Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 29 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 12:14 pm

Eleonore

Eleonore stimmte in das Lachen ein. "So ist es wohl leider. Geduld ist nicht gerade meine größte Stärke." Aber sie hatte es durch Louisa schon etwas besser im Griff. "Das scheint wohl in der Familie zu liegen..." Es war das typische Temperament der Plantagênets, das sie umtrieb.
Dann allerdings schüttelte sie den Kopf.
"Du tust ihm Unrecht, Berengaria...Er hat es mir nicht gesagt, ich habe nur gut geraten. Ich habe ihn nach dir gefragt, weil ich dich heute noch nicht gesehen habe und da war er beinahe etwas nervös. Er sagte nur, dass du dich nicht wohl fühlst, aber ich kenne meinen Bruder. Ich ahnte, was wirklich dahinter steckt. Aber sorge dich nicht, dein kleines Geheimnis ist bei mir sicher aufgehoben. Ich dachte nur, du könntest etwas Gesellschaft und Zuspruch vertragen. Sorge dich nicht zu viel, meine Liebe, alles wird gut gehen."
Sie nickte zufrieden. "Das ist gut. Du solltest einmal mit Jane sprechen. Sie hat mir einen wunderbaren Sud gegen die Übelkeit gemischt aus ihren zahlreichen Kräutern."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 12:19 pm

Berengaria

Berengaria winkte ab. "So oder so. Ich habe geahnt, dass er es irgendwie verraten würde. Und wenn, dann nur, weil er wieder so ein Gewese macht, obwohl noch nichts sicher ist. Du hättest ihn heute Morgen erleben sollen, am liebsten wäre er gar nicht gegangen." berichtete sie seufzend. Aber natürlich rührte es sie zutiefst, wie besorgt Guillaume um sie war und sie nahm ihm sein Verhalten auch nicht wirklich übel.
"Lieb von dir, dass du gekommen bist. Es kann nie schaden, sich ein wenig abzulenken. Ich versuche wirklich, mir keine Sorgen zu machen, aber ganz so leicht fällt es mir nicht." Nicht, wenn sie daran dachte, was das letzte Mal geschehen war.
"Ja, das ist vermutlich eine gute Idee. Ich sollte später einmal zu ihr gehen und mit ihr sprechen." Vielleicht würde Jane ihre Vermutung dann auch ein wenig bestätigen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 12:37 pm

Eleonore

Eleonore lächelte. "Er macht sich einfach Sorgen um dich, Liebes, sei ich deswegen nicht böse. Guillaume hat so ein großes Herz. Er liebt dich und er wünscht sich, dass es wahr ist. Er ist ganz unruhig deswegen, er musste es wahrscheinlich irgendwie teilen. Ich bin gern gekommen. Ich weiß, es ist nicht leicht, sich nicht zu sorgen, ich habe all diese Dinge auch schon durchgestanden. Aber glaub mir, wenn es wahr sein sollte, wird die Schwangerschaft dir Trost und Hoffnung spenden."
Das ging ihr selbst nicht anders, auch wenn sie den Vater ihres Kindes verabscheute.
"Tu das. Unsere Jane weiß unglaublich viel, ich habe viel Vertrauen zu ihr und sie hat immer einen guten Rat. Man merkt, dass ihr Vater Arzt ist und sie im Hospital praktisch aufgewachsen ist."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 12:48 pm

Berengaria

Berengaria seufzte verstohlen auf. "Ja, ich weiß. Und ich bin ja auch froh, dass es so ist. Das ist letztlich mehr als ich immer zu hoffen gewagt hatte seit er mir damals von Emma erzählt hatte. Aber ich wünschte, er würde sich nicht jetzt schon so viele Hoffnungen machen. Er wird am Boden zerstört sein, wenn wieder etwas schief geht." Und meistens, wenn Berengaria ehrlich zu sich wahr, ging sie davon aus, dass es wahrscheinlicher war, dass sie auch dieses Kind wieder verlor als dass es gesund zur Welt kam.
"Das ist wahr. Und sie ist fantastisch im Umgang mit ihren Kräutern. Sie hat für alle möglichen Probleme immer die richtige Mischung. Darüber hinaus habe ich sie wirklich gern. Manchmal merkt man ihr an, dass sie anders aufgewachsen ist als wir, aber vielleicht ist es auch gerade das, was ihre Gesellschaft so angenehm macht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 9:26 pm

Eleonore

Eleonore nickte. "Guillaume hat ein großes Herz, er hat genug Liebe für euch Beide. Und er liebt dich anders als Emma, aber nicht unbedingt weniger. Es ist normal zu hoffen, Berengaria. Lass ihm die Hoffnung. Es wird nicht schief gehen, vertrau auf Gott."
Sie legte die Hand auf Berengarias. "Sei zuversichtlich, du wirst ein gesundes Kind bekommen. Ihr werdet Eltern werden.", sprach sie ihr Mut zu.
"Und vertrau auf Jane, sie kann dir helfen. Ich mag sie auch unglaublich gern, sie hat mir erst vor ein paar Tagen etwas gegen meine Rückenschmerzen gemischt. Es hilft hervorragend."
Sie wollte, dass Berengaria wieder Zuversicht gewann und sich nicht in ihrem Trübsal verstrickte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 9:54 pm

Berengaria

"Oh ja, das hat er. Dein Bruder ist ein bemerkenswerter Mann. Irgendwie scheint das in der Familie zu liegen, habe ich das Gefühl." Berengaria nickte langsam. "Ich versuche es. Und fest steht, dass ich Gott auf Knien danken werde, wenn dieses Kind wirklich gesund zur Welt kommt." Sie wünschte es sich so sehr, allein schon um Guillaumes Willen, aber auch für sich selbst.
Berengaria lächelte leicht. "Faszinierend. Aber eigentlich dürfte ich kaum noch überrascht sein. Ich glaube, ich habe noch von keinem Problem gehört, für das Jane keine Kräuter gefunden hat." Dann machte sie eine kleine Geste mit der Linken. "Aber genug über mich und meine Sorgen. Wie geht es dir? Was macht Louisa?" erkundigte sie sich dann, damit ihre Gedanken endlich nicht länger um ihre Schwangerschaft kreisten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 10:13 pm

Claire

Claire war erleichtert gewesen über das Verständnis der Königinmutter und es hatte ihr das Leben einfacher gemacht. Trotzdem war sie unsicher, wie es weitergehen würde und wie lange sie hier ohne Nachrichten würde ausharren müssen. In solchen Momenten vermisste sie ihre Mutter, die ihr sicher einen Rat hätte geben können.
Langsam schlenderte Claire durch den Garten zurück in Richtung Halle und zog das Tuch um ihre Schultern zurecht, da heute ein frischer Wind wehte.
Wenn Edward doch nur endlich zurückkäme...sie wünschte sich die Zukunft an seiner Seite. Aber bis dahin war es sicher noch ein weiter Weg...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 10:47 pm

Edward

Edward war aufgeregt wie ein kleiner Junge als er in der Burghof von Westminster ritt. Dieses Mal war er jedoch nicht nur in Begleitung einiger seiner Ritter gekommen, sondern er hatte auch Amélie und Gabriel dabei und das machte die Sache für ihn nur noch aufregender.
Sie waren gerade abgestiegen, hatten die Pferde den Stallburschen überlassen und wandten sich in Richtung der großen Halle als Edward eine einzelne Gestalt entdeckte, die gerade aus dem Garten kam. Einen Moment lang setzte sein Herz aus, dann begann es wie wild zu klopfen und seine Schritte wurden ohne eine bewusste Entscheidung etwas länger und schneller. "Claire!" Er war nicht mehr weit von ihr entfernt als er ihren Namen rief und es tat so unendlich gut es wieder tun zu können. Es war wirklich verrückt, wie sehr er sie in der kurzen Zeit schon vermisst hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 11:08 pm

Claire

Claire schenkte den Ankömmlingen im Hof zunächst nicht viel Beachtung, hier kamen ständig Reisende an. Doch dann löste sich eine Gestalt und kam rasch auf sie zu, eilte regelrecht und dann rief eine bekannte Stimme ihren Namen.
Ihre Augen weiteten sich und sie begann zu strahlen. Sie beschleunigte ihre Schritte und schloss die Distanz, doch hier vor aller Augen musste die Begrüßung förmlich ausfallen.
"Edward! Du bist wieder hier, oh wie wunderbar." Sie war unendlich glücklich ihn wiederzusehen, die Zeit war ihr wahrlich lang geworden.
"Du hast mir so gefehlt...." Sie drückte leicht seine Hand. Wie gern hätte sie ihn geküsst und die Arme um ihn gelegt, aber das musste warten, bis sie allein waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 11:15 pm

Edward

Edwards Augen funkelten triumphierend als Claire sich zu ihm umwandte, ihn erkannte und auf ihn zu kam. Er war immer noch ein wenig überwältigt davon, dass diese Frau ihn haben wollte.
Als sie einander erreichten, griff Edward nach ihren Händen, führte sie kurz zu seinen Lippen und hauchte einen Kuss darauf. Zu gern hätte er sie stürmisch in die Arme geschlossen, sie an sich gezogen und geküsst, aber hier in der Öffentlichkeit war das unmöglich.
"Ja, das bin ich." erwiderte er sanft. "Und ich bin so froh darüber wieder bei dir zu sein, ich kann es kaum in Worte fassen." erklärte Edward und sah Claire einen Moment lang einfach nur in die Augen. Dass er tatsächlich noch einmal eine Frau finden würde, die er so bedingungslos liebte ...
"Und schau mal, wen ich mitgebracht habe ..." machte er sie dann aufmerksam und deutete mit einem Kopfnicken hinter sich. "Ich dachte, du würdest dich vielleicht drüber freuen." fügte Edward augenzwinkernd hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 11:21 pm

Claire

Claires Wangen röteten sich ein wenig, als er ihre Hände küsste. Sie hatte ihm genauso sehr gefehlt, das konnte sie in seinen herrlich blauen Augen lesen. Claire wünschte sich, es wäre schon soweit, dass sie ihn heiraten konnte, denn dann könnte sie so viel mehr an seiner Seite sein als jetzt.
"Mir geht es genauso, Edward...."
Nachdem er sie darauf aufmerksam gemacht hatte, richtete sie den Blick neugierig an ihm vorbei und ihre Augen wurden eine Spur größer.
"Oh mein Gott!" Freudestrahlend ließ sie ihn stehen und eilte zu ihrer Mutter hinüber, die sie mit Tränen in den Augen in die Arme schloss. "Oh Mutter, ich freue mich so dich zu sehen...welch wunderbare Überraschung..."
Und kaum hatte sie sich gelöst, umarmte sie Gabriel ebenso, denn der war ihr schließlich teuer wie ein Bruder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 11:38 pm

Amélie Gabriel

Edward blieb mit einem Lächeln auf den Lippen stehen, während Claire an ihm vorbei eilte und Amélie musste sich davon abhalten ihr entgegen zu laufen. Sie schloss ihre Tochter fest in die Arme und drückte sie an sich. "Mein Mädchen ..." murmelte sie ein wenig heiser und strich Claire über die Wange. "Wo ist meine kleine Tochter hin, hm? Sieh dich nur an ..." Wie sehr Claire sich verändert hatte in der letzten Zeit, es war kaum zu glauben.
Gabriel grinste schief als Claire sich ihm zuwandte und erwiderte die Umarmung. "Solltest du als meine Stiefmutter nicht ein wenig mehr Contenance wahren?" neckte er sie leise. Es war immer noch ein seltsamer Gedanke für ihn und er war froh, wenn er diese Dinge in aller Ruhe mit Claire würde besprechen können. Nach der Aussprache mit seinem Vater war es besser geworden, aber Gabriel konnte noch nicht behaupten, dass er wirklich glücklich über diese Entwicklung war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 11, 2018 11:57 pm

Claire

Claire genoss die Geborgenheit, die die Nähe ihrer Mutter ihr sofort vermittelte und fühlte sich Zuhause. Sie hatte ihre Eltern immer sehr geliebt und wusste sehr zu schätzen, welch behütetes Heim und welch behütete Kindheit sie gehabt hatte.
Sie küsste ihre Mutter auf die Wange. "Ein bisschen erwachsener geworden, denke ich...", erwiderte sie lächelnd. "Da du mit ihm hergekommen bist, nehme ich an, du bist mir nicht gram deswegen?" Das war ihre größte Furcht gewesen...dass sie sich mit ihrer Familie entzweien würde wegen ihrer Liebe zu Edward.
Gabriel war noch einmal eine andere Herausforderung. Sie würden sich in Ruhe unterhalten müssen, denn für ihn war diese Sache auch nicht leicht.
Sie grinste zurück. "Vielleicht...aber noch bin ich das ja nicht und wir haben uns viel zu lange nicht gesehen. Ich hoffe, du bist nicht enttäuscht.", bemerkte sie amüsiert, schaute ihn dann aber an. "Bist du...böse auf mich?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 12:03 am

Amélie Gabriel

"Ja, das schätze ich auch." bestätigte Amélie und schüttelte den Kopf. "Dir nicht. Ihm schon. Aber wir ... haben so eine Art Waffenstillstand geschlossen, schätze ich. Er weiß, dass ich ihn im Auge behalte und das er es mit mir zu tun bekommt, wenn du auch nur eine Träne wegen ihm vergießt." erwiderte sie und hauchte einen Kuss auf die Stirn ihrer Tochter. "Du sollst glücklich werden, das ist das wichtigste. Und ich möchte von dir alles ganz genau hören." bat sie dann lächelnd.
Gabriel zuckte mit den Schultern. "Zum Glück noch nicht." erwiderte er, sah Claire einen Moment lang an und schüttelte dann seufzend den Kopf. "Nein, nicht böse. Ich ... es hat mich befremdet. Tut es noch, wenn ich ehrlich bin. Ich meine, du bist wie meine Schwester und dann steht plötzlich mein Vater bei deinen Eltern im Haus und erklärt, er wolle dich heiraten ..." Gabriel schüttelte leicht den Kopf. "Das muss ich erst einmal richtig verarbeiten, schätze ich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 12:22 am

Claire

Claire seufzte leise. "Das ist immerhin ein Anfang. Aber weißt du, er hatte auch keine Ahnung, wer ich bin, als wir uns begegnet sind. Als wir uns verliebt haben...Mach dir keine Sorgen, er wird mich nicht unglücklich machen. Er ist, was ich will....Und ich werde dir gern alles erzählen.", erwiderte Clare leise.
Sie konnte allerdings auch Gabriel nur zu gut verstehen.
"Ich weiß...für mich ist es auch seltsam. Aber ich habe es nicht so gewollt, Gab. Es ist einfach passiert. Und vielleicht kannst du dich ja daran gewöhnen..."
Sie wusste genau, wie seltsam das alles für ihre Familie sein musste und all die Zweifel hatte sie selbst schon durchdacht. Aber sie liebte Edward...
"Lasst uns doch hinein gehen, ja? Dann stehen wir nicht hier draußen herum."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 12:28 am

Edward

Nachdem Claire ihre Mutter und Gabriel begrüßt hatte, waren sie hinein gegangen und man hatte Amélie und Gabriel ihre Gemächer gezeigt, damit sie sich kurz ausruhen konnten und die vier wollten sich anschließend zu einem gemeinsamen Essen treffen.
Die Zeit bis dahin wollte Edward nun aber mit Claire alleine nutzen und begleitete sie zu ihrem Gemach. Als die Tür hinter ihnen geschlossen war, konnte er endlich nachholen, worauf sie im Hof hatten verzichten müssen: er zog Claire an sich und küsste sie so innig als hätten sie sich Jahre lang nicht mehr gesehen.
"Wie gut, dich wieder zu haben." flüsterte er atemlos als sie sich schließlich wieder voneinander trennten. "Wie geht es dir? Erzähl mir, wir es dir ergangen ist, hm?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 12:48 am

Claire

Claire hatte es kaum erwarten können, dass sie mit Edward endlich ein paar Minuten allein verbringen konnte und nun war es endlich soweit. Ihre Mutter und auch Gabriel bezogen ihre Gemächer hier, Edward hatte sie in ihres begleitet.
Sie erwiderte den Kuss mit der gleichen Inbrunst und rang schließlich mit geröteten Wangen nach Atem, als sie sich lösten. "Das finde ich auch..."
Sie lächelte ihn zärtlich an. "Es geht mir gut, jetzt besonders. Es ist großartig, dass du sie mitgebracht hast. Ich...mache mir ein bisschen Sorgen, weil ich nicht weiß, wie es weitergeht und ob du Erfolg haben wirst, aber ich habe mit der Königinmutter gesprochen. Sie hat mich durchschaut...Aber sie hat mir Mut gemacht und sie will dir auch den Hals umdrehen, wenn du mich unglücklich machen solltest, aber eigentlich ist sie ganz zufrieden. Sie bedauert mich als Zofe zu verlieren. Und wie steht es bei dir? Wie war es mit meinem Vater?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 10:01 am

Edward

Edward lächelte leicht. "Ich habe deiner Mutter angeboten mich zu begleiten, damit sie mit dir selbst sprechen kann und das wollte sie sich natürlich nicht entgehen lassen. Und bei Gabriel war es ganz ähnlich, ich schätze, ihr beiden werdet auch eine Menge zu besprechen haben. Davon ab war es einmal Zeit, dass er wieder aus Truro heraus kommt." erwiderte Edward, zog dann aber überrascht die Augen in die Höhe. "Du hast mit Eleonore gesprochen? Und sie hat eingewilligt?" fragte er mit einer Mischung aus Verblüffung und Freude. Das würde sie einen ganzen Schritt weiter bringen.
Ein Umstand daran ließ ihn jedoch die Stirn runzeln. "Wieso in aller Welt scheinen nur alle darauf zu warten, dass ich dich unglücklich mache?" brummte er etwas unwillig. Dann gab er Claire jedoch noch einen Kuss und lächelte. "Hervorragend. Sobald James für mich alle formellen Dinge erledigt hat, steht uns nichts mehr im Wege." erklärte er zärtlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 10:22 am

Claire

Claire lächelte zurück. "Das ist wundervoll. Ich freue mich darüber die Beiden zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Ich habe mir in den letzten Tagen so oft gewünscht, dass ich mit Mutter über all das reden kann, schließlich verändert sich mein Leben gewaltig. Und mit Gabriel...wird es wahrscheinlich etwas seltsam werden. Für ihn und für mich."
Sie nickte zustimmend. "Sie hat nicht locker gelassen, bis sie alles wusste. Sie war erst nicht begeistert, aber sie hat mich verstanden und nachher war sie einverstanden. Sie sagt, sie kennt dich lange genug...sie wollte wissen, ob du mich angerührt hast.", berichtete sie dann ein wenig beschämt.
Claire legte den Kopf etwas schief. "Das klingt wunderbar. Aber Vater...hat er dir nicht versucht an die Gurgel zu gehen? Ich dachte, er würde nicht gerade gelassen reagieren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 10:33 am

Edward

"Na umso besser, dass ich sie mitgebracht habe." bemerkte Edward zufrieden. "Mit Gabriel wird sich schon alles finden. Er hat von der Sache etwas unglücklich erfahren als ich mit Philippe gesprochen habe. Er hat es durch Zufall gehört und war erst einmal ziemlich schockiert, aber wir haben uns ausgesprochen und ich denke, wenn noch etwas Zeit vergeht, wird er damit zurecht kommen."
Edward verdrehte die Augen. "Großer Gott, als wäre sie meine Großmutter und ich der ungebärdige Enkel ..." brummte er und hauchte Claire einen Kuss auf die Wange. "Aber du konntest sie hoffentlich davon überzeugen, dass ich mich anständig benehme?" fragte er dann schon wieder grinsend. "Tja, begeistert war er nicht und ich habe anfangs fest damit gerechnet, dass er mir eins verpasst, aber er hat es nicht getan und letztlich war es ihm wichtiger, dass du glücklich wirst." Edward strich Claire zärtlich über die Wange und lehnte dann seine Stirn an ihre. "Ich habe all meinen Charme eingesetzt, auch bei deiner Mutter, und am Ende hat es funktioniert." bemerkte er amüsiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 10:50 am

Claire

"Ja, eine unerwartete Freude. Und wenn du dich mit Gabriel schon ausgesprochen hast, wird es einfacher werden. Er hat nicht feindselig auf mich reagiert, er war nur etwas befremdet." Und vielleicht würde das gemeinsame Leben ja gar nicht so viel ändern, sondern sie mehr zusammen schweißen.
"Das konnte ich...offenbar war sie letztlich doch überzeugt davon, dass ich dich wirklich liebe und nicht nur eine Schwärmerei für dein verwegenes Lächeln hege."
Sie lauschte aufmerksam den Worten ihres Liebsten und nickte. Das bestätigte ihre Vermutungen, denn ihrem Vater war ihr Glück immer wichtig gewesen. Es erleichterte sie, dass diese Geschichte nicht zum Bruch zwischen den Brüdern geführt hatte.
Sie legte die Arme um seinen Nacken und schloss die Augen, als er die Stirn an ihre lehnte. "Charme hast du ja nun genug zu bieten, Liebster...", wisperte sie.
"Wie lange mag es dauern, bis deine Ehe gelöst und der Dispens erteilt ist? Ich kann es kaum erwarten dich zu heiraten..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 11:05 am

Edward

Edward stieß geräuschvoll die Luft zwischen den Zähnen hervor. "Mein verwegenes Lächeln ... ihre Wortwahl, nicht wahr?" Er war gespannt darauf, was die Königinmutter ihm gegenüber noch sagen würde, denn so wie er Eleonore einschätze, würde er nicht einfach so davon kommen, wenngleich sie sich mit Claire über diese Sache schon ausgesprochen hatte.
Er lächelte sanft als Claire die Augen schloss. Er hätte auch einfach ewig hier stehen bleiben können. "Nur gut, sonst wäre deine Mutter mir letztlich wohl noch an die Kehle gegangen." scherzte er und hob dann leicht die Schultern. "Ich denke, meine Ehe mit Helene ist so gut wie gelöst. Es wird vermutlich nur noch ein paar Tage dauern bis es offiziell ist. Was den Dispens angeht ... da werden wir uns wohl noch ein wenig gedulden müssen, eine Reise bis nach Rom und wieder zurück dauert etwas. Aber sobald wir das Einverständnis des Papstes haben, hält uns niemand mehr auf."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 11:23 am

Claire

Claire lachte leise und nickte dann. "Ja, das war ihre Wortwahl." Sie ahnte schon fast, dass Eleonore sich Edward trotzdem noch zur Brust nehmen würde und irgendwie rührte es sie, dass sie so viele Beschützer hatte. "Ich habe ihr versprochen, dass ich ihr dennoch als Zofe bereitstehe, wenn wir hierher kommen."
Claire grinste. "Das wäre möglich, dabei ist meine Mutter doch in der Regel sehr sanftmütig und verständnisvoll."
Ihre Augen leuchteten auf. Die Auflösung der Ehe war der erste Schritt. "Das ist wundervoll..." Dann würden sie sich vielleicht wenigstens verloben können.
"Ich kann es kaum erwarten...ich wünschte, es wäre schon so weit. Ich will endlich deine Frau werden und Oxford kennenlernen." Und sie wollte endlich mehr von Edward als ein paar Küsse. Doch sie würden sich gedulden müssen, sie wollte es richtig machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 11:33 am

Edward

Edward nickte leicht. "Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Und es freut mich, dass sie dich so sehr schätzt." Es war immer gut, wenn man dem Königshaus eng verbunden war und wenn Claire das auf Grund ihrer selbst war und nicht einfach nur über ihn, umso besser.
Edward sah seiner Liebsten in die Augen und lächelte. "So geht es mir auch. Und ich bin gemeinhin kein sehr geduldiger Mann, weißt du ..." Er küsste Claire liebevoll und strich zärtlich über ihren Rücken. "Wenn meine Ehe aufgelöst ist, müssen wir noch ein klein wenig warten um den Anstand zu wahren, aber dann können wir schon einmal unsere Verlobung bekannt geben. Und du könntest dir überlegen, ob du eine Einladung nach Oxford annehmen möchtest ... natürlich in Begleitung einer Schar Anstandsdamen." bemerkte Edward amüsiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jan 12, 2018 12:00 pm

Claire

Claire lächelte zufrieden. "Darüber bin ich auch wirklich froh. Sie ist eine großartige Frau und sie hat mich so vorbehaltlos hieraufgenommen, obwohl ich nicht von hohem Adel bin. Sie hat mich viele Dinge gelehrt und ich werde dankbar sein, wenn ich nur halb so weise werde wie sie."
Sie schmiegte sich wohlig an ihn, als seine Hand über ihren Rücken strich und erwiderte den Kuss. "Das wäre schön...dann gehöre ich schon einmal ein bisschen zu dir." Ihre Augen leuchteten auf. "Oh, das ist hervorragend. Natürlich würde ich sie gern annehmen. Ich würde Oxford so gern kennenlernen. Es wird schließlich künftig mein Zuhause sein."
Und sie fragte sich schon viele Dinge...ob Oxford anders sein würde als Truro, ob die Menschen sie mögen würden...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Nach oben 
Seite 18 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 29 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: