Joanna & William

Anno Domini 1155...Henry II regiert über England. Immer an seiner Seite ist dabei sein Cousin, William of Cornwall. Als er sich in Joanna of Warwick, eine junge Frau unter seinem Stand, verliebt, beginnt sein eigener Kampf gegen das Denken seiner Zeit,
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 William und Joanna - ab 1183

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Di Jan 24, 2017 9:35 pm

Arthur

Arthur hatte mehr als aufgeregt darauf gewartet, dass Constance und Constantin eintreffen würden. So lange hatte er dafür gekämpft, dass der Junge ihn besuchen und seine Grafschaft kennenlernen konnte. Die Grafschaft, die Constantin eines Tages erben sollte, wenn es nach ihm ginge.
Lachend hob er Constantin hoch und drehte sich mit ihm einmal um die eigene Achse, als der Junge ihm freudig um den Has fiel.
"Constantin! Ich freue mich so dich zu sehen. Sei mir willkommen und schau dir nur alles ganz genau an." Er ließ den Jungen wieder hinunter und widmete sich Constance. Bevor sie reagieren konnte, umarmte er sie kurz. "Ich danke dir. Sei auch du mir willkommen. Du bist eine Augenweide wie eh und je, meine Liebe."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 9:58 am

Constance Constantin

Constantin jauchzte vergnügt als Arthur ihn hochhob und sich mit ihm im Kreis drehte. "Ich freu mich auch." erklärte der Junge etwas atemlos als er wieder auf den Füßen stand. Sein Blick wanderte immer wieder neugierig umher. "Zeigst du uns gleich alles?" fragte er aufgeregt und sah kurz über seine Schulter zu seiner Mutter. "Mama will bestimmt auch alles sehen, nicht wahr?"
Constance schenkte ihrem Sohn ein warmes Lächeln. "Sicher will ich das. Aber lass uns doch erst einmal richtig ankommen, mein Schatz."
Im nächsten Moment fand sie sich aber schon in einer Umarmung mit Arthur wieder und fügte daher nichts weiter an Constantin hinzu. Einen kurzen Moment hielt Constance den Atem an, dann erwiderte sie die Umarmung flüchtig, löste sich aber auch rasch wieder von Arthur, um diesen Augenblick nur ja nicht zu lang werden zu lassen. John wäre so schon die Wände hochgegangen, allein wegen dieser Umarmung ... "Du alter Charmeur." erwiderte Constance ein wenig spöttisch. "Aber vielen Dank. In meinem Alter freut man sich umso mehr über solch ein Kompliment." erklärte sie augenzwinkernd und legte Constantin eine Hand auf die Schulter. "Zeigst du uns, wo du uns einquartieren willst? Dann können wir unsere Sachen auspacken und uns nach der Reise ein wenig frisch machen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 12:57 pm

Arthur

Arthur lächelte freudig. "Natürlich. Wenn ihr euch ein bisschen ausgeruht und euch gestärkt habt, machen wir einen Rundgang und ich zeige euch alles. Die Burg ist nicht so groß wie in Truro, aber mindestens ebenso schön."
Arthur spürte sofort, dass Constance sich zurück hielt. Er würde sie darauf ansprechen, wenn sie allein waren. John hatte sie sicherlich unter Druck gesetzt.
"Nichts als die Wahrheit, Constance. Und dein Alter...du redest als wärst du eine alte Frau, also wirklich. Das bist du nicht."
Arthur nickte zustimmend und lächelte gewinnend. "Natürlich, folgt mir nur. Ihr habt Gemächer direkt nebeneinander und in der Nähe meines Gemaches." Er setzte sich in Bewegung und zeigte ihnen die Zimmer. Macht euch etwas frisch, dann zeige ich euch alles und anschließend essen wir gemeinsam."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 1:04 pm

Constance

Constance grinste leicht. "Wie reizend von dir Arthur, aber mit 47 Jahren kann ich mich auch nicht mehr wirklich als jung bezeichnen." bemerkte sie und folgte Arthur gemeinsam mit Constantin dann nach drinnen. Beiläufig sah sie sich auf dem Weg zu ihren Gemächern schon ein wenig um und stellte fest, dass hier alles einen sehr ordentlichen Eindruck machte. Arthur schien hier alles gut unter Kontrolle zu haben, ein Umstand, der Constance durchaus beruhigte, wenn sie Constantin hier lassen würde.
Als sie die Gemächer erreicht hatten, huschte Constantin sogleich hinein, um sein eigenes Gemach zu inspizieren. Er kam nur einen Augenblick später mit großen Augen wieder zur Tür. "Ist das wirklich für mich allein?" fragte er staunend, denn bisher hatte er sich mit seinem nur wenig älteren Bruder John immer ein Gemach geteilt.
Constance betrachtete ihren Jungen und ahnte schon, dass Constantin hier zumindest am Anfang völlig aufgehen würde. Arthur hatte keine weiteren Kinder, Constantin war also im absoluten Mittelpunkt und sie ahnte schon, dass sowohl Arthur als auch der Junge diesen Umstand voll auskosten würden.
Sie legte Arthur kurz eine Hand auf die Schulter. "Ich danke dir, das ist wirklich sehr großzügig. Es wird nicht lange dauern, dann kommen wir zu dir zum Essen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 5:53 pm

Arthur

"Das ist alles eine Frage der Sichtweise, meine Liebe. Und sagt man nicht immer so schön, man ist nur so alt, wie man sich fühlt?", erwiderte Arthur charmant. Er führte die Beiden zu ihren Gemächern und nickte zustimmend.
"Aber sicher. Du sollst dich hier schließlich wohl fühlen, Constantin." Er unterließ einen missbilligenden Kommentar, ob er das Zuhause etwa nicht hatte. Er hatte es in jedem Fall verdient.
Arthur schenkte Constance ein Lächeln. "Keine Ursache. Ich möchte, dass ihr Beide euch hier wohl fühlt, ganz wie Zuhause. Wenn es Euch an etwas fehlt, lasst es die Diener wissen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 7:41 pm

Constance

Constance lachte leise, eine Antwort blieb ihr aber erspart, als Constantin so freudestrahlend vor ihnen auftauchte und offenbar ganz verzaubert war von der Aussicht eines eigenen Zimmers. Der Junge hatte sich immer gern mit seinem Bruder ein Zimmer geteilt, aber Constance konnte schon verstehen, dass ihn so ein eigenes kleines Reich reizte.
„Oh toll! Danke, Arthur!“ jauchzte Constantin vergnügt und verschwand nach drinnen, um alles genau in Augenschein zu nehmen. Constance lächelte und schüttelte kurz den Kopf über das ungestüme Wesen ihres Sohnes. „Tja, ihn hast du damit auf jeden Fall schon einmal glücklich gemacht.“ bemerkte sie und sah Arthur kurz an. Wie dieser Aufenthalt hier wohl werden würde? Ob es wirklich so leicht wurde, wie sie es John hatte weiß machen wollen?
Constance nickte langsam und trat dann auf die Tür zu ihrem Gemach zu. „Danke, wirklich. Wenn etwas fehlen sollte, was ich kaum glauben kann, sagen wir Bescheid.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 8:10 pm

Arthur

Arthur hatte Constance und ihrem Sohn die Burg gezeigt, danach hatten sie gegessen und Constantin war zu Bett gegangen. Der Junge war müde von der Reise, es wurde wirklich Zeit für ihn. Und so saß er nun mit Constance allein hier bei einem Becher Wein.
"Wie in alten Zeiten, nicht wahr?", bemerkte er lächelnd und nahm einen Schluck Wein, den er langsam seine Kehle hinab rinnen ließ.
Dann betrachtete er Constance nachdenklich. "John wollte dich nicht herkommen lassen, oder? Du bist...sehr zurückhaltend mir gegenüber."
Sein Bruder war sicherlich auch nach der ganzen Zeit noch die Wände hoch gegangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 8:24 pm

Constance

Constance hatte es genossen die Burg zu besichtigen. Sie war kleiner als die in Truro, war überschaubarer, aber ebenso gut organisiert und die Untergebenen schienen ein gutes Verhältnis zu Arthur zu haben. Keiner begegnete ihm mit Furcht, aber jeder mit großem Respekt.
Als sie nun mit Arthur alleine in seinem Gemach saß, wartete sie nur darauf, dass Arthur das Thema auf ihren Aufenthalt und Johns Meinung dazu lenkte. Aber erst machte er noch eine Bemerkung, die ihr beinahe einen leichten Schauer über den Rücken jagte. „Beinahe wie in alten Zeiten.“ erwiderte sie, dann war es schließlich soweit. Constance seufzte leise und nickte. Er hätte uns beide am liebsten nicht gehen lassen, aber Constantin lag ihm beständig damit in den Ohren und irgendwann musste John letztlich einwilligen. Ihn davon zu überzeugen, dass ich Constantin bringen sollte, war kompliziert. Ich soll dir im Übrigen ausrichten, dass er herkommt und dir eigenhändig den Hals bricht, wenn du mich anrührst.“ berichtete Constance und atmete geräuschvoll aus. Wie schön es doch wäre, wenn die beiden Brüder miteinander auskamen, aber das war wohl schlichtweg unmöglich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 8:49 pm

Arthur

Arthur nickte langsam. "Ja, beinahe. Ich wünschte, es könnte anders sein." Er hatte sein Leben in Einsamkeit verbracht, weil er nur sie liebte. Aber sie hing so sehr an John, es war zum verzweifeln. Wenn sie ihn doch nur verlassen würde...
Dann aber musste Arthur auflachen. "So, wird er das? Das möchte ich gerne sehen. John würde es doch ohnehin nicht fertig bringen mich zu töten." Dazu war sein jüngerer Bruder viel zu sanftmütig und auch viel zu wenig kampferprobt.
"Es wundert mich allerdings nicht, dass er einen solchen Aufstand macht auch nach so langer Zeit noch. Traut er dir nicht über den Weg?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 8:55 pm

Constance

Constances Blick wurde eine Spur trauriger. „Ach Arthur …“ murmelte sie leise. Es schmerzte ihn so zu sehen, wieder einmal zu erkennen, dass er sie noch immer liebte und dass er allein deshalb schon unglaublich einsam war – und dass er deshalb noch mehr an Constantin hing.
Constance zog eine Augenbraue in die Höhe als Arthur lachte. „Seis drum, ob er es könnte oder nicht. Die Bedeutung der Nachricht dürfte dir trotzdem klar sein, er wird in solch einem Fall alles in seiner Macht stehende tun, um dir zu schaden.“ Wenn sie ehrlich war, fürchtete sie in solch einer Situation deutlich mehr um John als um Arthur, denn dieser hatte Recht, John würde nicht dazu in der Lage sein, Arthur selbst hingegen schon.
Constance wiegte den Kopf hin und her. „Er traut vor allem dir nicht über den Weg.“ Wenngleich es sich für sie anders anfühlte, wenn John so eifersüchtig reagierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 9:06 pm

Arthur

"Ich wüsste nicht, wie er mir schaden wollte. Ich bin ein Vasall des Königs, Graf von Hereford. Und was ist John? Ein einfach Arzt in einem Hospital. Sein mächtiger Freund ist längst nicht mehr so mächtig wie er einst war. Wenn er mich nicht gerade vergiften will, hat er wirklich schlechte Karten mir zu schaden. Und das wird er wohl Constantin zuliebe schon nicht tun."
Arthur schüttelte den Kopf. "Ich bin nicht derjenige, der ihm die Frau gestohlen hat." Constance hätte ihm gehören sollen.
"Du solltest hier bei mir bleiben. Mit Constantin. Damit wären doch alle viel glücklicher. Eure Kinder sind alt genug, das war vorher doch immer deine größte Befürchtung."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 9:19 pm

Constance

„Je höher man steigt, desto tiefer kann man fallen, Arthur.“ erwiderte Constance trocken. „Irgendeinen Weg würde er schon finden, sei versichert. Du solltest dich nicht zu sehr über ihn lustig machen.“ warnte Constance mit einem ärgerlichen Stirnrunzeln.
„Wenn man es genau nimmt, hast du es zumindest versucht.“ bemerkte sie dann und lehnte sich etwas zurück. „Oder wie würdest du diese Episode damals nennen, hm? Du wolltest, dass ich mit dir gehe, obwohl ich mit ihm verheiratet war und bin, wenn das nicht an einen versuchten Diebstahl heran kommt …“ Dann plötzlich wurde sie blass. Constance hatte damit gerechnet, dass Arthur es wieder versuchen würde, aber sie hatte nicht gedacht, dass dieses Thema so rasch und so deutlich zur Sprache kommen würde, gleich an ihrem ersten Abend hier. „Arthur, ich bin hergekommen, um Constantin zu dir zu bringen und ein paar Tage zu bleiben bis er sich eingewöhnt hat, nicht mehr und nicht weniger. Ich habe nicht vor, hier bei dir zu bleiben und John zu verlassen.“ erklärte Constance nüchtern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 9:35 pm

Arthur

"Ja, ich weiß. Aber ich war schon ganz unten, wenn du dich erinnerst. Das birgt nicht mehr allzu viel Schrecken für mich." Aber es ärgerte ihn sehr, dass Constance John immer noch verteidigte bis aufs Blut. Was hatte der jüngere Bruder nur, das ihm fehlte? Das Constance bei ihm vermisste.
"Nun, letztendlich wollte ich mir nur nehmen, was mir ist. Du hast schon vorher zu mir gehört, bevor John dich geheiratet hat. Wäre er nicht gekommen, hättest du mich geheiratet.", sagte Arthur leise.
"Ich weiß, dass du deswegen hier bist. Und ich bin froh, dass du ihn her gebracht hast. Aber ich wäre so froh, würdest du dich doch entschließen bei mir zu bleiben. Ich vermisse dich jeden Tag."
Und in so vielen Nächten träumte er von der einen Nacht, die sie gemeinsam verbracht hatten. Was würde er dafür geben, käme sie wieder zu ihm...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 9:44 pm

Constance

„Was dir ist?“ echote Constance ein wenig ungläubig. „Wer sagt, dass ich dich geheiratet hätte? Du weißt wie viel Zeit vergangen ist bis du wieder aufgetaucht bist! Wenn nicht John gekommen wäre, dann ein anderer oder denkst du, ich wäre bis an mein Lebensende allein geblieben?“ Constance schluckte schwer. „Und darf ich dich daran erinnern, dass du mich in dem Moment von dir gestoßen hast, als ich dich am meisten gebraucht hätte? Da war ich plötzlich nicht mehr gut genug für dich!“
Constance schüttelte langsam den Kopf. „Arthur, es tut mir Leid. Es tut mir Leid, dass ich dir damals Hoffnungen gemacht habe. Ich hätte es da schon nicht tun dürfen. Vielleicht wäre es dann leichter gewesen … du und ich, wir sind Geschichte, Arthur.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 9:57 pm

Arthur

Arthur seufzte leise. "Aber es war nicht meine Schuld. Und glaubst du, wenn du aus Pflichtgefühl jemanden geheiratet hättest, wäre es dir so schwer gefallen ihn zu verlassen wie John? Du wärst dann mit mir gekommen, denn eigentlich haben wir doch immer zusammen gehört."
Er schlug die Augen nieder. "Ich weiß..." Seine Stimme bebte leicht. "Und ich habe nichts in meinem ganzen Leben so sehr bereut wie das. Ich würde alles geben, könnte ich die Zeit zurück drehen. Ich weiß, du wirst mir das niemals vergeben können."
Er fuhr sich durch das Gesicht. "Ich weiß es nicht....aber eigentlich wäre es wohl nie leichter gewesen. Ich sah dich und es war wieder um mich geschehen. Jeden verdammten Tag wünsche ich mir seitdem, du wärest an meiner Seite."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 10:03 pm

Constance

„Natürlich war es nicht deine Schuld, das weiß ich. Aber es ist nun einmal nicht zu ändern, die Zeit ist vergangen und damit hatte sich auch für mich so einiges verändert.“ Constance wandte den Blick ab. Nein, hätte sie jemand anderen geheiratet, einfach um endlich eine Familie zu haben, Sicherheit … sie hätte diesen Mann wohl ohne zu zögern für Arthur verlassen. Sie hätte jeden für Arthur verlassen. Nur John nicht.
„Ich weiß, dass du es bereust. Und ich habe dir in dem Augenblick vergeben als du damals in den Krieg gezogen bist, weil ich plötzlich spürte, welche Angst ich um dich hatte. Trotz dessen, was du getan hattest. Aber ich habe es nicht vergessen, Arthur.“
Constance sah Arthur einen Moment lang schweigend an, dann schlug sie die Augen nieder. „Ein müßiger Wunsch, Arthur, denn er wird nie in Erfüllung gehen. Solange John lebt, ist mein Platz an seiner Seite. Ich liebe ihn, er war mir immer ein guter Ehemann, ein Freund, ein Vertrauter. Und Vater meiner wundervollen Kinder.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 10:18 pm

Arthur

Arthur musste Constance leider zustimmen. Viel Zeit war vergangen, viele Dinge hatten sich geändert. "Wenigstens hast du mir vergeben...das ist mehr als ich erwarten durfte. Es ist eine Bürde, die ich mein Leben lang mit mir trage. Genauso wie die düstere Erinnerung an die Gefangenschaft."
Versonnen betrachtete er Constance, hing ein wenig seinen Gedanken nach. "Ja, müßig....Solange John lebt.", murmelte er. Es war einzig der ungeliebte Bruder, der zwischen ihm und der geliebten Frau stand. "All das, was ich nicht war, ich weiß. Du hast eine Familie mit ihm."
Aber die Kinder waren erwachsen, der Vater würde ihnen nicht mehr so sehr fehlen und Constantin hatte ja immerhin ihn.
Dennoch...müßige Gedanken, Constance hatte recht. "Ich sollte dich nicht so bedrängen, verzeih mir.", erklärte er sanft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 10:24 pm

Constance

„Natürlich habe ich das. Wie auch nicht? Du warst mir über so viele Jahre ein Freund und mehr. Außerdem hat jeder Mensch eine zweite Chance verdient.“ Constance griff nach Arthurs Hand und drückte sie leicht. „Und weil du mir so viel bedeutest, würde es mich sehr freuen, wenn wir weiterhin freundschaftlich verbunden sein können.“ Sie wollte keinen der beiden Brüder aufgeben, immerhin liebte sie beide auf ihre Art und Weise.
Ihr Blick wurde sanft als Arthur schließlich einlenkte und Constance entspannte sich sofort. „Schon in Ordnung. Immerhin siehst du deine Fehler ja ein.“ erwiderte sie augenzwinkernd. „Lass uns den Abend genießen, ja? Ich bleibe schließlich nur ein paar Tage und die will ich hier genießen.“ Ein wenig Ablenkung vom Alltag und sie mochte Arthurs Gesellschaft nach wie vor. Außerdem vertraute sie darauf, dass er sich beherrschen würde. Er würde sie nicht gegen ihren Willen anrühren, daher war sie durchaus sicher bei ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Mi Jan 25, 2017 10:31 pm

Arthur

Arthur schenkte ihr ein erleichtertes Lächeln. "Ich bin froh, dass du das so siehst. Und ich werde mich bemühen, dir ein guter Freund zu sein. Allzu schwer dürfte uns das auch nicht fallen, immerhin gibt es ja Constantin. Er ist wirklich ein guter Junge, ich bin froh ihn hier zu haben. Er hat so viel von dir, findest du nicht auch?"
Er wusste nicht recht, ob es Fluch oder Segen war, dass der Junge fast ausschließlich nach seiner Mutter zu kommen schien. Man sah ihm einfach nicht an, wer der Vater war.
"Ja. Das klingt hervorragend, Liebes. Wir werden ein paar schöne Tage haben. Wenn du willst, nehme ich euch Beide morgen mit auf einen Ausritt und zeige euch ein wenig die Gegend."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 26, 2017 6:59 pm

Constance

„Ich hoffe es doch. Ich habe dich immer sehr gerne gehabt, Arthur, darauf möchte ich nicht verzichten müssen.“ Auch wenn es schwierig war, sie wollte gerne eine Freundschaft zu Arthur aufrechterhalten. Sie lächelte sanft bei seinen Worten. „Ja, er ist ein guter Junge und ich liebe ihn von ganzem Herzen.“ Ihre Augen funkelten spöttisch als sie Arthur ansah. „Das hat er wohl. Du hingegen würdest dir wohl wünschen, er sähe mehr aus wie du, hm?“ Wie oft hatte sie ihren Sohn beobachtete und darüber nachgedacht. In so vielen Situationen hatte sie versucht sein Verhalten einzuordnen, zu erkennen, ob der Junge John glich oder doch Arthur, aber es war kaum möglich. Sobald sie dachte, einen der beiden in Constantin zu erkennen, verhielt er sich schon wieder ganz anders und sie musste ihr Urteil revidieren. Und äußerlich kam er schlichtweg nach ihr, sah keinem der beiden Männer wirklich ähnlich. Vielleicht kam das noch etwas, wenn er älter wurde, aber Constance wusste auch noch nicht ob sie darauf hoffen oder sich davor fürchten sollte.
„Ein Ausritt klingt wundervoll. Auf dem Weg hier her haben wir ja schon einiges gesehen und ich glaube, sowohl Constantin als auch ich haben es genossen. Es ist wirklich ein schöner Flecken Erde, den du hier hast.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 26, 2017 9:02 pm

Arthur

"Ich werde mich bemühen. Aber allzu einfach wird es sich nicht gestalten, denn John wird es nicht gefallen, wenn du Kontakt zu mir hältst. Er hasst mich..." Arthur lächelte leicht. "Ich auch, ich bin immer wieder fasziniert von ihm. Jedes Mal wenn ich ihn sehe...Aber ja, ich wäre...nicht unglücklich, sähe er mir ähnlicher. Dann gäbe es diese Diskussion gar nicht, wer sein Vater ist. Aber es ist unmöglich festzustellen."
Er hing diesen Gedanken einen Moment nach, nickte dann beiläufig.
"Oh ja, ich bin auch sehr glücklich mit dieser Grafschaft, sehr einträgliches Land, eine wundervolle Gegend hier. Ich werde euch morgen die schönsten Plätze hier zeigen. Ihr werdet gar nicht mehr weg wollen.", erklärte er grinsend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 26, 2017 9:15 pm

Constance

Constance seufzte schwer als Arthur John erwähnte. „Das ist wohl wahr. Allerdings hast du dich ihm gegenüber auch nicht allzu rühmlich verhalten, sein Groll ist zu einem gewissen Grad wohl nachvollziehbar. Dennoch, ich will niemanden provozieren, aber am Ende des Tages suche ich mir meine Freunde immer noch selbst aus.“ erklärte Constance ernst.
Bei dem Gedanken an ihren Sohn wurde Constances Lächeln unendlich zärtlich. „Ich liebe dieses Kind so sehr.“ murmelte sie leise. „Vielleicht besonders, weil er mein letztes ist oder weil wir zusammen eine so komplizierte Zeit überstanden haben … ich weiß es nicht genau, aber Constantin hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen.“ Kurz schoss ihr der Gedanke durch den Kopf, dass sie Arthur damit schon wieder in die Hände gespielt hatte. Sicher, würde er sagen, Constantin liebte sie besonders, weil er das einzige Kind war, das nicht von John stammte, sondern von ihm. Constance unterdrückte ein Seufzen. Diese Situation war so unglaublich kompliziert. Vielleicht wäre es manchmal doch leichter, man würde dem Jungen ansehen, wessen Kind er war.
„Sicher bist du das. Immerhin denkst du, er sei dein Sohn. Dein einziger Sohn. Es wäre tragisch, wenn du den Jungen deshalb nicht in dein Herz geschlossen hättest.“ erwiderte Constance und nickte dann zufrieden, musste jedoch sogleich lachen. „Ja, ja, das hättest du wohl gerne, Arthur …“ erwiderte sie spöttisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 26, 2017 9:28 pm

Arthur

"Ja, ich weiß, ich weiß. Aber über John werden wir uns ohnehin nicht einig." Arthur sah das Ganze nämlich ohnehin ein wenig anders als Constance und John selbst. "Ich hoffe, du sagst ihm das auch so." Er musste kurz grinsen.
"Weil Constantin etwas Besonderes ist. Deshalb hat er auch einen besonderen Platz verdient. Er ist mein Sohn, er muss besonders sein. Mein Erbe..." Arthur seufzte. "Aber das habe ich. Sehr sogar...ich bin gespannt darauf ihn noch besser kennenzulernen, ich sehe ihn viel zu selten. Vielleicht ändert sich das ja nun ein wenig. Wenn er sich wohl fühlt, kann er öfter herkommen. So oft er will..."
Arthur lachte leise. "Natürlich hätte ich das gerne. Träumen darf man ja noch."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
GreyStorm



Anzahl der Beiträge : 13828
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 26, 2017 9:41 pm

Edward

Edward zügelte sein Pferd und ließ den Blick schweifen. Pembroke. Ein faszinierender Ort, das hatte er schon gedacht als sie die Grenze nach Wales passiert hatten. Wenngleich sie sich noch immer auf der gleichen Insel befanden, irgendwie kam es ihm vor als hätten sie ein völlig neues Land erreicht – ein wunderschönes Land. Er war sich sicher, dass Isabella hier mehr als glücklich sein würde. Besonders nachdem sie nun auch endlich ein zweites Kind und obendrein noch einen Sohn bekommen hatte. Edward freute sich wirklich sehr für seine Schwester.
Er schüttelte leicht über sich selbst den Kopf und kehrte in das Hier und Jetzt zurück, glitt vom Pferd und trat zu Hanna und Juliana. Sie waren auf einem kleinen Karren gereist, da Juliana noch viel zu klein zum Reiten war und Hanna so gut wie keine Übung darin hatte. Edward half Hanna vom Wagen und hob Juliana dann auf den Arm. „Da sind wir endlich. War das nicht eine aufregend Reise, mein Krümelchen?“ fragte er leise und hauchte seiner Tochter einen Kuss auf die Stirn. Als er sich umwandte, entdeckte er auch schon Isabella, die auf ihn und sein kleines Grüppchen zukam. „Isabella!“ freudestrahlend trat er ihr entgegen, die kleine Juliana noch immer auf dem Arm, da die Kleine ihre Ärmchen um seinen Hals geschlungen hatte und deutlich machte, dass sie so schnell nicht wieder hinunter wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chrisi
Admin


Anzahl der Beiträge : 13790
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   Do Jan 26, 2017 9:52 pm

Isabella

Für Isabella war Pembroke die Erfüllung all ihrer Träume. Sie hatte sich rasch in die Rolle der Gräfin und Hausherrin eingefunden, denn letztendlich war sie ja genau dazu erzogen worden. Hier konnte sie selbst bestimmen, was passierte und seit William zur Welt gekommen war, waren ihr Mann und sie unendlich glücklich mit der kleinen Familie. Die Menschen hier waren zwar ein wenig eigenbrödlerisch, hatten sie aber mit offenen Armen empfangen. Zudem war Wales ein wunderschönes Stück Erde.
Freudig hatte sie Edwards Besuch entgegen gesehen, der erste im neuen Zuhause. Sie stand nun ebenso strahlend im Hof um ihren Bruder zu begrüßen. Sie war ein wenig überrascht, dass er nicht Helene mitbrachte, aber ihr war es gleich, solange sie nur ihren Bruder sehen konnte.
Isabella schloss ihn in die Arme, so gut es eben mit dem Kind auf dem Arm ging. "Edward! Wie schön dich zu sehen.... Ich dachte eher, du bringst mir Aliz, aber jedes deiner Kinder soll mir willkommen sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://joanna-und-william.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: William und Joanna - ab 1183   

Nach oben Nach unten
 
William und Joanna - ab 1183
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» William M. Jennings Trophy (Torhüter mit wenigsten Gegentoren)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Joanna & William :: Das Rollenspiel :: Joanna & William - Die Geschichte beginnt...-
Gehe zu: