Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 18 ... 33  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 26, 2017 11:44 pm

Prinz John

John ließ sich neben Diana auf die Matratze sinken und vergrub die Nase in ihrem blonden Locken, während er einen Arm um sie schlang.
"Das war gut." Er hatte selten eine Frau so sehr vermisst wie sie und das gab ihm durchaus zu denken. Aber er genoss die Nähe zu sehr als sich jetzt darüber den Kopf zu zerbrechen. Es gab viel wichtigere Dinge nun.
"Du könntest deine Sachen packen und ich nehme dich gleich mit. Niemand erfährt davon, bis wir schon weit weg von Westminster sind.", schlug er vor. Dann würde seine Mutter auch nicht versuchen Diana aufzuhalten und sie hatten ein wenig mehr Zeit, bis ihre Familie davon erfuhr. Wenn sie doch nur entscheiden könnte, dass sie mit ihm kam...
"Du fehlst mir...."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 12:14 am

Diana

Diana schmiegte sich an John als er sich neben ihr auf die Matratze sinken ließ. "Natürlich war es das. Hattest du etwas anderes erwartet?" Murmelte sie zufrieden und von einer wohligen Mattheit ergriffen.
Dann seufzte Diana leise. "Ach John ..." murmelte sie und strich ihm zärtlich durch die Haare. "Ich kann nicht mit dir gehen, das weißt du doch." Und dabei wäre sie durchaus gerne bei ihm. Aber um seinetwillen ihre ganze Zukunft wegwerfen? Nein, das konnte sie noch immer nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 10:06 am

Prinz John

"Natürlich nicht. Aber es fühlt sich immer noch einmal fantastischer an als in meiner Vorstellung, wenn es so lange her ist.", erklärte John dann mit einem Grinsen. Er würde dieses Bett am liebsten nie wieder verlassen. Aber er würde bald zurück müssen und er wollte so gern, dass Diana ihn begleitete. Doch natürlich lehnte sie schon wieder ab. Sie fürchtete sich einfach immer noch zu sehr vor den Konsequenzen.
"Ich weiß, warum du das glaubst. Aber du hast doch nicht so viel zu verlieren, nichts, was ich dir nicht geben könnte, Diana. Du hast keinen Grund dich zu fürchten."
Er würde alles tun, damit sie glücklich wurde. Aber am liebsten an seiner Seite. Wenn Isabell doch nur nicht so viele Ländereien mit in die Ehe gebracht hätte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 10:18 am

Diana

"Das stimmt. Dennoch ist das Warten etwas lästig, auch wenn die Belohnung im Anschluss so süß ist." erwiderte Diana und strich zärtlich über Johns Brust. Sie seufzte leise. "Da wäre ich mir nicht so sicher." murmelte sie betrübt. "So viele Dinge würde ich verlieren, so viel, das unwiederbringlich verloren wäre. Und was, wenn dir etwas zustößt? Niemand ist davor gefeit zu sterben, nicht einmal in ruhigeren Zeiten als diesen. Und dann stehe ich ganz allein da und weiß nicht wohin mit mir." erklärte Diana mit gedämpfter Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 11:34 am

Prinz John

"Noch ein Grund mich zu begleiten, denkst du nicht?" John gab ihr einen sanften Kuss. "Es gibt für alles eine Lösung, meine Fee. Sicher, einige würden dich schief ansehen, aber sonst verlierst du doch nicht so viel. Nur deinen Ruf....und was andere Leute über einen denken, sollte egal sein. Würde ich mir darüber Gedanken machen, müsste ich den ganzen Tag in einer Ecke sitzen und heulen."
Er strich eine Strähne hinter ihr Ohr.
"Glaubst du, ich würde nicht für dich sorgen? Wenn mir etwas passiert, bekommst du ein paar schöne Güter, mit einer jährlichen Zahlung, wo du in aller Ruhe leben kannst ohne dir Sorgen machen zu müssen. Ich würde nie zulassen, dass du allein und ohne irgendetwas in der Hand da stehst."
Schließlich hatte er die Schuld daran, dass ihr Leben nicht mehr normal verlief. "Aber ich habe nicht vor so bald zu sterben, ich habe noch viel vor."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 11:42 am

Diana

"Ja, nur meinen Ruf und die Möglichkeit einen respektablen Platz in der Gesellschaft zu finden." Murmelte sie und malte gedankenverloren kleine Kreise auf Johns Brust. "Ich glaube, ich bin noch nicht ganz bereit diese Illusion aufzugeben." Überlegte Diana laut. Dann bedachte sie John mit einem zärtlichen Lächeln und küsste ihn sanft auf die Schläfe. "Oh, ich glaube durchaus, dass du für mich Vorsorgen treffen würdest. In der Hinsicht vertraue ich dir wirklich." Erklärte sie und bettete ihren Kopf wieder auf Johns Schulter. "Aber Güter und Gold können die Einsamkeit nicht vertreiben in der ich dann gefangen wäre." Wisperte sie leise. Vielleicht würde es ihr nicht schlecht gehen, aber sie wäre alleine. Ausgestoßen von der Gesellschaft, ohne ihren Liebsten und ohne die Chance jemals heiraten zu können, weil sie als Johns Flittchen verschrien sein würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 1:08 pm

Prinz John

"Wer weiß schon, wohin sich diese Gesellschaft noch entwickeln wird?" John wusste, es fiel ihr schwerer als ihm, weil sie noch jung und voller Ideale war. Er hatte das schon längst hinter sich gelassen, vielleicht würde sie es auch.
John erwiderte das Lächeln. "Es freut mich, dass du mir vertraust. Ich würde dich nicht einfach dich selbst überlassen. Und deine Familie würde dich doch auch nicht verstoßen, Liebes. Und so hübsch wie du bist, wirst du immer einen Mann finden. Auch, wenn du vorher bei mir warst. Vielleicht hat das sogar einen gewissen Reiz für manche. Du hättest also dennoch alle Möglichkeiten... Ich habe dir schon einmal gesagt, wenn du das wirklich willst, suche ich dir auch einen Ehemann..."
Und vielleicht würden sie ja doch irgendwann ein Kind haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 1:18 pm

Diana

"Hm, so philosophisch heute ..." murmelte sie und kuschelte sich noch ein wenig in seinen Armen zurecht. Sie wollte die Zeit, die sie hatten noch ausgiebig nutzen. John würde bald wieder aufbrechen und es war mitten am Tage, wenn sie zu lange verschwunden blieb, würde sie nachher noch irgendwer suchen kommen und darauf konnte sie wirklich verzichten.
Diana schnalzte leise mit der Zunge. "Wozu brauche ich im Moment einen Ehemann? Ich hab doch dich." bemerkte sie keck und küsste John noch einmal. "Erzählst du mir, was du als nächstes vor hast? Wohin du gehen willst?" bat sie ihn dann. Sie wollte wissen, was in seinem Kopf vorging, was für Pläne er schmiedete und vielleicht würde er ja gar nicht so weit weg sein von Westminster, so dass sie sich zwischen durch immer wieder sehen konnten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 2:00 pm

Prinz John

"Immer, meine Schöne, immer...und ich weiß, du liebst es." John zog sie dichter an seine Arme und lehnte das Kinn auf ihren Scheitel.
"Ja du hast mich. Und solange dir das genügt, bin ich glücklich. Ich kann Isabell leider nicht einfach loswerden, ich brauche all meinen Einfluss."
John seufzte leise. "Wenn du das wirklich wissen willst....Ich werde mich zum Bewahrer von englischem Recht und englischen Freiheiten erklären und dann....sehe ich einmal, was die Vereinbarung mit Longchamp noch sinnvoll erscheinen lässt. Vielleicht sollte ich die wichtigsten Adeligen zu einem Treffen einladen. Das würde meine Macht festigen...."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 2:23 pm

Diana

"Hm, da hast du Recht, das tue ich. Immerhin ist das eine deiner schönsten Seiten." Das war der John, der sie von sich überzeugt hatte, der John in den sie sich womöglich sogar verliebt hatte, wenn sie ganz ehrlich war.
"Ja, derzeit genügt mir das vollkommen." erklärte Diana gelassen und nickte. "Du kennst mich doch, natürlich will ich es wissen." Sie war kein hohlköpfiges Dummchen, kein naives junges Ding wie so viele andere Frauen. Sie hatte Interesse an Kunst und Kultur, aber genauso auch an Politik und daher fühlte sie sich an Eleonores Hof auch so wohl, deshalb hatten John und sie auch zueinander gefunden.
Diana zog eine Augenbraue in die Höhe. "Zum Bewahrer von englischem Recht und Freiheit? Vor wem willst du diese Dinge denn bewahren?" fragte sie nach, um seine Pläne genauer zu durchdringen. Sie wusste, dass John gerissen war und mit einer solchen Erklärung konnte er stets behaupten immer nur zum Wohle Englands zu handeln.
Leise sog Diana die Luft zwischen den Zähnen hindurch. "Sei vorsichtig, John. Ich weiß, du bist klug und gerissen, aber das ist Longchamp auch. Wenn du gegen ihn so massiv vorgehen willst, kannst du das nicht allein, du brauchst verlässliche Unterstützer." Erklärte sie und fragte sich im gleichen Moment, wieso zum Teufel sie John in dieser verrückten Sache eigentlich Ratschläge gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 9:43 pm

Prinz John

"Na siehst du...ich wusste es." John lächelte zufrieden. Es war genau das, was sie besonders verband. Die Liebe zu Literatur und Kunst, das Interesse an so vielen Dingen.
"Ich kenne dich, aber ich weiß nicht, ob es dir gefallen wird. Gut, wie du willst....Nun, ich werde sie bewahren vor Longchamp und diversen anderen Ausländern. Hauptsache ist, das Volk glaubt es. Und Aufstände gab es wahrlich genug. Longchamp kann mir nicht das Wasser reichen und ich habe Verbündete genug. Mächtige Verbündete...Aber ich weiß, du willst nur helfen und du hast durchaus Recht. Alleine käme ich nicht allzu weit. Kluges Mädchen."
Und es war durchaus befriedigend mit ihr über Politik zu reden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 10:19 pm

Diana

Diana sah John mit einer Mischung aus Verblüffung und Heiterkeit an. "Ausländern? Longchamp kommt aus der Normandie, denkst du wirklich es reicht ihn als Ausländer zu bezeichnen? Dein Vater kam aus dem Anjou, deine Mutter aus Aquitanien. Meine Vorfahren haben ebenfalls normannische Wurzeln ... so wie fast jeder Adlige, der nach der Eroberung König Williams nach England gekommen ist. Du solltest vorsichtig mit diesem Argument sein, nicht, dass du dir am Ende damit ins eigene Fleisch schneidest." gab Diana zu bedenken. "Mächtige Verbündete sind gut und wichtig, sieh zu, dass du sie gut an dich bindest."
Dann schnaubte sie leise und sah John ein wenig pikiert an. "Kluges Mädchen? Das klingt als wäre ich ein Hund, der sich gerade zum ersten Mal auf Kommando hingesetzt hat." warf sie John vor und stupste ihm mit dem Zeigefinger energisch auf die Brust. "Wag es ja nicht, mich nicht ernst zu nehmen, John Plantagenêt!" drohte sie mit funkelnden Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 10:37 pm

Prinz John

"Man muss es ihnen nur richtig verkaufen, Diana. Ich werde mir nicht ins eigene Fleisch schneiden. Du weißt doch, wie wortgewandt ich bin. Also sorge dich darum nicht. Und ich werde sie an mich binden."
John lachte leise und schüttelte den Kopf. "Das würde ich mir doch nie rausnehmen..." Er beugte sich über sie und küsste sie leidenschaftlich.
"Du bist so wunderschön, wenn du wütend bist. Deine Augen funkeln so, das gefällt mir. Und ich nehme niemanden so ernst wie dich, meine kleine Fee."
Ihr kluger Kopf beeindruckte ihn ebenso wie ihr Temperament, sie war ein ewiges Rätsel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 10:47 pm

Diana

"Dann tu das und sei sorgfältig dabei, hörst du? Ich bin nicht gewillt, dich aufzugeben, weil du dich selbst in irgendwelche Schwierigkeiten gebracht hast." erwiderte Diana und schlang im nächsten Moment die Arme um Johns Hals. Sie erwiderte seinen Kuss voller Hingabe, dann drückte sie sich John entgegen und drehte ihn kurzer Hand auf den Rücken, so dass sie nun die Oberhand gewonnen hatte. Ein wenig atemlos löste sie ihre Lippen von den seinen und setzte sich rittlings auf ihn. "Gut für dich, wenn du mich immer ernst nimmst." erklärte Diana, während sie auf John hinab sah und ihre Hände langsam über seinen Bauch strichen. "Ich kann es nämlich so gar nicht leiden, wenn man denkt, man könne mich wie ein Püppchen in die Ecke stellen und nur hervor holen, wenn einem der Sinn danach steht." fügte sie mit einem schelmischen Lächeln hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 11:11 pm

Prinz John

John nickte. "Ich verspreche es dir, wirklich. Sorge dich nicht, du musst mich nicht aufgeben. Außerdem bist du mein Glücksbringer, Diana. Mir kann nichts passieren, solange du zu mir hältst." Davon war er überzeugt, so wie sein Leben sich gewandelt hatte seit er sie kannte.
Er grinste anzüglich, als sie sich auf ihn auf ihn setzte. Er legte die Hände an ihre Hüften und schaute zu ihr auf.
"Oh nein, das würde mir nicht im Traum einfallen, meine Schönste. Du bist alles, aber kein Püppchen... Und genau deshalb stehe ich so auf dich...."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 11:30 pm

Emma

Emma saß in Berengarias Gemach und leistete dieser Gesellschaft. Es war zu einer beinahe liebgewonnenen Gewohnheit geworden, denn allen Ängsten Emmas zum Trotz hatten die beiden Frauen sich einander angenähert, ja waren im Grunde sogar Freundinnen geworden, manchmal sogar gemeinsame Verschwörerinnen gegen Guillaume, wenn sie diesen von etwas hatten überzeugen wollen. Kurzum, Guillaumes Hochzeit mit der navarrischen Prinzessin hatte sich für Emma als gar nicht so furchtbar heraus gestellt.
Heute war sie allerdings eine eher schlechte Gesellschafterin, sie war mit den Gedanken nicht so recht bei der Sache und Schuld daran war zweifelsohne das Kind in ihrem Leib, das offenbar beschlossen hatte, dass es Zeit war auf die Welt zu kommen. Schon seit einiger Zeit spürte sie die ersten leichten Wehen, kaum mehr als ein Ziehen dann und wann, nicht von großer Bedeutung. Als Emma nun aber versuchte sich auf Berengarias Geschichte zu konzentrieren, jagte ein jäher Schmerz ihren Körper hinauf und ließ sie zusammen zucken. Sie wollte es nicht, doch ganz von allein presste sich ihre Hand gegen ihren Bauch. Vielleicht war es langsam doch an der Zeit die Hebamme zu holen ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 27, 2017 11:50 pm

Berengaria

Berengaria hatte sich in Bordeaux gut eingefunden und sie verbrachte viel Zeit mit Emma und dem kleinen Guillaume. Zu ihrem Leidwesen war sie selbst noch nicht schwanger geworden, aber sie beobachtete Emmas Schwangerschaft dennoch mit großem Interesse.
Auch heute saßen sie wieder zusammen und sie erzählte gerade eine Geschichte aus ihrer Heimat, als sie bemerkte, wie Emma deutlich zusammen zuckte und die Hand an den Bauch legte. Die ganze Zeit hatte sie schon den Eindruck, dass ihre Freundin nicht ganz bei der Sache war, jetzt bestätigte sich das.
"Alles in Ordnung, Emma?",fragte sie besorgt nach. "Es ist das Kind, nicht wahr? Kommt es? Soll ich die Hebamme kommen lassen? Dann können wir dich in deine Gemächer bringen."
Guillaume würde sich über das Kind sehr freuen und sie hatte schon aufgegeben darauf eifersüchtig zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 12:01 am

Emma

Emma nickte etwas gepresst. "Ja, alles so wie es sein sollte." erwiderte sie und atmete tief durch ehe sie ihre Freundin wieder ansah. "Es sieht ganz so aus, ja. Seit heute morgen habe ich schon ab und an leichte Wehen, aber jetzt scheinen sie stärker zu werden." Emma verharrte noch einen Moment, nahm sich dann zusammen und stand langsam und vorsichtig auf bevor womöglich die nächste Wehe kam. "Das wäre gut, ja. Lass nach ihr schicken, sie soll direkt in mein Gemach kommen." bat sie Berengaria und stützte sich kurz an der Mauer ab als die nächste Wehe sich ankündigte. "Tut mir Leid, ich hätte dir diesen Trubel gern erspart." presste Emma zwischen zusammen gebissenen Zähnen hervor während die leichte Woge des Schmerzes über sie hinweg rollte. Sie wusste, dass es für Berengaria ein Wermutstropfen war, dass sie noch nicht schwanger, Emma hingegen von Tag zu Tag runder geworden war. Umso höher rechnete sie es ihr an, dass Berengaria trotz allem immer freundlich zu ihr gewesen war, sich nie Eifersucht oder Neid hatte anmerken lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 12:16 am

Berengaria

"Du hättest etwas sagen sollen. Bevor euch noch etwas passiert und ich dumm daneben sitze...." Berengaria erhob sich rasch und schickte den nächstbesten Diener nach der Hebamm, die in Emmas Gemächer kommen sollte. Dann ging sie zu Emma hinüber um sie zu stützen.
"Lass dir helfen, Emma....", forderte sie auf und legte den Arm um deren Taille. "Red keinen Unsinn, Liebes. Du musst mir gar nichts ersparen, ich bin eine erwachsene Frau und es ist sicher nicht deine Schuld, dass ich nicht schwanger bin. Es dauert eben seine Zeit."
Und es würde eher an ihr liegen als an Guillaume, schließlich hatte der bereits einen Sohn und Emma würde heute das zweite Kind bekommen. Es wäre bitter, wäre Berengaria nicht in der Lage einen Erben zu gebären.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 12:26 am

Emma

Emma winkte ab. "Ach was. Wenn die ersten leichten Wehen losgehen, dauert es meist noch eine halbe Ewigkeit bis es wirklich ernst wird. Ich wollte keine unnötige Hektik verbreiten."
Dankbar ließ sie sich von Berengaria ein wenig stützen und schenkte ihrer Freundin ein Lächeln. "Ja, manchmal dauert es eben. Gott wird schon wissen, was er tut. Ich bin auch lange Zeit nie schwanger geworden, aber irgendwann hat er entschieden, dass es doch so sein sollte." Sie ließ sich von Berengaria zur Tür führen und gemeinsam machten sie sich auf den Weg zu Emmas Gemach, das zum Glück nur wenig entfernt war seit Emma Berengarias Zofe geworden war. "Sei so gut und gib Guillaume erst Bescheid, wenn das Kind da ist. Sollte er es vorher durch Zufall erfahren, nicht zu ändern. Aber je länger er es nicht weiß, desto besser. Er wird nur furchtbar aufgeregt und ist dann zu nichts zu gebrauchen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 12:36 am

Berengaria

Berengaria lächelte schief. "Wenn du das sagst, wird es schon stimmen. Du hast die Erfahrung von uns Beiden. Aber keine Sorge, mich bekommst du so leicht nicht hektisch." Sie seufzte leise. "Das ist mein Trost und darauf vertraue ich. Dass Gott weiß, was er so anstellt. Ich bin noch jung, ich werde einiges an Zeit haben um Guillaume seinen Erben zu schenken."
Schließlich erreichten sie Emmas Gemach und sie half ihr beim Entkleiden. "Heute machen wir es einmal umgekehrt.", scherzte sie und nickte dann zustimmend.
"Das wird wohl besser sein. Guillaume ist ohnehin noch beschäftigt. Wir können ihn nun wirklich nicht völlig neben sich gebrauchen, wie er die Diener von der Arbeit abhält und alle in den Wahnsinn treibt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 12:44 am

Emma

Emma legte Berengaria kurz eine Hand auf den Unterarm. "Und das wirst du auch, da bin ich mir sicher. Ihr zwei werdet eine muntere Kinderschar haben, sobald die Zeit reif ist. Und bis dahin genieß einfach noch ein wenig deine Freiheit und nutze es aus, dass du dich für Guillaume als seine Frau unentbehrlich machen kannst, nicht einfach nur als Mutter seiner Kinder." empfahl Emma ihrer Freundin leise.
Als sie ihr Gemach erreicht hatten, war Emma trotz der kurzen Strecke etwas außer Atem. Sie lachte leise. "In Ordnung, aber nur heute. Danach geht es wieder anders herum." erklärte sie entschlossen, war aber froh als sie schließlich nur noch ein leichtes Unterhemd trug und sich auf dem Bett niederlassen konnte.
Sie schenkte Berengaria ein mattes Grinsen. "Ja, besser er ist noch mit anderen Dingen beschäftigt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 12:58 am

Berengaria

"Danke für deinen Zuspruch. Da tut wirklich gut. Du hast Recht, ich werde einfach versuchen als seine Frau hilfreich für ihn zu sein." Emma kannte Guillaume ausgesprochen gut, daher waren ihre Ratschläge auch immer besonders hilfreich.
"Oh, aber sicher. Ist es in Ordnung für dich, wenn ich bleibe? Wenn du nicht möchtest, dass ich dabei bin, werde ich natürlich gehen." Aber sie hatte noch nie eine Niederkunft erlebt und es schien ihr eine gute Lektion für die Zukunft zu sein. Außerdem konnte sie Emma so ein wenig beistehen.
"Wir lassen ihn im Unwissen. Schau, da kommt schon die Hebamme. Ich bin sicher, es wird gar nicht allzu lange dauern und du kannst bald wieder stolze Mutter sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 10:39 am

Emma

Emma sah Berengaria bei deren Frage ein wenig überrascht an, nickte dann aber. "Sicher, wenn du bleiben möchtest, gerne. Es kann nie schaden ein vertrautes, aufmunterndes Gesicht zu sehen." erwiderte Emma lächelnd. Einerseits war sie überrascht von dieser Bitte, andererseits war es wohl nur verständlich, dass Berengaria sich für diese Dinge interessierte und wieso sollte sie das nicht gleich damit verbinden Emma etwas Beistand zu leisten?
Emma sah zur Tür als die Hebamme eintrat und schenkte der Frau ein etwas angespanntes Lächeln. Sie kannte die Hebamme schon seit ihrer Schwangerschaft mit Guillaume und sie vertraute ihr voll und ganz. Emma wusste, dass sie ihr Handwerk verstand und sie selbst bei der Frau in den besten Händen war.
"Also gut, dann sehen wir mal zu, dass ich das wirklich bald sein kann." murmelte sie, ehe die nächste Wehe einsetzte und sie an weiteren Worten hinderte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 28, 2017 1:04 pm

Berengaria

Berengaria lächelte. "Danke... Ich stehe dir gern bei, wenn es dir ein bisschen hilft." Und sie wollte diesen Trubel erst einmal von außen sehen, bevor es sie irgendwann selbst traf. Dann würde sie vielleicht ruhiger sein.
Sie half gedulig nach den Anweisungen der Hebamme und leistete Emma ein wenig Beistand, hielt deren Hand, während sie mit den Wehen kämpfte. Es ging wohl recht zügig, wie sie den Bemerkungen der Hebamme entnahm, aber immerhin war es auch bereits Emmas zweites Kind.
"Gut gemacht, meine Liebe...", sagte sie leise, als schließlich das Neugeborene ein leises Krähen von sich gab, das rasch zu lautem Gebrüll anschwoll.
"Kommt nach Guillaume, wie mir scheint.", wisperte sie amüsiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 33Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 18 ... 33  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: