Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 1:14 pm

Hanna

Hanna schenkte Isabella ein erleichtertes Lächeln. "Gut, also soll er Edmund getauft werden." Ihr kleiner süßer Edmund. Der Junge machte ihr Glück nahezu perfekt. Mit ihm und Juliana hatte Hanna zwei wundervolle Kinder, die sie glücklich machten.
Hanna strich Juliana über die weichen Locken und seufzte leise, aber zufrieden. "Ich hätte mein Herz an schlimmere Menschen verschenken können. Ich weiß zumindest, dass er immer für unser Wohl sorgen wird und das ist das wirklich Wichtige. Er liebt unsere Kinder und wird sich immer um sie kümmern." Es war also nicht so furchtbar schlimm, dass seine Liebe ihr nicht gehörte. Das hatte sie ja ohnehin nicht, also erwartete sie es auch nicht. "Aber wer weiß, vielleicht schickt Gott ja irgendwann jemanden, der mein Herz von Edward stiehlt und Euer Wunsch für mich wird noch erfüllt. Wenn nicht, bin ich aber dennoch zufrieden mit dem was ich habe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 8:33 pm

Isabella

"Nun denn, ich werde alles in die Wege leiten. Der Priester wird den Kleinen gern taufen.", erwiderte sie lächelnd. "Du hast wohl Recht, es gibt schlimmere Menschen als meinen Bruder. Aber er bleibt nun einmal ein Filou. Er kann nicht treu sein, er verletzt oft die Menschen um sich herum. Aber er hat ein gutes Herz und er steht zu dem, was er getan hat. Daher würde er auch die Kinder nie sich selbst überlassen."
Isabella drückte leicht Hannas Schulter.
"Vielleicht wird es so kommen. Und es kommt immer dann, wenn man es am Wenigsten erwartet. Du wirst sehen, Hanna. Eines Tages. Gut, dass du dich bis dahin nicht grämst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 8:58 pm

Bernard

Bernard ließ den Blick schweifen und beugte sich dann zu Eleonore hinüber, die neben ihm saß und mit der er sich anlässlich des Tages einen goldenen Teller teilte. "Und, seid Ihr zufrieden, ma chère Eleonore?" raunte er ihr leise ins Ohr.
Sie saßen beide an der hohen Tafel, waren Mittelpunkt des heutigen Tages und Bernard war mehr als zufrieden mit sich. Er hatte es geschafft auch Eleonores Mutter von sich zu überzeugen und heute hatten sie endlich heiraten können. Er genoss das Fest durchaus, wenngleich der Teil auf den er sich am meisten freute, erst noch bevorstand. Wenn er Eleonore erst in ihr Gemach führte, der Priester das Brautbett segnete und sie beide alleine waren ... oh, er hatte schon so einiges geplant für diese Nacht. Er würde es ganz besonders genießen, endlich die hübsche, englische Prinzessin sein eigen nennen zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 9:14 pm

Eleonore

Eleonore genoss es sehr im Mittelpunkt zu stehen an diesem Tag und das an der Seite von Bernard. Sie war verliebt in den jungen Mann und war selig gewesen, als ihre Mutter die Einwilligung zur Hochzeit gegeben hatte. Und nun heute war es so weit, sie war nun endlich seine Frau. Sie war nun verheiratet, wunderbar. Eleonore d' Armagnac, das klang doch gar nicht so übel.
Sie teilte gern den goldenen Teller mit ihm und schenkte ihm ein Lächeln.
"Sicher bin ich das, mon mari. Der Tag könnte kaum schöner sein, nur wenn mein Vater hier sein könnte, vielleicht.", erwiderte sie gut gelaunt.
Sicher war sie ein kleines bisschen aufgeregt vor ihrer Hochzeitsnacht, aber Scheu hatte sie noch nie wirklich vor Männern gehabt. Kein Grund nun damit anzufangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 9:25 pm

Bernard

Bernard erwiderte das Lächeln. "Das freut mich wirklich zu hören, ma belle." Unauffällig legte er die freie Hand auf ihren Oberschenkel und strich kurz darüber. "Und der Tag wird noch schöner werden, glaub mir." bemerkte er verschmitzt, ehe Bernard die Hand wieder zurück zog bevor es doch noch jemandem auffiel.
Dafür gab er den Spielleuten noch einen unauffälligen Wink, damit sie wieder anfingen ihre Lieder zum Besten zu geben.
Er hatte alles genau geplant, damit das Fest auch wirklich angemessen wurde. Er wollte zeigen, was er hatte, wollte beweisen, dass er zurecht eine Prinzessin zu seiner Frau genommen hatte, dass er den Reichtum besaß, damit sie eine passende Partie war und von nun an sein Ansehen noch mehr mehren würde.
"Wollt Ihr tanzen, Eleonore?" fragte er dann lächelnd und hielt ihr die Hand entgegen, um ihr beim Aufstehen behilflich zu sein, sollte sie einwilligen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 9:39 pm

Eleonore

Eleonore senkte die Wimpern und bedachte ihn mit einem schelmischen Blick, als er die Hand auf ihren Oberschenkel legte. Sie hatte keine Berührungsängste. "Das werden wir sehen. Ich würde dir gern glauben, aber ich bin nicht leicht zu überzeugen.", erwiderte sie grinsend.
Ihre Augen leuchteten auf, als er sie zum Tanz aufforderte. Das machte den Tag wirklich perfekt, so hatten sie sich schließlich auch kennengelernt.
"Oh ja!" Mit einem strahlenden Lächeln legte sie die Hand in seine und erhob sich, um sich mit ihm auf die Tanzfläche zu begeben.
Er hatte wirklich an alles gedacht. Wie könnte das Leben besser sein als mit einem so zuvorkommenden Mann? Es war so richtig gewesen ihn zu heiraten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 9:43 pm

Bernard

Bernard lachte leise. "Oh, ich weiß schon zu überzeugen." versicherte er. Und es gefiel ihm außerordentlich, dass Eleonore kein scheues Reh war, dass bei der kleinsten Berührung zusammen zuckte. Sie würde sicher auch im Brautbett nicht nur verängstigt daliegen. Bernard würde sie schon ordentlich aus der Reserve locken können, da war er sich sicher.
Er half Eleonore auf, führte sie zur Tanzfläche hinüber und nur einen Augenblick später schwebten sie beide förmlich über die freie Fläche in der Mitte der Halle. Es dauerte nur wenige Augenblicke bis sich weitere Paare zu ihnen gesellten und bald war ein buntes Treiben zu den Klängen der Musik in Gange.
Ein perfekter Auftakt für das, was noch kommen wird, dachte Bernard bei sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 9:58 pm

Eleonore

Der Abend verging wie im Fluge und schließlich fand Eleonore sich mit Bernard allein in einem schön gerichteten Gemach wieder. Das Brautbett war eingesegnet worden und schließlich hatten sie sich alle zurück gezogen.
"Nun sind wir also allein..." Es warein seltsames Gefühl, doch nun war sie eine verheiratete Frau. sie wusste, was sie erwartete und ein Teil von ihr freute sich darauf, wenngleich sie nervös war.
"Es war ein wunderschöner Tag, Bernard.", erklärte sie mit einem Lächeln und trat ein wenig näher zu ihm hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 10:12 pm

Bernard

"Nun sind wir allein." bestätigte Bernard lächelnd und betrachtete seine Braut eingehend. Es würde schwer werden ihr nicht einfach das Kleid vom Leib zu reißen, aber Bernard sah ein, dass er sich diese Nacht ein wenig zusammen reißen musste.
Er überbrückte die letzte Distanz zwischen ihnen, so dass sie direkt voreinander standen und legte den Kopf ein wenig schief. Ein amüsiertes Lächeln umspielte seine Lippen. "Das freut mich, dass du das so siehst." murmelte er, legte eine Hand an Eleonores Wange und küsste sie ohne weiteres Zögern.
Wie lange er auf diese Nacht schon gewartet hatte! Seit ihrem ersten Treffen hatte er sie haben wollen und endlich erfüllte sich dieser Wunsch.
Bernard legte den Arm um Eleonores Taille und zog sie an sich, so dass er ihren Körper an dem seinen spüren konnte, nur getrennt von den Schichten Stoff, die sie beide noch trugen. Aber auch das würde er gleich noch ändern.
"Hab keine Angst, Jolie." wisperte er leise in Eleonores Ohr. "Es wird dir gefallen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 10:23 pm

Eleonore

Eleonore erwiderte das Lächeln und ließ sich dann ohne Zögern auf seinen Kuss ein. Das war etwas, was sie schon öfter getan hatten und es barg keinen Schrecken für sie. Sie wollte ihm nahe sein, sie wollte wissen, wie sich jede Einzelheit anfühlte. Wie seine Haut sich unter ihren Fingern anfühlen würde, wie sein Atem klingen würde, wenn sie sich so nahe kamen. Alles...
Sie schmiegte sich willig an ihn und legte die Arme um seinen Hals. Sein Wispern jagte ihr einen verheißungsvollen Schauer über den Rücken.
"Ich habe keine Angst. Ich bin neugierig und ein bisschen aufgeregt, aber ich habe keine Angst. Ich hoffe, dass es mir gefällt."
Aber eigentlich hegte sie wenig Zweifel daran. Es gäbe sicherlich nicht so viele Sünder, wenn nichts Schönes daran wäre, die Ehe zu vollziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 10:30 pm

Bernard

Bernard lachte leise. "Tapferes, neugieriges Mädchen." neckte er sachte und ließ seine Hände über ihren Körper gleiten, erkundete endlich ihre wunderschönen Rundungen und weidete sich an dem Gedanken, dass sie nun sein war.
Zielsicher fanden seine Finger die Schnürung ihres Kleides und ein wenig ungeduldig öffnete er es, schob es dann von ihren Schultern hinab, so dass es zu Boden glitt und Eleonore nur noch ihr dünnes Unterhemd trug. Bernard musterte sie einen Moment eindringlich, dann lächelte er. "Komm, tu mir den Gefallen und zieh es aus." forderte er dann leise. "Lass mich dir dabei zusehen." Er wollte beobachten, wie sie das Hemd auszog und Zentimeter um Zentimeter ihrer Haut für ihn entblößte. Ein Anblick, den nur er allein zu sehen bekommen würde, niemand sonst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 11:20 pm

Eleonore

Eleonore ließ sich keine Unsicherheit anmerken, als Bernard sie von ihrem Kleid befreite. Er wirkte ein wenig ungeduldig, aber er wartete schließlich genauso lange auf diesen Tag wie sie selbst und Bernard wusste genau, was auf ihn zu kam.
Sie bedachte seine Aufforderung mit einer gehobenen Augenbraue, sah letztendlich aber keinen Grund, warum sie sich verweigern sollte. Wenn es ihm gefiel, warum auch nicht?
Eleonore zögerte einen kurzen Moment, dann wandte sie sich ihm zu. "Wie du willst...", sagte sie leise und begann die Träger über ihre makellos blasse Haut zu bewegen und schließlich den Stoff über ihre Hüfte zu schieben. Ihr Atem ging etwas schneller vor Aufregung, aber es war ein sehr inniger Moment.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 11:30 pm

Bernard

Kurz rechtete Bernard mit Widerspruch, denn er wusste genau, was diese hochgezogene Augenbraue zu bedeuten hatte, doch dann tat Eleonore, was er von ihr gefordert hatte. Sein Blick folgte ihren Fingern, die das Hemd langsam hinab schoben und Bernard spürte wie seine Kehle trocken wurde und alles in ihm zu kribbeln begann.
Er lachte auf, leise und heiser vor Lust. "Du machst das wirklich hervorragend." bemerkte er und weidete sich einen Moment an ihrem Anblick. Wie sie das Hemd hinab geschoben hatte ... beinahe betont langsam als wisse sie genau, was sie damit anrichtete. Ein richtiges kleines Luder, meine Prinzessin ...
Bernard fuhr sich mit der Hand über das Kinn, dann öffnete er seinen Gürtel und befreite sich eilig von Tunika und Hemd. Als er mit nackte Oberkörper wieder vor Eleonore stand, zog er sie wieder an sich, grinste anzüglich als er ihre hübschen, vollen Brüste spürte, ein erhebendes Gefühl.
Er gab Eleonore einen Kuss und ließ die Hände nun über ihren entblößten Körper wandern, erkundete das, was ihm bisher durch den Stoff ihres Kleides immer ein wenig verwehrt geblieben war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Apr 17, 2017 11:51 pm

Eleonore

Eleonore konnte genau sehen, wie sie die Lust in ihm schürte und es gefiel ihr, dass sie eine solche Wirkung auf ihn hatte. Dass er nur ihretwegen so voller Begierde war.
"Natürlich tue ich das...ich mache keine halben Sachen, das tue ich nie." Sie beobachtete ganz genau, wie er seinen Gürtel, Hemd und Tunika ablegte. Dieses Gefühl von nackter Haut auf nackter Haut war unglaublich, genau wie das seiner leicht rauen Hände, die ihren Körper erforschten. Es war ein wenig seltsam, dass er sie einfach überall berührte, aber er war ihr Mann und es war sein Recht. Eleonore überließ sich ihrer Neugierde und ließ die Hände über seine Brust gleiten, erwiderte den deutlich leidenschaftlicheren Kuss ohne Vorbehalte.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 12:00 am

Bernard

Bernard schnaubte leise, belustigt über ihre Worte. "Wahrlich nicht, das habe ich schon festgestellt." erwiderte er und genoss den innigen Kuss, den Eleonore so selbstverständlich erwiderte. Hätte er es nicht besser gewusst, hätte er fest behauptet, dass sie ganz genau wusste, was sie heute erwartete, dass sie keine Jungfrau mehr war. Aber er glaubte durchaus an die Unschuld seiner Braut, König Richard hätte wohl jeden Mann eigenhändig kastriert, der seine Tochter entehrt hätte.
Bernard hob Eleonore kurzer Hand hoch und trug sie zu dem großen, mit kostbaren Vorhängen ausgetatteten Bett und ließ sie dort auf die Matratze sinken. Sein Blick huschte kurz über ihren Körper, er prägte sich diesen Anblick ganz genau ein, dann zog er hastig seine Stiefel und seine Hosen aus und kniete im nächsten Moment über Eleonore. Er küsste sie erneut, ließ seine Hände wieder über ihre wunderbaren Kurven wandern und ließ seine Lippen dann folgen. Er war nicht unbedingt geduldig in diesen Dingen, besonders nicht, wenn er so lange hatte warten müssen, aber er wollte sie erst noch ein wenig aus der Reserve locken. Bernard wollte sie stöhnen hören, bevor er richtig anfing, wollte sehen, wie sie ebenfalls ungeduldig wurde, wie sie ihn mit Blicken anzuflehen begann weiter zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 8:44 pm

Eleonore

Eleonore grinste flüchtig und ließ sich dann bereitwillig zum Bett hinüber tragen. Sie beobachtete neugierig, wie er sich vollständig entkleidete. Das war noch einmal etwas ganz Anderes als ein paar Küsse, aber sie wollte alles wissen. Alles, was eben zum Leben als Ehefrau dazu gehörte und sie glaubte nicht, dass es wirklich ein Opfer sein würde.
Sie grub die Finger in seinen Rücken, als seine Lippen über ihren Körper wanderten und das Blut in ihren Adern in Feuer verwandelte. Sie genoss diese Zuwendung sehr und sie schien ihm ja auch zu gefallen, sonst wäre er nicht so eifrig bei der Sache.
"Bernard..." Sein Name kam heiser über ihre Lippen, kaum wusste sie, wie sie dieses Gefühl in Worte fassen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 9:00 pm

Bernard

Bernards Augen funkelten als Eleonore ihre Finger förmlich in seinen Rücken grub. Und dann erklang sein Name. Ihre Stimme war heiser vor Lust und klang so ganz anders als sonst. Bernard schluckte schwer und rang um Beherrschung. "Das gefällt dir, was?" wisperte er leise, hauchte einen Kuss auf ihren Bauch und ließ die Hände ihre Oberschenkel entlang bis zu ihren Knien gleiten. Dann drückte er ihre Schenkel auseinander und sah Eleonore wieder an.
"Dann wollen wir mal den neuen Stammhalter zeugen, nicht wahr cherié?" murmelte Bernard gegen ihre Lippen, ehe er ihr noch einen Kuss gab und dann ohne weiteres Zögern in sie eindrang. Er wollte nicht noch länger warten, sie machte ihn beinahe verrückt mit ihrem Anblick und der offenkundigen Wonne, die sie bei diesem Liebesspiel empfand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 9:17 pm

Eleonore

Eleonore zögerte nur einen kurzen Moment, als sie doch Respekt davor bekam, dass er so einfach ihre Schenkel auseinander drückte. Aber sie wollte jetzt keinen Rückzieher machen und es hatte sich bisher so wundervoll angefühlt, das würde sich sicher nicht ändern.
"Dann musst du dir etwas Mühe geben, cheri.", erwiderte sie und zuckte leicht zusammen, als er sie vereinte. Sie biss sich hart auf die Unterlippe, entspannte sich aber rasch wieder und gewöhnte sich an dieses neue Gefühl.
Als er sich bewegte, kehrte die Lust wieder zurück und sie schloss die Augen, versuchte ihm entgegen zu kommen.
Kein Wunder, dass dies eine oft begangene Sünde war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 9:26 pm

Bernard

"Oh, das werde ich, keine Sorge." versprach Bernard und beobachtete, wie Eleonore sich auf die Unterlippe bis als er das erste Mal in sie eindrang, ließ sich davon jedoch nicht aufhalten. Der Schmerz würde schon vergehen und er wurde nicht enttäuscht als Eleonore sich unter ihm wieder entspannte und schließlich sogar begann ihm entgegen zu kommen.
Bernard lachte auf und wurde ein klein wenig schneller. Seine Lippen strichen über ihren Hals und sein Atem wurde schwerer. "Du bist ja ein richtiges kleines Luder, Prinzessin." keuchte er grinsend. Er würde nur zu gern wissen, was sie alles erzählt bekommen hatte, denn anders als die meisten jungen Dinger schien Eleonore verhältnismäßig gut vorbereitet zu sein. Oder sie war einfach von Natur aus so neugierig, dass die Hochzeitsnacht keinen Schrecken für sie bot. Das hätte ihn auch schon nicht mehr überrascht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 9:40 pm

Eleonore

Eleonores Atem ging rasch, aber dennoch breitete sich ein Grinsen auf ihren Lippen aus. "Ich weiß ja nicht, was du für scheue Mädchen gewohnt bist, aber ich hatte auch keine Amme, die mir Angst davor gemacht hat. Im Gegenteil, meine Mutter war sehr offen."
Sie fuhr mit den Händen über seinen Rücken.
"Und es gefällt dir doch so viel besser, oder nicht?" Er würde sich ja auch beschweren, wenn sie wie ein verängstigstes Mäuschen wäre, das jede Berührung fürchtete. Sie war von Natur aus weder schüchtern noch ängstlich, im Gegenteil. Eleonore sagte, was sie dachte und ließ sich gern auf neue Dinge ein. Außerdem hatte ihre Mutter schon sehr genau dafür gesorgt, dass sie wusste, was auf sie zu kam und sie war ihr ausgesprochen dankbar dafür.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 9:50 pm

Bernard

Bernard erwiderte ihr Grinsen. "Tja, ich gebe zu, ich hatte noch keine Jungfrau, die so war wie du." erwiderte er amüsiert. Er hatte nie so ganz verstanden, wie manche Männer so scharf auf junge, unerfahrene Dinger sein konnten. Bernard hatte es immer anstrengend gefunden, wenn sie verkrampft da gelegen und womöglich sogar gewimmert hatten. Da zog er Frauen mit Erfahrung wirklich deutlich vor. Aber Eleonore bewies einmal mehr, was für eine besondere Persönlichkeit sie war und das stachelte Bernard nur noch umso mehr an. Der erste Schritt war getan, sie gehörte ihm und er würde sie von nun an schon zu nehmen wissen. Sie würde schon lernen zu tun was er sagte und wenn sie aufbegehrte ... nun, warum nicht? Das machte die Sache noch ein wenig reizvoller. Doch so oder so, sie würde sich schon fügen und ihm eine ganze Schar von Söhnen schenken.
Bernards Augen funkelten. "Oh ja, so gefällt es mir viel besser." bestätigte er leise. "Aber nun genug geredet, Täubchen." fügte er hinzu und wurde noch ein wenig schneller.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 9:57 pm

Eleonore

Schließlich lag sie neben ihrem Mann, den Kopf auf seine Brust gebettet und spürte ihrer Hochzeitsnacht nach. Es war anders gewesen, als sie erwartet hatte, aber das lag vermutlich daran, dass man solche Dinge einfach nicht gut berichten konnte. Sie mussten selbst erlebt werden. Und sie dachte an das Gespräch vorhin...
"Du sagtest, du hattest noch keine Jungfrau wie mich...Abgesehen davon, dass du vermutlich keine Frau finden wirst, die mir auch nur ähnelt, hattest du viele?" Das erschien ihr doch etwas merkwürdig, denn die meisten Frauen von Stand sparten sich schließlich für ihren Ehemann auf und Bernard war bisher auch noch nicht verheiratet gewesen.
"Wie geht es weiter? Werden wir hier bleiben oder in deine Heimat reisen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 10:10 pm

Bernard

Bernard hatte den Arm um Eleonore gelegt und die Augen halb geschlossen. Eine wohlige Müdigkeit machte sich in ihm breit und er war voll und ganz mit sich zufrieden. Als Eleonore das Wort ergriff, blinzelte er ein wenig schläfrig und riss sich dann noch einmal zusammen, um ihr zu antworten. Ein Grinsen huschte über seine Lippen. "Viele Frauen oder viele Jungfrauen?" fragte er schelmisch und hauchte einen Kuss auf Eleonores Stirn. "Jungfrauen nicht so viele, im Gegensatz zu dir jammern die meisten nämlich die längste Zeit nur und das finde ich ausgesprochen lästig. Frauen im allgemeinen hingegen ... ich habe nicht gezählt." bemerkte Bernard amüsiert.
Träge ließ er die Hand über Eleonores Kurven wandern. "Hm. Erst einmal müssen wir wohl unserem zu Hause einen Besuch abstatten. Wir reisen nach Aux, werden eine Weile dort bleiben bis du dich etwas zurecht gefunden und die wichtigsten Leute dort kennengelernt hast. Ich werde dir das Armagnac und Fézensac zeigen, dann denke ich, kommen wir erst einmal an den Hof zurück. Wenn du eine Weile meinen Vater hast ertragen müssen, wirst du das auch begrüßen, glaub mir." bemerkte Bernard augenzwinkernd. "Außerdem wollen wir den armen Louis doch nicht zu lange seiner geliebten Gouvernante berauben, hm?" fügte er neckend hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13963
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 10:41 pm

Eleonore

Eleonore hob die Augenbraue, kommentierte das Ganze aber nicht weiter. Viele Frauen hatte er gehabt, so viele, dass er nicht mehr zählen wollte oder konnte. Seltsam war das...einer Frau drehte man schon den Strick daraus, wenn sie nur einen Mann vor der Hochzeit in ihr Bett ließ und die Männer taten einfach was sie wollten.
"Dann hoffe ich, dass ich dir nicht lästig werde.", bemerkte sie und schloss ebenfalls die Augen. "Das klingt nach einem guten Plan, ich freue mich deine Heimat zu sehen. Ist dein Vater wirklich so schlimm? Warum kommst du mit ihm nicht zurecht? Damit ich weiß, worauf ich mich einzustellen habe. Ich bin dankbar, dass du gestattest, dass ich mich weiter um Louis kümmere. Er wird schon so traurig sein, wenn er hört, dass ich gehe. Aber so kann ich wenigstens versprechen, dass ich bald zurück bin."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14002
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Apr 18, 2017 10:48 pm

Bernard

Bernard wartete auf eine entrüstete Erwiderung, doch die blieb zu seinem Erstaunen aus. Er hätte sich nicht gewundert, wenn Eleonore sich über seine Frauengeschichten echauffiert hätte, aber entweder war es ihr nicht wichtig genug oder sie wusste, wann es vergebens war einen Streit zu entfachen.
"Unsinn." erwiderte er leise und küsste Eleonore leicht. "Du jammerst schließlich nicht, hm?" fügte er mit spitzbübischem Grinsen hinzu.
Dann deutete Bernard ein Achselzucken an. "Vermutlich ist er auch nicht schlimmer als die meisten anderen Väter. Aber je älter und kränker er wird, desto unleidlicher wird er. Vermutlich kann man ihm daraus nicht einmal einen Vorwurf machen, aber wir sind meist beide recht froh, wenn wir uns etwas aus dem Weg gehen können. Er ist ein alter Griesgram, der immer an allem etwas auszusetzen hat, besonders gerne an mir." erwiderte Bernard leichthin. Und manchmal hatte er den Eindruck, dass sein Vater ihm nicht über den Weg traute, aber diese Vermutung behielt er lieber für sich.
"Natürlich gestatte ich es, wieso auch nicht? Zumal wir schließlich alle etwas davon haben, wenn du dich um unseren kleinen Prinzen kümmerst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 39 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: