Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jan 24, 2016 5:47 pm

Mary

Mary legte den Kopf ein wenig schief und zog die Augenbrauen in die Höhe. "Herrje, dann musst du ziemlich häufig wollen, mein armer Mann." bemerkte sie und erwiderte sein Grinsen. Sie genoss die Küsse, die sie teilten in vollen Zügen und ließ dann ihr glockenhelles Lachen erklingen. "Ah, damit helfe ich dir doch gern." willigte sie ein, ehe Charles sie hoch hob und nach neben an trug.
Dort ließ er sie auf dem Bett nieder und Mary strich über seinen Nacken. "Für einen Mann in deinem Alter bist du aber noch erstaunlich stark, wenn man bedenkt, wie mühelos du mich durch die Gegend trägst." wisperte sie, fing Charles in einem Kuss und begann dabei seine Hose zu öffnen. Sie selbst wurde schließlich auch langsam ungeduldig und wollte nicht mehr sonderlich lange warten müssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jan 24, 2016 6:59 pm

Charles

Charles lachte leise auf. "Ein wenig, aber es sind ja auch einfach oft genug Menschen um uns herum. Und du beherrschst meine Gedanken äußerst nachhaltig, seit ich dich kennengelernt habe, Liebste."
Er beugte sich über sie und küsste sie innig. "Nun, ich halte mich in Form, damit ich mit dir mithalten kann, du junges Ding."
So alt war er auch wieder nicht, aber im Vergleich zu Mary kam er sich wahrlich so vor. Doch seine junge Frau würde schon dafür sorgen, dass er nicht einrostete.
Sie öffnete seine Hose und ohne weitere Umschweife schob er ihre Knie ein wenig auseinander um sie zu vereinen. Das entlockte ihm ein leises Stöhnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jan 24, 2016 7:05 pm

Mary

Mary gab einen zufriedenen Laut von sich. "Nur richtig so. Dann geht es dir wenigstens nicht besser als mir." bemerkte sie lächelnd und küsste Charles liebevoll. "Du hältst dich nämlich auch sehr hartnäckig in meinen Gedanken." wisperte sie leise.
Mary ließ die Hand über Charles' freien Oberkörper gleiten und lächelte sanft. "Das gelingt dir wirklich ausgesprochen gut. Du gibst einen hervorragenden Anblick ab." erklärte Mary und ließ bereitwillig zu, dass er ihre Knie auseinander schob.
Sie wölbte sich Charles entgegen und stöhnte leise auf. Ihre Arme legte sie um seinen Nacken und küsste ihn noch einmal. "Oh, so ungestüm, Mylord ... ich muss Euch wirklich sehr in Sorge versetzt haben." murmelte sie leise und versank dann völlig in diesem köstlichen, süßen Gefühl, dass sich in ihrem Körper ausbreitete als Charles sich zu bewegen begann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jan 24, 2016 7:32 pm

Charles

"Ausgleichende Gerechtigkeit, meine Süße. Wenigstens geht es dir nicht besser als mir..." Charles erwiderte ihren Kuss und genoss ihren sanften Hände auf seinem Körper. "Das freut mich zu hören."
Fordernd stieß erzu und sie hatte recht, gerade seine Sorge um sie sorgte jetzt dafür, dass er unbedingt spüren wollte, dass es ihr gut ging. Dass sie noch da war.
"Du hastg ja keine Vorstellung...", keuchte er leise. "Ich habe die Dienerschaft völlig verrückt gemacht, weil ich dich nicht finden konnte. Aber du gehörst mir, mir ganz allein und das muss ich spüren."
Er brauchte das jetzt, aber niemals würde er etwas tun, was Mary nicht auch Wohlbehagen schenkte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   So Jan 24, 2016 7:41 pm

Mary

"Kein Stück besser." bestätigte sie leise lachend. Dann keuchte sie ein wenig überrascht auf, drängte sich Charles jedoch bereits im nächsten Moment ähnlich ungeduldig entgegen. Sie konnte die Sorge, die er um sie verspürt hatte, förmlich greifen und die Erleichterung, dass er sie wieder hatte, strahlte so stark von ihm aus, dass es Mary gerührt hätte, wäre die Lust momentan nicht so unglaublich stark, dass sie alles andere aus ihren Gedanken verdrängte.
"Wirklich?" fragte sie heiser, lachte beinahe. "Ich wette ... so haben sie dich ... ewig nicht erlebt." murmelte Mary amüsiert und stöhnte dann wohlig auf. Sie schlang ein Bein um Charles' Taille und zog ihn damit noch dichter an sich, wenngleich das im Grunde schon gar nicht mehr möglich war. "Nur dir. Bis ans Ende unserer Tage." wisperte sie leise.
Mary warf den Kopf etwas zurück und stöhnte. "Oh Charles ..." Wie sehr sie diesen Mann doch liebte ... sie konnte es gar nicht recht in Worte fassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 10:44 am

Charles

Charles konnte sich nicht erinnern, dass sie sich zuvor jemals so heftig und leidenschaftlich geliebt hatten, aber es war gut. Wirklich gut. "Nein, das haben sie nicht. Sie waren ein wenig schockiert.", keuchte er. "Sie werden sich daran gewöhnen müssen."
Schließlich fanden sie Beide stöhnend Erfüllung und Charles zog seine junge Lady eng in seine Arme, um ihren Herzschlag auf seiner Haut spüren zu können.
Sanft küsste er ihren Nacken und schloss die Augen.
"Meine wunderschöne Mary....ich bin so froh, dass ich dich gefunden habe." Zärtlich schob er die Hand auf ihren Bauch und streichelte die zarte Wölbung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 10:54 am

Mary

Marys Herz raste wie verrückt als Charles sie in seine Arme zog und sie sich zufrieden an ihn schmiegte. Sie grinste leicht. "Tja, du wolltest ja unbedingt neuen Schwung hier haben." erinnerte sie ihn schmunzelnd und hauchte einen Kuss auf seine Lippen.
"Und ich erst. Wärst du in dem Rosengarten einfach an mir vorbei gegangen ohne etwas zu sagen ..." Mary schüttelte leicht den Kopf. "Ich bin Gott unglaublich dankbar dafür, dass er uns zusammen geführt hat." Ihr Blick folgte seiner Hand und sie lächelte selig als Charles über ihren Bauch strich. Sie freute sich so sehr auf dieses Kind, es verschlug ihr fast den Atem.
"Und ich hoffe, du bist bereit dafür Vater einer munteren Kinderschar zu werden. Denn so unersättlich wie du bist, wird das hier sicher nicht das einzige bleiben." bemerkte sie dann grinsend und strich Charles über die Brust, die sich noch immer eilig hob und senkte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 11:45 am

Charles

Charles nickte langsam. "Das wollte ich. Und ich bin froh damit. Aber wie hätte ich jemals an einer so schönen, so traurigen Frau vorbei gehen können? Gott hat uns füreinander bestimmt. Und dieses Kind wird nun die Krönung sein."
Er liebte ihr Lächeln, er hätte dahin schmelzen können. "Das bin ich...mehr als das. Und ich freue mich über jedes einzelne Kind, dass du mir schenkst, die Burg ist groß genug. Ich bin gern Vater, auch wenn ich bei Daniel wohl ein wenig versagt habe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 11:49 am

Mary

Mary strich Charles über die Wange und bedachte ihn mit einem sanften Blick. "Gut, dass ich dein Herz erweichen konnte." bemerkte sie und bettete ihren Kopf an seine Schulter.
Dann grinste Mary zufrieden. "Sehr gut. Ich scheine ja immerhin alles andere als unfruchtbar zu sein." erwiderte sie amüsiert und hauchte einen Kuss auf Charles' Schlüsselbein. "Und du hast alles andere als versagt! Daniel ist ein wundervoller Junge, er hätte kaum besser gelingen können, Charles." erwiderte sie entschieden. Sie hatte ihren Stiefsohn umgehend ins Herz geschlossen, mochte dessen ruhige, gelassene und doch offene und freundliche Art.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 7:54 pm

Charles

"Das konntest du. Es war sofort um mich geschehen..." Charles lächelte und legte die Hand wieder an ihre Hüfte. "So ist es. Und wenn du eine Pause brauchst, sagst du es mir...wir werden eine Lösung finden, ganz sicher."
Er entspannte sich unter ihren Worten noch ein wenig mehr und badete in ihrer Zuneigung. "Nicht unbedingt mein Verdienst. Alice hat ihn mehr erzogen als ich, schätze ich. Ich war oft nicht hier. Glücklicherweise ist er trotzdem recht gut gelungen. Ich bin stolz auf ihn und hoffe, dass er Kent eines Tages gut führen wird."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 8:05 pm

Philippe

Philippe hatte die morgendliche Arbeit im Gestüt hinter sich gebracht und freute sich darauf für ein paar Stündchen zu seiner Familie zu kommen - das hieß, zu dem Teil, der überhaupt zu Hause war, denn es würde ihn nicht wundern, wenn Sebastién und Claire schon wieder überall waren, nur nicht daheim.
Aber das war ein Umstand, der Philippe nicht sonderlich störte, im Gegenteil, er war froh, dass seine Kinder eine solch heitere Kindheit verleben konnten und er wollte sie keineswegs zu Hause einsperren.
Eine kleine, muntere Melodie vor sich hinpfeifend betrat ein sein kleines Refugium und hätte um ein Haar laut geseufzt vor Zufriedenheit als er Amelié vor einem großen, dampfenden Topf stehen sah, in dem sie fleißig herum rührte.
"Ah, das sieht und riecht bereits hervorragend." stellte Philippe fest, trat zu seiner Gemahlin, legte die Arme um sie und gab ihr zur Begrüßung einen Kuss auf die Wange.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 8:41 pm

Amélie

Amélie bereitete bereits das Mittagessen zu, als Philippe aus dem Gestüt zurück kam. Gewöhnlich aßen sie zusammen, ehe er sich wieder zurück an die Arbeit machte. Aber vielleicht hatte er ja heute einmal ein wenig Zeit.
"Ich hoffe, es wird auch so schmecken. Wo hast du eigentlich Thomas gelassen, Liebster? Ich dachte, er würde mit dir aus dem Gestüt kommen. Kommt er nach?" Sie gab ihm einen liebevollen Kuss und lächelte zufrieden.
"Wir können gleich essen. Claire ist sogar zur Abwechslung einmal Zuhause, aber Sébastien ist über alle Berge."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 8:46 pm

Philippe

"Hm, alles was du kochst, schmeckt hervorragend." erwiderte Philippe und grinste. "Darüber brauchst du dir also wirklich keine Gedanken machen." Dann machte er eine wegwerfende Geste und lachte. "Ach, der wird sicher gleich auftauchen, sobald sein Magen nur genug knurrt. Aber er konnte sich gerade noch nicht von den Fohlen los eisen, also habe ich ihm gesagt, er soll einfach bleiben, solange er will, sich aber nicht wundern, wenn das Essen dann kalt ist, wenn er kommt. Er schien es nicht sonderlich tragisch zu nehmen."
Philippe erwiderte ihren Kuss genüsslich und lächelte. "Tatsächlich? Dann habe ich heute Mittag ja einmal alle meine Damen um mich herum." stellte er zufrieden fest. Philippe war daran gewöhnt, dass die Familie mittags höchst selten vollständig war. Hin und wieder, wenn es sehr viel zu tun gab, kam er auch schon einmal später, aber meist waren es die Kinder, die sich irgendwo herum trieben. "Ich muss heute Nachmittag noch einmal in die Burg, vielleicht begegnet mir der Lausebengel ja dort. Dann werde ich ihm nahelegen, heute einmal eher nach Hause zu kommen, er könnte dir hier ruhig einmal etwas zur Hand gehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 9:07 pm

Amélie

Amélie grinste und strich ihm über die Wange. "Schmeichler...aber es freut mich, dass du auch nach Jahren mein Essen noch so gern isst." Sie wurde manchmal gefragt, ob ihr dieses Leben nicht zu anstrengend war, denn schließlich war ihr Vater ein normannischer Graf gewesen. Aber sie liebte dieses Leben, auch wenn es etwas bäuerlicher war als früher. Sie machte am Liebsten für ihre Familie alles selbst.
"Er ist ein guter Junge. Besser er treibt sich bei den Fohlen herum, als dass er irgendwelchen Unfug macht. Aber deine Damen werden sich über deine uneingeschränkte Aufmerksamkeit freuen.
"Das wäre in der Tat nicht übel. Willst du dir einen Becher Wein zum Essen holen? Wir haben etwas zu feiern, mein Schatz."


Zuletzt von Chrisi am Mo Jan 25, 2016 9:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 9:18 pm

Philippe

"Deins ist mir immer noch das allerliebste." erklärte Philippe lächelnd. "Vor allem, weil es von Jahr zu Jahr besser wird." scherzte er leise und zog Amélie noch etwas dichter zu sich, um ihr noch einen Kuss zu geben. Als er Amélie kennen gelernt hatte, hätte er nie für möglich gehalten, dass er eines Tages so glücklich mit ihr sein würde, so versöhnt und zufrieden mit seinem Leben. Er hätte laut gelacht, hätte damals irgendjemand so etwas behauptet und doch, es war so gekommen. Sie hatte ihn im Handumdrehen erweicht und sein Herz erobert. Und seit seiner letzten Auseinandersetzung mit Marguerite war das Band zwischen Amélie und ihm noch viel fester geworden, denn er hatte seine Vergangenheit endlich hinter sich gelassen.
Philippe brummte zustimmend. "Das ist er. Und er gibt sich unglaubliche Mühe mit den Pferden. Ich denke wirklich, dass Edward ihm einen sehr großen Gefallen damit getan hat, als er ihn her brachte." bestätigte er und strich Amélie über die Wange. "Und ich freue mich darauf, ihnen meine Aufmerksamkeit zu teil werden zu lassen."
Philippe legte den Kopf ein wenig zur Seite und betrachtete Amélie eingehend. "So? Etwas zu feiern?" Dann hellte sich seine Miene ein wenig auf und er musste schmunzeln. "Ah. Ich habe mich schon gefragt, wann du es mir endlich sagen willst ..." wisperte er dann und legte eine Hand auf ihren Bauch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 9:27 pm

Amélie

"Ich gebe mir auch Mühe, damit es euch nicht langweilig wird. Und ich weiß ohnehin am Besten, wie ich es kochen muss, damit es euch schmeckt."
Wie sehr Amélie ihren Mann doch liebte. Inzwischen fürchtete sie auch Marguerites Schatten nicht mehr. Diese Zeiten waren endgültig vorbei. "Ich mag den Jungen gern. Und ich glaube, er findet bei uns noch ein wenig Nestwärme, die er dringend braucht. Er hätte seine Mutter noch ein, zwei Jahre dringend gebraucht. Er hatte es ja vorher schon nicht leicht. Wenn er gut mit den Pferden umgehen kann, umso besser."
Erstaunt hob sie die Augenbrauen an.
"Du weißt es schon? Was hat mich verraten?", fragte sie neugierig, aber nicht eingeschnappt, weil er die Überraschung verdorben hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 9:33 pm

Philippe

"Und das gelingt dir jedes Mal hervorragend, meine Schöne." erklärte Philippe anerkennend. Er wusste wirklich zu schätzen, was Amélie alles für ihn tat und dass sie dieses Leben hier mit ihm so ohne Weiteres angenommen hatte.
Philippe schürzte die Lippen. "Tja, offensichtlich sind wir sehr dafür geeignet Edwards Bälgern etwas Nestwärme zu geben. Ist ja nicht das erste Mal." Immerhin war Edward damals auch mit Gabriel zu ihnen gekommen und Philippe hätte seinem Halbbruder dafür besonders im Nachhinein am liebsten den Kopf abgerissen, denn als er und Julia Gabriel plötzlich wieder geholt hatten, hatte sowohl Amélie als auch Philippe den kleinen Rotschopf ins Herz geschlossen.
Philippe küsste Amélie und grinste schief. "Oh, Mylady, ich bitte Euch mir diese Antwort zu erlassen ..." erwiderte er halb amüsiert, halb zerknirscht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 10:06 pm

Amélie

"Das scheint mir auch so. Edward verlässt sich immer sehr auf uns, was das angeht. Aber ich bin ja schon froh, dass er sich inzwischen mit Thomas ganz gut versteht. Edward scheint Fortschritte als Vater zu machen. Und man muss ihm zugute halten, dass er sich um seine drei Stiefkinder auch nach Julias Tod gut kümmert."
Aber wie hatte sie Gabriel damals vermisst, als Julia den Kleinen wieder zu sich geholt hatte. Das war wahrlich eine harte Zeit gewesen.
"Oh nein, Phil, so einfach kommst du mir nicht davon.", bemerkte sie und drohte spielerisch mit dem Kochlöffel.
"Komm schon, verrat es mir, damit ich nächstes Mal nicht wieder die Überraschung verderbe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 10:12 pm

Philippe

Philippe brummte leise. "Das mindeste, was er tun kann. Hätte er etwas anderes getan, hätte ich ihm die Hölle heiß gemacht, das kannst du glauben. Ich halte ihn immer noch für einen eher lausigen Vater ... aber ich schätze, im Rahmen seiner Möglichkeiten tut er, was er kann." erwiderte Philippe.
Dann hob er abwehrend eine Hand und lachte leise. "Schon gut, schon gut." erwiderte er und seufzte leise. "Willst du die bäuerliche oder die ritterliche Antwort hören?" fragte er dann leise und hauchte einen Kuss auf Amélies Nacken.
Er war so vernarrt in diese Frau, es war kaum auszuhalten. Und die Tatsache, dass sie wieder ein Kind von ihm erwartete, ließ sein Glücksgefühl fast übermächtig werden. Gleichzeitig begann er aber auch bereits zu rechnen. Er hatte einiges an Geld zur Seite gelegt, um zu sparen, aber irgendwie kam dieses Kind nun doch etwas schneller als erwartet ... er würde sich später mit Robert am besten über diese ganze Geschichte unterhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 10:25 pm

Amélie

Amélie lachte leise. "Das hätte er auch verdient gehabt. Naja, dafür dass er plötzlich vier Kinder mehr hatte ohne sich darauf vorbereiten zu können...Es könnte schlimmer sein. Und glücklicherweise gibt es ja auch noch fähige Kindermädchen."
Sie grinste ihn an. "Das ist mir egal, was auch immer dir leichter fällt. Istg dir das etwa peinlich? Du bist doch sonst nie auf den Mund gefallen."
Amélie gab ihm einen Kuss.
"Wir müssen ein bisschen umplanen, wenn das Kind da ist, hm? Vielleicht sollte ich mich doch mit dem Gedanken an etwas Hilfe im Haushalt anfreunden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 10:35 pm

Philippe

Philippe seufzte leise. "Nicht unbedingt peinlich, aber es ... ist vielleicht nicht ganz so charmant, wenn ich dich daran erinnere, dass ich Pferdezüchter bin und für solche Dinge ein Auge habe ..." erwiderte Philippe grinsend. Dann gab er Amélie einen Kuss und ließ die Hände ungeniert zu ihren Brüsten wandern. "Der Ritter in mir würde allerdings sagen, dass du in letzter Zeit noch wunderschöner strahlst als sonst und das hast du bisher immer getan, wenn du schwanger warst." erklärte er sanft.
Dann erwiderte er ihren Kuss und nickte schließlich. "Das müssen wir, aber da werde ich mir schon was einfallen lassen. Ich will nachher ohnehin zu Robert, dann kann ich mit ihm gleich darüber sprechen. Und dann schauen wir einmal, wie es weiter geht, hm? Das wird schon irgendwie funktionieren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 11:04 pm

Amélie

"Ich glaube, ich bin nicht so zimperlich, was das angeht. Aber du hast recht. Vermutlich ist es nur gut, dass du für solche Dinge ein Auge hast. Und was den Rest angeht...dagegen kann und will ich auch nichts tun." Amélie lachte und legte die Hände kurz auf seine. "Das hast du sehr schön gesagt. Und ich gehe davon aus, dass es dir immer noch gefällt?"
Die zunehmende Ausprägung ihrer Rundungen war etwas, das Philippe bei allen ihren Schwangerschaften sehr gefallen hatte.
"Ich freue mich trotzdem auf das Kind. Und wenn du alles mit Robert klärst, muss ich mich ja nicht darum kümmern. Wir haben ja noch ein wenig Zeit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 11:08 pm

Philippe

Philippe grinste, ließ eine Hand dort, wo sie gerade war und die andere schickte er ein wenig auf Wanderschaft bis sie Amélies Hüfte erreicht hatte. "Hmm, ich zeige dir heute Abend, wenn die Kinder schlafen, wie sehr es mir gefällt." wisperte Philippe leise.
Dann küsste er Amélie innig und legte die Hand wieder auf ihren Bauch. "Ah, du glaubst nicht, wie sehr ich mich auf dieses Kind freue. Noch ein kleiner, wundervoller Quälgeist, der Leben in unser Haus bringt." Philippe drehte Amélie in seinen Armen herum und küsste sie innig. "Ich liebe dich, meine Schöne, und ich bin so froh, dass ich dich habe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 11:28 pm

Robert

Robert hatte sich gerade einen Becher Wein eingeschenkt und die Beine müde vor dem Kamin ausgestreckt, als es klopfte. Er ahnte beinahe schon, wer da stand und lächelte in sich hinein. "Komm herein.", bat er freundlich.
Es war in der Tat Philippe und Robert freute sich über die Möglichkeit mit seinem Bruder in Ruhe zu sprechen. "Hol dir einen Becher und setz dich zu mir, Bruderherz."
Er wartete einen Moment. "Alles in Ordnung bei dir?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mo Jan 25, 2016 11:32 pm

Philippe

Philippe hatte das Mittagessen im Kreise seiner Liebsten sehr genossen und auch Thomas hatte sich schließlich zu ihnen gesellt, weil ihm doch der Magen knurrte. So war es eine heitere Runde geworden und Philippe hatte sich einmal mehr darin bestätigt gesehen, dass er den richtigen Weg für sich gewählt hatte.
Nun hatte er sich auf den Weg zu Robert gemacht und betrat dessen Gemach mit einem Lächeln auf den Lippen. "Das sage ich nicht nein." bemerkte er und goss sich etwas von dem guten Rotwein ein, den Robert auf dem Tisch stehen hatte. Er ließ sich seinem Bruder gegenüber und nickte bedächtig. "Soweit schon. Auf jeden Fall haben wir etwas zum Anstoßen, Brüderchen." erklärte er und hob den Becher. "Du wirst wieder einmal Onkel." eröffnete er Robert mit leuchtenden Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 37 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: