Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jul 10, 2017 9:22 pm

Prinz John

John lachte leise auf, als sie so ungeduldig wurde und fühlte sich, als würden seine geheimsten Träume wahr werden. Er öffnete seine Hose und streifte sie sich hinab, ehe er ihre Schenkel leicht auseinander drückte und dann mit einem lustvollen Stöhnen in sie eindrang. Es war so erfüllend, wie er es noch nie bei einer Frau gespürt hatte.
Sie kam ihm willig entgegen und sie genoss es in vollen Zügen. Das steigerte seine Erregung ins Unermessliche. Als er sich zu bewegen begann, war ihm bereits klar, dass er es nicht allzu lange durchhalten würden. Er bemühte sich dennoch es in die Länge zu ziehen, damit auch Diana voll auf ihre Kosten kam.
"Bei Gott, Diana...", keuchte er und verschloss ihre Lippen zu einem weiteren Kuss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jul 10, 2017 9:42 pm

Diana

Diana war völlig außer Atem als John sich schließlich neben ihr auf die Matratze sinken ließ. Das war nun wirklich nicht das, was sie erwartet hatte und erst recht nicht das, was sie für heute Abend geplant hatte. Aber manchmal kam nun einmal alles anders.
Keuchend drehte sie John den Kopf zu, sah ihn einen Moment lang an und schmiegte sich dann kurzer Hand an ihn. "Du bist so ein Dummkopf, John Plantagenêt." wisperte sie noch etwas heiser. Hätte er doch gleich von Anfang an den leichten Weg genommen ... aber vielleicht machte es der steinige Weg ja gerade erst so reizvoll? Diana war sich unschlüssig. Sicher war nur, dass dieser Abend nichts mit ihrem Erlebnis im Wald gemein hatte.
Sie bettete ihren Kopf auf Johns Schulter und lächelte zufrieden. "Nun bringe ich dich doch noch um deinen Schlaf. Auf ganz unerwartete Weise ..." sinnierte sie und schloss für einen Moment die Augen. Wenn das hier heraus kam, würde die Hölle losbrechen, so viel war sicher. Sie würde mehr als vorsichtig sein müssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jul 10, 2017 10:39 pm

Prinz John

Johns Herz raste, als er sichneben sie legte und schließlich machte sich eine wohlige Müdigkeit in ihm breit. Ein wenig träge legte er die Arme um Diana als sie sich an ihn schmiegte und strich zärtlich durch ihr Haar.
"Du erzählst mir nichts Neues, Diana....", erwiderte er leise und lächelte schief. Er war dumm gewesen sie von sich zu stoßen. Aber es schien, als habe sie ihm verziehen.
"Das tust du, aber auf diese Weise darfst du das gern tun, so oft du das möchtest.", erklärte er dann. Er wusste nicht so recht, was das zwischen ihnen war, aber er wollte, dass es anhielt. Dass sie sich auf ihn einließ und das wurde, was er so dringend brauchte: eine Gefährtin, die ihm zur Seite stand, mit der er über all das reden konnte, was ihn bedrückte und über das er mit niemandem sprechen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 8:13 am

Diana

"Vielleicht nicht, aber ich fand es dennoch erwähnenswert." gab Diana zurück und lächelte zufrieden als Johns Finger durch ihre Haare glitten. Hätte ihr jemand hiervon erzählt als sie an den Hof gekommen war, sie hätte denjenigen für vollkommen verrückt erklärt und doch war es nun soweit gekommen.
"Ah, das ist mir also gewährt, Mylord?" neckte sie spöttisch und strich nun ihrerseits durch Johns dunkle Locken. "Vielleicht komme ich ja das ein oder andere Mal darauf zurück ..." überlegte sie scheinbar nachdenklich, streckte sich etwas und hauchte einen Kuss auf seine Lippen.
Dann grinste Diana amüsiert. "Und du hast mich doch in mein Gemach begleitet, nicht nur zu ihm ... du Schuft." Sie strich sanft über seine Hand und ließ die Hand weiter bis zu seiner Brust gleiten. "Nun bleibst du aber auch noch etwas, nicht wahr?" Sie war wirklich nicht gewillt ihn jetzt schon gehen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 11:22 am

Prinz John

John lachte leise. "Wie du meinst. Und ja, es ist dir gewährt so oft du willst." Er grinste anzüglich. "Ich stehe gern zur Verfügung, mein kleiner Vulkan. Du hast es dir nicht so vorgestellt, nicht wahr?"
Er erwiderte ihren Kuss und ließ die Hand über ihren Rücken gleiten. "Das würde mich freuen... Ich bin ausgesprochen glücklich darüber, dich in dein Gemach begleitet zu haben. Du kannst allerdings nicht sagen, die Entscheidung hätte nicht bei dir gelegen. Ich war ausgesprochen willig, das steht fest, aber im Übrigen lag die Macht bei dir."
Hätte sie abgelehnt, wäre er in sein eigenes Bett zurückgekehrt. "Ich bleibe gern, meine Schöne. Wie könte ich mich jetzt aus diesem warmen Bett mit deiner Gesellschaft verabschieden, wenn ich seit Wochen davon träume? Wenn die Sonne aufgeht, sollte ich vermutlich verschwinden. Aber mir stellt ohnehin niemand Fragen, wenn ich zu ungewöhnlichen Uhrzeiten durch die Gänge streife."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 12:00 pm

Diana

Diana schürzte spöttisch die Lippen. "Vulkan?" Sie lachte leise über diese Bezeichnung und räkelte sich genüsslich in Johns Armen, ehe sie ihn mit einem missfälligen Blick bedachte. "Wie auch, nach der ersten Erfahrung, die ich in diesen Dingen gemacht habe?" tadelte sie ihn, doch das Funkeln in ihren Augen zeugte davon, dass ihm trotz der harschen Worte vergeben war für seinen Frevel.
"Stimmt, dieses Mal habe ich den Finsterling selbst herein gelassen." erwiderte sie und nickte dann zufrieden. "Gut, ich würde dich jetzt nämlich auch nicht gehen lassen wollen." beschied Diana und zog die Decke etwas weiter über sie beide.
Das hier würde ihre Beziehung in ganz andere Bahnen lenken. Und Diana schoss der Gedanke durch den Kopf, dass sie unbedingt herausfinden musste, ob sie irgendetwas gegen ungewollte Schwangerschaften unternehmen konnte. Johns Geliebte zu sein war eine Sache, seinen Bastard auszutragen noch einmal etwas anderes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 12:49 pm

Prinz John

Prinz John grinste sie an. "Aber sicher, so ungeduldig und hemmungslos wie du gerade warst. Das gefällt mir sehr. Ich konnte es kaum abwarten dich zu haben..."
Einen kurzen Moment verdunkelte sich sein Blick, aber ihr Blick sagte ihm, dass sie nicht mehr allzu böse auf ihn war deswegen. "Ich weiß und es tut mir leid. Ich hoffe, ich konnte es wieder gut machen."
Er lächelte und schloss halb die Augen. "Das hast du. Aber hier bin ich ja gar nicht so finster, das bin ich nur draußen."
John zog sie enger an sich und genoss das Gefühl ihrer warmen, weichen Haut auf seiner. "Du bist ein kleines Wunder, Diana...und immer wieder stellst du mich vor ein Rätsel."
Seine Ehe wäre sicherlich sehr viel ertragreicher, wäre er mit einer Frau wie ihr verheiratet und nicht mit seiner langweiligen Isabel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 12:56 pm

Diana

Diana erwiderte sein Grinsen. "Du hast den Vulkan halt erfolgreich zum Ausbruch gebracht." erklärte sie und strich ihm dann sachte über die Wange. "Das konntest du. Und wenn du so weiter machst, sei es vergeben und vergessen." erklärte sie leise und küsste ihn zärtlich. "Stimmt, hier drinnen strahlst du beinahe schon und das ist nur gut so. Die Finsternis solltest du draußen lassen."
Willig ließ Diana sich dichter an John ziehen und schmiegte sich in seine starken Arme. "Danke, mein Prinz." erwiderte sie leise, dann zog sie eine Augenbraue in die Höhe. "Wenigstens beruht das auf Gegenseitigkeit, denn du gibst mir wirklich mehr als genug Rätsel auf. Zum Beispiel das, wie es nun weiter gehen soll." Welchen Platz würde sie nun einnehmen, würde diese Sache länger andauern oder würde John womöglich doch noch die Lust an ihr verlieren? Und was war, wenn er Westminster verließ, seine Mutter aber hier blieb? Und wenn sie früher oder später schwanger werden würde?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 1:17 pm

Prinz John

"Das habe ich und ich würde es immer ieder tun, es ist ein wunderbares Gefühl." Selten hatte John so viel wert darauf gelegt, dass seine Bettgefährtin ebenso viel Spaß hatte wie er selbst. Mit Diana war es ganz anders. Ihr Wohl lag ihm am Herzen. Sie hatten ausgesprochen viel gemeinsam.
"Das liegt an dir, Schöne, du vertreibst die Finsternis und ich bin wirklich dankbar dafür." So oft war er nur zu schlechten Gefühlen fähig, sodass er sich selbst manchmal nur schlecht im Spiegel anschauen konnte.
"So, tue ich das? Nun..." Er überlegte einen Moment und wählte seine Worte mit Bedacht.
"Das ist eine berechtigte Frage. Ich bin nicht nur daran interessiert dich in meinem Bett zu haben...du bist viel mehr als das. Du bist mireine Freundin, die ich nie hatte. Wir haben so viel gemeinsam. Aber die Tatsache bleibt, dass ich verheiratet bin. Ich kann mit Isabel nichts anfangen, aber dennoch....Ich schätze, dir ist es lieber diese Sache mit uns geheim zu halten. Und ich habe es dir schon einmal angeboten, das Angebot steht: Wenn du genug von all dem hast, suche ich dir einen angemessenen Mann. Allerdings brauchst du dich nicht darum zu sorgen, dass ich das hier irgendwann beende, weil du mir langweilig geworden bist. Das wird nicht geschehen."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 1:40 pm

Diana

"Was für schöne Worte. Man merkt, dass du belesen bist." bemerkte Diana halb amüsiert und hauchte einen Kuss auf Johns Wange. Sie fand diesen Kontrast so faszinierend. Sie wusste wie er der Welt entgegen trat, hatte am eigenen Leib erfahren wie grausam er sein konnte, aber ebenso hatte sie erlebt wie sanft und mitfühlend, ja sogar verletztlich er sein konnte. Vermutlich war ihr noch nie ein Mensch begegnet, der so kompliziert war wie John Plantagenêt.
Diana seufzte leise. "Ja, das liegt durchaus in meinem Interesse. Es würde niemandem etwas Gutes bringen, wenn das hier herauskommt." Ihr Vater und ihr Großvater würden toben vor Wut und sie wollte keinen Grund für eine neue Fehde liefern. "Du solltest deine Ehe annullieren lassen." bemerkte sie beiläufig und sah John im nächsten Moment mit hochgezogenen Augenbrauen an. "Ich glaube nicht, dass ich einen Mann heiraten will, der dir ergeben ist. Du magst mir deinen schönen Seiten offenbaren, aber deine Anhängerschaft ist doch weit weniger geistreich. Ich glaube kaum, dass so jemand eine gute Partie für mich sein würde."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 2:17 pm

Prinz John

John neigte leicht den Kopf. "Worte haben große Macht. Es ist nur gut mit ihnen umgehen zu können.", erklärte er dann. Aber er wusste, dass ihm kaum jemand zutraute es zu können. Niemand dachte, dass er sich gern mit Büchern und Schriften befasste.
"Nein, vermutlich hast du Recht. Ich lege nicht gerade wert darauf von deinem Vater gefordert zu werden." John schnaubte amüsiert. "Annullieren? Und wie? Das ist nicht so einfach. Außerdem würde ich große Besitzungen verlieren, würde ich diese Ehe annullieren.", erklärte er dann nüchtern. Das würde ihn nicht weiterbringen.
"Ich kenne viele Männer, Diana, ich schätze, darunter wird sicherlich jemand sein, der deinen Ansprüchen genügt. Aber es ist nur ein Angebot, du musst es ja nicht annehmen. Ich bin froh, wenn du es nicht tust und mir erhalten bleibst. Du kannst natürlich auch meine Mutter bitten dir einen Mann zu suchen, aber ob das viel besser ist..." John schnaubte verächtlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 2:26 pm

Diana

Diana grinste breit. "Sicher nicht. Immerhin wärst du ihm nicht gewachsen und wir wollen doch nicht, dass du ihm unterliegst. Besonders da ich doch langsam zu dem Schluss komme, dass es womöglich doch schade um dich sein könnte." stellte Diana fest.
Dann schnaubte sie leise. "Oh bitte, so schwer ist es nun wirklich nicht. Es wird doch ständig von irgendwem gemacht. Andauernd tauchen plötzlich in politisch opportunen Momenten Dokumente auf, die bezeugen, dass Brautleute zu nah verwandt sind. Es gehört doch bald schon zum guten Ton." erwiderte sie und verdrehte etwas die Augen. "Große Besitzungen ... du bist der Bruder des Königs, wenn du dich nicht allzu dumm anstellst, wirst du immer über mehr als genug Macht verfügen." Diana stützte sich auf einem Ellenbogen ab, so dass sie auf John hinunter sehen konnte. "Du willst es nur nicht tun. Aber wahrscheinlich ist das auch nur gut so. Denn wen solltest du bloß heiraten, wenn du Isabel nicht mehr hast? Deine mäßig ansehnliche, langweilige, bigotte, unfruchtbare Ehefrau. Nein wahrlich, was könntest du dir mehr wünschen?" spöttelte sie.
Sie fuhr mit einem Finger über Johns Brust und lächelte leicht. "Hm, vielleicht habe ich aber auch sehr hohe Ansprüche? Stell dir das nur nicht zu leicht vor. Aber bisher drängt es mich auch nicht danach einen Mann zu suchen. Noch bist du ja hier. Aber vielleicht komme ich auf die Idee, wenn du Westminster das nächste Mal verlässt und ich hier allein und gelangweilt zurück bleiben muss."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 8:16 pm

Prinz John

John hob die Schultern. "Ach, ich weiß nicht...ich wäre ihm womöglich schon gewachsen. Aber ich willdir ja keinen Kummer bereiten,wenn ich deinen Vater verletze. Aber sehr schmeichelhaft, dass du anfängst gewisse Vorteile zu sehen."
Er seufzte leise. "Das sagst du so leicht. Sicher tut es öfter jemand, aber die Kirche ist immer noch sehr spärlich mit Annulierungen. Und glaub mir, dass ich der Bruder des Königs bin, hilft mir leider nicht allzu viel weiter. Richard hält mich gern ein wenig klein, darum bin ich auf die Macht angewiesen, die mir diese Ehe einbringt. Er ist der ruhmreiche Bruder und ich kann froh sein, wenn ich ein paar Krümel abbekomme." Er verzog das Gesicht. "Hör auf damit. Seit wann interessierst du dich eigentlich für Politik? Sollte eine Frau nicht andere Dinge im Kopf haben? Ich weiß, dass sie nicht die Erfüllung meiner Wünsche ist, aber es ist nicht einfach. Wen ich heiraten sollte? Nun, dich vielleicht. Immerhin kommst du aus einer fruchtbaren Familie, nicht wahr?"
Er griff sanft nach ihrer Hand und küsste diese. "Hohe Ansprüche? Wir werden schon etwas finden. Ja, ich bin hier. Und ich habe erst einmal nicht vor fortzugehen. Falls doch...steht es dir gern frei mich zu begleiten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 8:26 pm

Diana

Diana beugte sich vor und hauchte einen Kuss auf Johns Lippen. "Wie gut von dir, dass du mir keinen Kummer machen willst." erwiderte sie sanft.
Dann verdrehte sie die Augen. "Du meinst ich sollte besser Sticken und Nähen im Kopf haben?" entgegnete sie und schnaubte leise. "Wenn das deine Meinung dazu ist, solltest du dich besser aus meinem Bett fort scheren, glaub mir. Ich reite nicht nur besser als viele Männer, ich verstehe auch mehr von Politik als so mancher von ihnen." Diana lachte leise auf. "Ah, mich vielleicht? Und wer sagt dir, dass ich dich überhaupt heiraten würde?" fragte sie mit honigsüßer Stimme. Dann huschte jedoch kurz ein Schatten über ihr Gesicht und sie wurde ernst. "Hoffen wir, dass ich mit dieser Familientradition breche. Ich lege nicht gerade Wert darauf deinen Bastard auszubrüten." Dann würde sie sich endgültig ins Aus manövrieren.
Sie fuhr mit dem Zeigefinger Johns Lippen nach, dann nickte sie. "Sehr hohe. Immerhin hatte ich einen Prinzen in meinem Bett." erinnerte sie ihn leise und seufzte dann. "Lass uns darüber nachdenken, wenn es soweit ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 9:21 pm

Prinz John

"Nein, ist es nicht. Ich weiß, dass du gut reitest und dass du gebildet bist. Wir lesen ja nicht umsonst zusammen meine Schriften. Aber ich wusste nicht, dass du dich für Politik interessierst. Keine Frau, die ich bisher kennengelernt habe, hatte wirklich Interesse daran, meine Mutter ausgenommen."
John lächelte ein wenig spöttisch. "Nun, eine bessere Partie könntest du immerhin nicht bekommen, meine Schöne. Aber da ich ja noch verheiratet bin, stellt sich die Frage ja erst einmal gar nicht. Ich denke, das wird leider eine Folge des Ganzen hier sein, wenn du weiterhin gern in mein Bett kommst.", sagte er dann ebenfalls ein wenig ernster. "Früher oder später. Aber selbst wenn....ich könnte einen Sohn gut gebrauchen, egal, ob Bastard oder nicht. Da meine Frau ja nicht gewillt ist mir Kinder zu gebären..."
John schaute sie nachdenklich an, lachte dann aber leise auf. "Das ist ein Argument, das ich ohne weiteres gelten lasse. Ja, lass uns weitersehen, wenn es soweit ist. Jetzt will ich diese Stunden in deinen Armen nicht mit Grübeln verbringen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 9:47 pm

Diana

Diana lächelte schelmisch. "Du hast ja auch bisher nie eine Frau kennen gelernt, die so ist wie ich." erinnerte sie John und strich dann scheinbar gedankenverloren über seine Brust. "Nun ... Stephan ist noch nicht verheiratet." gab Diana dann zu bedenken. "Solange Guillaume noch keinen Erben hat, ist er der zweite in der Thronfolge. Ich könnte also durchaus noch eine bessere Partie machen, denn als Stephans Braut bestünde zumindest die theoretische Möglichkeit, dass ich eines Tages Königin von England werde." bemerkte Diana und ließ sich dann wieder zurück auf den Rücken sinken. Einen Moment lang starrte sie schweigend den Baldachin über ihrem Bett an. "Dann sollte ich mir diese Sache wohl umso gründlicher Überlegen. Im Gegensatz zu dir, kann ich nämlich keinen Bastard gebrauchen." Sie wandte John wieder den Kopf zu und sah ihn ein wenig unglücklich an. "Ich hätte nichts dagegen deine heimliche Geliebte zu sein, das könnte ich. Aber die Mutter deiner Bastarde ... ich glaube, dafür tauge ich nicht und ich hänge doch noch etwas an dem letzten bisschen Ehre, das ich mir einbilde noch zu haben." Diana seufzte leise. Sie wollte das ja auch lieber genießen, aber die Grübelei konnte sie nicht einfach abstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 10:11 pm

Prinz John

"Nein, in der Tat, das habe ich wirklich nicht. Du bist etwas Besonderes." Im nächsten Moment hob John beide Augenbrauen und schaute sie schockiert an. "Stephan? Zum einen bist du mit ihm viel näher verwandt als ich mit meiner Frau, du bist seine Cousine! Niemals bekommst du dafür Dispens. Und zum Anderen willst du doch nicht wirklich diesen Jungspund heiraten, der erst einmal aus dem heiligen Land heil zurückkommen muss. Abgesehen davon bin ich in der Thronfolge auch nicht ganz abgeschlagen, du könntest also auch beizeiten mich heiraten und irgendwann Königin werden.", erklärte er dann eindringlich.
"Ich akzeptiere das ja durchaus, aber mir ist nicht ganz klar, wie du verhindern willst einen solchen zu bekommen, wenn du in mein Bett kommst.", bemerkte er dann fragend. "Ich...wäre mit der heimlichen Geliebten ja auch zufrieden. Außerdem glaube ich, ist Ehre nicht gleichbedeutend mit Tugend. Sonderlich tugendhaft sind wir Beide nicht, aber Ehre ist eine Frage des Charakters. Ich bin wohl nicht immer so ehrenvoll, du aber sehr wohl."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 10:27 pm

Diana

Diana machte eine wegwerfende Geste. "Wir haben zu einem Viertel das gleiche Blut, na und? Dafür hat der Papst schon oft genug einen Dispens erteilt, es muss nur der Zeitpunkt und das Geld stimmen." Diana lächelte leicht. "Wieso nicht? Er ist immerhin drei Jahre älter als ich, ein stattlicher Ritter und wenn er zurück kommt ein gefeierter Kreuzfahrer. Es gibt sicher schlechtere Kandidaten. Außerdem liebt das Volk ihn." erwiderte Diana und strich John zärtlich durch die dunklen Locken. "Herrje, bevor ich an deiner Seite jemals Königin werden könnte, bin ich mindestens alt und grau. Im Moment ist es Richard und dann kommen erst einmal seine vier Söhne. Und dann deren Söhne falls sie bald welche zu Stande bringen. Nimm es mir nicht übel, John, aber dich sehe ich nun wirklich nicht mit der Krone auf dem Kopf." Und das war für England vermutlich auch besser so.
Sie seufzte verstohlen. "Das weiß ich doch auch nicht. Aber ich glaube, der Preis einen Bastard zu bekommen und von der Gesellschaft verachtet und ausgeschlossen zu werden, ist mir zu hoch, nur um mit dir ab und an das Bett teilen zu können, wenn du hier bist." Denn wenn sie ihn begleiten würde, wäre sofort klar, wie sie und John zueinander standen, das war also keine wirkliche Option.
Diana legte den Kopf wieder auf Johns Schulter. "Ah, mein wortgewandter Dichter. Hätte ich mich doch einem anderen hingegeben, dann hätte ich mich mit meiner Ehre wohl herausreden können. Aber vielleicht sollte ich mir ein Beispiel an deiner Frau nehmen, mich für eine Weile ins Kloster zurück ziehen, meine Sünden beichten und mich auf meinen tugendhaften Lebenswandel zurück besinnen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 10:41 pm

Prinz John

"Naja, genau genommen noch mehr. Dein Großvater und sein Großvater waren schließlich auch Cousins. Aber wir wollen uns nicht in Haarspaltereien ergehen. Ich glaube nicht, dass der Papst dabei so kulant wäre." John verdrehte die Augen. "Das Volk liebt ihn....wunderbar. Da ist ja auch keine Kunst mit Richard zum Vater."
Als sie ihm durch die Locken strich, sah er sie unergründlich an. "Solche Dinge können schneller kommen, als man glauben mag, Diana. Ich war schon einmal kurz davor König von England zu werden, all dem zum Trotz. Wer sagt, dass es nicht wieder so kommen wird? Ich würde euch alle eines Besseren belehren und beweisen, dass ich diese Dinge genauso gut kann wie Richard, mit einer ehrlichen Chance."
John stöhnte leise auf. "Ich schlage vor, du findest es heraus. Du kannst mir doch nicht erst solche Hoffnungen machen und dann alles wieder zurücknehmen. Das ist nicht fair..." Er strich durch ihre blonden Locken.
"Das kannst du mir nicht antun..." Und er fürchtete wirklich, sie könne es tun und ihn wieder seiner Einsamkeit überlassen. Davor hatte er wirklich Angst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jul 11, 2017 11:07 pm

Diana

Diana winkte ab. "Stimmt, das wollen wir wirklich nicht. Zumal ich mich auch nicht mit dem Gedanken trage ihn zu heiraten. Ich wollte dich nur ein wenig damit aufziehen." räumte sie grinsend ein. "Ja, gut möglich, dass du wieder einmal kurz davor sein wirst, König zu werden. Aber da ist immer noch ein Unterschied zwischen kurz davor und die Krone tatsächlich tragen. Aber lassen wir das, ja? Ich will gar keinen König haben." erklärte Diana dann und schmiegte sich wieder dichter an John. "Ach John ... ich weiß doch auch nicht, was ich tun soll." murmelte sie leise. "Aber für mich ist das alles nicht so einfach wie für dich, weißt du? Du bist ein Mann, die Leute schütteln milde lächelnd den Kopf, wenn du dir andere Frauen nimmst und klopfen dir höchstens noch anerkennend auf die Schulter, wenn du eine Schar Bastarde hast und damit beweisen kannst, was für ein Kerl du doch bist. Ich hingegen ... mich stecken sie ins Kloster und lassen mich nie wieder heraus, wenn solche Dinge ans Licht kommen, erst Recht nicht, wenn ich plötzlich mit rundem Bauch durch die Gegend spaziere und keinen Ehemann vorzuweisen habe." Sachte wanderten ihre Finger über Johns Brust. "Und sollte ich tatsächlich keinen Weg finden, um eine Schwangerschaft zu verhindern ... das heißt ja trotzdem nicht, dass wir nicht dennoch Zeit miteinander verbringen können! Wir können trotzdem gemeinsam ausreiten, zur Jagd und deine Bücher lesen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 12, 2017 12:18 am

Prinz John

John küsste sie auf die Schläfe und war insgeheim wirklich erleichtert. Er wusste, dass er mit seinen strahlenden Neffen nicht mithalten konnte, dazu war er zu kompliziert. "Ich wäre auch sehr gekränkt gewesen."
Er ließ das Thema Krone fallen, weil er wusste, dass diese Diskussion sie nur befremden würde. Er war immer noch der Meinung, dass sie krone ihm zustand, aber Diana würde das anders sehen und er wollte sie nicht auf Richards Seite treiben. Also nickte er nur und legte die Arme wieder um sie, als sie sich an ihn schmiegte.
"Ich weiß, dass es nicht einfach ist, aber ich bin sicher, wir finden eine Lösung. Ich würde nie zulassen, dass sie dich ins Kloster stecken. Ich könnte dir auch einen Mann suchen, der für die Öffentlichkeit so tut, als wäre es sein Kind. Aber das willst du vermutlich auch nicht...."
Er gab einen unwilligen Laut von sich. "Ja, das können wir....aber es wird nicht dasselbe sein. Ich würde vergehenvor Sehnsucht, wie soll ich das denn aushalten? Du musst einen Weg finden, Diana... Das wäre wie...wenn du eine besonders süße Frucht kostest und sie schmeckt himmlisch, dann bekommst du sie auf einem goldenen Teller nochmal serviert und darfst sie nur anschauen, durchgehend, niemals aber wieder diesen wunderbaren Geschmack schmecken...das ist Folter.", erklärte er theatralisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 12, 2017 12:35 am

Diana

Diana sah John einen Moment lang an und war wieder einmal verblüfft, wie viel Ehrlichkeit aus seinem Blick sprach. Es war die Wahrheit, wenn er sagte, er würde nicht zulassen, dass sie ins Kloster musste und dafür war sie ihm ausgesprochen dankbar. Trotzdem löste es das eigentliche Problem nicht. Sie seufzte leise. "Erpicht bin ich darauf nicht. Aber im Notfall wäre ein gutmütiger Kerl, der bereit ist für deinen Bastard zu sorgen, wohl noch immer wesentlich besser als vor allen Augen als sündige Hure dazustehen." murmelte Diana nachdenklich.
Dann musste sie gegen ihren Willen lachen. "Ach John ..." Sie gab ihm einen Kuss und schlang die Arme wieder um ihn. "Ich werde schon irgendwas finden, ich werde mich umhören. Und dann können wir uns weiter den Kopf zerbrechen, wenn das Kind tatsächlich in den Brunnen gefallen ist." spöttelte sie und küsste John dann erneut. "Und nun lass uns die Sache für heute beilegen, ich weiß, ich hab viel zu lange darauf herum geritten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 12, 2017 1:32 pm

Prinz John

"Das würden wir schon hinbekommen, also sorge dich nicht.", erwiderte John leise. "Ich weiß die Schwierigkeiten, in die ich dich bringe, auch durchaus wieder auszubügeln." Aber eigentlich wollte er einfach nur, dass sie bei ihm blieb. Sie vertrieb die Einsamkeit ganz hervorragend, teilte seine Interessen und er konnte mit ihr lachen. Einer solchen Frau war er noch nie begegnet.
"Das klingt nach einem guten Vorschlag. Grübeln können wir immer noch, wenn es soweit ist. Lass uns einfach dieses Leben ein wenig genießen...."
Er erwiderte ihren Kuss und grub die Finger in ihre blonden Locken. "Denk nicht so viel über alles nach, Diana....es wird schon werden." Er ließ die freie Hand über ihre Hüfte streichen.
"Bist du schon sehr müde?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 12, 2017 3:07 pm

Diana

Diana legte die Hand an Johns Wange und sah ihm in die Augen. "Und auch wenn mich die halbe Welt für verrückt erklären würde, ich glaube dir das." bemerkte Diana ernst und lachte dann auf, ein glockenhelles, warmes Lachen. "Oh Gott, ich vertraue dir Schuft." Sie eigenartig das war. Und die Erkenntnis, dass ausgerechnet dieser Mann es geschafft hatte, Vertrauen in ihr zu wecken, traf sie ziemlich hart. Aber offenbar war da irgendetwas zwischen ihnen, das sie aneinander band.
Diana atmete tief durch. "Ja, lass es uns noch etwas genießen." Stimmte sie zu und räkelte sich dann genüsslich unter Johns Berührungen. "Noch nicht sehr müde, denke ich. Ich bin sicher, du weißt mich noch einmal aufzuwecken." raunte sie ihm leise ins Ohr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 12, 2017 9:13 pm

Prinz John

John lächelte sie liebevoll an und küsste sie auf die Stirn. "Und du bist wahrlich eine der wenigen, wenn nicht gar die Einzige, die das tut." Seinem Wort traute sonst kaum jemand. Sicher hatte er daran auch selbst Schuld, aber letztendlich hatte er es von Kindesbeinen an nicht anders gelernt. Er war auf sich selbst gestellt gewesen in vielen Dingen.
John nickte zufrieden. "Ich bin sicher, dass ich das werde.", wisperte er und ließ die Hand wieder zwischen ihre Schenkel wandern. Er wollte sie, wieder. Sie war so faszinierend und dass solche Gespräche mit ihr möglich waren, ohne dass sie ihn anschließend hasste, war noch einmal ein Wunder mehr.
"Du bist wundervoll..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 39 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: