft gesehen, wenn sie mit ihrer Mutter in die Burg gekommen war.
"In Ordnung." Sie schenkte ihm ein strahlendes Lächeln und verschwand, um kurz darauf mit einem Becher Wein zurück zu kehren.
"Hier, für Euch." Sie musterte das Schwert einen Moment. "Ist es wahr, dass Ihr den König ins Heilige Land begleiten werdet? Habt Ihr denn gar keine Angst eine so weite Reise anzutreten?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Feb 05, 2017 12:35 pm

Rob

Rob grinste sachte. "Es ehrt mich, dass du das so siehst. Aber du hast natürlich Recht, ich freue mich sehr daran. Immerhin geht damit ein lang gehegter Traum in Erfüllung." Schließlich hatte er sich nun schon länger den Ritterschlag gewünscht, hatte endlich zu hoffen begonnen, eines Tages ein erfolgreicher Ritter und später ein guter Earl zu werden.
Rob nahm den Becher mit dem Madeleine zurück gekehrt war, dankbar entgegen. "Lieb von dir." entgegnete er und nickte dann langsam. "Ja, es ist wahr." bestätigte Rob und seufzte leise. "Hm, nun, Angst wohl nicht, nein. Aber natürlich weiß ich, was für Gefahren eine solche Reise mit sich bringen kann. Aber trotzdem ist sie auch eine große Chance für mich und ich freue mich sehr darauf. Und Richard ist ein brillanter Stratege, ich bin sicher, wir werden sehr erfolgreich sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Feb 05, 2017 4:35 pm

Madeleine

"Oh ja, schließlich habt Ihr doch Euer Leben lang davon geträumt ein Ritter des Königs zu werden. Ich bin mir sicher, dass Euer Vater sehr stolz auf Euch ist. Und man sagt, Euer Großvater war sehr gerührt bei Eurem Ritterschlag."
Der Earl hatte sich sicherlich sehr gefreut seinem Enkel diese Ehre erweisen zu können.
"Ich hoffe, Ihr kommt heil wieder zurück. Es wäre sehr schade, würde Euch etwas passieren. Wir würden Euch sehr vermissen."
Madeleine nickte eifrig. "Ihr werdet sicher erfolgreich sein. Er hat ja auch diesen furchtbaren Krieg gewonnen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: