Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24, 25, 26  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 11:10 am

Edward

Edward lachte leise als Sophie die Augen verdrehte und konnte sich einfach nicht daran hindern noch einmal nachzulegen. "Natürlich. Alle Frauen haben gute Erinnerungen an mich, weißt du?" erklärte er augenzwinkernd.
Dann wurde er jedoch ernst und hob beschwichtigend die Hände. "Schon gut, schon gut." murmelte er etwas unbehaglich und seufzte. "Dann werde ich wohl einiges erklären müssen, schätze ich. Muss ich einen Boten voraus schicken und mich ankündigen, damit die beiden nicht der Schlag trifft, wenn ich plötzlich dort auftauche oder rechnet Mira nun ohnehin mit meinem Besuch?" erkundigte er sich dann.
Am liebsten wäre es ihm, wenn er diesen Besuch so schnell wie möglich machen konnte. Er wollte sich selbst von diesem Jungen überzeugen, wollte ihn kennen lernen und sehen, dass es ihm gut ging. Und dann würde er mit Claire sprechen müssen. Noch würde sie mit dem Jungen ja noch nicht in Kontakt kommen, aber sobald er älter war, würde sich das sicher ändern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 11:52 am

Sophie

"Du bist unverbesserlich, Ed. Du wirst wohl niemals erwachsen werden." Sophie verschränkte die Finger miteinander. "Das wirst du. Aber ich schätze, eine Vorankündigung wird nicht notwendig sein. Sie weiß, dass ich dir alles sagen wollte und wird wohl mit einem Besuch von dir rechnen. Nur solltest du vielleicht erst mit ihr sprechen, bevor du dich dem Jungen offenbarst."
Sophie schaute ihn nachdenklich an.
"Und rede mit Claire. Tu das nicht hinter ihrem Rücken, ja? Sonst machst du nur alles komplizierter." Edward musste ehrlich zu seiner Frau sein, wenn er ihr Wohlwollen haben wollte, damit er sich um Raymond wirklich kümmern konnte.
"Ich bin sicher, wenn du Ray einmal von dir überzeugt hast, wird er sehr an dir hängen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 12:08 pm

Edward

Edward hob mit einem schelmischen Grinsen die Schultern. Wenngleich er diesen Anschein noch immer gern erweckte, so hatte er sich mittlerweile doch auch sehr verändert. Claire blieb er zum Beispiel nach wie vor treu und hatte auch nicht vor daran wieder etwas zu ändern.
"Gut. Ich dachte, ich könnte Mira jetzt gleich besuchen, Claire ist ohnehin unterwegs und wozu noch warten?" entgegnete er und nickte dann. "Ich erkläre es ihr heute Abend. Dann weiß ich auch schon eher woran ich bin, nicht wahr? Je nachdem wie dieses Treffen verläuft, wird der Junge unser Leben schließlich mehr oder auch weniger beeinflussen."
Edward lehnte sich etwas vor und schmunzelte leicht. "Warten wir es ab. Aber ich hätte nichts gegen einen weiteren Sohn einzuwenden und wenn er mich auch haben will, umso besser."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 1:14 pm

Sophie

"Ja, wozu noch warten? Es ist wahrscheinlich wirklich besser, wenn du es nicht vor dir her schiebst. Du würdest dir sowieso nur Gedanken darüber machen. Wenn du dann mehr weißt, kannst du es Claire besser erklären."
Sophie nickte zustimmend. "Das wird er wohl, denn du wirst ihn ja zumindest öfter sehen wollen und für seine Zukunft sorgen."
Sie beugte sich vor und legte Edward kurz die Hand auf den Arm. "Er wird wollen, keine Sorge. Gib ihm nur Zeit und sei nicht ungeduldig, dann kommt er von ganz allein auf dich zu. Er ist erst 8 Jahre alt, er kann einen Vater gut gebrauchen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 1:22 pm

Edward

Nachdem Sophie gegangen war, hatte Edward sich auf den Weg in die Stadt gemacht. Beinahe gemächlich schlenderte er durch die Gassen, denn mit jedem Schritt, den er in Richtung Baker Street machte, schien sein Herz heftiger zu klopfen. Es war eigentlich verrückt, dass ihn diese Sache so nervös machte, aber er kam einfach nicht dagegen an.
Schließlich bog er in die Straße ein, die sich seit seinen regelmäßigen Besuchen damals kaum verändert zu haben schien und dann hatte er das Haus auch schon erreicht. Eigentlich war es zu früh für einen Besuch hier, das eigentliche Geschäft ging immer erst in den Abendstunden los, aber er wusste genau, wie er trotzdem Einlass fand.
Der Diener, der ihm geöffnet hatte, betrachtete Edward kritisch als dieser nach Mira fragte, führte ihn dann aber zu ihrer Kammer und verschwand kurz darin. Edward hielt sich mühsam davon ab von einem Fuß auf den anderen zu treten wie ein kleiner Bengel, aber dann öffnete sich die Tür auch schon wieder und der Diener kam wieder heraus. "Nur zu, Mira empfängt Euch jetzt." erklärte der Mann und verschwand dann, nicht jedoch ohne noch einen halb skeptischen, halb neugierigen Blick auf Edward zu werfen.
Dieser atmete tief durch und betrat dann die Kammer. Er lächelte etwas verlegen als er Mira entdeckte und deutete eine kleine Verbeugung an. "Mira ..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 1:48 pm

Claire Mira


Claire war ein wenig in London unterwegs gewesen um ein paar Besorgungen zu machen. Als sie nun zwischen den schmalen Straßen hindurch eine Abkürzung genommen hatte, fiel ihr am Rand der Bakerstreet ein sehr bekannter Rotschopf auf. Sie runzelte die Stirn und machte ein paar Schritte in die entsprechende Richtung. Es war tatsächlich Edward, der eigentlich in der Burg hatte bleiben wollen. Das kam ihr seltsam vor und auch, wenn sie Gewissensbisse hatte, folgte sie ihm. Ihre Neugierde überwog einfach.
Als sie ihn vor einem Haus stehen bleiben sah, hielt sie an und beobachtete die Szene skeptisch. Was wollte Edward hier? Erst als sie eine sehr auffällig geschminkte Frau mit sehr bunten Kleidern aus einem Seiteneingang heraus kommen sah, begriff sie und sofort brannten ihre Wangen vor Scham. Es war ein Hurenhaus. Edward betrog sie und ging zu einer Dirne. Wie konnte er ihr das antun? Sie hatte wirklich gedacht, er würde sich ändern für sie. Verletzt und wütend wandte sie sich ab. Sie würde ihn Zuhause zur Rede stellen, nicht hier.
Mira indes war überaus nervös, als der Diener ihr Besuch ankündigte. Sie ahnte, wer da vor ihrer Tür stand. Sophie hatte es ihm also erzählt. Es half nichts, der Situation zu entfliehen, sie musste sich stellen.
Als Edward eintrat, atmete sie durch. Er sah noch beinahe so aus wie vor acht Jahren, viel hatte er sich nicht verändert.
"Edward...setz dich doch. Es ist...schön dich wieder zu sehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 2:11 pm

Edward

Edward nickte leicht als Mira ihm einen Sitzplatz anbot und trat näher. "Dich auch. Gut siehst du aus ... ich meine ... du hast dich kaum verändert seit damals." bemerkte er und setzte sich Mira dann gegenüber.
"Tja, nun ... ich schätze, du weißt, weshalb ich plötzlich nach so vielen Jahren hier wieder auftauche, hm?" begann er etwas unsicher. "Sophie war vorhin bei mir und hat mir von dir und Raymond erzählt und dass der Junge ... naja, dass er nur mein Sohn sein kann, also dachte ich, komme ich gleich einmal vorbei. Um mit dir zu sprechen und ihn kennenzulernen - sofern es für dich in Ordnung ist und er mich sehen will." erklärte Edward dann und fuhr sich unbehaglich mit der Rechten über das Kinn.
"Mira, ich ... du sollst wissen, dass ich dich und den Jungen in jeder Hinsicht unterstützen werde. Sag mir einfach, was ihr braucht und ihr bekommt es. Ich bin nicht gekommen, um ihn dir weg zu nehmen, Sophie deutete an, dass du das befürchten würdest, aber glaub mir, ich will euer Leben nicht noch mehr durcheinander bringen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 8:13 pm

Mira


Mira lächelte leicht. "Und du bist noch charmant wie damals, nie um ein Kompliment verlegen." Sie setzte sich ihm gegenüber und nickte dann. "Das weiß ich. Sophie hat mich schließlich vorgewarnt, dass sie dir erzählen würde, was sie hier gesehen hat."

Sie seufzte leise. "Für mich ist es kein Problem, Edward. Ich weiß nur nicht, wie Ray auf dich reagiert. Wir werden es versuchen müssen. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden es ihm zu sagen. Vielleicht tut die Überraschung aber auch gut, damit er nicht so viel nachdenkt."
Erleichterung machte sich bei seiner Zusage in ihr breit.
"Ich danke dir. Ich bin froh, dass du ihn hier lässt, obwohl die Umstände nicht perfekt sind. ich wüsste nicht, was ich ohne ihn täte. Er ist mein Leben. Aber es beruhigt mich, dass ich mir um seine Zukunft keine Sorgen machen muss, wenn du für ihn da bist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 8:48 pm

Edward

Edward musste grinsen und spürte, wie ein Teil der Anspannung von ihm abfiel. "Hm, ich gebe jedenfalls mein Bestes." erwiderte er und nickte dann versonnen. "Das werden wir wohl. Es tut mir Leid, dass ich euch jetzt so damit überfalle, aber ich hatte einfach nicht mehr warten und ständig darüber grübeln können. " räumte er ein.
Ergeben hob Edward die Hände. "Wo sind die Umstände schon perfekt? Und er ist hier immerhin acht Jahre alt geworden und dabei glücklich gewesen, wieso sollte ich nun eine Änderung erzwingen. Es würde mich freuen, wenn er zu mir kommt, sobald der Tag kommt an dem er hier nicht mehr bleiben kann, aber auch das liegt ganz bei ihm." Erklärte Edward und nickte nachdrücklich. "Euch beiden soll es an nichts mangeln. Und wenn du ... naja, wenn du es vorziehen solltest nicht länger hier zu bleiben, so kann ich auch das einrichen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 9:08 pm

Mira


Mira schüttelte den Kopf. "Das macht nichts. Ich glaube fast, dass es besser so ist, wenn er nicht lange darüber grübeln kann. Wie du eben auch...Ich werde gleich sehen, wo er steckt. Es wird wohl Zeit, dass er seinen Vater kennenlernt. Insgeheim wünscht er sich einen Vater, schon immer, auch wenn er es so nicht zugeben will."
Sie lächelte dankbar. "Das ist eine weise Ansicht, Edward. Und ich bin froh, dass du das sagst. Wir haben unser Bestes getan, um ihm ein gutes Leben zu bieten."
Mira sah ihn erstaunt an. "Das ist...ein sehr nettes Angebot. Ich bin froh, wenn er zu dir kommen kann, wenn er her nicht mehr bleiben kann. Dann weiß ich ihn gut unter. Und was mich angeht...Ich...ich muss ein bisschen darüber nachdenken. Aber weißt du, ich werde auch nicht jünger und die Jahre sind gezählt, in denen ich diesen Beruf noch ausüben kann. Es ist wirklich verlockend...."
Aber sie konnte von Edward nicht so viel verlangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 9:55 pm

Edward

"Ja, womöglich hast du Recht und es ist besser so." pflichtete Edward ihr bei und lächelte leicht. "Mehr als Zeit, würde ich sagen." Immerhin war der Junge schon acht Jahre alt. Acht Jahre in denen sie nichts voneinander gewusst hatten.
Edward lachte leise. "Weise ... so werde ich selten genannt. Aber ich schätze, auch ich werde erwachsen." Und besonders Claire sorgte dafür, dass er sich in der Zeit nach dem Kreuzzug deutlich verändert hatte.
Edward hob leicht die Schultern. "Denk soviel darüber nach, wie du magst. Mein Angebot gilt, auch wenn du dich womöglich erst in ein oder zwei Jahren dazu entscheiden solltest. Jetzt oder in der Zukunft, ich werde dir helfen, wenn du hier nicht länger arbeiten willst." erklärte Edward und legte den Kopf ein wenig schief. Er ahnte, was in Miras Kopf vorging, daher lächelte er leicht. "Du hast damals so viel für mich getan, Mira. Und du hast meinen Sohn geboren und alleine großgezogen. Es ist also das mindeste, was ich für dich tun kann, glaub mir." Außerdem würde es ihn auch nicht wirklich viel kosten, er war auch trotz der Lösegeldzahlungen noch reich genug um eine Magd mehr durchzufüttern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 10:32 pm

Mira


Mira nickte und stand auf. Sie schaute zur Tür hinaus und hielt eine ihrer Kolleginnen auf. "Mary, würdest du mir Ray schicken? Sei so nett. Wir haben Besuch.", bat sie leise und kehrte zu Edward zurück.
"Ich werde es mir überlegen. Ich muss mir erst darüber klar werden, was das alles für uns bedeuten könnte, weißt du. Und es kommt für jemanden wie mich überraschend so eine Perspektive zu haben."
Sie lächelte leicht.
"Danke. Das ist wirklich großzügig von dir, auch dass du überhaupt so denkst. Aber lass uns erst einmal sehen, was Ray zu dir sagt, hm? Er müsste jeden Moment kommen."
Und diese Begegnung machte ihr durchaus ein bisschen Sorge. Ray konnte schwierig sein, wenn er etwas nicht wollte. Und ob er einen Vater wollte, das änderte sich täglich....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 10:56 pm

Edward

Edward nickte verständnisvoll. "Wie gesagt, nimm dir Zeit und denk in Ruhe nach." Er wollte sie zu nichts drängen, wusste er doch selbst auch ganz gut, wie einen Veränderungen im Leben manchmal aus der Bahn warfen.
Dann atmete er tief durch. "Eine gute Idee. Von seinem Urteil hängt wohl alles weitere ab, nicht wahr?" Und Edward hätte sich einen Narren schelten können, weil er so nervös war. Allerdings hatte er keine genaue Ahnung, wie er Raymond begegnen sollte. Seine Kinder hatte er immer von klein auf gekannt und selbst Edmund, der während Edwards Abwesenheit geboren worden war, war noch so klein gewesen, dass sie sich mühelos verständigt hatten. Raymond hingegen hatte acht Jahre Zeit gehabt, um sich eine Vorstellung über den abwesenden Vater zu machen - zum Guten und zum Schlechten.
Doch bevor Edward sich noch mehr Gedanken machen konnte, wurde die Tür schwungvoll geöffnet. "Was gibt es denn, Mama? Mary sagte, du willst mich sehen." begann der Junge gut gelaunt, noch ehe er die Kammer betreten hatte und Edward hatte das Gefühl geradewegs gegen eine Wand gelaufen zu sein. Der Junge sah ihm wirklich ähnlich. So ähnlich, dass er das Gefühl hatte, er schaue in einen Spiegel, der ihm sein jüngeres Ich zeigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 11:07 pm

Mira


"So ist es wohl. Ray wird entscheidend sein für alles Weitere." Und sie hoffte wirklich, dass er sich mit seinem Vater arrangieren würde. Das wäre für den Jungen das Beste. Als sich die Tür öffnete, wurde auch Mira einmal mehr bewusst, wie sehr die Beiden sich ähnelten. Nie hätte Edward seine Vaterschaft anzweifeln können.

"Ja, das will ich. Wir haben Besuch." Sie atmete verstohlen durch und deutete auf Edward. "Das ist Edward. Er ist...dein Vater, Raymond.", offenbarte sie dann. Sie wusste wirklich nicht, wie er reagieren würde, konnte aber den Schock auf seinem Gesicht lesen.
Er hatte sicher mit vielem gerechnet, aber damit nicht. Und auch Edward wirkte völlig verblüfft vom Anblick seines Sohnes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 11:25 pm

Edward

Edward starrte den Jungen einen Moment lang vollkommen sprachlos an, dann besann er sich und stand auf. Ein Lächeln umspielte seine Lippen. "Ich kann mir vorstellen, dass das nun ziemlich unerwartet für dich kommt, Raymond ... aber ich freue mich sehr, dich kennen zu lernen." erklärte Edward und beobachtete den Jungen aufmerksam. "Was denkst du, magst du dich zu uns setzen? Dann können wir ein wenig reden und uns besser kennen lernen. Ich kann mir vorstellen, dass du einige Fragen auf dem Herzen hast, hm?" Vor allem wahrscheinlich die Frage, wieso Edward erst jetzt auftauchte und wo er die letzten acht Jahre gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 11:38 pm

Raymond


Raymond war eine Weile sprachlos und musterte den fremden Mann skeptisch. Sie sahen sich ähnlich, das konnte er nicht bestreiten. Aber wo kam der Mann jetzt plötzlich her? Warum lernte er ihn jetzt kennen und nicht vor acht Jahren bereits?
Er zögerte und erwog tatsächlich, abzulehnen und sich zurück zu ziehen, erst einmal in Ruhe nachzudenken. Er war gar nicht sicher, ob er seinen Vater kennenlernen wollte. Doch letztendlich siegte die Neugierde und er setzte sich vorsichtig Edward gegenüber, gerade auch aufgrund eines aufmunternden Blickes seiner Mutter.
"Du bist...mein Vater? Warum kommst du jetzt erst?" Das begriff er nicht. Andere Kinder hatten schließlich von klein auf einen Vater.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jul 11, 2018 11:44 pm

Edward

Edward konnte dem Jungen ansehen, dass er kurz davor war die Flucht zu ergreifen und er konnte es nur zu gut nachvollziehen, ihm ging es schließlich ganz ähnlich. Doch letztlich gab Raymond sich einen Ruck und setzte sich und auch Edward ließ sich wieder auf seinem Platz nieder.
Er nickte versonnen. "Ja. Und wenn wir beide uns so ansehen, kann es wohl keiner von uns leugnen, was denkst du?" erwiderte Edward und seufzte dann leise. "Eine berechtigte Frage. Und die Antwort ist so banal, wie unbefriedigend: ich wusste bis heute nicht, dass es dich gibt." begann er langsam. "Du hast heute doch Sophie, Harry und Jane kennengelernt, nicht wahr? Nun, Sophie ist meine Schwester und sie hat sofort die Ähnlichkeit zwischen uns beiden erkannt und mir davon erzählt." erklärte Edward und beobachtete Raymond aufmerksam, um zu ergründen, was der Junge über ihn dachte. "Weißt du, als ich das letzte Mal hier war, wusste noch niemand, dass deine Mutter schwanger war und dich erwartete, also konnte sie mir damals noch nichts davon erzählen und seit dem war ich nie wieder hier."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 12, 2018 9:52 pm

Raymond


Raymond nickte ein wenig unwillig. "Ja, scheint so." Sie sahen sich unfassbar ähnlich, das konnte niemand von ihnen leugnen. Edward war sein Vater, damit würde er sich wohl abfinden müssen, auch wenn er ihn noch gar nicht einschätzen konnte.
"Hm...aber du hättest doch fragen können, oder? Ich hätte vielleicht am Anfang einen Vater gebrauchht, jetzt aber nicht mehr...Ich bin schließlich schon groß und kann auf mich selber aufpassen."
Er hatte trotzdem das Gefühl, als habe sein Vater ihn und auch seine Mutter im Stich gelassen. Er hatte all die Jahre ohne ihn aufwachsen müssen, jetzt kam er auch so zurecht.
"Warum bist du jetzt hier?"
Er wusste nicht so recht, was Edward sich versprach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 12, 2018 10:06 pm

Edward

Raymonds Frage war so unbedarft, dass Edwards Brust sich ein wenig zusammen zog, obwohl er kurz schmunzeln musste. Hätte er bei jeder Frau Wochen später nachgefragt, ob sie schwanger geworden war, hätte er so einiges zu tun gehabt. Trotzdem verbannte er das Lächeln wieder aus seinem Gesicht und sah Raymond ernst an, nickte dann langsam. "Das hätte ich wohl, da hast du nicht ganz Unrecht. Aber als ich deine Mutter damals hier traf, war mein Leben ... ziemlich durcheinander. Sie wird dir bestätigen können, dass es mir zeitweise ziemlich schlecht ging. Ich hatte ... ich hatte zuvor meine Gemahlin verloren und das hat mich wirklich hart getroffen, mein Leben war nach ihrem Tod völlig durcheinander geraten. Daher habe ich ... wohl einige Dinge versäumt. Unter anderem hier noch einmal herzukommen." Das war zum einen nicht gelogen und zum anderen die wohl kinderfreundlichste Variante. Er konnte dem Jungen schließlich kaum ins Gesicht sagen, dass es nun einmal zum Berufsrisiko seiner Mutter gehörte von einem Fremden mit einem Bastard beglückt zu werden. "Ich weiß, dass es eine ziemlich schwache Ausrede ist, aber es ist die Wahrheit. Und es tut mir Leid, dass ich es versäumt habe früher herzukommen." erklärte Edward.
Edward sah seinen Sohn einen Moment lang an und breitete ergeben die Hände aus. "Weil ich nun von dir erfahren habe und dich sehen wollte. Ich wollte dich kennenlernen, sehen, ob es dir gut geht und ob du irgendetwas brauchst. Ich weiß, dass ich damit Jahre zuspät komme, aber ich wollte dennoch, dass deine Mutter und du wisst, dass ihr euch jederzeit an mich wenden könnt, wenn ihr etwas benötigt." antwortete er und atmete dann leise durch. "Und solltest du irgendwann in der Zukunft feststellen, dass du doch noch einen Vater gebrauchen kannst oder vielleicht auch nur einen erwachsenen Freund, dann stehe ich dir auch dann jederzeit zur Verfügung. Du kannst zu mir kommen, wann immer du willst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 12, 2018 10:20 pm

Raymond


Raymond runzelte leicht die Stirn. "Du machst dich über mich lustig!", warf er Edward gekränkt vor. Er war nicht dumm, er wusste, was seine Mutter tat um Geld zu verdienen und es behagte ihm nicht, aber was schon sollte er tun? Er wusste, dass es notwendig war. Trotzdem war er nun einmal da und er hatte keine Geschwister, also musste es doch möglich sein, dass Edward früher heraus finden konnte, dass es ihn gab.

"Aber es ist ja nicht meine Schuld, dass du Dinge versäumt hast..." Trotzdem war er derjenige, der darunter gelitten hatte. Aber die Entschuldigung war dann doch ein erster Schritt und er nickte knapp. "Wir sind immer ganz gut alleine zurecht gekommen...Aber vielleicht irgendwann. Woher kommst du eigentlich?", fragte er dann doch mit erwachender Neugierde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 12, 2018 10:39 pm

Edward

Edward schüttelte rasch den Kopf. "Nein, keineswegs. Es tut mir Leid, wenn es so aussah. Ich fand deine Frage einfach so ... gerade heraus. So ehrlich und klar. Ich glaube, wir Erwachsenen machen viele Dinge einfach sehr viel komplizierter, weil wir nicht mehr so sind, so offen und geradlinig." erwiderte Edward und seufzte dann schwer. "Nein, ganz und gar nicht. Und es schmerzt mich, dass du meinen Fehler ausbaden musstest." gestand er ein.
Raymonds knappes Nicken, entlockte Edward dann wieder ein warmes Lächeln. Es schien, als würde der Junge ihm zumindest eine Chance geben. "Ja, das sehe ich. Auch deshalb bin ich gekommen, um mich davon zu überzeugen. Aber du scheinst wirklich gut auf deine Mutter Acht zu geben." bemerkte er und beugte sich dann etwas vor. "Mittlerweile lebe ich in Oxford. Aber meine Familie stammt aus Truro, das liegt im Westen des Landes, in Cornwall. Geboren bin ich allerdings in der Normandie, in Rouen." berichtete Edward lächelnd und war froh, dass die Neugierde in seinem Sohn offenbar größer war als der Unwillen und das Misstrauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 12, 2018 11:14 pm

Raymond


"Naja, warum soll man auch darum herum reden? Das dauert viel länger und der Andere weiß doch nicht, was man wissen will. Erwachsene sind echt  kompliziert manchmal...", erwiderte Raymond schulterzuckend. Sogar seine Mutter war manchmal kompliziert.
"Natürlich, ich passe immer auf meine Mama auf.", erklärte er dann stolz, aber nicht ohne eine gewissen Entrüstung. "Ich bin doch der einzige Mann, den sie hat, also muss ich doch auf sie aufpassen. Das ist meine Aufgabe."
Er lauschte mit widerwilliger Neugierde. "So weit weg? Und so viele verschiedene Orte..." Das war faszinierend. Er selbst hatte London noch nie verlassen.
"Aber wo ist denn dann dein Zuhause, wenn es so viele Orte gibt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jul 12, 2018 11:27 pm

Edward

Edward grinste schelmisch. "Ja, das hast du Recht, das sind wir." bestätigte er und nickte dann langsam. "Du hast Recht, es ist deine Aufgabe und du hast sie wirklich hervorragend gemeistert. Deine Mutter kann wirklich sehr stolz auf dich sein." Und er war es auch, stellte er fest, obwohl er Raymond doch gerade mal seit ein paar Minuten kannte.
Dann lachte Edward auf. "Eine gute Frage! Manchmal stelle ich sie mir auch ..." bemerkte er heiter. "Fangen wir beim einfachsten an: Rouen ist es nicht. Dort bin ich zwar zur Welt gekommen, aber ansonsten verbindet mich wenig mit der Stadt. Ich war zwar öfter dort, wenn der königliche Hof in Rouen weilte, aber letztlich ist es für mich doch nur eine Stadt, wie jede andere auch. Was Oxford und Truro angeht ... nun, ich würde sagen, Oxford ist mein zu Hause, der Ort an dem ich seit Jahren lebe, aber Truro ist meine Heimat, der Ort an dem ich aufgewachsen bin und meine Wurzeln liegen und das wird sich nie ändern, auch wenn ich nun in Oxford lebe und mich dort sehr wohl fühle." versuchte Edward zu erklären. "Allerdings war ich besonders in jungen Jahren auch immer gern hier in London, es ist eine aufregende Stadt." fügte er dann augenzwinkernd hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 15682
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 13, 2018 8:53 pm

Raymond


Raymond fühlte sich ein wenig geschmeichelt, als sein Vater ihm dieses Lob aussprach. Vielleicht war es doch gar nicht so schlecht einen Vater zu haben.
Er hörte aufmerksam zu. "Oh, das klingt so kompliziert." So viele Orte, mit denen man sich auseinander setzen musste.
"Der königliche Hof...sind da viele Menschen?" Die Ritter weckten zwar immer seine Neugierde, wenn sie durch die Stadt ritten in ihren schimmernden Rüstungen, aber so viel Informationen hatte er auch nicht darüber.
"Hm Heimat und Zuhause ist was Anderes? Für mich ist es dasselbe....Und London ist großartig! Ich weiß nicht, wie man nicht in London leben will!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 15721
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Jul 13, 2018 9:25 pm

Edward

Edward lächelte leicht. Ganz offensichtlich hatte er die Neugierde des Jungen geweckt und das War eine gute Grundlage für alles weitere. "Das ist ganz unterschiedlich. Im Moment sind mehr Menschen am Hof als sonst. So gut wie alle Lords aus England sind gekommen, um den König willkommen zu heißen und natürlich hat jeder dieser Lords sein eigenes Gefolge mitgebracht und diejenigen die verheiratet sind auch ihre Frauen und zum Teil ihr Kinder." Erklärte Edward dann. "Aber sobald die ganze Feiere vorbei ist und der Alltag einkehrt, werden viele wieder abreisen."
Edward wiegte den Kopf sachte hin und her. "Manchmal. Für die meisten Menschen ist es dasselbe, so wie für dich. Aber manchmal ist man auch gezwungen seine Heimat aus unterschiedlichsten Gründen zu verlassen. Wenn man sich aber an dem neuen Ort ebenso wohl und willkommen fühlt, ist es gut möglich, dass es zu deinem zu Hause wird." Versuchte Edward zu erklären und begann dann zu lachen. "Ja, London ist in der Tat großartig und ich komme immer wieder gerne her. Aber ich bin sicher, dass dir auch Oxford gefallen wird, solltest du mich einmal besuchen kommen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Nach oben 
Seite 23 von 26Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24, 25, 26  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: