Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 2:26 pm

Aliz


"So wie immer. Aber er wird schon seine Gründe haben...er hat sich sicher etwas dabei gedacht uns hier zu halten.", erwiderte Aliz mit einem Lächeln und nickte dann.
"Klingt nach einer guten Idee...Ria kann ein bisschen Auslauf vertragen, sie hat in letzter Zeit zu viel Freizeit gehabt. Sie freut sich bestimmt auch, wenn sie sich einmal wieder richtig strecken kann."
Aliz machte sich gemeinsam mit ihm auf den Weg zu den Stallungen und für den Moment war es zwischen ihnen wieder so unkompliziert wie es vorher gewesen war.
So fühlte sie sich auch sicherer, als sie endlich im Sattel saß. Es würde sicher wieder angenehm werden. Ihre Rennen hatten ihr immer wirklich Spaß gemacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 2:34 pm

Eric

"Ja, vermutlich hat er das. Ich hätte dennoch nichts dagegen gehabt Rouen einmal wieder zu sehen." Und wenn Eric ganz ehrlich war, hätte er erwartet, dass Edward wenigstens einen von ihnen beiden mitnehmen würde, um sie noch etwas von einander fern zu halten.
Eric lachte zufrieden auf und spürte ein warmes Gefühl dabei in der Magengegend. Es tat so gut wieder bei ihr zu sein ... "Dann wollen wir mal sehen, wer heute der schnellere ist."
Sie sattelten die Pferde und ritten wenig später nebeneinander aus der Burg heraus. Erics Gedanken waren dabei ein wenig abgedriftet zu einer ganz bestimmten Frage. Schließlich sah er Aliz an und fasste sich ein Herz. "Eigentlich will ich die Frage gar nicht so unbedingt stellen, aber wenn ich es nicht tue ändert das ja auch nichts daran, von daher ... wie lief die Bewerberauswahl? Waren wenigstens anständige Männer darunter?" Er musste einfach wissen wie weit Aliz mit dieser Sache schon war und wie sehr er sich womöglich beeilen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 4:15 pm

Aliz


Aliz legte den Kopf schief. "Ist es schön dort? In Rouen, meine ich." Sie war durchaus neugierig, wie es dort aussah, er konnte ihr sicher etwas darüber erzählen. Wenn ihr Vater sie schon nicht mitnehmen wollte...
"Oh ja...Ich glaube, Ria ist schon voller Ungeduld euch wieder zu schlagen." Ihre Stute war wirklch ehrgeizig, aber manchmal hatten Eric und sein Wallach trotzdem die Nase vorne.
Aliz hatte schon beinahe erwartet, dass dieses Thema irgendwann aufkommen würde, war aber nicht ganz sicher, wie sie damit umgehen sollte. Es war vermutlich klug, möglichst unbefangen zu wirken.
"Oh...nicht schlecht. Einige kommen gar nicht erst in Frage, aber es sind ein paar Männer dabei, die wohl ein Treffen wert sind, wenn Vater zurück ist. Er bevorzugt den Sohn des Earl of Wiltshire. Es ist nicht allzu weit weg von hier und er scheint ein netter Kerl zu sein, Vater kennt ihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 4:45 pm

Eric

Eric fuhr sich nachdenklich über das Kinn. "Hm, ja, doch, ich denke schon. Das Leben dort ist dem hier in Oxford gar nicht so unähnlich, würde ich sagen. Außer natürlich, wenn der König mit seinem Hof gerade dort ist. Und häufig ist das Wetter besser." bemerkte er grinsend.
Eric lachte leise. "Na das werden wir ja noch sehen." stellte er in Aussicht. Er für seinen Teil würde Aliz den Sieg sicher nicht schenken.
Eric hörte Aliz aufmerksam zu. Wenigstens hatte er Zeit bis Edward aus Rouen zurück war und wohl noch ein wenig mehr, wenn dann erst die ersten Treffen stattfanden. Dennoch, Eric sollte seine Zeit nicht vertun, die Gelegenheit nicht verstreichen lassen.
"Hm." Eric gefiel das nicht wirklich, aber er hatte das Thema angeschnitten also konnte er Aliz daraus ja keinen Vorwurf machen. "Der Sohn des Earls ... sein Ältester? Dann würdest du eine richtig feine Dame werden, hm?" erwiderte er augenzwinkernd, wenngleich er sich das irgendwie so gar nicht vorstellen konnte. Es passte einfach nicht zu Aliz, wenn Eric ehrlich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 5:12 pm

Aliz


"Findest du? Dann verpasse ich ja gar nicht allzu viel. Aber ich wäre gern einmal dort, wenn auch der König in Rouen ist. Das ist sicherlich sehr spannend. Gegen das Wetter hier habe ich aber auch nichts einzuwenden, ich bin gern hier."

Aliz nickte. "Ja, sein Ältester. Da sein Vater ein alter Freund von Vater ist, ist ihm meine Herkunft nicht ganz so wichtig. Er weiß, dass Edward mich sehr liebt und möchte die Gelegenheit nutzen, die Bande zwischen ihnen weiter zu festigen."
Sie zuckte mit den Schultern. "Eine feine Dame....vielleicht. Ich hoffe, dass ich das sein kann. Ich habe es bei Isabella gelernt, aber manchmal fühle ich mich doch wie ein Bauernmädchen. Jedenfalls aber sagt Vater, dass sein Sohn ein sehr freundlicher junger Mann wäre."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 5:32 pm

Eric

Eric sah Aliz lange und eindringlich an. "Weißt du, ganz gleich wer es wird und ob Bauer oder Edelmann ... für keinen Mann dieser Welt solltest du dich verbiegen, hörst du? Das ist kein Mann wert." erklärte Eric dann entschlossen. Aliz war liebenswert so wie sie war, sie war so voller Lebenslust und er wollte sich gar nicht vorstellen, wie sehr sie darunter leiden würde, wenn man sie in eine bestimmte Form presste.
Er sah sie noch einen Moment lang schweigend an, dann sah er nach vorn. "Was meinst du, ein erstes Rennen bis zum Waldrand?" schlug Eric dann vor bevor ihr Gespräch unangenehm werden konnte.
Er wusste, dass es schwierig war die Balance zu halten nach seinem Bekenntnis, aber er wollte wieder den richtigen Weg einschlagen, wollte, dass sie beide Zeit miteinander verbrachten und er wollte Aliz schließlich für sich gewinnen. Ganz gleich was für feine Lords sie womöglich noch haben wollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 5:56 pm

Aliz


Aliz erwiderte Erics Blick ein wenig nachdenklich. Sie wusste, er wollte nur ihr Bestes und das, obwohl er anders fühlte als sie. Das rechnete sie ihm wirklich hoch an. Bei ihm würde sie sich wahrscheinlich niemals verstellen müssen, das stand fest. Aber das genügte einfach nicht...
"Ich werde es mir zu Herzen nehmen..."
Bevor es wirklich ein unangenehmes Schweigen werden konnte, wechselte Eric das Thema und sie nickte eifrig. "Oh ja, nur zu gern."
Sie nahm die Zügel etwas auf und auf ein gemeinsames Zeichen preschten die Pferde los. Die Beiden kannten es bereits und lieferten sich einen ehrgeizigen Kampf.
Aliz beugte sich tief über den muskulösen Hals ihrer Stute und genoss den scharfen Wind in ihrem Haar, dieses Gefühl von Freiheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 6:17 pm

Eric

Eric nickte leicht. "Gut. Denn ganz gleich, was kommt ... ich will, dass du glücklich wirst." erklärte er noch leise, ehe sie beide ihre Pferde angaloppieren ließen und das Rennen eine Unterhaltung unmöglich machte.
Eric spürte sein Herz heftig in der Brust schlagen und überlegte, ob es an ihrem Rennen lag oder viel mehr an dem, was er zu Aliz gesagt hatte.
Es war eine seltsame Erkenntnis für ihn, aber ihr Glück war ihm tatsächlich noch wichtiger als sie an seiner Seite zu haben. Sollte es ihm nicht gelingen sie für sich zu gewinnen, so wollte er, dass Aliz den richtigen Mann für sich fand, dass sie glücklich wurde in ihrer Ehe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 6:33 pm

Aliz


Und mit dieser Einstellung überraschte er sie dann doch. Es war ihm wichtiger, dass sie glücklich wurde, als dass er sie bekam. Das war ihm hoch anzurechnen, wie sie fand.
Aber sie konzentrierte sich nun erst einmal mehr auf das Rennen als auf ihre wirren Gedanken. Heute aber schien Eric die Nase vorn zu haben. So sehr Ria sich auch anstrengte, an Ende lag Erics Wallach eine Halslänge vorne.
Sie ließen die Pferde auslaufen und Aliz tätschelte den Hals ihrer Stute. "Ihr seid gut in Form. Die Reise hat eure Kondition aufgefrischt, scheint mir.", bemerkte sie lächelnd.

Es machte immer wieder Spaß sich solche Rennen zu liefern. Dass war für einen Mann nicht selbstverständlich, sie war schließlich nur ein Mädchen, das eigentlich andere Dinge im Kopf haben sollte. Aber sie war eben keine feine Lady.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 7:16 pm

Eric

Eric grinste zufrieden als sein Wallach mit knappem, aber sichtbarem Vorsprung durchs Ziel lief und tätschelte dem Tier anerkennend den Hals. "Danke. Aber ihr könnt trotzdem noch gut mithalten. Also gräm dich nicht, wenn ihr fleißig übt, habt ihr vielleicht wieder eine Chance." erklärte Eric augenzwinkernd und ließ seinem Wallach die Zügel lang.
"Lass uns zum Bach reiten und die zwei dort etwas trinken lassen, was meinst du?" schlug Eric dann vor. Bis sie dort waren, würde sich die Atmung der Tiere auch wieder beruhigt haben und das frische Nass würde ihnen gut tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 7:53 pm

Aliz


"Natürlich können wir das. Das nächste Mal schlagen wir euch wieder, du wirst schon sehen. Auch ohne fleißig zu üben. Vielleicht wollte Ria ihm heute mal den Vortritt lassen, weil er ihr gefehlt hat. Wir waren immerhin eine Weile nicht mehr zusammen ausreiten."
Aliz ließ ihrer Stute ebenfalls die Zügel lang und nickte dann. "Das ist eine gute Idee. Das wird den Beiden gut tun." Und sie wollte nur das Beste für ihr Pferd, an dem sie so sehr hing. "Wie geht es Thomas? Hast du ihn gesehen, als du in Truro warst?"
Ihre Brüder fehlten ihr ein bisschen, sie sah sie viel zu selten. Sie hoffte so, dass wenigstens Gabriel bald nach Hause kommen würde. Selbst wenn sie nach Wiltshire ging, war das ja nicht allzu weit.


Zuletzt von Chrisi am So Mai 13, 2018 8:06 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 8:04 pm

Eric

Wenigstens ein Mann, der hier vermisst wurde ... Eric biss sich heftig auf die Zunge, damit er es nicht laut aussprach, denn solche Bemerkungen waren ganz sicher nicht geeignet, um Aliz für sich zu gewinnen.
Stattdessen grinste Eric leicht. "Naja, wir werden ja noch sehen, ob sich das tatsächlich ändert oder ob wir einfach zu gut für euch geworden sind." erwiderte er amüsiert.
Dann nickte er leicht. "Ich habe eine Weile mit ihm im Gestüt verbracht und mir die Pferde angesehen, die dieses Jahr verkauft werden sollen. Es sind wirklich ein paar ausgezeichnete Tiere dabei, dein Vater muss sie sich auf jeden Fall ansehen, wenn er zurück ist. Thomas hat wirklich ein Händchen für die Pferde. Und er scheint sehr zufrieden mit seiner Aufgabe dort." berichtete Eric. "Hast du etwas von Jonah gehört? Oder von Gabriel? Ist er immer noch in Kent?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 8:33 pm

Aliz


"Diese Theorie werde ich dir schon austreiben, Eric. Ihr seid heute vielleicht besser, aber noch lange nicht zu gut für uns. Darauf kannst du wetten.", antwortete Aliz überzeugt und grinste selbstsicher zurück. "Oh ja, das ist sein Platz im Leben. Er gehört zu den Pferden, dort ist er glücklich. Mein Vater plant, eines Tages in Oxford auch eine kleine Zucht anzufangen. Thomas soll sie leiten. Ich denke, das wäre wirklich wunderschön....Jonah ist zufrieden, wo er ist, aber er will uns bald einmal besuchen. Gabriel ist in Kent, ja. Aber ich denke, er kommt bald heim. Er wollte fortbleiben, damit er...naja...Vater erst mal nicht so herumturteln sieht mit Claire. Aber ich glaube, so langsam hat er sich damit abgefunden. Ich wäre so froh, er wäre wieder hier."
Dann könnte sie auch ihn um Rat fragen und nicht nur Claire. Gerade in dieser Sache mit Eric...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 8:50 pm

Eric

Eric lachte leise. "Und ich dachte immer, eine Lady wettet nicht?" neckte er leicht.
"Das ist er wirklich. Wenn dein Vater das wirklich umsetzt, wird Thomas genau der richtige Mann dafür sein. Und er wird überglücklich damit, da bin ich sicher. So wie ich ihn erlebt habe, kann ich mir auch gut vorstellen, dass er bereit für eine solche Aufgabe ist."
Eric dachte kurz nach über das, was Aliz gesagt hatte und nickte dann versonnen. "Ich schätze, ich kann ihn verstehen. Claire ist für ihn wie eine Schwester, nicht wahr? Es ist sicher nicht ganz einfach sie ausgerechnet mit seinem Vater zusammen zu sehen. Vermisst du ihn sehr? Gabriel meine ich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 9:34 pm

Aliz


"Wie gut, dass ich keine feine Lady bin, hm?",  erwiderte Aliz amüsiert und spürte erleichtert, dass die Befangenheit zwischen ihnen endlich verschwunden war. Es war wie vor seinem Geständnis, sie konnten über alles reden.
"Dann würde ich ihn auch öfter zu Gesicht bekommen, das fände ich großartig...", sagte sie dann. "Ja, so istg es...Sie ist seine Milchschwester, ihre Mutter hat auch Gabriel einige Wochen gestillt. Und er hat einige Monate dort verbracht, während Vater fort war. Seine Bindung zu Claire ist wirklich eng. Es fällt ihm schwer, dass Vater sie geheiratet hat. Ich hingegen bin einfach nur froh, dass er wieder glücklich ist. Aber ja....ich vermisse ihn sehr. Er war mir von meinen Geschwistern immer am Nächsten... Ich wäre so froh, er wäre wieder hier....Aber noch kann er sich nicht lösen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 10:02 pm

Eric

"Ja, wirklich gut." Und ich wünschte, es würde auch dabei bleiben. "Also ... was ist dein Wetteinsatz?" fragte er dann grinsend.
Eric dachte ein wenig über diese verqueren Umstände nach und nickte schließlich. "Kein Wunder, dass es für ihn schwierig ist. Aber für deinen Vater war es die beste Entscheidung seit langem, ich habe ihn ewig nicht so glücklich gesehen wie mit Claire. Manchmal ist er mir fast unheimlich." bemerkte Eric ein wenig amüsiert. Er stand nun schon so lange im Dienste des Earl of Oxford, hatte so viel an dessen Seite erlebt und kannte Edwards bewegtes Leben nur zu gut. Es war erstaunlich ihn einmal so rundum zufrieden zu erleben.
"Ich bin sicher, er wird bald kommen. Jetzt wäre es doch eigentlich auch die beste Gelegenheit für ihn, dann könnte er erst einmal in Oxford ankommen ohne das Liebesglück seines Vaters ständig vor Augen zu haben. Vielleicht solltest du ihm einen Brief schicken?" schlug Eric vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 10:19 pm

Aliz


"Mein Wetteinsatz?", wiederholte Aliz skeptisch. "Wenn ich beim nächsten Rennen wieder verliere? Ich weiß nicht...schlag etwas vor.", bemerkte sie dann offener.

"Ja, das glaube ich auch. Er ist zufrieden mit seinem Leben, wie lange nicht. Er war das mit Helene niemals so. Aber es ist tatsächlich eine gute Idee...Ich sollte Gabriel einen Brief schreiben und ihn fragen. Die Umstände werden nicht mehr besser werden. Vielleicht will er wirklich gern heimkommen, wenigstens für eine Weile. Ich wäre wirklich glücklich darüber."

Und Gabriel konnte seine Beziehung zu Claire auffrischen ohne dass er erst einmal an seinen Vater denken musste. Dann würde es ihm leichter fallen.
"Lass uns zurück reiten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 10:40 pm

Eric

Eric sah Aliz einen Moment lang an. Intuitiv hatte er sofort einen Wetteinsatz gewusst, aber sollte er das wirklich fordern? Andererseits musste er auch etwas riskieren, wenn er Aliz für sich gewinnen wollte, nicht wahr? Eric atmete durch und gab sich einen Ruck. "Wie wäre es dann mit einem Kuss?" schlug er vor und war stolz darauf, dass er selbstsicherer wirkte als er tatsächlich war. Er schaffte es sogar zu grinsen, ein wenig herausfordernd, so als hätte er gerade nicht die unverschämteste Forderung überhaupt gestellt.
Eric nickte. "Schreib ihm, vielleicht weiß er gar nicht, dass euer Vater gerade nicht hier ist. Und seien wir mal ehrlich, irgendwann muss er sich der Sache nun einmal stellen, wieso dann nicht jetzt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 10:56 pm

Aliz


Aliz lief unvermittelt rot an, als er diesen kühnen Wetteinsatz forderte. Sie musste wirklich schlucken, aber sie hielt sich letztendlich an das, was sie immer von sich verlangt hatte: Sie war kein Feigling. Sie wusste, was es bedeutete, dieser Wetteinsatz, aber sie würde nicht einknicken.
Sie würde dieses Rennen einfach gewinnen und dann musste sie sich darüber niemals mehr Gedanken machen, so einfach war es. Das nahm sie sich fest vor.
"Na gut, du Rüpel. So soll es sein.", gab sie schließlich nach. "Und du hast Recht, Gabriel sollte sich jetzt stellen. Es gibt keinen besseren Moment. Und jetzt, Eric, lass uns heim reiten. Es wird Zeit. Claire wartet auf mich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 11:08 pm

diana

Diana trat zu John, der noch immer am Tisch saß und über ein paar Briefen brütete, und legte die Arme von hinten um ihn. "John ..." murmelte sie leise. "Komm schon, John, lass uns ins Bett gehen." schlug sie vor und strich sachte mit ihren Lippen sein Ohrläppchen entlang.
Sie wollte ihn aus seiner Grübelei heraus holen und vor allem wollte sie ihm ihren Plan nahelegen. Er befand sich in einer wirklich schwierigen Lage. Johns Widerstand gegen Richards Herrschaft war alles andere als von Erfolg gekrönt gewesen und obendrein hatte der Erzbischof von Canterbury ihn exkommuniziert und der Kronrat hatte Johns Enteignung verfügt. In Dianas Augen war der einzige Weg klar: John musste zu Richard gehen und mit ihm Frieden schließen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Mai 13, 2018 11:27 pm

Prinz John

John saß immer noch über seiner Korrespondenz und suchte nach einer Lösung. In den letzten Monaten war das, was so vielversprechend begonnen hatte, auf ganzer Linie gescheitert. Man hatte ihn exkommuniziert, enteignet und alle seine Verbündeten schienen ihn im Stich gelassen zu haben. Er hatte keine Ahnung, wie es weitergehen sollte.
Er seufzte, als Diana zu ihm kam und die Arme um ihn legte. "Ich kann noch nicht, Diana. Geh ruhig schon vor....Ich...muss eine Lösung finden, ich finde so ohnehin keinen Schlaf. Vielleicht sollten wir eine Weile ins Ausland gehen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Mai 14, 2018 12:00 am

diana

"Ach John ..." murmelte Diana leise. "Ohne dich ist es aber furchtbar einsam und kalt im Bett." erklärte sie. Sie hatte ihr Kleid bereits gegen ein dünnes Nachthemd getaucht, aber sie wollte nicht ohne John gehen.
Sie schmiegte sich etwas enger an ihn. "Unsinn. Wer wäre denn obendrein so zuverlässig, dass wir hin gehen könnten ohne fürchten zu müssen, dass man uns doch verrät? Niemand. Das ist keine Lösung, John." erwiderte Diana und hauchte einen Kuss auf seine Wange. "Du musst zu Richard gehen, wenn er in der Normandie ankommt, das ist die Möglichkeit wie wir alles zurück bekommen können. Richards Familiensinn ist stark, das weißt du ..." führte sie ihm vor Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Mai 14, 2018 10:24 am

Prinz John

"Ich wäre trotzdem keine angenehme Gesellschaft, ich würde mich nur schlaflos herum wälzen. Also zu deinem eigenen Wohl lässt du mich besser hier sitzen." Er legte die Hände einen Moment auf ihre Arme, die sich um seinen Hals gelegt hatten. Er war dankbar, dass wenigstens Diana und die Kinder noch hier bei ihm waren. Er hätte nicht gewusst, wie er die Kraft finden sollte zum weiter machen, wäre er ganz allein gewesen. Vermutlich wäre er sofort eingeknickt.
Dianas Vorschlag hatte damit allerdings deutliche Ähnlichkeit und so verzog er das Gesicht. "Ich weiß nicht...in Spanien würden wir vielleicht ein Plätzchen finden, dort wäre es auch warm. Ich kann nicht einfach zu meinem Bruder kriechen und ihn um Almosen anbetteln. Ich würde mein Gesicht verlieren und mein Stolz ist das Einzige, was mir noch bleibt außer euch, Diana...Richard wird es auskosten mich am Boden zu sehen. Nein, ich kann das nicht tun..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Mai 14, 2018 10:30 am

diana

"Ich bin sicher, ich wüsste dich im Bett schon gut abzulenken." erklärte Diana lächelnd und lehnte den Kopf kurz an seinen als John die Hände auf ihre Arme legte.
"Spanien? Du lieber Himmel, was willst du denn dort?" Diana schüttelte leicht den Kopf. "Und du denkst, nach Spanien zu flüchten würde einen besseren Eindruck hinterlassen? Wie denkst du, sollen wir dann je wieder zurück kommen können? Du sollst nicht zu ihm kriechen und bettelt, aber ich denke, so ist es der einzige Weg, um zu verhindern, dass er dich festsetzt oder wir irgendwo im Exil versauern. In England halten deine Männer noch immer zwei Burgen, das wäre zumindest ein Ansatz mit dem du Richard entgegen halten könntest. Erkläre dich bereit die Burgen ohne Widerstand frei zu geben, wenn er von drastischen Maßnahmen absieht. Andernfalls wird er sie zurück erobern müssen und das wirst du ihm so schwer wie nur möglich machen." erklärte Diana eindringlich. "Er wird es nicht genießen, so ist er nicht. Ich schätze, es wird ihm eher Unbehagen bereiten, denn du warst derjenige, der auf ihn zukommen bist, du beweist Größe damit und er würde sein ach so hübsches Bild des gütigen, gerechten Herrschers zerstören, wenn er ausgerechnet dich, seinen Bruder, nicht wieder in seiner Gunst aufnimmt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Mai 14, 2018 11:09 am

Prinz John

"Hm, daran zweifle ich auch nicht.", erwiderte John mit einem matten Lächeln. "Aber das bringt mich leider einer Lösung nicht näher, Liebes."
Er hob die Schultern. "Ich weiß nicht..Gras über die Sache wachsen lassen? Etwas ausharren und die Sonne genießen? Manchmal reizt mich England nicht mehr...Hier ist alles so schwierig." John seufzte schwer.
"Aber genauso sieht es doch aus, wenn ich zu ihm gehe...Ich habe verloren, also komme ich angekrochen." John musterte Diana nachdenklich. "An dir ist eine Politikerin verloren gegangen, hm? Was wärst du nur für eine kluge Königin für England. Aber ich weiß nicht....Eigentlich will ich die Burgen nicht aufgeben. Das ist der einzige Rückhalt, den wir in England haben. Aber du hast sicherlich Recht, er wird sie so oder so erobern."
Er biss sich auf die Unterlippe. "Ich will seine verfluchte Gunst nicht...Vermutlich brauche ich sie, aber ich könnte aus der Haut fahren, wenn ich daran denke, dass ich auf ihn angewiesen bin, meinen salbungsvollen Bruder, der England vollkommen ruiniert hat und dem die Leute trotzdem zujubeln werden. Das ist so ungerecht, Diana."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Nach oben 
Seite 39 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: