Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 8:42

Janejung

Jane lächelte zärtlich. "Ja, das bist du und das ist wohl nur gut so. Deshalb ergänzen wir uns auch so gut, nicht wahr? Du bremst mich ab und an und ich schubsen dich etwas aus deinem Schneckenhaus." sinnierte Jane und genoss diesen unbeschwerten, freien Moment.
"Eine Belohnung." Bestätigte sie und sah zu Stephan auf. Ihre Hände lagen auf den seinen auf ihrem Bauch und umschlossen sie nun sachte. "Weißt du, du wirst bald noch jemanden haben, der dich auf andere Gedanken bringt." erklärte sie leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 9:59

Stephan

Stephan erwiderte das Lächeln und konnte ihr nur zustimmen. "So ist es. Es ist immer noch seltsam, dass ausgerechnet ich mich in ein Schneckenhaus zurückziehe, aber es ist leider so. Doch dafür habe ich ja dich und das ist wunderbar so." Er war früher ein ähnlicher Draufgänger gewesen wie Guillaume, aber der Krieg hatte ihn deutlich reifer und zurückhaltender gemacht. Doch Jane kitzelte seine Abenteuerlust immer wieder ein bisschen hevor.
Neugierig hörte er zu, als sie seine Hände ergriff und schließlich blieb ihm für einen Moment sprachlos der Mund offen stehen. Er drehte sie zu sich um und legte die Hände an ihre Wangen, als er die Sprache wieder gefunden hatte.
"Wirklich? Du...du bist schwanger?", fragte er mit strahlendem Gesicht. Vergessen waren das Feuer und all die Menschen, es zählte nur seine Frau, die ihm gerade gesagt hatte, dass sie ein Kind erwartete.
"Meine Güte, Jane, das ist großartig!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 10:06

Janejung

"Das wird sich irgendwann schon wieder geben. Du tust es ja schon immer seltener und ich bin sicher, bald wird das Schneckenhaus ganz vergessen in der Ecke liegen." erwiderte Jane sanft.
Sie schmunzelte als ihre Nachricht Stephan die Sprache verschlug, ließ sich von ihm herum drehen und sah ihrem Liebsten in die Augen. "Ja, das bin ich." bestätigte Jane lächelnd, schlang die Arme um Stephans Hals und gab ihm einen Kuss. "Das finde ich auch. Es war ganz schön schwierig die Sache so lange für mich zu behalten, aber ich wollte es dir in einem besonderen Moment sagen." erklärte sie und strich Stephan zärtlich über die Wange. "Ein gutes halbes Jahr noch, dann werden wir zu dritt sein." Und Jane brannte darauf diese Nachrichten in einem Brief an ihre Eltern zu schicken. Die würden sicher auch ganz aus dem Häuschen sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 10:11

Stephan

"Du hast Recht und vielleicht kann ich irgendwann wieder ganz bedenkenlos leben." Im Moment mied er große Menschenansammlungen zumeist, weil er nie wusste, wann die Erinnerung ihn heimtückisch überfiel. Aber da es viel seltener geworden war, wagte er sich auch wieder mehr hinaus.
Er erwiderte voller Liebe ihren Kuss und legte die Hände an ihre Hüfte. "Oh, das kann ich glauben. Du musst beinahe geplatzt sein.", neckte er sie. "Aber ich bin froh, dass ich es jetzt weiß. Ich freue mich so darauf, es wird unser Leben verändern. Ich freue mich darauf Vater zu werden. Allein zu sehen, wie Guillaume sich dadurch verändert hat, hat mir schon gezeigt, wie wundervoll es sein muss."
Er küsste sie erneut.
"Ich würde sagen, sei ja vorsichtig und pass auf euch auf, aber du weißt wahrlich am Besten, was du dir zumuten kannst." Jane hatte Erfahrung genug aus dem Hospital.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 10:16

Janejung

"Das wirst du, da bin ich mir ganz sicher." erwiderte sie und lachte dann auf. "Ja, beinahe. Es lag mir schon so oft auf der Zunge, ganz besonders in den letzten Tagen wo ich mir endgültig sicher war. Aber das Warten hat sich gelohnt denke ich." Sie hatte die Vermutung bereits gehegt als ihre Blutung das erste Mal ausgeblieben war, doch sie hatte Stephan noch nichts sagen wollen, da sie zum einen erst ganz sicher sein wollte und zum anderen wusste sie genau, wie häufig gerade in den ersten Wochen eine Schwangerschaft teilweise fast unbemerkt schief gehen konnte. Erst jetzt wo sie ganz sicher war und die ersten, kritischen Wochen überstanden waren, hatte sie es ihrem Liebsten anvertrauen wollen.
Jane erwiderte den Kuss und grinste dann. "Ich bin gespannt, wie du dich dadurch veränderst. Bei Guillaume fehlt mir ja der direkte Vergleich." Schließlich kannte sie Stephans Bruder noch nicht so lange. "Das weiß ich durchaus, aber deine Sorge ist trotzdem sehr rührend, Liebster." erwiderte Jane zärtlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 10:45

Stephan

Stephan nickte. "Mit deiner Hilfe bin ich mir auch sicher." Er lächelte amüsiert. "Das kann ich mir nur zu gut vorstellen. Es hat sich gelohnt. Es war ein schöner Moment hier, nur wir Beide. So kann ich mich noch ein paar Minuten an die Vorstellung gewöhnen, ehe wir es meiner Familie sagen. Ich hoffe einfach, dass alles gut geht. Ich könnte es nicht ertragen, wenn dir etwas passiert, meine Liebste."
Er hob die Schultern. "Guillaume ist ruhiger geworden. Häuslicher, erwachsener....vielleicht hat es bei mir den gegenteiligen Effekt und lockt mich ein bisschen aus der Reserve."
Stephan wollte diese Sache einfach auf sich zukommen lassen.
"Das ist etwas wunderbares, was wir gemeinsam erleben werden." Er küsste sie noch einmal innig. "Lass uns langsam zurückgehen, hm?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 11:01

Janejung

Jane schnitt eine kleine Grimasse. "Ja, ein bisschen Ruhe vor dem Sturm kann nicht schaden. Sie werden sicher einiges an Aufheben um die Sache machen. Aber ... naja, ich glaube, deine Mutter wird nicht sonderlich überrascht sein." warnte sie Stephan vor. Die Königin war eine gute Beobachterin und hatte schließlich selbst schon eine ganze Reihe Kinder zur Welt gebracht. Und Jane hatte Beatrices Blick in letzter Zeit ganz besonders auf sich gespürt, es würde sie nicht wundern, wenn sie schon Verdacht geschöpft hatte.
Jane grinste. "Wenn das so ist, ist es nur gut, dass Guillaume Vater geworden ist. Für seine Aufgabe schadet es nicht, dass er erwachsener geworden ist." Zumal ihr der Thronfolger noch oft genug vorkam wie ein junger Bengel mit zahlreichen Flausen im Kopf.
Jane gab sich noch einmal dem innigen Kuss hin, dann nickte sie leicht. "Ja, lass uns gehen. Ich habe ja alles erreicht, was ich wollte." bemerkte sie augenzwinkernd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 11:10

Stephan

Stephan nickte. "Das vermute ich auch, aber meine Mutter wird sich daran nicht beteiligen. Sie ist die Ruhe selbst, was solche Dinge angeht. Sie wird dir vielleicht ein paar Ratschläge geben, dich aber nicht bemuttern. Und mich würde auch nicht überraschen, wenn sie es weiß. Sie...hat einfach einen Blick für solche Dinge und sogar Vater ist von ihrer Menschenkenntnis öfter einmal überrascht. Das bewundere ich wirklich an ihr..."
Stephan lachte auf. "Das ist es. Emma hat ihm unwahrscheinlich gut getan. Wenn du wüsstest, was für ein Filou er früher war. Er ist definitiv erwachsener geworden."
Er legte den Arm um sie und so machten sie sich gemeinsam auf den Rückweg. "Das hast du. Erfolg auf ganzer Linie für dich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 11:24

Lucas

Lucas klopfte an die Tür des Arbeitszimmers seines Vaters und trat ein als er von drinnen die wohlbekannte Stimme vernahm. Sein Vater saß wie so oft an seinem Schreibtisch, zahlreiche aufgeschlagene Bücher und einige Pergamentrollen um sich herum verteilt und schien nach irgendetwas zu Suchen.
Lucas lächelte bei diesem so vertrauten Anblick, denn nicht selten sah es bei ihm ganz ähnlich aus. "Hast du einen Moment für mich?" fragte er und ließ sich auf dem freien Stuhl nieder als sein Vater ihn mit einer entsprechenden Geste dazu einlud.
"Ich habe mir einige Gedanken über Giselle und ihren Zustand gemacht und wollte ein paar Ideen mit dir besprechen. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, die ihr in gewissem Rahmen etwas mehr Mobilität zugesteht." erklärte Lucas sein Erscheinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 11:39

John

John grübelte wie so oft über andere Wege als die bekannten nach und versuchte in seinen Aufzeichnungen heute etwas zu finden, wie er Giselle weiter helfen konnte. Dieser kleine Fortschritt hatte ihn regelrecht beflügelt und er wollte unbedingt so viel wie möglich erreichen.
Er lehnte sich zurück und drückte den Rücken durch, als Lucas eintrat und lächelte dann. "Natürlich, Lucas, immer. Komm nur rein. Wie geht es meinen Enkeln?"
Er lauschte aufmerksam und nickte, von eigentümlichem Stolz erfüllt, weil Lucas und er so ähnlich dachten. "Genau darüber denke ich auch nach, allerdings eher darüber, wie wir ihre Beine dazu bringen den Dienst wieder aufzunehmen. Erzähl mir, was du dir ausgedacht hast."
Er war sicher, dass es Hand und Fuß hatte, sonst wäre Lucas gar nicht zu ihm gekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 11:59

Lucas

Lucas streckte die Beine ein wenig aus und lächelte. "Gut. Sie schlafen, essen und wachsen und halten uns gut in Atem. Ich überlasse sie dir und Mutter gerne mal für ein, zwei Tage." erwiderte er augenzwinkernd. Lucas liebte die Zwillinge von ganzem Herzen, sie hatten sein Leben so sehr bereichert, er hätte es kaum noch für möglich gehalten. Elena und er verbrachten beide viel Zeit mit den Kindern, teilten sich die Aufgaben gut auf und das Familienleben erfüllte Lucas ungemein.
Lucas nickte versonnen. "Es ist wirklich beeindruckend, dass sich die ersten Erfolge einstellen. Die Wahrscheinlichkeit war ja nicht unbedingt hoch, zumal diese Dinge noch so unerforscht sind. Es wäre fantastisch, wenn sich damit noch mehr erreichen ließe. Aber bis dahin hatte ich daran gedacht etwas zu bauen, was ihr das Fortkommen ermöglicht, jedenfalls unter bestimmten Umstände. Weißt du, es klingt so banal, aber als ich gestern vor dem Haus saß und einer der Bauern mit einem Handkarren vorbei kam, dachte ich ... wieso lassen wir nicht so etwas in der Art für Elena bauen. Quasi ... naja, ein Stuhl mit Rädern, wenn man so will." erklärte Lucas was ihm durch den Kopf gegangen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 12:39

John

John lachte leise. "Das klingt nach zwei ganz gesunden und munteren Kindern. Ihr könnt sie uns gern einmal über Nacht bringen, das ist kein Problem. Wenn ihr mal etwas Zeit für euch braucht. Ich weiß, wie es damals mit dir und Eric war, als ihr gezahnt habt."
Er nickte zustimmend. "So ist es. Es war....eine Behandlung auf Verdacht sozusagen. Es gibt keine Aufzeichnungen über die Behandlung solcher Krankheiten. Ich werde alles dokumentieren, was wir erreichen und unternehmen." John fuhr sich nachdenklich über das Kinn und hörte seinem Sohn zu. "Das ist eine ausgesprochen kluge Idee. Man müsste sie nicht immer tragen und könnte sie schieben. Aber wie stellst du dir vor, dass sie damit allein fortkommen soll?"
Er tüftelte gerne mit Lucas an diversen neuen Einfällen herum, da machte ihnen Beiden große Freude. So war er auch jetzt Feuer und Flamme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 13:05

Lucas

Lucas grinste breit. "Oh ja, das sind sie. Und ich komme nur zu gern auf dein Angebot zurück. Ich würde Elena gerne einmal wieder einen schönen, ruhigen Abend gönnen." Denn seine Frau kam selbst ja nicht auf die Idee es einmal langsamer angehen zu lassen. Sie sprudelte immer über vor Ideen und Tatendrang und Lucas war jedes Mal aufs Neue beeindruckt wie sie all diese Dinge gleichzeitig bewältigt bekam.
Er nickte versonnen. "Ja, das ist wohl mit das wichtigste. So können wir nachvollziehen, was Erfolge gebracht hat und was nicht. Und vielleicht können wir in Zukunft ja noch weiteren Leuten helfen."
Lucas beobachtete wie sein Vater auf seinen Vorschlag reagierte, dann nickte er. "So ist es. Das würde auch allen Beteiligten die Sache leichter machen. Treppen und ähnliches sind natürlich ein Hindernis, aber zumindest auf geraden Abschnitten, würde es sie deutlich beweglicher machen." Lucas seufzte leise. "Da werden wir ein bisschen ausprobieren müssen. Und vermutlich wird Giselle besonders am Anfang nur wenig alleine zurück legen können. Sie müsste die Räder selbst bewegen und sich so bewegen, das ist sicher etwas anstrengend. Aber mit ein wenig Übung ... und sie muss ja nicht von hier bis nach London damit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 13:34

John

"Jederzeit, mein Junge. Wir haben die Kleinen gern um uns. Deine Frau kann ein bisschen Ruhe gebrauchen, man muss sie einmal ein bisschen ausbremsen. Sie lässt sich ja nicht davon abhalten hier auch noch zu arbeiten." Aber John hatte seine Schwiegertochter ja sehr ins Herz geschlossen.
"Ich denke, wenn wir mit Giselle Erfolg haben sollten....werden die Menschen, die ein ähnliches Leiden haben, hierher pilgern und vielleicht können wir auch ihnen das Leben leichter machen. Wir könnten einen Flügel anbauen, wenn es überhand nimmt, die Behandlung wird ja länger dauern.", begann er sich auszumalen, schüttelte dann den Kopf. "Abwarten..."
John brummte leise. "Ja. Das könnte funktionieren. Wir werden ein bisschen experimentieren und einen Zimmermann dazu nehmen. Sie...könnte die Räder nur mit den Armen bewegen....dazu müssten sie groß genug sein, aber nicht zu schwer, sonst schafft sie es nicht. Wir werden probieren, was uns der Zimmermann sagen kann. Du hast Recht, für ein paar Meter wird es auch allein gehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 13:44

Lucas

Lucas grinste breit. "Ja, nur kann man ihr das so nicht sagen. Aber ich denke, sie wird nicht abgeneigt sein, wenn ich ihr vorschlagen, die zwei mal für eine Nacht zu euch zu bringen, weil ihr sie um euch haben wollt." erwiderte er augenzwinkernd.
Als die Gedankengänge seines Vaters weiter wanderten, musste Lucas schmunzeln. "Ja, das könnte größer werden. Aber warten wir es ab. Ich glaube allerdings, dass wir mit Rob einen sehr emsigen Förderer unserer Sache hätten, sollte es irgendwann so weit sein." Lucas fuhr sich über das Kinn und nickte. "Ich werde nachher ins Dorf gehen, dann versuche ich die Sache gleich einmal in Gang zu bringen. Es wird sicher eine Weile dauern und vermutlich müssen wir mehrere Umbauten vornehmen, aber ich glaube, es wird sich bezahlt machen die Zeit und Arbeit hinein zu stecken." erklärte Lucas entschlossen. Und wenn er mit dem Zimmermann einen ersten Plan ausgearbeitet hatte, würde er auch mit Giselle über seine Idee sprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 14:21

Berengaria

Berengaria verzog das Gesicht und legte die Hände um ihren Bauch. "Emma...könntest du die Hebamme holen? Oder Jane? Ich glaube, ich habe Wehen." Sie bemühte sich die Angst aus ihrer Stimme zu halten, aber diese hatte sie schon ziemlich im Griff. Es war zu früh für Wehen, deutlich zu früh und das machte ihr große Sorgen. Sie freute sich auf das Kind, aber das hier brachte es sicherlich in Gefahr
Berengaria stöhnte leise auf. Die Schmerzen waren nicht mehr bloß nebensächlich.
"Beeil dich..."
Wenigstens war Emma an diesem Nachmittag bei ihr gewesen und sie war nicht allein unterwegs. Sie hätte es nicht mehr geschafft selbst Hilfe zu holen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 14:26

Emma

Emma sah beinahe ruckartig auf als sie ihren Namen hörte - gepresst und angespannt. Es hätte dir Worte ihrer Freundin gar nicht bedurft, sie sah Berengaria sofort an, wie eilig es war. Es war viel zu früh für das Kind, das wussten sie beide und Emma, die immerhin auch schon zwei Kinder zur Welt gebracht hatte, erhob sich eilig, aber besonnen. "Komm." Sie half Berengaria auf die Beine und führte sie in den Nebenraum zu dem großen Bett hinüber. "Leg dich ein wenig hin, ich bin gleich zurück, versprochen." erklärte sie mit ruhiger Stimme und half ihrer Freundin ins Bett, ehe sie die Gemächer verließ.
Ihr Herz schlug ihr bis zur Kehle und sie hoffte, dass sie die Hebamme schnell finden würde oder wenigstens Jane, denn die wusste in so einem Fall auch, was erst einmal zu tun war. Emma eilte die Gänge entlang und betete dabei zu Gott, er möge über Berengaria und das Kind wachen. Und dass Guillaume nicht ausgerechnet heute entschied sich wieder einmal früh von seiner Arbeit zu lösen, denn es war besser, wenn er erst einmal nichts davon mitbekam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 14:39

Berengaria

Berengaria ließ sich mühsam von Emma helfen und setzte sich auf das Bett, ehe ihre Freundin Hilfe holte. Ein leises Wimmern kam über ihre Lippen und sie fühlte, wie Blut ihre Oberschenkel hinab rann. Etwas ging hier furchtbar schief, das war klar.
Als die Hebamme und auch Jane endlich kamen, weinte Berengaria vor Schmerzen und Angst. "Jane, hilf mir...", bat sie verzweifelt.
Glücklicherweise bekam Guillaume das alles nicht mit, das würde sie nicht ertragen. Berengaria schrie leise auf vor Schmerzen.
"Ich...ich habe Angst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 14:46

Janejung

Jane war ein wenig blass als sie gemeinsam mit der Hebamme und Emma in Berengarias Gemächern ankam. Die Nachricht, die Emma gebracht hatte, war besorgniserregend. Sie drückte der jungen Frau einen kleinen Beutel in die Hand. "Hier, sei so gut und mach aus den Kräutern einen kleinen Trank." bat sie Emma, während sie selbst zu Berengaria trat.
Sie strich der jungen Prinzessin kurz über die Wange. "Wir tun was wir können, das verspreche ich dir." erklärte sie leise, während die Hebamme sich bereits an die Arbeit machte, Berengarias Röcke hoch schob und mit einer vorsichtigen Untersuchung begann. Jane setzte sich währenddessen an das Kopfende des Bettes. "Hab keine Angst. Es wird nicht leicht werden, aber Joline weiß genau was sie tut." redete sie beruhigend auf Berengaria ein und nahm schließlich danken den Becher von Emma entgegen. Umsichtig half sie Berengaria dabei zu trinken. "Das wird ein bisschen helfen. Nimm erst nur ein paar kleine Schlucke, dann leerst du den halben Becher. Später den Rest." wies sie Berengaria an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 14:59

Berengaria

Berengaria nickte unglücklich und ließ sich von Jane ein bisschen beruhigen. "Was passiert mit mir, Jane?", fragte sie verstört. "Was ist mit meinem Kind?"
Während Joline Untersuchungen vornahm und Jane einen beunruhigten Blick zuwarf, nahm Berengaria den Trank entgegen und folgte genau Janes Anweisung. Wenn jemand sich mit Kräutern auskannte, dann Jane, daher vertraute sie ihr.
Als erneut eine Wehe kam, krümmte sie sich zusammen. Joline schickte Emma nach einer Schüssel warmen Wassers. "Das Kind kommt.", sagte sie schlicht. Ob es leben würde, wusste keiner von ihnen, aber sie hofften, dass man wenigstens Berengaria helfen konnte, damit sie das hier überstand und ihnen nicht verblutete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 15:16

Janejung

Jane seufzte leise. "Genau kann ich es nicht sagen. Aber es scheint als würde dein Kind jetzt schon kommen. Wir müssen abwarten, was Joline feststellen kann." Erwiderte sie mit ruhiger Stimme. Auch wenn Jane nicht so viel direkt mit den Patienten im Hospital gearbeitet hatte wie ihr Bruder so hatte sie doch genug Erfahrung, um in solch einer Situation ruhig zu bleiben.
Jolines Blick sprach Bände und bestätigte Jane, was sie befürchtet hatte - das Kind kam und sie konnten nichts dagegen tun. Und es war zu früh als dass das Kind eine Chance haben würde, falls es überhaupt lebend zur Welt kam.
"In Ordnung." Murmelte Jane und strich Berengaria ein paar Haarsträhnen aus der Stirn. "Jetzt kommt für dich der etwas schwierige Part. Du musst möglichst tief und gleichmäßig atmen, Liebes. Und pressen bei jeder Wehe die kommt. Das schaffst du, glaub mir." Sprach sie Berengaria Mut zu und betete, dass sie wenigstens der Prinzessin helfen konnten, wenn schon nicht dem Kind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 20:13

Berengaria

Berengaria hatte so etwas schon gefürchtet, ließ sich aber von Jane zumindest soweit beruhigen, dass sie nicht völlig die Nerven verlor. Es wurden schreckliche, blutige Stunden für sie und als sie die Kräfte völlig verließen, brachte sie ihr Kind endlich zur Welt.
Schweigen breitete sich aus und die schreckliche Stille blieb. Das Kind schrie nicht, es war zu schwach und zu klein gewesen, um schon auf dieser Welt zu überleben. Berengaria war nur noch ein zitterndes Häufchen Elend und das Laken war tiefrot vor Blut, das einfach nicht versiegen wollte.
"Jane...", wisperte sie brüchig. "Was ist mit meinem Kind?" Sie konnte und wollte nicht begreifen, dass es tot war.
Es musste leben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 20:28

Janejung

Es waren schwere Stunden und wenngleich Jane auch zuvor schon bei so hoffnungslosen Niederkünften dabei gewesen war, so war das hier doch noch einmal viel schlimmer. Zum einen, weil es Berengaria war, die ihr in den letzten Wochen und Monaten hier eine Freundin geworden war, und zum anderen, weil sie selbst schwanger war und versehen konnte, wie grausam dieses Schicksal war.
Jane tauschte einen traurigen Blick mit Joline als Berengaria sich nach dem Kind erkundigte. "Es war noch zu klein, Liebes." erklärte sie leise. "Gott scheint andere Pläne mit ihm zu haben." murmelte sie und strich Berengaria sanft die schweißnassen Haare aus der Stirn.
Dann nestelte sie ein weiteres kleines Beutelchen von ihrem Gürtel und reichte es Emma. "Würdest du noch einmal ..." Emma nickte und machte sich sogleich an die Arbeit. Dieser Trank würde Berengaria helfen zu schlafen, die Schmerzen ein wenig auszublenden und sich so etwas zu erholen. Es war eine kritische Phase, das wusste Jane genau. Joline gab ihr bestes, um Berengaria zu helfen, aber wenn das Kind starb, raubte das auch der Mutter viel vom Lebenswillen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 14173
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 20:37

Berengaria

Berengaria liefen verzweifelte Tränen über die Wangen, als Jane aussprach, was sie eigentlich schon tief in ihrem Herzen wusste, aber nicht begreifen konnte. Dieses Gefühl der Leere war grauenvoll.
"Warum mein Kind?", wisperte sie zutiefst mitgenommen. "Das kann nicht sein..." Es war ein schmaler Grat, der sie davon abhielt hysterisch zu werden. Das durfte nicht sein! Warum konnte Emma Guillaume gesunde Bastarde schenken und sie konnte keinen Erben zur Welt bringen?
"Du...ihr müsste es taufen...", murmelte sie abwesend.
Als Jane ihr erneut einen Becher an die Lippen hielt, trank sie folgsam, beinahe willenlos.Was hatte das denn alles für einen Sinn? Sie blutete immer noch, vielleicht würde sie ja auch sterben und bei ihrem Kind sein.
Und es würde ihr Guillaumes Enttäuschung ersparen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com Online
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 14212
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi 15 Nov 2017 - 20:42

Janejung

Jane schluckte schwer. "Ich weiß es nicht. Das ist eins dieser Dinge in Gottes Plan, die wir einfachen Menschen wohl nie wirklich begreifen können. Aber denk daran, dass dein Kind direkt in den Himmel kommt, es muss nicht leiden, auch wenn uns das nun erst einmal nur ein kleiner Trost ist." erwiderte Jane leise. "Sch sch, keine Angst, wir kümmern uns um alles. Es wird ordentlich getauft werden, versprochen." redete sie beruhigend weiter und war erleichtert als sie von Emma den neuen Becher entgegen nehmen konnte.
Vorsichtig gab sie Berengaria zu Trinken und erschöpft wie diese war, tat der Trank rasch seine Wirkung.
Jane seufzte leise und sah zu Joline hinüber. "Wie steht es? Wirst du die Blutung stoppen können?" erkundigte sie sich mit belegter Stimme.
Sie wollte gar nicht daran denken, welch schwere Zeit ihnen noch bevorstand. Und irgendjemand musste es Guillaume sagen ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 22 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: