Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 15 ... 29  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Sep 13, 2018 10:54 am

Edward

Edward lächelte und küsste Claire liebevoll. "Ja, das ist sie und ich bin sicher, ihr werdet noch richtig gute Freundinnen." murmelte er. Und er hoffte ja, dass er Juliana irgendwann nach Oxford holen konnte, wenn sie älter war, genau wie Edmund und dafür war es nur von Vorteil wenn Claire und die Kinder sich gut verstanden.
Mit halbgeschlossenen Augen beobachtete Edward wie Claires Lippen sich ihren Weg über seinen Oberkörper bahnten und er stöhnte leise auf als ihre Hand sich so geschickt ans Werk machte. "Claire ..." keuchte er leise und biss sich auf die Unterlippe um nicht sogleich wieder aufzustöhnen. "Und wie leicht ... eigentlich brauchst du mich ja nur anzusehen und ich liege dir schon zu Füßen ... wundert es dich da, dass du mich so schnell rum bekommst?" fragte er atemlos und zog sie an sich, um ihr einen leidenschaftlichen Kuss zu stehlen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Sep 13, 2018 12:00 pm

Claire

Claire erwiderte den Kuss. "Das werden wir, da bin ich sicher.", wisperte sie gegen seine Lippen. Sie machte weiter mit ihren Liebkosungen, als er so deutlich darauf reagierte. "Nein, eigentlich nicht.", erwiderte sie vielsagend. "Aber ich werde es zu nutzen wissen, dass du so leicht auf mich anspringst. Man kann dich immer so leicht ablenken..."
Sie seufzte zufrieden und ließ sich dann auf ihn sinken. Sie hielt einen Moment inne, ehe sie begann sich zu bewegen. Sie stützte die Hände auf seine Schultern.
"Ich liebe dich.."
Und vielleicht würde sie irgendwann auch endlich schwanger werden. Edward störte es nicht, dass es länger dauerte, er hatte einen Erben. Aber an ihr nagte manchmal der Zweifel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Sep 13, 2018 12:13 pm

Edward

"Ich bin wirklich froh, dass du sie so gern hast, weißt du? Mir liegt viel an ihr und Edmund." Und mit Helene war das nicht immer einfach gewesen, es hatte zu viele Reibungspunkte gegeben, zwischen ihr und Edward schon allein wegen Hanna und dann auch wegen der ersehnten Tochter, die Hanna ihm geschenkt und er nach seiner verstorbenen ersten Frau benannt hatte.
Edward lachte heiser. "Ja ja, du weißt genau wie du daraus deinen Vorteil ziehen kannst, hm?" Es gab im Grunde keinen Wunsch den Edward ihr abschlagen würde, nichts, das er nicht für Claire tun würde. Selbst von anderen Frauen ließ er die Finger seit er sie hatte und das War ein Zauberstück, das bisher noch keiner zuvor gelungen war.
Edward stöhnte als Claire sich auf ihn gleiten ließ. "Ich dich auch, mein Engel ... meine Göttin ... " wisperte er atemlos und gab sich ganz diesem berauschenden Gefühl hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Sep 13, 2018 9:30 pm

Claire

Claire lächelte zufrieden. "Ich weiß...", flüsterte sie. "Und darum liegt mir viel an ihnen." Sie wollte Edward glücklich machen, dafür hätte sie fast alles getan.
"Hm...natürlich. Ich weiß das nur zu genau, mein Liebster...", raunte sie, um ihm einen Schauer über den Rücken zu jagen.
Sie seufzte leise und führte seine Hände an ihre Hüfte. Sie mochte dieses Gefühl, solche Macht zu haben und über ihn auszuüben, manchmal war das ausgesprochen anregend. Sie bewegte sich etwas schneller und legte den Kopf in den Nacken.
Als sie schließlich zum Ende kamen, schmiegte sie sich eng an ihn, damit ihr Atem sich beruhigen konnte. "Hm...wundervoll. Das bisherige Ausbleiben von Nachwuchs liegt jedenfalls nicht daran, dass wir uns keine Mühe geben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Sep 13, 2018 10:07 pm

Edward

Edwards Brust hob und senkte sich noch rasch als Claire sich an ihn schmiegte und Edward legte die Arme um sie. Dieses wunderbare Gefühl der Nähe wollte er einfach nie wieder missen.
Er strich Claire zärtlich über den Rücken und küsste sie sanft. "Ach Nachwuchs ..." murmelte er ein wenig schläfrig. "Du bist noch so jung und wir haben noch so viel Zeit. Ich habe nichts dagegen, wenn es noch eine Weile dauert." erklärte er gelassen. Immerhin hatte er auch schon eine ganze Schar Kinder. Sicher, er wollte Kinder mit Claire, aber das hatte in seinen Augen wirklich noch ausreichend Zeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Sep 13, 2018 10:58 pm

Claire

Claire nickte langsam und schloss die Augen halb. "Ja, ich weiß...wir haben sehr viel Zeit. Aber wir sind auch schon ein Weilchen verheiratet, langsam könnte es passieren. Ich hätte jedenfalls nichts dagegen. Ich mag Kinder."
Sie würde langsam wirklich gern Mutter werden. Aber sie wusste auch, dass es Gottes Entscheidung war. "Bis dahin werde ich mich eben mit deinen Kindern begnügen.", fügte sie sanft hinzu. Damit würde sie leben können.
"Also lass uns bald mit der Reiseplanung beginnen. Ich freue mich sie wieder zu sehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Sep 13, 2018 11:31 pm

Philippe Auguste

Philippe hielt es nicht mehr auf seinem Platz als ein Diener sein Gemach betrat und Eleonore ankündigte. Kurz hatte Philippe damit geliebäugelt sie schon unten im Hof zu begrüßen, dann aber doch davon abgesehen. Es würde so schon genug Getuschel geben, wenn sie nun direkt zu ihm kam, er hatte es nicht völlig ausreizen wollen. Allerdings hoffte er auch inständig, dass diese Heimlichkeiten nun ein Ende finden würden.
"Eleonore, chérie!" Er trat eilig auf sie zu, schlang die Arme um ihre Taille noch ehe der Diener die Tür wieder hinter sich geschlossen hatte, und zog sie für einen langen Kuss an sich. "Endlich ... ich hatte schon befürchtet, er würde dich einfach festhalten ..." wisperte Philippe gegen ihre Lippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 12:05 pm

Eleonore

Eleonore war froh, als sie endlich wieder in Frankreich angekommen war. So gern sie ihre Familie hatte, sie liebte Paris und es war ihr einfach Zuhause geworden. Auch wegen Louis und Philippe, die ihr so am Herzen lagen.
Die Kinder waren müde und so hatte Bess sie gleich ins Bett gebracht, während ein Diener sie selbst zu Philippe begleitete. Kaum schloss sich die Tür, fand sie sich auch schon in seinen Armen wieder. Sie erwiderte den Kuss und schloss die Augen. Es war ein wunderbares Gefühl, endlich wieder angekommen zu sein. Philippe hatte ihr unendlich gefehlt.
"Ich bin so froh dich wieder zu sehen. Nein, nein..." Sie lächelte leicht. "Das würde  er nicht tun, er liebt mich. Er war zwar nicht begeistert und hat gedroht mich in ein Kloster zu stecken, aber nach weiteren Gesprächen mit Mutter und auch mit mir ist er schließlich eingeknickt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 12:15 pm

Philippe Auguste

Philippe genoss den Kuss, den sie teilten und strich Eleonore zärtlich über den Rücken. Wie gut es tat sie in den Armen zu halten ... er hatte sie viel zu sehr vermisst in den letzten Wochen.
"Ich auch. Es war furchtbar langweilig ohne dich hier, weißt du?" murmelte Philippe und lachte im nächsten Moment auf. "Keine Klostermauern dieser Welt können dich von mir fern halten." bemerkte er entschlossen, küsste Eleonore noch einmal und grinste dann. "Ah, der große Richard Löwenherz hat also getobt und gebrüllt wie ein Löwe, hat sich dann aber wie eine zahme Maus von euch beruhigen lassen ..." spöttelte Philippe und legte dann beide Hände an Eleonores Wangen, damit sie ihn direkt ansah. "Dann wirst du mich jetzt endlich heiraten?" fragte er mit funkelnden Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 1:00 pm

Eleonore

Eleonore legte den Kopf an seine Schulter und seufzte leise. "Hm, in London auch.  All diese  Feierlichkeiten und Besuche sind auf Dauer langweilig ohne dich. Die Kinder haben sich gefreut ihren Großvater zu sehen und er war wirklich sehr liebevoll zu ihnen. Er hatte sie schließlich vorher noch nie gesehen. Aber es war Zeit wieder her zu kommen..."
Eleonore grinste flüchtig. "So in etwa, ja. Zahme Maus ist allerdings untertrieben. Sein Groll schlummert noch, aber er wusste, dass ich ja doch eine Möglichkeit finden würde dich zu heiraten, egal wie. Auch hinter Klostermauern..."
Sie erwiderte seinen Blick und ihre Augen leuchteten zufrieden auf. "Oh ja, das werde ich. Es ist Zeit, wir haben lange genug gewartet."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 1:09 pm

Philippe Auguste

Philippe grinste breit. "Soll er doch grollen, wenn er wieder anfängt zu brüllen, werde ich ihm die Zähne schon ziehen." bemerkte er mit einer gewissen Selbstzufriedenheit, dann wurde sein Blick zärtlich und er strich sanft über Eleonores Wange. "Hervorragend." murmelte Philippe leise und küsste sie erneut. "Lass uns gleich heute Abend unsere Verlobung bekannt geben und ab morgen können wir dann mit der Planung beginnen." Er wollte endlich, dass es öffentlich wurde, dass sie sich bis zu ihrer Hochzeit nicht mehr ganz so sehr verstecken musste. Man würde nachsichtiger mit ihnen sein, wenn die Verlobung bekannt war und Philippe Eleonore dann seine Aufmerksamkeit widmete.
"Sie werden dich lieben ..." wisperte er und legte die Arme nun wieder um ihre Taille. "Ihre neue, wunderschöne Königin ..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 1:46 pm

Eleonore

Eleonore lachte leise. "Das wird dir nicht so einfach gelingen, wie du denkst. Mein Vater ist ein starker Mann. Aber für den Moment hat er sich ja damit abgefunden. Ich weiß, dass das schwierig ist, aber wir sollten keine riesige Sache daraus machen. Er hat vor allem Bedenken wegen der politischen Auswirkungen unserer Eheschließungen."
Sie nickte. "Das ist gut, lass uns das tun. Ich kann es kaum erwarten, dass wir endlich verlobt sind. Dann wird es einfacher mit uns, wir müssen uns nicht mehr so sehr verstecken."
Sie gab ihm einen Kuss.
"Meinst du, sie werden das? Obwohl ich eigentlich Engländerin bin? Wird es sie nicht erzürnen, dass du ausgerechnet mich heiratest?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 1:54 pm

Philippe Auguste

Philippes Augen funkelten amüsiert. "Dein Verlobter ebenfalls, chérie." bemerkte er augenzwinkernd. "Und was sollen seiner Meinung nach die politischen Auswirkungen sein? Die liegen schließlich bei ihm und bei mir."
Philippe erwiderte ihren Kuss und nickte entschlossen. "Natürlich werden sie das. Sie werden begeistert sein. Das ist doch das wundervolle an der Politik, man muss seine Handlungen nur gut verkaufen können, dann frisst einem jeder aus der Hand, egal was man tut. Und die einfach Leute lieben dich, weil du schön bist, von edler Herkunft, dich für ihre Belange interessierst ... das sind die Dinge mit denen du ihre Herzen gewinnst, nicht mit deiner Herkunft."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 9:16 pm

Eleonore

Eleonore lachte leise. "Ja, ich weiß. Ich habe ihm auch versucht zu sagen, dass die Auswirkungen nicht so gravierend sein werden, aber er denkt, ich schade seinen Interessen. Man würde über ihn lachen, weil ich mich an den Feind binde. Aber es wird schon alles werden..."
Eleonore seufzte.
"Dann hoffe ich, du hast Recht. Ich will, dass sie mich mögen. Ich will keine Königin sein, die das eigene Volk hasst. Ich weiß, es gibt immer Menschen, die einem die Macht neiden, aber sie sollten doch nicht die Mehrheit bilden."
Und sie wollte eine gute Königin sein, auch wenn dieses Land nicht ihre Heimat war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 10:00 pm

Philippe Auguste

Philippe schnaubte leise. "Was für eine unsinnige Idee." bemerkte er und lächelte dann. "Ich habe Recht, vertrau mir. Bist du hier je auf Ablehnung gestoßen seit du hier bist? Wieso sollte sich etwas ändern, nur weil wir heiraten? Ich denke, eher im Gegenteil, sie werden dich dann noch mehr in ihr Herz schließen, weil du weißt, dass du ihnen erhalten bleibst und nicht nur zu Besuch hier bist." erwiderte Philippe augenzwinkernd.
Philippe suchte Eleonores Lippen und liebkoste sie zärtlich. "Sie werden dich vergöttern, so wie ihr König es tut ..." wisperte er gegen ihre Lippen und lehnte seine Stirn dann leicht an ihre. "Komm ... komm ins Bett mit mir ..." bat Philippe, ein Lächeln auf den Lippen, das von seiner Vorfreude zeugte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 10:46 pm

Eleonore

Eleonore nickte langsam. "Ich will dir vertrauen. Ich vertraue dir. Du wirst schon Recht haben, sie werden sicher nicht abgeneigt sein. Bisher waren immer alle freundlich zu mir und vielleicht mögen sie mich tatsächlich. Schließlich hängt ja Louis auch so an mir....Es wird Zeit, dass das hier mein Zuhause wird. Wie geht es ihm eigentlich?"
Sie schlug die Augen verführerisch nieder und stimmte dann zu. "In Ordnung...Nichts lieber als das. Ich habe dich vermisst, mein Bett war so leer."
Es war seltsam ungewohnt geworden ohne ihn zu schlafen, das musste sie zugeben. "Ich will dich wieder an meiner Seite."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 11:00 pm

Philippe Auguste

Philippe nickte leicht, dann stahl sich ein Lächeln auf seine Lippen als Eleonore nach Louis fragte. "Er wird überglücklich sein, dass du wieder da bist. Während du weg warst, war er ein paar Tage krank, aber mittlerweile ist er wieder gesund und munter und fragte schon die ganze Zeit, wann ihr wieder kommt." berichtete Philippe ausführlich, weil er wusste, dass es Eleonore freuen würde, das zu hören.
Philippe lächelt. "Gut. Dann wollen wir es mal wieder füllen." murmelte er und hob Eleonore kurzer Hand hoch. "Das hast du jetzt. Von jetzt bis ans Ende aller Tage." erklärte Philippe lächelnd und trug Eleonore nach nebenan, wo sein großes geräumiges Bett nur darauf wartete, dass sie beide es wieder mit Leben füllten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 11:51 pm

Eleonore

Eleonore hob besorgt die Augenbrauen. "Er war krank? Oh, und ich war nicht hier...Aber gut, wenn es ihm besser geht. Sonst hätte ich mir das nie verziehen. Ich werde nachher gleich zu ihm gehen und nach ihm sehen."
Eleonore lachte auf, als er sie hochhob und schlang die Arme um seinen Hals, während er sie zum Bett trug. Sie ließ sich bereitwillig absetzen und zog ihn am Kragen mit sich hinab. "Hm, wunderbare Vorstellung. Dich für immer in meinem Bett..."
Sie begann ihn von Wams und Hemd zu befreien. "Und jetzt solltest du mich nicht warten lassen. Eine Königin lässt man nicht warten, hm?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Fr Sep 14, 2018 11:56 pm

Philippe Auguste

Philippe machte eine beschwichtigende kleine Geste. "Nichts dramatisches, du weißt ja, er kränkelt manchmal ein bisschen." Louis war nicht unbedingt der robusteste Junge, aber bisher war er zumindest erst einmal wirklich ernstlich erkrankt und hatte auch das zu ihrer aller Erleichterung überstanden.
Philippe grinste und ließ sich bereitwillig hinab ziehen. "Nicht wahr? Mir gefällt die Vorstellung auch." Achtlos landete seine Kleidung neben dem Bett und er machte sich daran auch Eleonore zu entkleiden. "Tja noch bist du nicht gekrönt, chérie. Aber dich würde ich dennoch nie warten lassen, schon gar nicht wenn es um so etwas wunderbares geht ..." Schließlich hatte er selbst viel zu lange auf diesen Moment gewartet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Sep 15, 2018 12:25 am

Eleonore

Eleonore hatte einen wunderbaren Nachmittag mit Philippe verbracht und noch vor dem abendlichen Fest, bei dem er ihre Verlobung bekannt geben wollte, wollte sie nach Louis sehen. Sie begab sich in seine Gemächer und schaute sich aufmerksam um.
"Oh, Louis, da bist du ja....Du hast mir gefehlt, Schatz." Und sie liebte diesen Jungen wie einen eigenen Sohn. Bald durfte sie ihm endlich offiziell eine Mutter sein, das würde sie wirklich glücklich machen.
Eleonore breitete die Arme aus, um ihn in eine Umarmung zu schließen.
"Und Louisa hat von kaum etwas Anderem geredet als endlich wieder mit dir zu spielen. Sie hat dich in London sehr vermisst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Sep 15, 2018 11:31 am

Louis

Louis wusste, dass es bald Zeit war sich für das Fest heute Abend fertig zu machen und so sehr er sich darüber freute, dass er mittlerweile an diesen abendlichen Feiern teilnehmen durfte, so sehr genoss er es doch auch, dass er jetzt noch ein wenig Zeit zum Spielen hatte.
Gedankenverloren saß er auf dem Boden seines Gemachs, in sein Spiel vertieft als sich die Tür öffnete und plötzlich eine vertraute Stimme erklang. Louis Kopf ruckte hoch, seine Augen leuchteten auf und im nächsten Moment war er auf den Beinen, lief auf Eleonore zu und warf sich in ihre ausgebreiteten Arme. "Eleonore!" rief er und sein Stimmchen überschlug sich fast vor Aufregung. "Eleonore, du bist wieder da!" Er hatte die Arme um ihren Hals geschlungen und presste sein Gesicht an ihre Schulter. "Ich hab sie auch vermisst." erklärte er nun etwas leiser. "Und dich auch. So sehr ..." Eleonore war für ihn wie eine Mutter geworden nachdem er seine eigene so früh verloren hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Sep 15, 2018 9:48 pm

Eleonore

Eleonore hatte erwartet, dass Louis sich freuen würde sie zu sehn, aber sein Überschwang erfreute sie umso mehr. Er hatte ihr ohne Zweifel sehr gefehlt.
Sie zog ihn dicht an sich und fuhr durch die weichen Kinderlocken. "Ja, ich bin wieder da. Und ich werde so schnell nicht wieder fort gehen, keine Sorge."
Eleonore musterte ihn kurz.
"Du warst krank, sagt dein Vater. Geht es dir wieder gut, Louis? Bist du wieder ganz gesund?" Sie wusste, Louis war immer ein kränkliches Kind gewesen, umso mehr wollte sie ihn beschützen. "Warst du genug draußen an der frischen Luft?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Sep 15, 2018 10:09 pm

Louis

Louis ließ zu, dass Eleonore ihm durch die Haare fuhr. Auch wenn er sonst oft schon versuchte sie nicht mehr als kleines Kind hinstellen zu lassen, solche Momente genoss er dennoch und kuschelte sich zufrieden an Eleonore. "Das ist gut. Es ist furchtbar wenn du weg bist. So langweilig ... und ich bin dann wieder so allein ohne euch. Und Papa ist auch seltsam." erklärte der kleine Dauphin, schnitt dann aber eine Grimasse. "Das sollte er dir doch nicht erzählen ..." bemerkte er ein wenig schmollend. Er sah Eleonore in die Augen und nickte dann. "Ja, war ja gar nicht so schlimm." erklärte Louis entschlossen und lächelte, so als wolle er seine Aussage damit noch unterstreichen. "Hm, nicht so viel wie mit dir, Louisa und Geraud ... ohne euch ist es gar nicht so lustig draußen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 16224
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Sep 15, 2018 10:46 pm

Eleonore

Eleonore eufzte zufrieden, weil Louis ihr so vertraute. Er brauchte einfach so dringend noch eine Mutter, dass es ihr unglaublich leicht fiel, ihm diese zu ersetzen. Sie wollte, dass er sie als Mutter ansah, vielleicht würde er sie irgendwann auch so nennen. Das würde ihr wirklich viel bedeuten. Möglicherweise würde Louis ja auch irgendwann ein Geschwisterchen bekommen.
"Ich bleibe, keine Sorge. Dein Vater und ich werden heute Abend unsere Verlobung bekannt geben, weißt du? Dann ist mein Platz endgültig hier. Und es wird nicht mehr so langweilig sein."
Sie küsste seine Stirn. "Er hat es nur kurz erwähnt, ich mache mir eben auch Sorgen um dich. Aber jetzt ist ja alles wieder gut. Wir werden morgen zusammen wieder raus gehen. Je mehr du draußen bist, desto weniger wirst du krank."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 16262
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Sa Sep 15, 2018 11:27 pm

Louis

Louis Augen leuchteten auf und er sah Eleonore gebannt an. "Ist das wahr? Dann heiratet ihr endlich?" fragte er voller Hoffnung und Vorfreude. Louis war von dieser Idee sofort begeistert gewesen, denn die Hochzeit seines Vaters mit Eleonore bedeutete, dass diese ihm erhalten blieb. Und Louisa auch. Es war fürchterlich gewesen als Eleonore nicht her gedurft hatte als ihr alter Gemahl ihr verboten hatte alleine zu kommen ... doch mit dieser neuen Aussicht war Louis ausgesprochen zufrieden.
"Dann wirst du endlich meine Mutter." murmelte er und schmiegte sich wieder an sie, bettete den Kopf an Eleonores Schulter und schloss kurz die Augen, um diesem Gefühl nachzuspüren.
Er schwieg einen Moment, genoss den Kuss, den Eleonore ihm auf die Stirn gab und lächelte dann sanft. "Gute Idee." erklärte er leise und öffnete die Augen wieder. "Ich bin gern mit euch draußen. Und du musst dir mein Pony ansehen, Eleonore! Es hat schon wieder die Farbe gewechselt jetzt wo es warm ist!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Nach oben 
Seite 2 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 15 ... 29  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: