Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 19 ... 36  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Okt 14, 2017 10:00 pm

Rob

"Also haben wir alle etwas davon. Sie schläft gut und mich macht es glücklich ihr meine Zeit widmen zu können." erwiderte Rob lächelnd, dann sah er Madeleine neugierig an. "So? Worüber denn?" Er war immerhin oft genug hier und sie redeten über eine ganze Menge Dinge. Dass Madeleine das Ganze so einleitete, zeigte Rob sofort, dass es irgendetwas ernstes sein musste.
Als Madeleine dann zu sprechen begann und ihm offenbarte, dass sie schwanger war, starrte Rob sie einen Moment lang sprachlos an. Es musste erst einmal zu ihm durchsickern, was sie da gerade gesagt hatte. Schwanger. Er würde noch ein zweites Mal Vater werden! Er würde noch so einen kleinen, süßen Engel wie Lilian bekommen und dieses Mal würde er von Anfang an dabei sein!
Rob lachte auf. "Oh Madeleine!" Er stellte seinen Becher zur Seite und zog Madeleine ohne zu Zögern auf seinen Schoß. "Schwanger ..." murmelte er leise und strich mit einer Hand über ihren Bauch. "Das ist wunderbar. Und dieses Mal werde ich alles miterleben!" Er hauchte voller Euphorie einen Kuss auf ihre Lippen. "Wann kommt es?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Okt 14, 2017 10:07 pm

Madeleine

Madeleine nickte. "So ist es. Und ich bin wirklich froh, dass du so gern Zeit mit ihr verbringst. Sie ist so zufrieden, seit du zurück bist."
Robs Reaktion übertraf ihre Hoffnungen noch, denn er freute sich offenbar aufrichtig darüber, noch einmal Vater zu werden. Das erwärmte ihr Herz nur noch mehr für den jungen Mann. Rob war einfach der aufrichtigste Mensch, den sie kannte.
Bereitwillig ließ sie sich auf seinen Schoß sinken und lehnte die Stirn an seine. "Ich bin froh, dass du so reagierst. Ich war sicher, dass du mich nie im Stich lassen würdest, aber dass du dich so sehr freust, macht mich glücklich. Ja, diesmal kannst du alles miterleben, denke ich. Aber es dauert noch eine ganze Weile. Ich denke, im Herbst ist es soweit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Okt 14, 2017 10:16 pm

Rob

"Wie könnte ich das auch? Du bist die Mutter meiner Tochter und das wirst du immer bleiben, ganz gleich was die Zukunft noch für uns bringen mag. Ich werde immer für dich da sein Madeleine." erwiderte Rob leise und strich ihr sanft über die Wange. "Es freut mich, dass es dich glücklich macht, denn wenn du mir schon solch ein Geschenk machst, dann sollst du dich natürlich ebenso daran erfreuen können." Rob seufzte zufrieden auf. "Im Herbst ... das ist gut. Ich freue mich darauf, wirklich." Und ihm war es gleich, ob andere Leute womöglich die Nase darüber rümpften. Es war ja nicht so als würde er von einem Bett ins andere hüpfen und ganz England mit Bastarden bevölkern. Das hier war etwas anderes und er würde für seine kleine Familie immer Sorge tragen und seinen Kindern das beste Leben ermöglichen, dass er zu bieten hatte. "Ich bin gespannt, was es wird. Aber so oder so, Lilian wird es sicher freuen und ich glaube, sie wird eine gute große Schwester werden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Okt 14, 2017 10:22 pm

Madeleine

"Ja, das werde ich immer bleiben. Ich danke dir wirklich. Ich weiß, dass es nicht selbstverständlich ist, dass du so denkst. Du bist etwas Besonderes."
Madeleine lächelte. "Natürlich freue ich mich darüber. Lilian war das Beste, was mir je passiert ist und ich freue mich auf noch so einen Krümel. Zumal ich jetzt eine entspannte Schwangerschaft ohne Furcht vor der Zukunft haben kann."
Sie nickte. "Natürlich wird sie das. Ich bin auch neugierig, was es wird, aber wir werden uns gedulden müssen. Lilian wird die beste große Schwester, die das Kleine sich wünschen kann. Eine wundervolle, kleine Familie werden wir sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Okt 14, 2017 11:35 pm

Rob

Rob grinste schief. "Nun nun ... lob mich lieber nicht zu viel, sonst steigt mir das irgendwann womöglich noch zu Kopf." entgegnete er leise lachend. Dann betrachtete er Madeleine einen kurzen Moment und nickte schließlich. "Es freut mich, dass aus unserer Unachtsamkeit solch Glück entstanden ist. Ich weiß, dass es kein leichtes Los ist, das du hast, aber ich denke, wir schlagen uns ganz gut."
Rob atmete tief durch, lehnte sich etwas zurück und zog Madeleine enger an sich. "Ja, eine wunderbare Familie." murmelte er und seine Hände wanderten sachte über Madeleines Körper. "Hm, gedulden ... ich denke, in dieser Sache bekomme ich das wohl hin. Wir werden es wohl noch früh genug erfahren." Robs Hände bahnten sich langsam ihren Weg und eine von ihnen fand schließlich Madeleines Brust. "Sag ... die Hebamme hat nicht gesagt, dass du nun auf gewisse Dinge verzichten musst, oder? Ich finde ja, wir sollten den baldigen Nachwuchs gebührend feiern." wisperte Rob leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Okt 14, 2017 11:57 pm

Madeleine

"Ach, das wird es nicht. Ich kenne niemanden, der so bodenständig ist wie du, Rob. Und mach dir keine Gedanken. Ich bin zufrieden mit meinem Los. Ich bin glücklich. Es könnte viel schlimmer sein, wenn ich einen rüpeligen Bauernsohn geheiratet hätte, der mir jedes Jahr ein Kind macht und mich trotzdem den ganzen Tag schuften ließe. Ich habe meine Freiheit und mit Lilian auch dank deiner Eltern ein wirklich angenehmes Leben hier auf der Burg. Meine Arbeit in der Küche macht mich zufrieden und lässt zu, dass die Kleine bei mir ist. Wir schlagen uns wirklich ausgezeichnet."
Sie genoss, wie seine Hände über ihren Körper wanderten und lachte dann leise auf. "Nein, das hat sie nicht. Ich denke, solange ich noch nicht so rund bin, sollte das durchaus möglich sein. Und ich stimme zu, wir sollten ein bisschen feiern. Aber leise, damit die Kleine nicht wach wird..."
Sie legte die Arme um seinen Hals und küsste ihn innig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 9:16 am

Rob

Rob lachte leise auf. "Ein wirklich gutes Kompliment." bemerkte er vergnügt und strich Madeleine über die Wange. "Nun vor dem rüpeligen Bauernsohn habe ich dich ja zum Glück bewahrt." murmelte er. Unter keinen Umständen würde er zulassen, dass Madeleine einfach irgendeinen daher gelaufenen Kerl heiraten musste. Wenn sie eines Tages jemanden fand an den sie sich binden wollte, würde Rob ihr keine Steine in den Weg legen, aber selbst, wenn sie nicht heiraten wollte, er würde bis ans Ende ihrer Tage für sie sorgen.
Er grinste flegelhaft. "Sehr gut. Dann sollten wir das ausnutzen." bemerkte er vergnüglich. "Und ich denke, wir bekommen es auch halbwegs leise hin. Bisher ist sie ja noch nie wach geworden. Und einen Vorteil hat das Ganze ja unbestreitlich ..." bemerkte er und erwiderte Madeleines Kuss voller Hingabe. "Schwangerer kannst du kaum werden, also brauchen wir uns keine Gedanken machen." neckte er sanft, ehe seine Finger begannen Madeleines Kleid zu öffnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 12:15 pm

Walter

Walter ließ noch einmal prüfend den Blick schweifen, war aber zufrieden mit dem Aussehen seiner Halle. Er war Herr eines großen Landgutes und gab eine kleine Feierlichkeit. Er hatte wie so oft auch eine Einladung nach Truro geschickt, um den Earl einzuladen.
Da dieser allerdings nicht im Lande war, würde der Enkel des Earl kommen. Das versetzte Walter in Hochstimmung, denn der junge Robert war eine ganz hervorragende Partie, noch unverheiratet. Walter hatte eine Tochter im heiratsfähigen Alter, die hoffentlich Roberts Interesse wecken würde. Margaret war ein hübsches Ding und da sie durchaus aus einem alten Adelsgeschlecht stammten, war sie auch keine allzu schlechte Partie.
Walter trat zügig zur Eingangstür, als man ihm die Ankunft des jungen Mannes ankündigte. Heute Abend würde das Fest beginnen, da konnte Margaret sich gleich ein wenig präsentieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 12:38 pm

Rob

Als sie in Truro eine Einladung von Sir Walter erhalten hatten, war es umgehend die Idee seines Vaters gewesen, dass Rob der Einladung doch folgen könnte. Er hatte ein klein wenig die Vermutung, dass sein Vater sich einfach gern davor drücken wollte, aber Rob war es nur recht, wenn er einmal wieder aus Truro heraus kam und es war ja ohnehin nur für ein paar Tage.
Also hatte er sich von Madeleine und Lilian verabschiedet und war mit kleinem Gefolge aufgebrochen.
Im Burghof angekommen, zügelte Rob sein Pferd, glitt aus dem Sattel und überließ die Zügel einem Stallburschen, der sogleich herbei geeilt war. Kaum hatte Rob die Zügel aus der Hand gegeben, entdeckte er auch schon den Hausherren, der zielstrebig auf ihn zukam. Mit einer Hand auf der Brust verneigte Rob sich höflich. "Sir Walter, es ist mir eine Ehre Eurer Einladung nachzukommen." begrüßte er den Mann vor sich mit einem Lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 12:52 pm

Walter

Walter musterte den jungen Ritter wohlwollend. Robert war ein stattlicher Mann geworden, das würde Margaret auf jeden Fall zusagen. Noch dazu ein Mann mit tadellosen Manieren.
Er neigte zufrieden den Kopf. "Seid mir willkommen, Sir Robert, fühlt Euch hier wie Zuhause. Ich bin erfreut Euch wieder zu sehen. Zuletzt sah ich Euch vor Jahren, da wart Ihr noch ein kleiner Junge. Wie ich hörte, habt Ihr den König auf seinen Kreuzzug begleitet?"
Er legte einen Moment die Hand auf die Schulter des Anderen. "Kommt nur herein!" Er führte Robert ein paar Schritte hinein und blieb dann stehen.
"Darf ich Euch meine Tochter Margaret vorstellen?", fuhr er dann fort, als seine Tochter sich näherte und höflich knickste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 1:02 pm

Rob

Rob nickte leicht. "Danke." Bei den Worten des älteren Mannes musste er schließlich schmunzeln. "Das war ich, es ist wirklich lange her. Aber wie Ihr seht, haben die Jahre allmählich einen Mann aus mir gemacht." bemerkte Rob und nickte dann. "Das habe ich. Ich habe den König bis nach der Eroberung Akkons begleitet und mich dann seinem Sohn angeschlossen, der einen Teil der schwerer verletzten Männer zurück in die Heimat geführt hat." berichtete Rob und begleitete Sir Walter dann hinein in die Halle.
Dort lernte er auch sogleich das nächste Familienmitglied kennen als eine junge Frau auf sie zukam. Rob verbeugte sich und griff nach der Hand der jungen Frau um einen höflichen Kuss darauf zu Hauchen. "Es ist mir eine Freude, Lady Margaret." erklärte er lächelnd, wenngleich ihm fast ein wenig unwohl bei dem Blick wurde mit dem Walter ihn und seine Tochter bedachte. Rob vermutete, dass es kein Zufall war, dass Margaret ihm gleich als erstes vorgestellt worden war und er fragte sich insgeheim, ob sein Vater davon gewusst hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 1:15 pm

Walter

"Oh ja, das haben sie und Euer Vater ist sicher mächtig stolz auf Euch. Schön, dass Ihr zurück in der Heimat seid. Der Kreuzzug hat seine Berechtigung, aber letztendlich brauchen wir unsere Männer doch hier.", erwiderte Walter.
Er beobachtete zufrieden, wie Robert und Margaret such begrüßten. Margaret erwiderte das Lächeln und errötete leicht.
"Die Freude liegt ganz bei mir, Sir Robert. Ich hoffe, Euer Ritt hierher war angenehm? Vater hat mir verraten, dass Ihr heute Abend beim Fest mein Tischnachbar sein werdet. Ich bin sicher, wir werden uns angenehm unterhalten."
Und dann würde sie hoffentlich sein Interesse wecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 1:27 pm

Rob

Rob war erleichtert, dass Sir Walter dieser Meinung war und sich nicht darauf versteifte, dass Stephan und er besser im Heiligen Land geblieben wären. "Da habt Ihr durchaus Recht. Ich denke, zumindest für mich war es lange genug, ich bin froh über die Zeit, die ich an der Seite des Königs verbringen konnte, aber ebenso froh bin ich, dass ich hier nun meinen Vater und Großvater nach Kräften unterstützen kann."
Rob nickte leicht und schenkte Margaret ein Lächeln. "Durchaus. Wir hatten keine Schwierigkeiten und die Wege sind gut passierbar." berichtete er und sah seine Vermutung im nächsten Moment auf ein neues bestätigt. "Tatsächlich? Nun bei einer solch reizenden Tischnachbarin wird der Abend sicher wie im Flug vergehen. Es wird mir eine Ehre sein." erwiderte Rob höflich. Vielleicht erwies Margaret sich ja wirklich als gute Gesellschaft, aber er war auf der Hut. Er war nicht wirklich erpicht darauf so einfach verkuppelt zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 1:34 pm

Giselle

Giselle beobachtete von der Galerie aus das bunte Treiben. Ihr Vater gab ein Fest für seine Nachbarn, mit vielen Besuchern, und wie jedes Jahr hatte sie ihren treuen Diener Bill dazu gebracht, dass sie zuschauen durfte. Sie konnte der Musik lauschen und die schönen Kleider bewundern und wenn sie müde wurde, musste sie sich nicht erst entschuldigen. Es war ein Kompromiss, den sie mit ihrem Vater geschlossen hatte und er funktionierte.
Neugierig suchte Giselle mit den Augen nach ihrer Schwester. Margaret hatte sich besonders zurecht gemacht heute, denn sie wollte dem Besuch aus Truro gefallen. Da sie vorhin mit dem jungen Mann getanzt hatte, schien das ja auch gut zu funktionieren.
Fast war Giselle ein wenig neidisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 1:49 pm

Rob

Rob hatte sich bei Margaret mit der Begründung entschuldigt, er müsse kurz austreten - der wohl einzige Vorwand, der ihm ermöglichte die Halle zu verlassen ohne dass die junge Frau einen Grund fand ihm zu folgen. Sie war ihm den ganzen Abend über nicht von der Seite gewichen und Rob hatte sein möglichstes getan, um kein unhöflicher Gast zu sein, aber allmählich schwirrte ihm der Kopf. Margaret war durchaus eine nette Frau, aber für Robs Geschmack ein klein wenig zu oberflächlich, ein bisschen zu sehr feine Dame. Und nach all dem eitlen Geplauder brauchte er einfach eine kurze Pause.
Er hatte den Weg hinauf zu der Galerie gefunden, die einen Blick hinab in die Halle gestattete. Nachdenklich stieg er die Treppen hinauf und wanderte ein Stück an der Balustrade entlang als sein Blick auf eine Gestalt fiel, die dort ein wenig im Schatten auf einem gepolsterten Stuhl saß.
"Oh, offenbar bin ich nicht der Einzige, der ein bisschen Ruhe sucht." bemerkter er überrascht und verneigte sich leicht. "Ich hoffe, ich störe Euch nicht, Mylady. Ich habe nur ein wenig Ruhe von dem Trubel unten gesucht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 2:04 pm

Giselle

Giselle erschrak ein wenig, als sie plötzlich jemand ansprach. Es war der junge Mann aus Cornwall, auf den ihre Schwester ein Auge geworfen hatte. Normalerweise verirrte sich während der Feierlichkeiten niemand hier hinauf, deshalb durfte sie ja auch hier sitzen.
"Ihr stört nicht, Sir, aber offenbar habt Ihr Euch verirrt. Hier oben befinden sich die Privatgemächer der Familie, nicht der geeignete Ort für etwas Ruhe.", erwiderte sie leise und ein wenig zurückhaltend. Ihr Vater hatte sie gewarnt, warum hatte sie unbedingt wieder zuschauen müssen?
"Aber der Garten steht Euch jederzeit offen."
Sie musste ihn wieder los werden, aber unfreundlich zu sein lag nicht in ihrem Wesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 2:11 pm

Rob

Rob grinste ein wenig. "Verirrt, naja, ich muss zugeben, dass ich mich hier nicht wirklich auskenne. Die Galerie hier oben sah nur sehr verlockend aus, es lag mir fern irgendwo einzudringen wo ich nicht erwünscht bin." entschuldigte er sich und schüttelte dann leicht den Kopf, ärgerlich mit sich selbst." Wo sind nur meine Manieren, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt, verzeiht. Mein Name ist Robert of Cornwall." erklärte Rob und deutete eine weitere Verbeugung an.
Dann warf er einen kurzen Blick hinab in die Halle und seufzte leise. "Tja, dann fürchte ich, ist mir heute Abend keine Ruhe vergönnt. Wenn ich jetzt wieder hinunter gehe, wird es mir kaum gelingen, mich noch einmal alleine zu entfernen. Bedauerlicherweise habe ich die einzige Entschuldigung um zu Gehen bereits genutzt und ich will Lady Margaret nicht mit einer durchschaubaren Ausrede kränken." bemerkte Rob und sah wieder zu der jungen Frau in dem fein geschnitzten Stuhl hinüber. "Würde es Euch sehr stören, wenn ich noch einen Augenblick hier verweile? Ich werde Euch auch nicht mit meinem unsinnigen Geplauder stören, ich verspreche es Euch."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 2:21 pm

Giselle

Giselle schüttelte nur leicht den Kopf. "Ich wollte Euch nicht beschämen, es war nur ein Hinweis." Jetzt kam der Moment, wo sie sich vorstellen musste und dann würden sich daraus Fragen ergeben. Sie mochte es nicht und es war der Grund, warum ihr Vater sie auch von all dem fern hielt. Jetzt war es zu spät und sie wollte ja auch nicht fürchterlich unhöflich sein. Robert of Cornwall stammte aus bedeutendem Hause.
"Ich heiße Giselle of Fenwick.", antwortete sie leise. Sie hatte ihre Schwester gern, aber sie konnte verstehen, warum es den jungen Mann nach etwas Ruhe verlangte.
"Lasst Euch nicht von Margarets Geplauder abschrecken. Sie ist wirklich ein liebes Mädchen, sie ist nur aufgeregt.", ergriff sie dann Partei für ihre Schwester.
"Aber Ihr stört mich nicht. Ihr könnt noch ein wenig bleiben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 2:29 pm

Rob

Rob machte eine abwehrende Geste. "Oh, so schnell beschämt man mich nicht, keine Sorge, Mylady." beruhigte er sie eilig und mit einem Lächeln auf den Lippen.
"Giselle ..." wiederholte er dann leise. "Das ist ... ein zauberhafter Name." stellte Rob fest, dann erst drang der zweite Teil ihrer Antwort zu ihr durch. "Fenwick? Ihr seid die Tochter von Sir Walter? Herrje, verzeiht mein flegelhaftes Auftreten." Rob spürte wie seine Wangen ein wenig rot wurden und sah rasch hinab in die Halle. Wieso hatte er bis gerade eben nichts von dieser zweiten Tochter gehört? Sir Walter hatte immer nur sein Loblied auf Margaret gesungen, Giselle aber mit keinem Wort erwähnt. Rob schluckte, dann wagte er es wieder Giselle anzusehen. "Eine solche Feier scheint nicht nach Eurem Geschmack zu sein, wenn Ihr lieber hier oben bleibt, wie? Vergebt mir, es steht mir wirklich nicht zu Euch hier zu stören. Wenngleich Euer Angebot sehr großzügig ist. Vielleicht wäre es anständiger, wenn ich wieder hinunter ginge und Eurer Schwester die Aufregung nehme satt Euch hier zu belästigen." räumte Robert zerknirscht ein. Giselle würde schon einen guten Grund haben, wieso sie sich von all dem Treiben fern hielt, er sollte sich besser nicht aufdrängen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 2:39 pm

Giselle

"Ich danke Euch." Robert war wirklich freundlich zu ihr, aber das waren sie am Anfang alle. Und später spottete man über sie, wenn man die Wahrheit kannte. Davor fürchtete Giselle sich etwas, denn mit dem Spott konnte sie nicht so gut umgehen.
"Das bin ich. Es gibt nichts zu verzeihen. Ihr wart sehr höflich und ich weiß, dass Ihr Euch etwas überrumpelt fühlen müsst von den Plänen meines Vaters, Euch Maraget ein wenig näher zu bringen.", versuchte sie dann ihn nicht mit einem allzu schlechten Gewissen zu belasten.
"Gebt Maragaret doch auch einen Moment sich zu sammeln und wartet ein wenig hier. Das tut Euch beiden gut." Giselle lächelte etwas wehmütig.
"Das kann man so nicht sagen. Aber ich beobachte das bunte Treiben lieber aus der Ferne." Sie war gerade froh, dass sie ihm nicht gleich auf die Nase binden musste, warum sie hier saß statt dort unten, als Bill zu ihnen trat. Der Hüne verneigte sich vor Robert und wandte sich dann an Giselle.
"Euer Vater wünscht, dass ich Euch in Eure Gemächer bringe, Lady Giselle." Also hatte ihr Vater mitbekommen, dass sie Besuch hier oben bekommen hatte. Es war doch zum Mäuse melken. Sie seufzte leise und nickte.
"Es war nett Eure Bekanntschaft zu machen, Sir Robert.", sagte sie dann und legte die Arme um Bills Hals, wie sie es seit Jahren tat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 2:47 pm

Rob

Rob hob leicht die Schultern. "Ein wenig überrumpelt, ja durchaus, aber ... naja, es ist ja nicht so als würde es völlig überraschend kommen." Er war schon länger im heiratsfähigen Alter und obendrein als Erbe Cornwalls eine gute Partie, es war kaum verwunderlich, dass Väter begannen ihm seine Töchter nahezulegen. "Ein weiser Rat, Mylady. Ich werde ihn beherzigen." versicherte Rob mit einem Lächeln.
Er wollte gerade noch etwas hinzufügen als ein wahrlich riesenhafter Mann zu ihnen trat, sich kurz vor Rob verbeugte und sich an Giselle wandte. Rob runzelte leicht die Stirn. Er hätte gern noch ein wenig mit Giselle gesprochen und war verwundert, dass ausgerechnet Sir Walter seine Tochter in ihre Gemächer zu schicken schien.
Rob blinzelte überrascht als Giselle die Arme um den Hals des Hünen legte und dieser sie so spielerisch hochhob als wäre sie eine Puppe, keine erwachsene Frau. Er zögerte keinen Moment, machte ohne bewusste Entscheidung einen Schritt nach vorn. "Giselle ..." Ihr Name war über seine Lippen ehe Rob sich hatte hindern können. "Ich ... sehe ich Euch noch einmal wieder solange ich hier bin?" fragte er dann mit hoffnungsvoller Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 2:53 pm

Giselle

"Dennoch hätte man Euch etwas mehr Zeit lassen können. Aber ich denke, Ihr werdet es verkraften." Es würde sie für Margaret freuen, wenn der junge Mann Interesse hatte, denn er war nett und zuvorkommen. Er würde Margaret sicher ein wunderbarer Ehemann sein.
Es war Giselle ein wenig peinlich, dass Bill sie vor Roberts Augen so abholte, aber vermutlich würde sie ihn ohnehin erst einmal nicht wieder sehen und man tuschelte dann und wann ohnehin darüber, dass sie existierte.
Überrascht war sie indes, als Robert sie noch einmal ansprach und das mit ihrem Namen. Sie mochte es irgendwie, wie er ihren Namen aussprach.
"Das weiß ich nicht, Sir Robert. Vermutlich wohl eher nicht. Lebt wohl."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 3:06 pm

Rob

Rob neigte leicht den Kopf. "Euer Vertrauen in meine Zähheit ehrt mich, Mylady. Mit Eurem Zuspruch werde ich es ganz sicher verkraften." erwiderte Rob ein wenig amüsiert.
Doch das Auftauchen des Hünen unterbrach ihre Unterhaltung und der Diener schien auch nicht gewillt ihnen noch einen Moment Zeit zu gönnen. Viel eher schien er bestrebt den Auftrag seines Herrn umgehend auszuführen und Giselle so schnell wie möglich aus Robs Nähe fort zu bringen.
Rob bedauerte das aufrichtig und nich viel mehr als Giselle ihm eine so wenig hoffnungsvolle Antwort gab. Er hatte kaum Zeit zu reagieren, da der Diener bereits losstiefelte und so war Rob sich nicht sicher, ob sie sein "Lebt wohl, Giselle!" noch gehört hatte.
Mit einem eigentümlich starken Gefühl des Bedauerns blieb Rob allein auf der Galerie zurück und starrte auf die Tür durch die Giselle in den Armen des Dieners gerade verschwunden war. Was für ein merkwürdiges Geschöpf sie doch war ... nach schon so wenigen Worten hatte sie einen tiefen Eindruck bei Rob hinterlassen. Irgendetwas an ihrem Wesen hatte eine Saite in Rob zum Erklingen gebracht, deren Nachklang ihm durch Mark und Bein ging.
"Giselle ..." murmelte er noch einmal leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14328
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 3:37 pm

Margaret

Margaret war mehr als aufgeregt gewesen, weil sie den ganzen Abend mit Robert verbringen würde. Sie hatte mit ihm getanzt und sie mochte ihn gern. Schließlich hatte er den Saal verlassen, weil er austreten musste, kehrte aber eine ganze Weile nicht zurück.
Ein wenig frustriert trank sie daher ihren Wein aus und ließ den Blick schweifen. Sie lächelte allerdings wieder, als sie ihn auf der Treppe entdeckte, wie er in die Halle zurückkehrte.
Sogleich ging sie zu ihm hinüber. "Da seid Ihr ja! Hattet Ihr Euch verlaufen? Ich dachte schon, Ihr würdet nicht wieder kommen."
Er musste sich einfach verlaufen haben, sonst wäre er ja nicht von der Galerie herab gekommen. "Gefällt Euch die Feier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14366
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Okt 15, 2017 3:53 pm

Rob

Rob sollte mit seiner Prophezeiung recht behalten, denn kaum war er die Treppe der Galerie wieder hinunter gegangen, kam Margaret zu ihm hinüber. Ihre Augen leuchteten vor Aufregung und Freude und Rob musste ein Seufzen unterdrücken. Jetzt da er Giselle kennengelernt hatte, erschien ihm ihre Schwester noch ein wenig geistloser als schon zuvor.
Rob lachte leise. "Verlaufen, ja, irgendwie schon. Mit einem Mal stand ich oben auf der Galerie. Aber es war zumindest ein sehr erbaulicher Anblick von dort hier hinunter in die Halle." Erwiderte Rob, zögerte kurz und fügte dann hinzu: "Und ich habe dort Eure Schwester kennengelernt. Ich wusste gar nicht, dass Ihr noch eine habt." Er klang bewusst beiläufig, wusste er sich nicht wie Margaret zu Giselle stand.
"Ja, es ist eine ausgezeichnete Feier. Euer Vater hat wirklich keine Mühe gescheut."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 36Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 19 ... 36  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: