Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22 ... 30 ... 40  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 06, 2018 11:56 pm

Leanna

Leanna atmete tief durch als Ben ihr über den Schopf fuhr und genoss dieses Gefühl, doch gleichzeitig wurde ihr Herz bei seinen Worten ein wenig schwerer. "So wie eine ganze Reihe anderer, schätze ich. Ben, ich bin wirklich froh, wenn wir wieder nach Hause gehen." räumte sie leise ein. Eigentlich hatte sie sich hier wohl gefühlt, hatte das Leben am Hof genossen, aber dieser Vorfall mit Rupert hatte ihr vor Augen geführt, wie wehrlos sie eigentlich war und dass sie hier in der Tat keinen Schritt alleine machen konnte. Zu Hause war sie viel freier, musste nicht ständig jemanden bei sich haben und wurde nicht andauernd von irgendwem belauert.
Sie seufzte leise. "Aber ich kann doch nicht ständig irgendjemanden mitnehmen, nur weil ich einmal an die frische Luft oder zu den Pferden will ..." Und sie wollte auch gar nicht, dass man sie bei jedem Schritt verfolgte. "Und wer soll das denn schon tun? Ich kann doch von niemandem erwarten, dass er mich andauernd begleitet."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 12:07 am

Ben


Ben schüttelte leicht den Kopf. "Aber die Meisten haben sich ja doch etwas mehr im Griff. Lass dir davon nicht den Spaß verderbern, Leanna....Außerdem bleiben wir sicher gar nicht mehr so lange hier. Dein Vater möchte doch sicher auch gern wieder nach Hause."
Er zuckte leicht mit den Schultern. "Du kannst doch immer jemand Anderen mitnehmen. Deine Schwestern, deine Brüder....Gesellschaft schreckt schon ab. Und ansonsten begleite ich dich, damit habe ich auch keine Probleme. Ich will nur, dass du sicher bist. Es ist doch nur noch ein absehbarer Zeitraum."
Ben lächelte leicht.
"Und nun gräm dich nicht so viel, es ist ja nichts passiert. Sei wieder ein bisschen fröhlicher und schenk mir ein Lächeln, ja?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 12:42 am

Leanna

"Das sagst du so leicht, aber wer weiß, was noch passiert wäre, wenn du nicht gekommen wärst. Und was soll das für ein Leben sein? Nirgendwo kann ich mehr alleine hin gehen, muss ständig einen Blick über die Schulter werfen ... und das alles nur, weil ich heiratsfähig, aber noch niemandem versprochen bin?" erwiderte sie leise und erschauderte angesichts der Abgründe, die sich ihr gerade auftaten.
Leanna sah kurz auf und einen Augenblick lang erfreute sie der Gedanke, wie es wäre, wenn Ben sie begleiten würde, doch dann schüttelte sie den Kopf. "Nein, Unsinn, ich will dir nicht zur Last fallen." entschied sie und gab sich sogar einen Ruck und löste sich von Ben. Gerne wäre sie einfach so hier stehen geblieben, die Arme um ihn gelegt und die Nähe genießend, aber was sollte das helfen? Ben hatte vermutlich wirklich kein Interesse an ihr in dieser Hinsicht und ihr Vater hatte Recht, sie musste aufpassen, dass sie sich damit nicht unglücklich machte. Allerdings fürchtete sie, dass sie das schon längst getan hatte.
Leanna sah Ben einen Moment lang an, so viele Dinge lagen ihr auf der Zunge, doch dann schüttelte sie den Kopf und lächelte matt. "Ja, nichts passiert ... ich denke, ich sollte gehen, Ben, ich ... mir ist heute Abend nicht mehr nach Gesellschaft. Würdest du meinen Eltern sagen, dass ich schon Schlafen gegangen bin?" bat sie dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 8:05 pm

Ben


Ben schüttelte den Kopf. "Nun übertreib nicht gleich, Leanna. Ich bin aber gekommen und du bist hier immerhin am Hof des Königs. Solche Aussetzer wie dieser Rupert einen hatte passieren doch so selten.  Die Meisten haben sich im Griff. Es bedarf nichts weiter als ein bisschen gesunder Vorsicht." Er musterte sie kurz. "Dein Vater hat noch niemanden für dich ins Auge gefasst, nicht wahr?"

Ben schenkte ihr ein aufmunterndes Lächeln. "Unsinn, du fällst mir nicht zur Last, Lea...Sonst würde ich es dir doch auch nicht anbieten."
Er ließ sie los, als sie sich von ihm befreite und dachte für einen flüchtigen Moment, dass es sich gut angefühlt hatte. Aber sie war so unfassbar jung, es war unsinnig das mehr zu verfolgen.
"Das werde ich gern tun, aber lass mich dich bis zur Tür begleiten, ja? Ich will sicher sein, dass du heil dort ankommst. Rupert läuft immerhin noch betrunken hier herum."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 8:18 pm

Leanna

Leanna machte eine halb beschwichtigende, halb unwillige Geste. "Ach ich ... bin einfach nur etwas durcheinander. Mit so etwas habe ich nicht gerechnet. Vermutlich bin ich nur ein wenig theatralisch, weil sich mein Weltbild ein wenig verschoben hat. Ich war wohl in vielen Dingen bisher einfach sehr naiv."
Sie sah Ben forschend an und schüttelte den Kopf. "Nein. Er sagt, ich solle mit dem heiraten ruhig noch warten. Bis ich fünfzehn bin oder so. Und verloben wollte er mich auch noch nicht, weil er und meine Mutter darauf hoffen, dass es mir ergeht, wie ihnen beiden und ich jemanden heiraten kann, den ich liebe ... sobald die Zeit gekommen ist. Aber mal sehen, ob es soweit kommt." erwiderte sie dann achselzuckend. "Wieso fragst du?" Die Frage war heraus bevor sie sich hindern konnte sie zu stellen. und am liebsten hätte sie sich geohrfeigt, tat nun aber so als wäre es eine völlige Nebensächlichkeit.
Leanna sah Ben in die Augen und wollte schon protestieren, doch dann resignierte sie. Mit seinem Seufzen nickte sie. "Also gut. Bring mich bis zur Tür, damit ich nicht doch noch verloren gehe ..." Und wie gern hätte sie ihn einfach mitgenommen. Denn es stimmte nicht ganz, sie wollte nicht wirklich gänzlich alleine sein. Sie wollte in seiner Nähe sein. Wollte seine Stimme hören, sein Lächeln sehen, spüren wie sein Brustkorb sich hob und senkte, ihrer beider Atmung beinahe im Takt verlief ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 9:05 pm

Ben


"Nein, wie solltest du auch....du hast bisher eine solche Erfahrung nicht machen müssen und das ist gut. Man wächst mit seinen Erfahrungen, auch das ist normal."
Ben nickte nachdenklich.
"Und Recht hat er. Du bist noch so jung, du hast noch sehr viel Zeit. Und ich würde dir wünschen, dass du aus Liebe heiraten kannst. Es ist gut, dass deine Eltern dir die Chance geben." Und Leanna war ein wunderbares Mädchen. Trotzdem versetzte ihm die Vorstellung, sie könne bald heiraten einen nicht unwesentlichen Stich.
"Ach, nur aus Interesse.", wich er ihrer Nachfrage aus und bot ihr dann den Arm. "Dann komm, Lady Leanna, und sei mir nicht gram...Ich kann einfach ruhiger schlafen, wenn ich dich sicher in deinen Gemächern weiß."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 9:14 pm

Leanna

Du bist noch so jung. Ja, wahrscheinlich war genau das das Problem. Sie war noch jung und Ben kannte sie von klein auf, vermutlich würde er in ihr auf ewig ein kleines Mädchen sehen ... eine kleine Schwester, die es zu beschützen galt.
Leanna versuchte all diese düsteren Gedanken bei Seite zu schieben, die diese Konfrontation mit Rupert erst herauf beschworen hatten. Sie war eigentlich niemand, der zum Trübsalblasen neigte. Und wenngleich sie Ruperts forsches Handeln erschreckt hatte, wollte sie sich davon doch nicht gänzlich niederdrücken lassen.
Sie nickte langsam. "Nur aus Interesse, verstehe." murmelte sie und ergriff Bens Arm, um sich von ihm nach drinnen führen zu lassen. "Ich könnte dir niemals gram sein, weißt du." gestand Leanna, den Blick nach vorne gerichtet. "Ganz gleich was du tust." Dafür liebe ich dich nämlich viel zu sehr ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 9:36 pm

Ben


"Schließlich muss ich doch wissen, wie lange du mir noch erhalten bleibst, hm? Wir kennen uns schon so lange, es wäre ganz schön ungewohnt ohne dich, Lea..." Das Mädchen gehörte zu seinem Leben dazu, seit er nach Essex gekommen war. Sie hatten sich immer gut verstanden und er hatte sie von klein auf beschützt, sie beschäftigt und ihr neue Dinge gezeigt.
Ben bedachte sie mit einem sanften Blick.
"Das ist sehr lieb von dir, Lea...aber vielleicht ein bisschen unklug. Ich will dich nie verletzen, aber wenn doch, hast du natürlich das Recht sauer auf mich zu sein."
Er brachte sie zu ihren Gemächern. So konnte er sicher sein, dass sie sicher war und er konnte dann noch einmal nach dem Rechten schauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 9:43 pm

Leanna

"Tja, so wie es aussieht noch ein oder zwei Jahre." erwiderte sie und sah Ben kurz von der Seite an. "Wenngleich es mir anders lieber wäre." Sie wollte gar nicht an eine Zeit denken in der er nicht mehr bei ihr war, das erschien ihr irgendwie falsch.
Von seinem sanften Blick wurde ihr ganz flau im Magen und sie war froh, dass ihre Beine nicht einfach nachgaben, überrascht hätte es sie jedenfalls nicht. "Hm, unklug ... vielleicht ..." murmelte sie als sie beide den Gang erreichten in dem Leannas Gemach lag. "Aber manchmal tut man nun einmal Dinge, die dem Verstand unklug erscheinen, oder? Weil der Verstand und das Herz hin und wieder nicht einer Meinung sind." schloss sie und blieb vor der Tür zu ihrem Gemach stehen.
Sie ließ die Hand sinken, die bis hier her locker auf Bens Arm geruht hatte und atmete verstohlen durch, ehe sie Ben in die Augen sah. "Danke, Ben. Für alles." erklärte sie leise, beugte sich vor und hauchte einen Kuss auf seine Wange, ehe sie sich eilig abwandte, um ihr Gemach zu betreten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 10:27 pm

Ben


Ben nickte. "Hm, mir auch...aber du musst auch an deine Zukunft denken. Würde es dir nicht gefallen eines Tages Gräfin zu werden? Ich meine...dir stehen schließlich alle Wege offen, Lea. Bei deiner Familie..." Sie stammte schließlich aus zwei bekannten Grafenfamilien mit Einfluss.
"Hm, da hast du Recht, das tut man wohl.", erwiderte er leise. Aber was sie damit wohl sagen wollte? Dinge, die das Herz sagte. Sicher, sie hing an ihm, aber steckte da mehr dahinter? Diese kryptische Anmerkung war seltsam.
"Ich..." Er blieb völlig verblüfft zurück, als sie ihn auf die Wange küsste. Mit einem Mal musste er feststellen, dass sie tatsächlich kein kleines Mädchen mehr war. Sie ging weiter und sie wurde langsam erwachsen. Das stellte er nicht nur durch ihre äußerlichen Veränderungen fest, sondern auch durch ihr Verhalten. Und so sah er ihr nach, als sie verschwand und blieb mit den verwirrten Gedanken zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 10:41 pm

Leanna

Leanna wiegte den Kopf leicht und her. "Ich bin mir gar nicht so sicher. Es wäre das wozu ich erzogen wurde, ja. Aber ich frage mich oft, ob es nicht Dinge gibt, die wichtiger sind. Wichtiger als ein schöner Titel."
Beinahe zufrieden stellte Leanna fest, dass sie Ben dieses Mal sprachlos machte. Sie betrat ihr Gemach, schloss die Tür und lehnte sich dagegen.
Sie legte die Handflächen auf das Holz und schloss die Augen. "Wenn du nur wüsstest, wie es in mir aussieht, Ben. Wenn du nur verstehen würdest ..." wisperte sie leise. Wie gern wüsste sie, was er darüber dachte, wie er zu ihr in diesen Dingen stand, aber sie konnte ihn unmöglich fragen. Nicht solange sie nicht wenigstens ein bisschen den Eindruck hatte, dass sie für ihn mehr als nur eine kleine Schwester war.
Aber vielleicht würde sie ja auch irgendwann lernen damit wieder zufrieden zu sein. Früher hatte ihr das schließlich auch gereicht - Ben als Freund und Beschützer zu haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 11:28 pm

Sophie

Sophie hatte Jane an der Hand, als sie das unscheinbare Haus in der Bakerstreet mit ihrem Mann zusammen betrat. Seit seiner wilden Zeit pflegte Harry noch gute Kontakte zu den Londoner Huren, auch wenn er ihre Dienste nicht mehr in Anspruch nahm.
Auch Mira, eine alte Freundin von Harry, lebte noch hier. Sie hatte vor einigen Jahren Harry und Aileen geholfen, als sie ihrem Vater entkommen wollten und das war gelungen. Nun besuchten sie sie dann und wann. Anfangs hatte Sophie sich geziert, aber Mira hatte sie sehr freundlich begrüßt und so pflegten auch die Frauen eine lockere Freundschaft.
Heute hatte sie Jane mitgebracht. Als sie Miras Kammer betraten, war Sophie begeistert. Miras achtjähriger Sohn, um den Sophie wusste, den sie aber noch nie kennengelernt hatte, war bei ihr. Jane war erfreut, würde sie so doch einen Spielgefährten haben.
"Hallo Mira....wie geht es euch? Komm, lass uns doch die Kinder miteinander bekannt  machen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Jul 07, 2018 11:43 pm

Mira & Raymond

Mira war glücklich, wie immer, wenn sie ihren Jungen bei sich hatte. Er war die einzig wahre Freude in ihrem Leben, auch wenn sie oft genug darüber nachdachte, was eines Tages aus dem Jungen werden sollte. Als Bastard einer Hure, der förmlich in Londons dunkelsten Ecken aufgewachsen war, waren Raymonds Chancen auf ein anständiges Leben nicht unbedingt die Besten, aber Mira versuchte alles, was in ihrer Macht stand, um dem Jungen wenigstens eine Chance zu ermöglichen, sparte jeden Penny, den sie übrig hatte für ihn auf.
Als es an der Tür klopfte, war sie beinahe ein wenig enttäuscht, dass die traute Zweisamkeit schon ein Ende finden sollte, doch als sie die Besucher sah, die ihre Kammer betraten, lächelte sie freudig. "Sophie! Harry! Wie schön euch wieder zu sehen!" begrüßte sie die beiden Neuankömmlinge herzlich und schloss sie nacheinander in die Arme.
Raymond beobachtete die Szene aus zwei Schritten Entfernung, musterte die beiden Erwachsenen, die gerade eingetreten waren und sah dann zu dem Mädchen, das neben der Frau stand, die seine Mutter gerade Sophie genannt hatte.
"Ray, komm her. Begrüß unsere Gäste." forderte seine Mutter ihn mit einem nachsichtigen Lächeln auf und Raymond löste den Blick von dem Mädchen, um zu ihr zu treten. "Harry, Sophie, das ist Raymond, mein Sohn." erklärte Mira und legte ihm sachte einen Arm um die Schulter als fürchte sie, Raymond würde sich der Begrüßung sogleich wieder entziehen. "Und du musst Jane sein, nicht wahr? Deine Eltern haben mir schon viel von dir erzählt." fügte Mira lächelnd an das Mädchen gewandt hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 12:02 am

Sophie

Sophie umarmte Mira fröhlich und bekam dann schließlich ihren Sohn wirklich zu Gesicht. Einen Moment blinzelte sie irrtiert. Aus dem Gesicht des Jungen sahen sie verblüffend blaue Augen an, kombiniert mit einem unverkennbaren Rotschopf.
Sie stutzte, riss sich dann aber zusammen wegen der Kinder. "Nun, Raymond, wirklich schön dich endlich kennenzulernen."
Jane zögerte kurz, dann lächelte sie vertrauensvoll. "Ja, ich bin Jane! Wenn du hier in London wohnst, kennst du Andrew bestimmt auch!" Sophie schmunzelte. "Warum spielt ihr zwei nicht ein bisschen, hm?" Sie musste Mira einfach nach Raymonds Herkunft fragen. Harry würde ihr sowieso ansehen, dass etwas nicht stimmte, es wohl aber auf die Schwangerschaft schieben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 12:11 am

Mira & Raymond

Raymond war sich nicht ganz sicher, aber er meinte, in dem Gesicht der Frau so etwas wie Überraschung zu sehen. Es war nur ein kurzer Moment, dann nahm sie sich zusammen, aber Raymond war ein aufmerksamer Beobachter und diese Reaktion ließ ihn stutzig werden. Er quittierte ihre Worte mit einem Nicken zur Begrüßung.
Seine Mutter schenkte dem Mädchen währenddessen ein Lächeln und nickte. "Oh ja, Andrew kenne ich auch sehr gut. Du kannst ihn gut leiden, hm?" Mira war mit Andrew ebenso befreundet wie mit Harry und schätzte diesen etwas verqueren Taugenichts ausgesprochen. Es wunderte sie nicht, dass Jane seinen Namen so begeistert aussprach, Andrew konnte erstaunlich gut mit Kindern umgehen.
Raymond sah zu dem Mädchen, das ihm als Jane vorgestellt worden war und dann kurz zu seiner Mutter. "Darf ich ihr das Haus zeigen?" fragte er neugierig und erntete ein kurzes Nicken. "Sicher, aber du weißt ja, stör niemanden. Vielleicht könnt ihr in der Küche vorbei schauen, ob es noch ein paar Leckereien gibt, was denkst du?" schlug Mira vor und Raymond nickte.
Mit einem nun ausgesprochen charmanten Lächeln sah er Jane wieder an und streckte ihr eine Hand entgegen. "Komm, ich zeig dir alles." bot er freudig an.
Mira sah den Kindern einen Moment nach, dann wanderte ihr Blick zu ihren Gästen. "Kommt, setzt Euch doch. Ich habe etwas Wein da, wenn ihr mögt." bot sie den beiden an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 12:29 am

Sophie

Jane strahlte begeistert. "Oh ja, er ist ein sehr guter Freund, ich darf seine Geschichten lesen." Sie liebte Andrew, der ihr nahezu alles erlaubte und der ihr vollkommen ergeben war. Jane hatte keine Scheu und nahm bereitwillig Raymonds Hand.
"Oh ja! Ich will alles sehen."
Sophie ließ die Kinder bereitwillig gehen und setzte sich Mira gegenüber. "Danke, Mira, aber ich versuche wegen dem Kind auf Wein zu verzichten.", sagte sie lächelnd und legte kurz die Hand auf ihren leicht gewölbten Bauch.
"Geht es euch gut, Mira?" Sie zögerte einen Moment. "Dein Sohn scheint ein netter Bursche zu sein. Kommt er gut zurecht hier? Weiß sein Vater etwas von ihm?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 12:51 am

Mira & Raymond

Raymond schenkte Jane ein verschwörerisches Grinsen. "Das wirst du, versprochen." versicherte er, ehe sie die Kammer seiner Mutter verließen.
Mira setzte sich zu ihren Gästen und lächelte Sophie zu. "Ah, schwanger. Meinen Glückwunsch, euch beiden. Dann nur etwas Wasser?" bot sie dann an, während sie Harry etwas von dem Wein einschenkte.
Mira schmunzelte über Sophies Frage, nickte dann aber. "Wir kommen zurecht, keine Sorge." entgegnete sie und sah kurz zur Tür durch die Raymond und Jane verschwunden waren. "Das ist er. Ein wirklich herzensguter Junge." bestätigte sie, sah Sophie wieder an und lachte leise. "So kann man es nennen, ja. Die anderen Mädchen vergöttern ihn. Sie nennen ihn ihren Glücksbringer und er weiß genau, wie er sie anlächeln muss, damit sie ihm zu Füßen liegen, ihm etwas Zuckerwerk oder einen Penny zustecken, ihm eine spannende Geschichte erzählen oder sonst etwas." berichtete Mira, wurde dann bei Sophies Frage aber schlagartig ernst. Raymonds Vater war ein schwieriges Thema. "Nein. Wozu auch? Ich könnte ja doch nie beweisen, wer sein Vater ist und wir beide kommen auch ohne einen Mann zurecht." erklärte Mira dann entschlossen. Das letzte was sie brauchte, war, dass man ihr ihren Jungen wegnahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 1:00 am

Sophie

Sophie nickte lächelnd. "Danke. Nach Jane hat es sechs Jahre gedauert, aber jetzt endlich hat es wieder geklappt. Deshalb will ich kein Risiko eingehen, weißt du."
Sie lauschte aufmerksam. "Das ist gut. Das Leben hier ist sicher nicht einfach für ihn, aber wenn er so gut integriert ist, freut mich das. Er hat rasch gelernt, wie er ans Ziel kommt. Das ist gut. Ich sehe, ihr kommt Bestens zurecht und seid glücklich so."
Als Mira so ernst wurde, seufzte sie tief. "Ich bestreite nicht, dass ihr so zurecht kommt. Deshalb frage ich auch nicht....Aber....auch wenn das taktlos ist, aber weißt du, wer sein Vater ist? Es tut mir leid, dich damit zu behelligen, aber Raymond ist meinem Bruder wie aus dem Gesicht geschnitten und ich weiß, dass er oft hier in London unterwegs war."
Davon hatte er sich nie so recht abhalten lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 1:16 am

Mira

Mira lächelte sanft. "Verständlich. Ich bin sicher, eure Jane wird eine ganz wunderbare große Schwester werden." Sie konnte Sophies Vorsicht gut verstehen, wenn man sich ein Kind so sehr wünschte, wollte man um jeden Preis verhindern, dass etwas schief ging.
Trotz des ernsten Themas huschte ein kurzes Lächeln über Miras Lippen. "Nicht so taktlos wie du vielleicht denkst. Es ist schließlich nicht unwahrscheinlich, dass ich es nicht weiß, oder?" In ihrem Milieu war es sogar eher die Ausnahme, dass eine Frau genau wusste, wessen Kind sie da gerade austrug.
Schließlich nickte Mira langsam. "Eigentlich kommt nur ein Mann in Frage. Ich hatte in der Zeit in der Ray gezeugt wurde einen ... nun, sagen wir, sehr hartnäckigen Stammkunden." Er hatte gut gezahlt und Mira eine ganze Weile lang damit ausgehalten, hatte sie beinahe jeden Tag aufgesucht und hatte ab und an für Tage das Haus nicht einmal verlassen. Daher konnte Mira sich sicher sein, dass er Rays Vater war.
Irritiert sah sie Sophie an. "Dein ... dein Bruder?" Sollte es wirklich einen solch absurden Zufall geben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 3:59 pm

Sophie

Sophie nickte zufrieden. "Davon bin ich überzeugt, sie ist ein so aufgewecktes Kind, immer offen, immer gut gelaunt." Und dabei so ein heller Kopf, dass es sie so oft verblüffte.
Sie hob leicht die Schultern. "Zugegeben, ja. Aber man fragt normalerweise ja auch nicht einfach danach, oder? Ich konnte es aber nicht lassen."
Sie lauschte aufmerksam und seufzte leise. Das klang nach Edward. Manchmal hatte ihr Bruder wirklich schlechte Phasen gehabt, ganz besonders nach Julias Tod und nach Beginn seiner Ehe, als er mit Helene gar nicht zurecht gekommen war.
"Rotschopf,  blaue Augen, nicht wahr?" Sophie verzog leicht den Mundwinkel. "Ja, Edward. Mein großer Bruder. Ray sind genauso aus wie er, weißt du. Deshalb bin ich darauf gekommen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 4:36 pm

Mira

Mira lächelte sanft. "Klingt nach einem wahren Sonnenschein. Kinder können das Leben wirklich sehr bereichern." bemerkte sie. Sie selbst hatte zunächst mit ihrer Schwangerschaft gehardert, aber ihren Ray hatte sie von der ersten Sekunde an geliebt.
Mira winkte ab. "Nicht einfach so, aber wir kennen uns ja auch schon ein Weilchen. Also mach dir deswegen nur ja keine Gedanken." beruhigte Mira und seufzte dann leise. "Ja, ein Rotschopf mit blauen Augen. Charmant wie kein zweiter und entweder gut gelaunt oder zu Tode betrübt. Er hatte damals eine wirklich schwere Zeit."
Mira atmete geräuschvoll aus. Edward. Ja, sie kannte diesen Namen. Sie hatte nicht gewusst, wer genau ihr damaliger Liebhaber gewesen war, aber an der Kleidung und seiner Art hatte man natürlich angemerkt, dass er aus feineren Kreisen stammte.
Mira nickte zögerlich. "Das ... wird daran liegen, dass dein Bruder wohl Rays Vater ist." murmelte sie dann und war unsicher, was sie über diese neue Erkenntnis denken sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 4:57 pm

Sophie

Sophie lächelte dankbar. "Ich bin froh, dass du das so siehst, ich wollte dich keinesfalls kränken." Aber Mira hatte recht, inzwischen waren sie Freundinnen, da durfte man wohl auch einmal ein offeneres Wort führen. "Klingt ganz eindeutig nach Edward....Er war immer schon offen zu den Menschen, er kann jeden im Handumdrehen um den Finger wickeln. Damals hatte er seine Frau verloren und seine neue Ehe lief katastrophal. Deshalb hat er sich wohl etwas verloren."
Sophie nickte langsam. "Ja, Edward hat einen Sohn. Und ich schätze, ich sollte es ihm sagen. Er war nie ein Kind von Traurigkeit, er hat zwei Bastarde in Pembroke. Aber er sorgt dafür, dass es ihnen gut geht, das ist ihm wichtig. Ich bin sicher, er möchte etwas davon wissen. Er würde Ray sicher gern kennenlernen. Und für Ray wäre ein Vater sicher nicht schlecht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 5:41 pm

Mira

Mira nickte langsam. "Das passt. Immer wenn er niedergeschlagen war, hat er von seiner Frau erzählt, aber ich habe nie genauer nachgefragt. Es stand mir schließlich nicht zu. Wenn er reden wollte, habe ich ihm zugehört und ihm beigestanden so gut es ging, aber ich habe zum Beispiel auch nie herausgefunden, wer genau er war. Solche Dinge sind hier nicht wirklich von Belang."
Mira presste einen Moment lang die Lippen aufeinander und sah Sophie unsicher an. "Wird er ... wird er ihn mir weg nehmen?" Mira war sich nicht sicher, ob sie das verkraften könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 6:22 pm

Sophie

Sophie neigte den Kopf. "Und ich glaube, das ist es, was ihn her geführt hat. Du hast zugehört, aber nicht nachgefragt, ihm Trost gespendet, aber nichts gefordert. Edward bindet sich nicht gern, auch nicht für eine kleine Weile. Jetzt hat er aber endlich wieder eine Frau gefunden, die er wirklich innig liebt und die er geheiratet hat. Er hat sich gefangen."
Sophie beugte sich vor und legte die Hand auf Miras Arm. "Sorge dich nicht, das wird er nicht. Ray braucht seine Mutter, das weiß auch Edward. Aber er wird ihn kennenlernen wollen und weißt du, das öffnet für seine Zukunft eben neue Möglichkeiten."
Ray würde mit Edwards Unterstützung nie einfach in der Gosse landen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jul 08, 2018 6:39 pm

Mira

"Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Er wirkte eher wie ... ein Blatt im Wind als ein Fels in der Brandung." überlegte Mira, musste bei der Erinnerung aber dennoch lächeln. Sie hatte ihn gern gehabt, diesen verwegenen Rotschopf und als er ihr das erste Mal seinen Kummer gebeichtet hatte, hatte sie Mitleid bekommen. Sie hatte ihm zugehört, hatte ihn zum Bett geführt und zugelassen, dass er sich an ihrer Schulter etwas ausweinte. Und anschließend hatte sie ihn voller Zärtlichkeit verführt, um ihn abzulenken von all den finsteren Gedanken. Nach Außen hin hatte er wie ein ungezähmter Draufgänger gewirkt, doch er hatte ihr auch seine feine, verletztliche Seite gezeigt und das hatte Mira sehr für ihn eingenommen.
"Es freut mich, wenn er nun endlich wieder glücklich ist. Das hat er verdient."
Dennoch sah Mira Sophie zweifelnd an. Ray kennenlernen, ja. Und wenn er den Jungen erst einmal vor sich hatte und darüber nachdachte, dass eine Hure seinen Sohn großzog und das hier in dieser Gegend ... oft änderten sich dann die Einstellungen sehr schnell, das wusste sie.
"Ich hoffe du hast Recht." erwiderte sie leise und sah kurz auf ihre Hände hinab. "Ray, er ... er ist alles was ich habe, wisst ihr?" erklärte Mira und sah dann wieder auf. Dieser Junge war die Freude ihres Lebens.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Nach oben 
Seite 21 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22 ... 30 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: