Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Okt 11, 2017 9:47 am

Géraud

"Das tue ich nicht. Sie wird den Schmuck bekommen, wenn ich sterbe. Dann ist diese Sache heute doch längst vergessen." Géraud musterte Bernard skeptisch. "Anreiz? Wenn es nicht Anreiz genug ist die Grafschaft besser kennenzulernen, die du erben sollst, ist dir nicht zu helfen."
Er nickte langsam. "Die Dinge passieren schnell, das stimmt. Ich bin alt und krank, aber zäh. Ich gebe nicht so schnell den Löffel ab. Wir wären allerdings weniger im Unreinen, wenn du nicht ständig Intrigen vermuten würdest. Viele Dinge sind viel unkomplizierter als du glaubst, Bernard."
Géraud legte den Kopf schief.
"Sei doch einfach ein wenig...gelassener."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Okt 11, 2017 9:55 am

Bernard

Den gesamten restlichen Tag über hatte der Streit mit seinem Vater und die Demütigung durch den Stewart weiter an Bernard genagt. Er hatte schon so oft gedacht, dass sein Leben so viel einfacher wäre, wenn sein Vater doch nur endlich seiner Krankheit erliegen würde, aber es geschah einfach nicht. Der alte Mann klammerte sich an das Leben mit so einem großen Trotz als täte er es allein um Bernard das Leben noch weiter sauer zu machen.
Aber nun war das Maß voll. Géraud selbst hatte Bernard heute auf die entscheidende Idee gebracht. Solche Dinge geschahen schnell ... niemand würde sich wirklich wundern, wenn man Géraud eines morgens tot in seinem Bett vorfinden würde. Letztlich wartete man ja schon lange auf diesen Tag, so wie es mit der Krankheit immer weiter bergab ging mit dem alten Grafen.
Bernard würde heute Abend also allen nur eine Gnade erweisen, wenn er dafür sorgte, dass Géraud endlich vor seinen Schöpfer trat. Er wartete bis er sicher sein konnte, dass die Diener das letzte Mal nach seinem Vater gesehen hatten und dieser nun im Bett sein würde, dann machte Bernard sich auf den Weg.
Es würde schnell gehen, da war er sich sicher. Viel Leben war ja ohnehin nicht mehr in dem alten Körper. Nur über eins war Bernard sich unschlüssig: ob er seinen Vater im Schlaf erwischen wollte oder ob er darauf hoffen sollte, dass der alte Mann ihn in seinen letzten Minuten noch erkannte und begriff, was mit ihm geschah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Okt 11, 2017 1:20 pm

Géraud

Géraud hatte am Abend noch einen Tee mit seiner Schwiegertochter getrunken und sich mit ihr unterhalten. Er hatte Eleonore sehr ins Herz geschlossen und genoss es sich mit ihr auszutauschen. Das lenkte ihn von seinem Alter und seiner Krankheit nur zu gut ab.
Als er schließlich mit Hilfe der Diener ins Bett gegangen war, brauchte er ein wenig Zeit bis er eindöste. Er hatte im Alter einen leichten Schlaf entwickelt und die schmerzenden Gelenke hielten ihn ohnehin immer ein wenig wach.
Daher war er auch direkt wach, als seine Tür sich öffnete. "Wer ist da?", sprach er den stummen Besucher an. "Eleonore?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Okt 11, 2017 2:11 pm

Bernard

Bernard hatte das Gemach seines Vaters erreicht und öffnete leise die Tür. Er schlüpfte hinein und während seine Gedanken noch darum kreisten, ob er seinen Vater gerne bei Bewusstsein hätte, wurde ihm die Entscheidung abgenommen, denn die raue Stimme des alten Mannes drang durch den Raum. Bernard schloss sorgsam die Tür und ging zum Bett hinüber. "Nicht doch, die reizende Eleonore ist dort, wo sie um diese Zeit als anständige Frau sein sollte und wartet geduldig auf ihren Gemahl, der noch lange arbeiten muss." erwiderte Bernard mit fast weicher Stimme als er das Bett seines Vaters erreichte. Mit interessierter Miene sah er auf den Mann hinab, der ihm Zeit seines Lebens alles bitter gemacht hatte, was Bernard je angefangen hatte. Aber das würde nun ein Ende haben.
"Ich wollte noch einmal nach Euch sehen mach unserem Streit heute Mittag. Fühlt Ihr Euch wohl Vater?" Erkundigte Bernard sich leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Okt 11, 2017 11:35 pm

Géraud

Géraud richtete sich ein klein wenig auf und runzelte mehr als überrascht die Stirn, als ausgerechnet Bernard sich dem Bett näherte. Mit ihm hatte er als Letztes gerechnet.
"Lange arbeiten? An was arbeitest du?", fragte er etwas verwirrt. "Wie ungewöhnlich rücksichtsvoll von dir, mein Sohn. Ich hatte nicht erwartet, dass du in nächster Zeit noch das Wort an mich richtest." Bernard war doch recht wütend gewesen und er machte aus seinem Herzen normalerweisekeine Mördergrube.
Géraud hob die Schultern.
"Ach, die Knochen schmerzen. Aber das ist nicht ungewöhnlich. Ansonsten kann ich nicht klagen, ich hatte eine nette Unterhaltung mit deiner Frau."
Er traute dem Braten allerdings nicht so wirklich. Bernard fragte nie nach seinem Wohlbefinden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 9:58 am

Bernard

Bernard lächelte leicht. "Ich habe mir die Bücher der Grafschaft angesehen." erwiderte er. "Ihr habt mir heute Mittag vorgehalten, dass ich langfristig denken muss, wenn es um das Wohl der Grafschaft geht und dass es nichts nützt mir Aufgaben zu geben, da ich ohnehin ständig in Paris bin. Nun, ich habe mich entschieden länger hier zu bleiben. Eleonore ist ohnehin gerne hier und so kann ich hier endlich tätig werden." erklärte Bernard seinem Vater gelassen. Dann zuckte er leicht mit den Schultern. "Es hat mir zu denken gegeben, was Ihr gesagt habt." Wenngleich auf ganz andere Art und Weise als du wohl vermutest ...
Bernard nickte versonnen. "Es muss wirklich eine Last sein mit ständig schmerzenden Knochen ..." sinnierte er. "Komm, lasst mich Eure Kissen ein wenig aufschütteln, dann liegt Ihr vielleicht bequemer." bot er sich an und beugte sich etwas vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 8:09 pm

Géraud

Géraud hob überrascht die Augenbrauen. "Du hast dir die Bücher angeschaut? Und dir gemerkt, was ich gesagt habe. Das überrascht mich wirklich. Ich dachte, es wäre dir wieder völlig gleich, was ich gesagt habe. Ich bin positiv überrascht, es freut mich. Vielleicht findest du dann ein wenig mehr Zugang zu dieser Grafschaft."
Er traute dem Braten noch nicht wirklich, es passte nicht zu Bernard. Aber er wollte dem eine Chance geben, wenn es wirklich etwas bewirkt hatte.
"Ach, man gewöhnt sich daran. So ist es im Alter, du wirst es selbst erleben..." Er schaute Bernard skeptisch an, nickte dann aber.
"Wie du willst..." Er beugte sich etwas vor, damit Bernard an die Kissen kam. Vielleicht wollte sein Sohn ja doch von vorn anfangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 9:00 pm

Bernard

Bernard nickte. "Das habe ich. Ich habe sie mir angesehen und versucht mich etwas einzuarbeiten. Immerhin ist es mein Erbe und ich sollte mich vielleicht damit vertraut machen bevor die Verantwortung allein auf meinen Schultern lastet."
Bernard hob leicht die Schultern. "Ja, womöglich werde ich das." erklärte er und beugte sich vor. Er klopfte die Kissen auf und zog eines von ihnen etwas zur Seite, so dass sein Vater sich nicht wieder darauf legen würde.
"Wisst Ihr, ich finde es bedauerlich, dass Ihr so überrascht seid über mein Interesse an der Grafschaft. Offenbar traut Ihr mir wirklich wenig zu in diesen Belangen. Dabei ist es doch meine Zukunft hier ... meine Grafschaft ..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 9:43 pm

Géraud

Géraud nickte anerkennend. "Das ist sehr weise. Ich freue mich, dass du diese Erkenntnis gewonnen hast. Sie wird dich weiter bringen. Jetzt hast du Gelegenheit in aller Ruhe die Grafschaft kennenzulernen." Er lächelte leicht.
"Es freut mich wirklich. Du musst allerdings zugeben, dass meine Überraschung nicht so weit her geholt ist. Du hattest nie viel Interesse daran. Umso froher bin ich, wenn es jetzt soweit ist. Es ist deine Zukunft. Also sorg dafür, dass ich dir mehr trauen kann."
Er lehnte sich wieder zurück ins Kissen. "Aber lass uns morgen weiter reden und gönn mir jetzt meinen Schlaf, ja? Schön, dass du noch einmal hier warst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 10:29 pm

Bernard

"Ja, jetzt werde ich sie in Ruhe kennenlernen." murmelte Bernard und lächelte leicht. Er spürte seinen Puls ein wenig schneller, spürte, wie seine bevorstehende Tat ihm bereits das Blut ein wenig schneller durch die Adern jagte.
Bernard nickte versonnen. "Macht Euch keine Sorgen, Ihr werdet meinetwegen in Zukunft keinen Kummer mehr haben." erklärte Bernard und griff nach dem bereitgelegten Kissen. "Schlaft. Schlaft und überlasst hier nur alles mir." fügte er hinzu, hob das Kissen und drückte es dann mit beiden Händen auf das Gesicht seines Vaters, darauf achtend, dass er Mund und Nase bedeckte. "Deine Zeit ist vorüber, alter Mann. Ich habe dich gewarnt." murmelte Bernard und seine Augen funkelten nun zornig. "Schlaf nur ..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 10:40 pm

Géraud

Géraud nickte zufrieden. "Das hoffe ich doch sehr. Es wäre ein guter Neuanfang." Er legte sich wieder hin, wurde aber bei Bernards Worten stutzig. Doch bevor er reagieren konnte, drückte ihm sein eigener Sohn das Kissen auf Mund und Nase. Er bekam keine Luft mehr und versuchte sich panisch zu wehren, doch die alten Knochen kamen gegen seinen starken Sohn einfach nicht mehr an.
Die Gegenwehr erstarb langsam. Er hätte nie gedacht, dass sein Sohn so ein feiges Monstrum war, das den eigenen Vater im Schlaf ermordete. Aber nun war es zu spät, er hatte zu lange noch das Gute gesehen. Blieb zu hoffen, dass Eleonore und Louisa nicht die Nächsten waren.
Seine Gedanken verschwammen und schließlich lief nur noch ein letztes Zittern durch den gebrechlichen Körper.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 10:52 pm

Bernard

"Ein Neuanfang in der Tag." murmelte Bernard während er seinen Vater niederdrückte und fasziniert beobachtete, wie der alte Körper aus Reflex heraus gegen die Atemnot ankämpfte, aber Géraud war machtlos gegen ihn. Als ein letztes Schaudern durch den Körper ging, atmete Bernard tief durch und nahm das Kissen weg als er sicher war, dass es vollbracht war. Sorgfältig schob er es seinem Vater wieder unter den Kopf und brachte die Arme und Beine in eine entspannt wirkende Position, ordnete die Laken, schloss die Lieder der nun matten Augen und betrachtete sein Werk. Ja, es würde niemandem auffallen. Es würde aussehen als wäre Géraud d'Armagnac einfach im Schlaf gestorben, als hätte sein von Krankheit geplagter Körper den langen Kampf endlich aufgegeben.
Bernard unterdrückte ein nervöses Kichern, dann wandte er sich ab und verließ die Kammer seines Vaters. Eleonore wartete auf ihn und er selbst konnte es nach diesem Todesakt gar nicht mehr abwarten endlich zu ihr zu kommen, sie an sich zu ziehen und ihren warmen, lebendigen Körper zu spüren. Und vor allem wollte er dafür sorgen, dass sie endlich wieder schwanger wurde und ihm einen Sohn schenkte. Jetzt wollte er mehr denn je einen Erben!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 11:07 pm

Eleonore

Eleonore konnte es kaum glauben. Gestern noch hatte sie entspannt mit Géraud geplaudert und heute Morgen hatten die Diener den alten Grafen tot in seinem Bett aufgefunden. Zwar schien es, als wäre er einfach eingeschlafen und seiner langen Krankheit erlegen, aber Eleonore war sich da nicht ganz sicher. Der Graf war gestern recht guter Dinge gewesen, sein Zustand hatte sich nicht weiter verschlechtert.
Sie hatte ihn so ins Herz geschlossen, es fiel ihr so schwer zu akzeptieren, dass der kluge Alte nicht mehr da war. Nicht mehr für sie und Louisa...
Bernard hatte das Ganze recht stoisch aufgenommen, er schien auch nicht überrascht. Schon gestern Abend hatte er sich etwas seltsam verhalten, aber Eleonore hatte dem keine Beachtung geschenkt. Bernard war nie wirklich mit seinem Vater ausgekommen, kein Wunder, dass er ihn nicht vermisste.
Eleonore aber war zutiefst traurig und vergoss ein paar Tränen um den Alten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 11:32 pm

Bernard

Bernard hatte am Morgen hart an sich arbeiten müssen, um nicht erleichtert zu wirken als die Diener kamen und ihm von dem Tod seines Vaters berichteten. Er hatte eine ernste, gefasste Miene geboten und darauf gesetzt, dass niemand von ihm große Tränen erwarten würde, denn es war ja kein Geheimnis, dass Géraud und er nicht sonderlich gut ausgekommen waren.
Er sah zu Eleonore hinüber, die das Gesicht in den Händen vergraben hatte und einige Tränen vergoss. Sie trauerte so wenigstens für sie beide genug. Bernard trat zu ihr und legte eine Hand auf ihre Schulter. "Sch sch, Liebes, ist doch gut." murmelte er leise und ging neben ihr in die Hocke, um ihre Hände zu ergreifen. "Ich werde gehen und alles für die Beisetzung vorbereiten. Ich weiß nicht ... möchtest du vielleicht die Sachen heraus suchen in denen er hergerichtet werden soll? Du musst es nicht tun, wenn du nicht willst." schlug er sanft vor. Vielleicht konnte sie sich damit ja ein wenig beschäftigen und es nutzen, um ein wenig Abschied zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 11:43 pm

Eleonore

Eleonore konnte nicht anders, aber sie glaubte keine Sekunde, dass Bernard um seinen Vater trauerte. Sie wusste, die Beiden hatten sich nicht sonderlich gemocht, aber ein wenig Trauer war doch normal. So herzlos war Bernard doch nicht....Das befremdete sie doch ein wenig.
Trotzdem war sie durchaus dankbar für seinen Trost, denn ihr fehlte der Graf unglaublich.
"Es ist nicht gut...es ging ihm besser! Ich verstehe nicht, dass er einfach tot ist. Und er fehlt mir so sehr...", erklärte sie erstickt, ließ aber zu, dass er ihre Hände nahm.
Sein Vorschlag kam überraschend, aber er schien ihr gut zu sein. So konnte sie auf ihre Weise noch etwas für Géraud tun und ihm ein würdevolles Begräbnis verschaffen.
"Doch, ich will das tun. Ich werde die Sachen heraussuchen. Er soll wenigstens gut aussehen. Ein würdevoller Graf..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Okt 12, 2017 11:58 pm

Bernard

"Nein, ich ... ich weiß. So meinte ich es auch nicht. Ich meinte, ... ach, ich weiß auch nicht, ich bin nicht gerade gut in solchen Dingen und ich weiß, dass ich ein fürchterlicher Holzklotz bin, weil ich nicht angemessen um ihn trauern kann." räumte Bernard seufzend ein. "Aber wir standen uns nie nahe, im Gegenteil. Aber deshalb sollst du natürlich um ihn trauern können, ich weiß ja, wie nahe ihr euch gekommen seid." Und auch das war ihm immer ein Dorn im Auge. Doch jetzt musste er sich einfach noch ein klein wenig zusammen nehmen und Eleonore trösten. Und bald war das Thema Géraud endgültig abgeschlossen.
Bernard nickte und hauchte einen Kuss auf Eleonores Wange. "Gut. Er hätte gewollt, dass du das übernimmst, da bin ich mir sicher." Und er musste sich mit einer Sache weniger auseinandersetzen.

-------

http://joanna-und-william.forumieren.com/viewtopic.forum?t=37
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 40 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: