Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 4:55 pm

Edward

Edward nickte langsam, ein wenig versonnen. "Das stimmt natürlich. Aber letztlich ist das eine Sache zwischen ihm und Beatrice, nicht wahr? Sie müssen das miteinander klären und bleiben wir bei der Wahrheit, Robert, du bist und bleibst nun einmal eine Rarität in unserer Welt." bemerkte Edward augenzwinkernd.
Dann grinste er schelmisch. "Einfach so sicher nicht, nein. Aber Richard und ich haben einige Dinge gemeinsam, so wie ich wird auch er redseliger, wenn er etwas mehr Wein getrunken hat. Und auf so einem Kreuzzug gibt es manchmal tagelang nichts zu tun, du weißt ja selbst, wie es ist im Feld zu stehen. Also saßen wir eines abends zusammen und er hat es mir erzählt." erklärte Edward.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 8:59 pm

Robert

Robert seufzte. "Ja, so ist es wohl. Sie haben sich damit arrangiert, aber sie tut mir leid. Ich weiß, dass Bea darunter leidet, dass er das tut und sie ist eben meine Schwester. Ich bin allerdings stolz darauf eine solche Rarität zu sein. Du allerdings willst mir doch nicht erzählen, dass du es übers Herz bringst Claire zu betrügen, so verliebt wie du bist?"
Es war nichts Bestimmtes, aber irgendetwas an Edwards Worten ließ ihn misstrauisch werden. "Ich weiß das ausgezeichnet...aber selbst wenn er redselig wird, was bei Richard auch nicht so wirklich der Fall ist, weiß er immer noch, was er sagt. Er würde das nicht einfach so erzählen...das kann für einen König den Untergang bedeuten. Hast du ihn erwischt oder was? Ich kann mir kaum vorstellen, dass er das einfach so nebenbei ausplaudert. Ach übrigens, ich betrüge meine Frau mit Männern?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 9:10 pm

Edward

Edward lehnte sich etwas zurück und grinste. "Will ich nicht. Ich schätze, ich bin auf bestem Wege ebenso eine Rarität zu werden wie du. Etwas wirklich befremdliches für mich, das muss ich schon zugeben." Denn selbst Julia war er nie ganz treu gewesen. Immer wenn er länger fort gewesen war, hatte er sich mit der ein oder anderen Frau vergnügt, weil er damals der Meinung gewesen war, nicht längere Zeit ohne auszuhalten. Er erinnerte sich noch gut daran, wie er seinen ersten solchen Fehltritt seiner Frau gebeichtet hatte und Julia ihn beinahe ausgelacht hatte, weil es ihm so unglaublich unangenehm gewesen war. Aber mit Claire ... mit Claire schien es noch einmal anders zu sein. Vielleicht war er auch einfach erwachsener geworden mit der Zeit, Edward war sich nicht sicher.
Edward stieß geräuschvoll die Luft zwischen den Zähnen hervor. "Ich habe ihn nicht erwischt!" entgegnete er ein wenig ungehalten. "Herrgott Robert, warum machst du daraus so eine große Sache? Wir sind auf das Thema Frauen gekommen und ich habe anerkennend festgestellt, dass Richard Beatrice selbst über diese lange Zeit hinweg treu bleibt, da ich ihn noch nie mit einer Frau gesehen hatte und ... naja, er hat seltsam reagiert also habe ich nachgebohrt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 9:39 pm

Robert

Robert lachte. "Dass ich das einmal aus deinem Mund hören würde...Ich fasse es kaum. Man gewöhnt sich daran. Weißt du, irgendwie hat es mit einer anderen Frau ja doch nie den Reiz, den es mit der eigenen Frau hat. Das wirst du noch begreifen, dann ist es nicht mehr so befremdlich."
Er hob die Augenbrauen.
"Und was reagierst du denn so gereizt? Ich kenne nur eben Richard. Ich wollte nur die Hintergründe wissen. Er hat es dir also erzählt, als du nachgebohrt hast. Damit ist es doch in Ordnung, das wollte ich wissen. Und für dich ist das so einfach in Ordnung? Ich habe mich schwerer getan damit, das hinzunehmen."
Er zuckte mit den Schultern und trank noch etwas Wein.
"Ich bin trotzdem froh, wenn er zurück ist. Es wird Zeit, dass er die Verantwortung wieder selbst trägt für sein Reich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 9:47 pm

Edward

"Wie du siehst geschehen noch Zeichen und Wunder." erwiderte Edward und legte dann den Kopf ein wenig schief und grinste spöttisch. "Woher willst du eigentlich wissen, wie es mit einer anderen Frau ist? Ich denke, für dich gab und gibt es nur Josephine?" stichelte er ein wenig.
Edward leerte seinen Becher zum zweiten Mal und griff nach der Karaffe. "Weil du dich an einer solchen Kleinigkeit hochziehst. Es spielt doch keine Rolle woher ich es genau weiß. Wir waren eine halbe Ewigkeit zusammen auf diesem verrückten Kreuzzug, da erlebt man einfach einiges zusammen." erwiderte Edward, den Blick auf die dunkelrote Flüssigkeit gerichtet, die in seinen Becher lief.
Er stellte die Karaffe wieder zur Seite und nahm einen Schluck Wein, ehe er fort fuhr. "Wieso nicht? Ich finde daran nichts Verwerfliches. Wenn er Freude an Männern hat, dann ist es eben so. Nur gut, dass Beatrice ihm begegnet ist, bevor er diese Neigung entdeckt hat, sonst sehe es für die Zukunft der Krone finster aus."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 10:09 pm

Robert

Robert zuckte amüsiert mit den Schultern. "Touché...das ist wahr. Aber es hat mich nie gereizt es auch nur zu versuchen, weißt du. Es kann nicht so sein wie mit ihr...Es könnte nie mithalten, weil sie die Liebe meines Lebens ist."
Er seufzte leise. "Ist ja schon gut, reg dich ab, Ed. Du hast es mir erklärt und nun ist es ja okay. Verrückter Kreuzzug, da sagst du was...Ich wünschte schon so manches Mal, Richard wäre nie dazu aufgebrochen. Uns wäre so manches Unheil erspart geblieben."
Robert lauschte sienem Bruder aufmerksam und wiegte dann den Kopf hin und her. "Er macht sich eben angreifbar damit, das bereitet mir Sorge. Und natürlich verletzt es Bea...Aber ich habe mich ja schon längst damit abgefunden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 10:37 pm

Edward

"Ich hab mich ja gar nicht aufgeregt, ich finde die Sache nur nicht so dramatisch." erwiderte Edward und zuckte dann mit den Schultern. "Vielleicht. Aber ich kann diesem Kreuzzug auch einiges abgewinnen." Wenngleich sie nicht ganz mit dem Erfolg das Heilige Land verlassen hatten, den sie sich eigentlich gewünscht hatten.
Edward nippte an dem Wein und zuckte mit den Schultern. "Er geht damit ja nicht hausieren. Und seine Liebhaber wählt er sorgfältig aus, also keine wirkliche Gefahr." entgegnete er beiläufig. Dass es seine Schwester verletzte ... nun, das war sicher ein eher unschöner Umstand daran, aber Edward hatte in dieser Sache ohnehin andere Vorstellungen als Robert, da würden sie sich so schnell ohnehin nicht einig werden, wenngleich Edward Claire mittlerweile treu war. Aber vor allem konnte Edward in dieser Hinsicht wohl selbst kaum mit Steinen schmeißen, nachdem was er mit Richard geteilt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 10:54 pm

Robert

"Vielleicht kannst du es...ich nicht. Aber du weißt doch, ich bin eher Pessimist. Ich lasse mich von den positiven Folgen dann noch überzeugen..."
Robert seufzte. "Ich sehe schon, du verteidigst ihn vehement. Warum auch nicht... Aber woher willst du denn wissen, dass er seine Liebhaber mit Bedacht wählt? Du wirst ihm dabei ja kaum geholfen haben.", spöttelte er dann. "Aber lass uns sehen, wohin es führt. Ich hoffe einfach, dass Richard vorsichtig ist, wenn er heim kehrt. Wir haben sein Reich nicht so lange verwaltet, damit es uns nun wie Sand zwischen den Fingern zerrinnt.
"Ich bin froh, dass du auch hier bist, Ed. Das macht die Sache einfacher, wenn er in den nächsten Tagen tatsächlich ankommt. Bei so manchem Rat werde ich wohl deine Unterstützung brauchen um Richard zu überzeugen. Er vertraut dir, du wirst ihn sicher umstimmen, wenn er sich stur stellt. Auch, wenn es um John geht..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Mai 10, 2018 11:25 pm

Edward

"Ich könnte dir jetzt einen Vortrag über die positiven Folgen halten, aber der würde einiges an frommen Geschwafel enthalten und dazu bin ich heute Abend kaum noch in der Stimmung." räumte Edward grinsend ein.
Im nächsten Moment erstarb sein Grinsen jedoch und für einen Augenblick wurde er eine Spur blasser als Robert der Wahrheit so verdächtig nahe kam. Edward versuchte sich zusammen zu reißen, antwortete allerdings mit reichlicher Verspätung: "Na das ja nun nicht gerade ... aber ich ... ich vertraue ihm da einfach. Er wird sich schon genau überlegen, wen er sich in sein Bett holt, denkst du nicht?" versuchte er sich ein wenig lahm heraus zu reden. "Du hältst ihn doch sonst immer für einen so geschickten Politiker, da wird er in diesem Punkt ja kaum nachlässig sein."
Edward atmete geräuschvoll aus. "Puh, überschätz meinen Einfluss auf ihn nicht. Wenn er sich wirklich stur stellt, können wir höchstens auf Beatrice hoffen. Aber was John angeht ... ich bin ehrlich nicht sicher, wie das weitergehen soll, wenn Richard zurück ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 12:00 pm

Robert

Robert grinste zurück. "Ich genauso wenig, also erspar es mir, ja? Dieser Kreuzzug ist ja Gott sei Dank endlich vorbei. Das ist für mich alles, was zählt, wenn Richard nun endlich heim gekehrt ist."
Er war schon immer ein aufmerksamer Beobachter gewesen und so entging ihm nicht, dass Edwards Stimmung plötzlich verloren ging und er verspätet antwortete, gar etwas herum druckste. "Was wirst du denn auf einmal so blass? Weißt du etwas? Du weichst mir aus... Ich glaube nicht, dass man ihm da einfach vertrauen sollte, dass er sich schon den Richtigen aussucht. Ich glaube nicht, dass die Auswahl so riesig ist und man sollte doch vorsichtig sein, damit das Geheimnis ein solches bleibt. Ein  guter Politiker kann in Sachen Bettgeschichten dennoch ein Trottel sein."
Robert seufzte. "Tja, das wird noch interessant. Möglicherweise sollte ich Diana schreiben, damit sie etwas auf John einwirkt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 12:11 pm

Edward

Edward schluckte und starrte auf den Becher in seiner Hand hinab. Wieso nur verlor er jedes Talent dafür seine Gefühle zu verbergen sobald er etwas getrunken hatte? Und besonders Robert gegenüber, der ihn schließlich gut kannte, hätte Edward in dieser Sache wohl vorsichtiger sein müssen.
Er sah Robert unbehaglich an. "Glaub mir, das, was ich darüber weiß, willst du nicht hören." erwiderte Edward schließlich. Diese Offenbarung würde ihm ein Donnerwetter erster Güte einbringen und auf eine brüderliche Moralpredigt konnte er ebenso verzichten.
Edward hob leicht die Schultern. "Vielleicht. Sollte John allerdings heraus finden, dass du ihr in dieser Richtung etwas geschrieben hast, wird er sich sicher noch mehr dagegen wehren. Vielleicht ... solltest du deiner Tochter in diesem Punkt einfach vertrauen." Diana war schließlich alles andere als auf den Kopf gefallen und wenngleich sie sich ausgerechnet in John, dieses Scheusal verliebt hatte, so hatte sie doch den Blick für die wichtigen Dinge nicht verloren. Und vor allem lag ihr wohl die Zukunft ihrer beiden kleinen Kinder am Herzen, sie würde also schon dafür sorgen, dass John sich nicht ins Unglück stürzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 12:52 pm

Robert

Robert verengte die Augen. "Du bereitest mir wirklich Sorge, Ed. Jetzt komm schon, ergeh dich nicht in Andeutungen und lass mich im Dunkeln, sondern raus mit der Sprache. Was zum Teufel weißt du über Richards Bettgefährten? Das könnte noch wirklich wichtig werden."
Robert seufzte. "Ja, da könntest du natürlich Recht haben. Und Diana ist ein kluges Mädchen, sie weiß schon, worauf es ankommt. Ich sollte ihr wirklich vertrauen, aber das fällt mir wirklich schwer. Am liebsten hätte ich sie mit den Kindern in Truro in Sicherheit..."
Nicht diesem Ränkeschmied ausgeliefert und von seinem Heil oder Verderben abhängig. Das behagte ihm nicht und es machte ihn selbst angreifbar.
Jeder Schritt gegen John richtete sich auch zum Teil gegen Diana.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 12:58 pm

Edward

Edward schüttelte leicht den Kopf. "Es wird nicht wichtig werden, denn ... denn weder Richard, noch ... ich werden je darüber sprechen." erklärte Edward mit etwas belegter Stimme. Eigentlich hatte diese Sache ein Geheimnis zwischen ihm und seinem König bleiben sollen, aber nun hatte er sich ins Aus manövriert, er wusste, dass Robert ihn nicht eher in Ruhe gelassen hätte, ehe er diese Sache offenbarte.
Edward nickte langsam. "Ja, nur wird sie John besonders jetzt wohl nicht verlassen wollen. Sie wird ihm zur Seite stehen wollen. Also hoffen wir, dass er sich einmal besinnt und Richard angemessen gegenüber tritt. Besonders zum Wohle deiner Enkel, nicht wahr?" Auch wenn die Kinder nur Johns Bastarde waren, so waren sie doch derzeit seine einzigen Nachkommen und in dieser Position in einer sehr sensiblen Rolle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 1:44 pm

Robert

Es war ihm plötzlich, als würde ihn eine kalte Hand im Genick packen und ein Schauer lief ihm über den Rücken, als er eine Ahnung bekam, warum Edward plötzlich so zurückhaltend wurde. Mit etwas unsicheren Fingern stellte er seinen Becher ab und lehnte sich vor, nun ebenfalls blass.
"Bitte, Edward, sag mir, dass du nicht sein Bett geteilt hast...Sag mir, dass du nicht zu seiner Reihe an Liebhabern gehörst."
Das war für ihn eine ganz und gar schreckliche Vorstellung und er hatte keine Ahnung, wie er damit umgehen sollte.
"Ja, zum Wohle meiner Enkel, die ich nie zu Gesicht bekomme... Alles, was ich gegen John tue, wendet sich in dieser Hinsicht gegen mich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 1:57 pm

Edward

Edward schluckte und sah Robert an als dieser sich vorbeugte. Dann lächelte er angespannt. "Tja, dann ... schweige ich jetzt wohl lieber." erwiderte er und nahm vorsorglich noch einen Schluck Wein. "Und nun sieh mich nicht an wie ein waidwundes Reh, Robert. Es ist nicht das Ende der Welt." Und es war ja auch nicht so als hätte Edward vor weiterhin das Bett mit Richard zu teilen, wenn er zurück war.
Edward zuckte leicht mit den Schultern. "Du könntest sie besuchen, wenn du wolltest. John kann dich unmöglich davon abhalten, zumal Diana ihm dann die Hölle heiß machen würde, dessen kannst du sicher sein." Aber Edward verstand natürlich wie schwierig diese Situation für Robert tatsächlich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 9:28 pm

Robert

Robert schüttelte fassungslos den Kopf, einen Moment um Worte verlegen. "Nun, ich fühle mich aber gerade wie ein waidwundes Reh, Edward...", brachte er dann hervor. "Du hast deine Schwester mit deinem Schwager betrogen....Entschuldige, aber das muss ich doch erst einmal verdauen. Ich finde das ziemlich verwerflich. Aber du musst damit in den Spiegel schauen, nicht ich....weiß Claire davon? Ich wusste nicht, dass du auf Männer stehst...du warst immer hinter so vielen Röcken her..."
Er seufzte tief.
"Und dann würde ich John gegenüber stehen. Wie lange mag es wohl dauern, bis sie mich nicht mehr sehen wollen, weil ihr Vater ihnen eingetrichtert habe, dass ich der Böse bin? Diana wird das nicht alles verhindern können..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 9:39 pm

Edward

Edward seufzte leise. Er hatte gewusst, dass er das zu hören bekommen würde. Aber diese Dinge hatten damals keine Rolle gespielt ... es war eine Situation, die er nicht in Worte fassen konnte, so gern er es Robert auch erklärt hätte.
"Uf, nein, natürlich nicht. Warum auch? Ich werde ihr sicher keine Liste anfertigen mit wem ich alles geschlafen habe. Das wäre müßig und obendrein viel Arbeit." Edward lehnte sich zurück und verdrehte leicht die Augen. "Ich ... stehe nicht auf Männer. Richard war eine Ausnahme und es war eine besondere Situation dort auf diesem Kreuzzug ... natürlich war ich hinter vielen Röcken her, ich liebe Frauen." bemerkte er lächelnd. "Aber ich bin alles andere als prüde, das weißt du genau, ich bin offen für neue Dinge und ... hm, es kam einfach eins zum anderen. Vielleicht könnte man sagen, ich liebe die Liebe ganz generell?"
Edward wiegte den Kopf leicht hin und her. "Aber ist das nicht ein Grund erst Recht hin zu gehen? Um ihnen zu beweisen, dass es nicht so ist? Du kannst John doch in dieser Hinsicht nicht einfach so das Feld überlassen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 10:04 pm

Robert

"Das ist ja wohl ein Unterschied....Er ist immerhin der König und sollte das jemals jemand herausfinden, kommt ihr alle in Teufels Küche. Das ist sicher."
Robert fuhr sich über das Gesicht. "Und ich dachte wirklich, mich könnte so leicht nichts mehr überraschen...Was für eine Fehleinschätzung. Du liebst die Liebe...du warst schon immer ein Filou, ich wusste es genau..."
Er biss sich leicht auf die Unterlippe. "Vielleicht. Ich weiß es nicht...ich lege nicht gerade wert darauf ihm zu begegnen. Außerdem wird man mir unterstellen, dass ich mit ihm gemeinsame Sache mache. Das wäre jetzt nicht gerade förderlich, wo ich bald Vaters Platz einnehmen soll. Ich kann mir gerade keinen Skandal leisten, Ed. Dann vertraut man mir nicht mehr..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Mai 11, 2018 10:28 pm

Edward

Edward lächelte unschuldig. "Aber wie hätte ich meinem König denn einen Wunsch abschlagen sollen, Bruderherz? Außerdem ... es wird ja nie jemand erfahren, denn ich binde es niemandem auf die Nase, Richard sowieso nicht und du bist außer uns beiden der einzige, der davon weiß." erinnerte Edward seinen großen Bruder.
Edward legte die freie Hand auf die Brust und deutete eine Verbeugung an. "Ich überrasche dich immer wieder gerne." verkündete er feierliche und lächelte leicht. Da er weder eine ellenlange Predigt zu hören bekommen hatte, noch Robert hinausgestürmt war, fand Edward den Verlauf der Sache gar nicht so übel.
Nachdenklich fuhr er sich über das Kinn. "Da hast du allerdings Recht. Vielleicht wäre es gut, wenn du abwartest bis Richard zurück ist und sich die Sache mit John geklärt hat. Danach solltest du Diana und die Kinder aber in jedem Fall besuchen. Oder lad sie nach Truro ein. Hauptsache du bekommst sie und die Kleinen zu Gesicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Mai 12, 2018 10:32 pm

Robert

Robert bedachte Edward mit einem vernichtenden Blick. "Also wirklich, Ed...manchmal frage ich mich, ob du keinen Anstand hast. Er wäre niemals böse gewesen, hättest du abgelehnt. Aber ich kenne dich und deine Neugierde in solchen Dingen. Ja, ich bin der Einzige und dabei wird es hoffentlich auch bleiben. Das wäre sonst äußerst unvorsichtig."
Robert lehnte sich wieder zurück und leerte auf den Schreck seinen Becher Wein, ehe er fortfuhr. "Ja, das werde ich wohl tun...Wenn sie sich trennen kann, wird sie sicher auch nach Truro kommen. Vater würde den kleinen Henry sicher auch gern wiedersehen."
Er hatte sich mit der Trennung doch etwas schwer getan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Mai 12, 2018 10:45 pm

Eric

Eric war furchtbar nervös. Er war vor ein paar Tagen aus Truro zurück gekommen, doch durch die bevorstehende Abreise seines Dienstherren war er so eingebunden gewesen, dass er keine Zeit gehabt hatte, um nach Aliz zu suchen und er hatte ein wenig den Eindruck, dass sie ihm aus dem Weg ging - oder zumindest darauf achtete, dass sie sich höchstens in Gesellschaft anderer trafen.
Vielleicht bildete er sich das aber auch nur ein, weil er sich davor fürchtete, dass es so sein könnte, dass sie ihn abwies und er mit seinem Bekenntnis alles verdorben hatte.
Doch er wollte sich Lucas' und Elenas Rat zu Herzen nehmen also nutzte er die Gelegenheit, dass Aliz heute alleine im Garten spazieren ging, um sie abzufangen.
Es dauerte nicht lange bis er sie in dem Garten gefunden hatte und er trat mit einem leichten Lächeln auf den Lippen auf sie zu. "Aliz! Wie schön dich zu sehen. Seit meiner Rückkehr hat hier so viel Trubel geherrscht ... wir hatten noch gar keine richtige Zeit zu reden ... wie geht es dir?" Er kam sich vor wie ein Holzklotz und wusste, dass seine Worte mehr als einfallslos waren, aber irgendwie musste er das Gespräch erst einmal in Gang bringen, vielleicht würde es dann besser werden ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Mai 12, 2018 11:08 pm

Aliz


Aliz war beinahe etwas froh gewesen, dass Eric ein paar Tage in Truro gewesen war. Das hatte ihr Zeit gegeben sich damit zu beschäftigen, dass er sich in sie verliebt hatte. Gerade Eric, der doch nie hatte heiraten wollen, das gab ihr wirklich zu denken.
Sie wollte ihn nun wirklich nicht verlieren, aber für den Moment war es einfacher, etwas Distanz zu wahren. Deshalb war sie ihm auch nach seiner Rückkehr etwas aus dem Weg gegangen.
Jetzt allerdings hatte er offenbar den Moment gesucht, sie allein zu sprechen. Und obwohl sie sich etwas befangen fühlte, war es wohl auch an der Zeit. Sie konnte ja nicht ewig davon laufen.
"Ja, Vaters Abreise hat alles ein bisschen aufgemischt. Aber jetzt wird es ja wieder ruhiger. Oh, mir geht es gut, alles beim Alten. Und wie geht es dir?"
Vielleicht war das eine ungeschickte Frage, aber sie konnte ihn ja nicht einsilbig abspeisen und schweigen. Sie wusste sich nicht anders zu helfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 10:03 am

Eric

Wie hölzern und befangen wir miteinander sind ...
Es versetzte Eric einen kleinen Stich, dass sich offenbar so viel zwischen ihnen geändert hatte, doch er schob den Gedanken rasch bei Seite. Er war nicht hergekommen um zu jammern, sondern um Aliz für sich zu gewinnen.
Er nickte leicht. Alles beim Alten, was sollte das wohl bedeuten? "Ach naja, es war gut Lucas und meine ganze Familie einmal wieder zu sehen. Allerdings hätte ich deinen Vater auch gerne nach Rouen begleitet, ihm war es aber wohl wichtiger, dass ich bleibe und hier nach dem Rechten sehe."
Einen Moment lang war Eric eigentümlich verlegen, zögerte kurz, dann gab er sich einen Ruck. "Aliz, ich ... ich bin eigentlich gekommen, um dich zu fragen, ob wir nicht zusammen ausreiten wollen? Ich könnte ein gutes Rennen durchaus mal wieder vertragen." erklärte er mit leichtem Grinsen.
Vielleicht konnte er so zumindest die Befangenheit zwischen ihnen schon einmal wieder lindern und er hatte sich fest vorgenommen sie zum nächsten Fest einzuladen, das hier stattfand. Oder vielleicht wollte sie auch mit ihm zum Markt oder so etwas ... er wusste, dass Elena Recht hatte, er musste sich anstrengen.


Zuletzt von GreyStorm am So Mai 13, 2018 3:38 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16115
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 1:28 pm

Aliz

"Das ist schön...Lucas war bestimmt auch froh dich wiederzusehen. Ihr hängt doch so aneinander. Nun, Vater hat so entschieden. Ich hätte ihn auch gern begleitet, aber er wollte, dass ich hier bleibe. Er würde nicht allzu lange bleiben, meinte er. Was also blieb mir Anderes übrig?"
Dabei hätte Aliz wirklich gerne Rouen gesehen. Dort kam man nicht allzu oft hin. Sein Vorschlag ließ sie zweifeln. Ob das eine gute Idee war, so wie er fühlte? Wieder mehr Zeit miteinander zu verbringen? Aber andererseits konnten sie vielleicht ihre Freundschaft wieder auffrischen, wenn sie ihm die Chance gab und all das hinter sich lassen. Vielleicht hatte der Abstand Eric gut getan.
Nach kurzem Zögern nickte sie. "Ja, warum nicht? Ich würde auch gern wieder ein Rennen reiten. Und Vater ist nicht hier, um es zu verbieten." Dieser Gedanke entlockte ihr ein Grinsen.
"Gute Bedingungen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16153
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 1:53 pm

Eric

"Tja, das haben wir dann wohl gemeinsam, nicht wahr? Wir wären beide gerne gegangen, aber letztlich tun wir das, was er will." Aber vielleicht war es auch ganz gut so, immerhin würde Edward ihn nun nicht mit Argusaugen bewachen und ihm den Hals umdrehen sobald Eric Aliz zu nahe kam.
Eric sah wie Aliz zögerte und kurz fürchtete er, sie würde ablehnen, doch dann kamen die erlösenden Worte. Er grinste breit. "Stimmt, ein klarer Vorteil an der Sache. Was meinst du, wollen wir die Pferde holen?" Es stimmte ihn zuversichtlich, dass sie ihn immerhin nicht gänzlich abwies.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Nach oben 
Seite 38 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: